Pro-Ject USB Box (DAC) & Thinkpad X20 // Störgeräusche bei der Wiedergabe

+A -A
Autor
Beitrag
hifi.td
Neuling
#1 erstellt: 08. Sep 2009, 15:06
Hallo,

ich habe eine Pro-Ject USB Box erstanden. Mit ihr möchte ich meinen "Musik-Laptop" (IBM Thinkpad X20, Intel Penntium 3 Mobil @ 600 mHz, 384 MB Ram, USB 1.1 (Intel 82371AB/EB), Win XP Pro SP3 / Foobar2000) mit meiner Anlage verbinden.

Was mit meinem Arbeitsrechner (wesentlich moderner) auch auf Anhieb ohne Probleme gelingt. Bei meinem X20 hört man neben der Musik jedoch immer ein Kratzen. (Etwa wie sehr viel Staub auf einer Schaltplatte) Das Kratzen tritt unabhängig von der Art der "Übermittlung" (AISO oder DS) auf.

Der dt. Support von Pro-Ject behauptet, das es an der "schwachen" CPU liegt. Da bei der Wiedergabe (Flac /Foobar2000) nur maximal 30% Systemlast entsteht (und bei Wiedergabe über die integrierte Soundkarte (Cristal SoundFusion CS4281) diese Geräusche nicht auftreten), finde ich diese Erklärung nicht gerade naheliegend. Eher könnte ich mir vorstellen, das es an der USB-Schnittstelle liegt.

Eigene Lösungen

1. PCMCIA-USB2.0-Karte
Ich werde heute abend noch eine PCMCIA USB-Karte kaufen und ausprobieren, ob das Problem dadurch gelöst wird.
Ich habe jetzt den PCMCIA-USB 2.0-Adapter und habe kurzzeitig keine Probleme mehr! Außerdem ist der Ausgangspegel? deutlich höher, soll bedeuten, die Box ist jetzt "lauter". Warum das so ist, bleibt mir ein Rätsel, denn laut Verpackung benötigt die USB Box nur USB 1.1.
Nach kurzer Zeit kommt statt Musik jedoch nur noch Rauschen aus der Box!


2. IBM Windows XP Installation supplement package
Ich habe noch etwas gefunden. Es gibt ein XP supplement package, indem auch etwas von gefixtem USB audio noise issue steht:
http://www-307.ibm.com/pc/support/site.wss/MIGR-40062.html
Ich werde jetzt mal probe hören. Nach einigen Stunden Testen die Ergebnisse:
- das Kratzen ist nach der Installation des Supplementpacks (s.o.) verschwunden.
- Lauter ist es leider nicht geworden...
- Trotzdem tritt nach einiger Zeit das Problem auf, das das Gerät nur Rauschen produziert.


3. Audio-Probleme beim X20 aus dem Thinkpad-Forum
Und hier habe ich auch noch einen Beitrag über Knacksen der Soundkarte beim X20 gefunden:
http://www.thinkpad-...abe-knackt-unter-xp/


4. Windows für Hintergrunddienste optimieren
Unter Systemsteuerung>System>Erweitert die Systemleistung für Hintergrunddienste statt für Programme optimieren scheint beim ASIO-Treiber zu helfen.


5. Latenzen prüfen
Mit diesen Programm lassen sich (ohne Installation) die Latenzen überprüfen und feststellen ob eine Echtzeitwiedergabe von Audio- und Videoinhalten möglich ist bzw. wie sich die Latenzen nach verändern des Systems verhalten.
Ich habe ziemlich viel Autostartprogramme und Dienste deaktiviert und den Powermanager deinstalliert. Nun scheint die Box einwandfrei zu funktionieren. Leider ist sie immernoch leiser als an einem USB 2.0 Anschluss.
Ich werde mir jetzt noch die KingRex UD-01 Box zum Vergleichen zuschicken lassen.

-----

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, bzw. hat jemand eine ähnliche Konfiguration die ohne Probleme läuft? (besonders CPU-Geschwindigkeit und USB-Typ)

Über Antworten wäre ich sehr dankbar!

Vielen Dank, beste Grüße, Tobias

PS. Vielen Dank auch an rhythmuskaputt, er hat meinen Beitragstitel nachträglich noch geändert.


[Beitrag von hifi.td am 10. Sep 2009, 15:35 bearbeitet]
chilman
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2009, 19:50
Wenn du einen ASIO-treiber verwendest, solltest du mal probieren, die latenz möglichst hoch, sprich den buffer möglichst gross zu stellen, vielleich bringt das etwas...
hifi.td
Neuling
#3 erstellt: 08. Sep 2009, 20:09
@ chilman

vielen Dank für die Antwort, ich habe es versucht, allerdings ohne nennenswerte Verbesserung, das Kratzen wirds aber bei geringerem Buffer deutlich häufiger.


[Beitrag von hifi.td am 09. Sep 2009, 12:24 bearbeitet]
hifi.td
Neuling
#4 erstellt: 10. Sep 2009, 08:43
Ich denke das Thema ist damit geklärt. Alle Ergebnisse sind oben zusammengefasst.

Warum die Box am USB 1.1-Port leiser ist, bleibt wohl ungeklärt.

Vielen Dank, Gruß Tobias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-Ject USB Box Lautstärke
electrix91 am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  2 Beiträge
Pro-Ject DAC Unterschiede?
Stormhawk am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  4 Beiträge
Pro-Ject USB Box S+ immer zuerst einschalten?
Reviver am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  3 Beiträge
Mac mini + Pro-Ject USB Box ?
Ludolf am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  12 Beiträge
Pro-Ject USB Box leise
Tosato am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  5 Beiträge
USB-Störgeräusche / galvanische Trennung / DAC / JRiver
fahrinho am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  12 Beiträge
Störgeräusche bei Vinyl Recording trotz USB?
RossbergA am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  7 Beiträge
Low budget DAC von muc89 vs. ODAC vs. Pro-Ject USB
tecverweigerer am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2015  –  2 Beiträge
USB oder FW D/A DAC mit Mikrofon Eingang gesucht
G2.0 am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  8 Beiträge
Probleme bei Wiedergabe vom Laptop ueber USB/DAC
schlibu am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliednerushawac
  • Gesamtzahl an Themen1.389.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.459