Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ist 4x20 Watt besser als 2x40 Watt?

+A -A
Autor
Beitrag
struve
Neuling
#1 erstellt: 10. Mrz 2009, 00:34
Hallo,

Ich bin neu hier, und wollte an meinen PC eine Endstufe anschließen. Ob das nun so gut ist oder nicht ist erst mal unwichtig. Ich wollte nur mal generell etwas über Lautsprecher wissen.

Ist es besser 4 kleine Lautsprecher mit je 20 Watt anzuschließen oder zwei größere Lautsprecher mit 40 Watt. Es geht nur um Stereo und Zimmerlautstärke. Ich versuche mir im klaren zu sein, warum die Endstufe soviele Kanäle hat und ob ich die einzeln anschließen soll oder lieber brücken soll und etwas größere Lautsprecher anschließe. Was meint ihr, was ist besser (bei Stereo)?

Dann würde mich noch intressieren, ob alle Kanäle der Endstufe belegt sein müssen, weil es 5 Kanäle sind, einen für einen Subwoofer, den ich nicht habe, oder ob man all die Kanäle die man nicht braucht einfach freilassen kann? Oder vielleicht einen ohmschen Widerstand als Last anschließen?

Gruß
Benjamin
Marsupilami72
Inventar
#2 erstellt: 10. Mrz 2009, 00:36
Was für eine Endstufe?
struve
Neuling
#3 erstellt: 10. Mrz 2009, 06:53
Hallo,

Ist doch egal, oder? Es ging doch nur darum ob es besser ist 2x40 oder 4x20 Watt anzuschließen. Dennoch, es ist eine Car-HiFi Endstufe TINLY TL-X503 für 50€. Die hat 5 Kanäle, müssen die alle angeschlossen sein? Ich weiß, das es im Vergleich zu 1000€ Verstärkern zwar "nichts" ist, aber ich will auch nur etwas besseres aufbauen, als die üblichen PC-Komplett-Sound-Systeme für 100€. Sonst habe ich da keine Ansprüche. Sogar mein alter 2x25W Car-HiFi Verstärker war besser als das was es sonst so für PC's gibt.

Gruß
Benjamin
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 10. Mrz 2009, 17:02
Das ist dir überlassen, leistungsmäßig kommt dasselbe raus. Im Normalfall brauchst Du nicht unbedingt alle 5 Kanäle belegen.
struve
Neuling
#5 erstellt: 11. Mrz 2009, 06:51
Hallo,

Super, Danke, genau das wollte ich wissen.

Gruß
Benjamin
Marsupilami72
Inventar
#6 erstellt: 11. Mrz 2009, 11:59
Ähm...was willst Du mit einer Auto-Endstufe zu Hause? Wo kommt der Strom her?

Du hättest Dir einen gebrauchten Hifi-Verstärker kaufen sollen - das wäre wesentlich besser (und nicht teurer), als dieser Chinakracher...

Und vor allem: was für Lautsprecher sollen da dran?
struve
Neuling
#7 erstellt: 11. Mrz 2009, 23:16
Hallo,

Warum der Verstärker, was für Lautsprecher, warum diese, wieso welche Stromversorgung, habe in in mein selbstgebastelten Blog geschrieben. (Damit ich nicht alles doppelt schreiben muß )
http://www.struveblog.de/2009-03a.html#eintrag-117

Ist, wie gesagt nur für meinen PC, muß daher nichts kompliziertes sein, nur eben besser als typische PC-Sound-Systeme.

Gruß
Benjamin
Marsupilami72
Inventar
#8 erstellt: 11. Mrz 2009, 23:39
Ja nee...nichts kompliziertes...is klar

Alter - komplizierter geht´s ja wohl kaum!

Mit den schrottigen Schneider Tröten klingt es garantiert nicht besser, als ein vernünftiges PC-System...
struve
Neuling
#9 erstellt: 12. Mrz 2009, 07:38
Hallo,

Versteh gar nicht, warum "oftmals" alles Schrott sein soll. Die beiden Schneider Komplettanlagen haben mich "defekt" zwar nur je 20€ gekostet, aber der Subwoofer (ohne Technik) und je 4 Lautsprecher, ist es doch locker wert. Wenn ich mir überlege wie klein die Platinen-Verstärker in den PC-Sound-Systemen sind, kann das alles doch nur was besseres sein (Hoffentlich). Wenn ich alles zum Testen grob aufgebaut habe, werde ich es ja sehen. Bei den elektronischen Verstärkern verstehe ich nicht so genau, warum Elektronik aus China schlechter sein soll, als aus Deutschland. Die ganzen Transistoren, IC's u.s.w. kommen ja sowieso aus Japan, egal wo auf der Welt verbaut. Liege ich da etwas falsch mit meiner Überlegung?

