Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klang von Mp3 Dateien bearbeiten

+A -A
Autor
Beitrag
Tom_182
Stammgast
#1 erstellt: 12. Mai 2009, 07:19
Hallo zusammen,

ich habe schon lange ein Problem für das ich bisher nur eine recht primitive Lösung habe. Ich denke jeder von uns kennt das: Mp3s mit schlechter Qualität trotz vernünftiger Bitrate etc. Wenn man dann z.B. im Winamp am EQ spielt klingt´s auf einmal ganz gut. Hilft mir zumindest bei zu dumpfen Mp3´s. Gibt es eine Möglichkeit dieses Equalizing abzuspeichern? Hab es bisher so gemacht, das ich die Mp3 mit der EQ-Einstellung mit Winamp in .wav umgewandelt habe und dann eine Audio-CD gebrannt habe. Klingt super, aber so gehen natürlich die Vorteile von MP3 verloren. Gibt es also Software, um die Dateien als MP3´s zu belassen, aber den Klang zu verbessern??? Welche Software eignet sich am besten? Muss keine Freeware sein.

Danke schonmal!

Gruss

Tom
plastikohr
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2009, 10:38
Moin.
Versuch es mal mit Audacity.
Ist aber Freeware.
Wenn du die CD's hast, dann mach das:
Rippen & Wandeln mit EAC oder Foobar.
rudi_legend
Stammgast
#3 erstellt: 12. Mai 2009, 11:03
Hi!

Um den Klang während der Wiedergabe zu beeinflussen könntest du neben dem Standard-EQ deines Audioplayers auch VST-Plug ins nutzen. Da gibt es einige Freewares, die durchaus mit Profitools mithalten können. Für Winamp sollte es eine passende VST-Schnittstelle geben. Ansonsten empfehle ich Foobar2000.
Einen kleinen Überblick über empfehlenswerte Plug ins findest du zB hier. Sollte das noch nicht reichen, kannst mal auf dieser Seite schauen.

Diese Effekte lassen sich natürlich auch in Cubase und Konsorten einbinden (dafür sind sie hauptsächlich gedacht). Dort kannst du deine Audiofiles bearbeiten und die bearbeiteten Files im gewünschten Format abspeichern. Die einzige mir bekannte kostenlose VST-fähige DAW (Digital Audio Workstation) ist diese. Hab ich allerdings noch nicht getestet und kann daher nicht sagen, ob sie stabil läuft bzw überhaupt empfehlenswert ist. Es gibt noch einige Freewares, die zwar keine VST-Schnittstelle mitbringen (die ist proprietär), dafür eigene Effekte an Board haben oder andere Schnittstellen anbieten. Audacity ist ziemlich beliebt und auf jeden Fall einsteigerfreundlich. Profisoftware wäre schon verdammt teuer und völlig überdimensioniert und die günstigeren Bezahlprogramme bieten keine Vorteile gegenüber den Freewareangeboten, machen also keinen Sinn.

BTW: Warum rippst du deine CDs nicht gleich mit einem vernünftigen Codec? Dann sparst du dir den ganzen Aufwand.

Grüße
Rudi
Paesc
Inventar
#4 erstellt: 12. Mai 2009, 13:04

rudi_legend schrieb:
BTW: Warum rippst du deine CDs nicht gleich mit einem vernünftigen Codec? Dann sparst du dir den ganzen Aufwand.


Yep...!

Welche Bitrate, Codec und Umwandlungs-/Ripp-Programm verwendest Du?

Greez
Paesc
rudi_legend
Stammgast
#5 erstellt: 12. Mai 2009, 14:51
Kurzer Nachtrag: Egal mit welchen Tools du auf deinen MP3s rumpanscht, du wirst das, was an Soundqualität bereits flöten gegangen ist, nicht wieder rausholen können.
Da du aber mit deiner Vorgehensweise für dich brauchbare Ergebnisse zu bekommen scheinst, kannst du die oben genannten Programme auf jeden Fall mal testen.
Besser wäre es, deine Musik direkt per LAME-Encoder zu rippen. Damit fallen kaum klangliche Verluste an und du hast alle Vorteile von mp3, solange flac sich nicht überall durchgesetzt hat.

Grüße
Rudi
Tom_182
Stammgast
#6 erstellt: 12. Mai 2009, 19:31
Hi,

mittlerweile weiss ich wie ich mit EAC vernünftige MP3´s erstelle. Ich hab allerdings noch ´n paar ältere, die ich wie gesagt mit Winamp wieder ganz hörbar hinkriege, aber nicht als Mp3.
Hab mir jetzt mal Audacity runtergeladen, macht ´n guten Eindruck. Allerdings sind meine Mp3´s die ich exportiere alle nur in 128kb/s. Kann man das hochstellen?
Ich habe jetzt die wav Datei die ich mit Winamp erstellt habe analysiert, und die Kurve gespeichert. Kann ich irgendwie die original Mp3 mit Hilfe dieser Kurve bearbeiten sprich die Mp3 auf diese Kurve bringen???

Danke schonmal!

Tom
rudi_legend
Stammgast
#7 erstellt: 12. Mai 2009, 23:45
Du kannst die EQ-Einstellungen in Audacity einfach nachmachen. Schau aber auf die Regelbereiche der einzelnen Bänder, da die evtl nicht mit denen des Winamp-EQs übereinstimmen.
Sollte dich der Standard-Equlizer von Audacity nicht glücklich machen, findest du hier weiter Plug ins und sogar eine VST-Schnittstelle, mit der die oben schon genannten Möglichkeiten hast. Die VSTs kannst du auch unter Winamp einbinden. Das Übertragen deiner EQ-Kurven sollte deutlich einfacher gehen, wenn du in beiden Programmen die selben Effekte verwendest. Du könntest dann unter Winamp deine Kurve als Preset speichern und unter Audacity laden.

Grüße
Rudi
Paesc
Inventar
#8 erstellt: 13. Mai 2009, 06:07
Der empfehlenswerteste Weg ist dieser hier:

1. CDs in einem verlustlosen Lossless-Format wie z.B. FLAC rippen. Hierzu eignen sich EAC und Foobar2000 bestens (vor allem mit dem Secure Mode).
2. Die klanglich CD-identischen, gerippten Dateien mit Foobar2000 in MP3-Dateien umwandeln. Einfach Files in die Playliste einfügen, markieren, dann mit Rechtsklick - Convert to...

Greez
Paesc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
*VOB Dateien bearbeiten.
KingChris91 am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  7 Beiträge
Upsampling von MP3 Dateien
till285 am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  11 Beiträge
Soundkarte für mp3-Dateien
maho69 am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  3 Beiträge
Audacity oder anderes Programm zum MP3 bearbeiten?
Bruchpilot1982 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  13 Beiträge
MP3- Dateien holpern beim Abspielen
Filmgucker2008 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  4 Beiträge
Frequenzen in MP3-Dateien entfernen?
Kein_Experte am 14.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.07.2012  –  2 Beiträge
Zugriff auf Mp3 Dateien von Festplatte
Convention0_1 am 18.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  7 Beiträge
Frequenz von MP3 dateien anzeigen lassen
lobird am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  6 Beiträge
MP3 Dateien
answerai am 28.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  8 Beiträge
MP3 mit Equalizer bearbeiten
Homeworxxx2004 am 25.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedRainbow86
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.630