Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Cinchkabel brummen.

+A -A
Autor
Beitrag
Aluhelm247
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jul 2009, 12:31
Hallo alle zusammen...

habe folgendes Problem:

Solange ich nur 1 CinchKabel ( Vom PC zum Receiver) anschließe habe ich keine Probleme, aber sobald ich ein weiteres cinchkabel z.b. vom Digitalkabelfernsehen-receiver zum anlagenreceiver anschließe, habe ich ein lautes brummen auf den boxen!? woran kann das liegen?

danke.-
Marsupilami72
Inventar
#2 erstellt: 20. Jul 2009, 12:36
Masseschleife...

Handelt es sich um eine analoge oder digitale Verbindung?
kölsche_jung
Inventar
#3 erstellt: 20. Jul 2009, 12:42

Marsupilami72 schrieb:
Masseschleife...

Handelt es sich um eine analoge oder digitale Verbindung?


völlig egal?
solange es nicht "optisch" ist spielt dass wohl keine Rolle ...
und optisch wird wohl nicht mit Cinch verbunden ....

also Masseschleife ..... wie immer

@ aluhelm
mach mal die antennenleitung deines receivers ab? brummts dann immer noch?

klaus
Marsupilami72
Inventar
#4 erstellt: 20. Jul 2009, 12:47

kölsche_jung schrieb:
völlig egal?

Nix egal...

Eine analoge Verbindung kann man mittels Trennübertrager entkoppeln!
Soundy73
Inventar
#5 erstellt: 20. Jul 2009, 12:52
Brummende Cinchkabel!!!
Da ist er endlich der Kabelklang, nach dem so lange gesucht wurde

Nee, mal im Ernst, da ist an der Masseführung wirklich was faul.
Sogenannte Brummschleifen entstehen, wenn über die Signal führenden Leitungen Potentialausgleichsströme zwischen den Geräten fließen.
Der Tipp vom kölsche jung ist schon nicht so ganz verkehrt, da oft die geerdete Antennenleitung sowas verursacht. Lösung wäre dann ein sogenannter "Mantelstromfilter", der die Masse der Koaxleitung einfach galvanisch entkoppelt (Kondensomat ).

Trennübertrager sind im heimischen Zuhaus wohl fast nie nötig meist reicht schon die Geräte alle von einer Steckdosenleiste zu versorgen. Oder (bitte keine Schläge)
Stecker umdrehen (parasitäre Kapazitäten im NT).

Bei z.B. MC-Plattenspielern half man sich gern mit dicken Massekabeln, vom Gehäuse des Drehers zum Verstärker. (Edit meckerte über Rechtschreibung)

Einzelfallforschung somit angesagt.


[Beitrag von Soundy73 am 20. Jul 2009, 12:54 bearbeitet]
Marsupilami72
Inventar
#6 erstellt: 20. Jul 2009, 12:54

Soundy73 schrieb:
Trennübertrager sind im heimischen Zuhaus wohl fast nie nötig ;)

Ich kenne mehrere Fälle, wo wirklich nix anderes mehr geholfen hat...
Soundy73
Inventar
#7 erstellt: 20. Jul 2009, 12:55
Mein Beileid!
kölsche_jung
Inventar
#8 erstellt: 20. Jul 2009, 13:08

Marsupilami72 schrieb:

kölsche_jung schrieb:
völlig egal?

Nix egal...

Eine analoge Verbindung kann man mittels Trennübertrager entkoppeln!


kann man, aber warum sollte man das tun ... bevor man den Fehler lokalisiert hat ... und ob koax analog oder digital überträgt hat in der Fehlersuche mal gar nix verloren .... oder?

ich frag lieber zuerst nach den ursachen
Soundy73
Inventar
#9 erstellt: 20. Jul 2009, 13:14
Winziger Einwurf zum Schlichten:

Digital könnte der TE evtl. schnell auf optisch umsteigen, somit die Fehlersuche sparen.
Dann würd´s vermutlich aber eh´nicht brummen, hab´ich jedenfalls noch nicht gehört, das ein Digitalein-/ausgang für´s Brummen zuständig ist.
Aber so ist die Jugend heute, immer den Weg des geringsten Widerstands - Dünnbrettbohrer

Fehler suchen und beheben, Basta!

Und jetzt ist wohl erstmal der Aluhelm wieder dran.
Aluhelm247
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Jul 2009, 13:58
Also bei mir ist das analog und kommt nicht alles aus eine dose... ist auch unmöglich, da mein PC 10m weit wegsteht.

also was tun?
kölsche_jung
Inventar
#11 erstellt: 20. Jul 2009, 14:04

Aluhelm247 schrieb:
....
also was tun?



kölsche_jung schrieb:
...
mach mal die antennenleitung deines receivers ab? brummts dann immer noch?

klaus
It-meister
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 20. Jul 2009, 14:13
Moin auch.
Wenn es zu einen brummen kommt dann liegt es daran das du ein Massefehler hast.
PC zur Hifianlage , dort sind die Potenzial unterschiedlich.
Es gibt einen Masse oder einen ( Entstörfilter verhindert Störgeräusche, die durch Masse-Schleifen zwischen Tuner und Verstärker entstehen können.)


schau hier mal ...

http://www.hapena.de/shop/detail.php?id=3672&lnk=shop%2Flist.php
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen
Homa2k am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  5 Beiträge
Brummen
rovo am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 23.07.2003  –  4 Beiträge
brummen !!!
rockbaby am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  9 Beiträge
Brummen
MartX am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  2 Beiträge
Hilfe Lautes Brummen
Thorben_B am 01.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  11 Beiträge
PC Brummen???
Freddy3845 am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  2 Beiträge
Rauschen/Brummen vom PC an Receiver
lAmeR^ am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 18.05.2013  –  2 Beiträge
Brummen bei S-Video Verbindung PC->Receiver!
dawnrazor am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  9 Beiträge
Brummen bei angeschlossenem PC und TV
Zachar1as am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  5 Beiträge
Cinch Verteiler - brummen
wickedmc am 21.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedantschowi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.126