Gruß
Benjamin
John_Clark
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 12. Mrz 2009, 21:54

Die ganzen Transistoren, IC's u.s.w. kommen ja sowieso aus Japan, egal wo auf der Welt verbaut. Liege ich da etwas falsch mit meiner Überlegung?


ja

BE's gibts in unterschiedlichen Handelsklassen, aehnlich wie beim Obst

auserdem werden die platinen in unterschiedlichen qualitaetsnormen gefertigt

so long


bei dem was du bis jetzt schon ausgegeben hast ... naja ... da waeren schon locker nen paar brauchbare tischhupen dringewesen

aber so wie sich das alles liest was du schreibst ... hoert es sich fuer mich nach ... " gib mir bass " an

[Edit]

um noch mal auf deine eingangsfrage zurueck zu kommen ... bei zimmerlautstaeke vollkommen egal ... AUSSER ... du willst nun doch mehr als "nur" stereo


[Beitrag von John_Clark am 12. Mrz 2009, 21:56 bearbeitet]
struve
Neuling
#11 erstellt: 13. Mrz 2009, 07:30
Hallo,

Danke, das mit den verschiedenen Qualitäten leuchtet mir ein. Ich habe im Verstärker auch an den Widerständen gesehen, das die viel einfacher eingelötet wurden (die Beinchen unterschiedlich lang) und billiger aussehen (nicht glasiert sondern eher rauhe Keramik). Zimmerlautstärke und Stereo langt bei mir völlig, sonst gibte Ärger von meinen Geschwistern. Hatte gestern zum ersten Mal den Verstärker an. Mit nur einem 4 Ohm 25 Watt Lautsprecher. Hörte sich eigentlich ganz pasabel an, und besser als mein PC-Sound-System . Wenn ich den Ton am PC ausschalte und den Lautsprecher direkt ans Ohr halte, rauscht der etwas. Ich denke aber mal, das ist normal. Und 15cm entfernt hört man das Rauschen auch nicht mehr. Strom braucht der Verstärker auch kaum (vielleicht weil erst ein Lautsprecher dran war). Der Subwoofer braucht später bestimmt am meisten. Wenn alles gut geht, baue ich am Wochenende alles richtig auf. Vielen Dank für die Hilfe (brauch ich wenigstens kein schlechtes Gewissen zu haben, soviele kleine Lautsprecher anzuschließen).

Gruß
Benjamin
John_Clark
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Mrz 2009, 00:11
argh

fast ueberlesen

du hast eine 5 kanal endstufe ..... ich hab irgendwo gelesen das du aber 8 LS daran anschliesen willst ... mach das mal lieber NICHT parallel , in dem fall wuerdest du die ausgaenge mit je 2Ohm belasten ... und imho wird das deine endstufe nicht lange mitmachen
wenn du schon soviele LS an das teil ranhaengen willst dann lieber in reihe
struve
Neuling
#13 erstellt: 14. Mrz 2009, 13:43
Hallo,

2 Ohm stabil kann die Endstufe ab. Wäre parallel also kein Problem. Das Problem zur Zeit ist aber das ich nicht genug Platz auf meinem Schreibtisch habe für 8 Lautsprecher. Entweder ich hänge sie an die Wand oder ich schließe pro Kanal nur einen an (mit 4 Ohm). Mal sehen. Ich habe auch noch eine "Magnat Motion 144"-Box rumstehen (aber nur eine), und wenn ich den Verstärker Mono betreibe könnte ich die auch anschließen. So richtig entschlossen, bin ich bei alle dem noch nicht. Heute werde ich aber erstmal den Verstärker offiziell anbauen und die Stromversorgung. Die Lautsprecher kann ich dann ja immer noch nach belieben wechseln.

Gruß
Benjamin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
1000 Watt.../Sinus!
Sound4Me am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  11 Beiträge
Wieviel Watt oder Sinus?
ThaRow am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.09.2004  –  2 Beiträge
Ist 7.1 besser als 5.1??
ludilein am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  4 Beiträge
Was ist vom Preis-Leistungsverhältnis besser ?
High_Fish am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  3 Beiträge
Logitech X-230 PC Lautsprechersystem 2.1 32 Watt RMS
Deidara_chan am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  2 Beiträge
Was ist besser als .wav-Dateien?
oribi am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  23 Beiträge
Was ist besser als Studio-Mic?
Maci3kkk am 22.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  3 Beiträge
Was ist besser als Media Player?
Wanda-ES am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  18 Beiträge
ist optisch klanglich besser?
vince_s am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  6 Beiträge
Was ist besser ?
Shadow82 am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedboston222
  • Gesamtzahl an Themen1.345.738
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.088