Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mac mini + Pro-Ject USB Box ?

+A -A
Autor
Beitrag
Ludolf
Stammgast
#1 erstellt: 09. Sep 2009, 12:20
Moin Moin!

Ich bin gerade fleißig dabei meine CDs, im Apple Lossless-Format, auf meinen Mac mini zu importieren.

Ist ja herrlich praktisch,auf dem Sofa sitzend, mit der Maus ( Computer-Maus ) durch die Musiksammlung zu stöbern ( nie wieder aufstehen ).

Da mein Verstärker ( NAD C320 BEE ) keinen digitalen Eingang an Bord hat, ist der mini mit einem Y-Kabel ( 3,5 mm Klinke auf 2x Cinch ) angeschlossen.

Nun ist es nicht so, daß ich mich am Sound stören würde, allerdings würde ich gerne wissen, ob sich mit einem externen D/A Wandler die Klangqualität hörbar steigern liesse.

Da 5.1 kein Thema ist, und auch keines wird,und meine finanzielle Schmerzgrenze bei ca.120 € liegt, habe ich die Pro-Ject USB-Box im Auge.
Die ist schön klein und wird via USB mit Strom versorgt.

Hat jemand dieses Teil in einem ähnlichen Setup im Einsatz ?

Würde mich über ein paar Erfahrungen freuen.

Gruß

Der Ludolf
zozarb
Neuling
#2 erstellt: 09. Sep 2009, 16:33
Hallo Ludolf,
meine USB Box ist gerade frisch angeschlossen und erscheint erst mal etwas leise.Genaueres kann ich später mitteilen
Gruß
Zozarb
Ludolf
Stammgast
#3 erstellt: 09. Sep 2009, 17:33
Da bin ich ja mal gespannt...
Ludolf
Stammgast
#4 erstellt: 10. Sep 2009, 20:21
So, jetzt habe ich erst mal das getan, was ich schon hätte machen sollen, bevor ich dieses Thema erstellt habe, nämlich den mini gegen meinen DVD/CD-Player ( NAD T533 ) antreten lassen.

Die Lautstärke des mini habe ich, so genau wie meine Ohren es zulassen, mit dem iTunes- "Vorverstärker" an die des NAD angeglichen.

Dann habe ich einfach ein paar Songs ( Dire Straits, Peter Gabriel, Talking Heads ) simultan über den mini und den NAD gestartet.

Und nun mit der FB des Amps immer fleißig zwischen den beiden Eingängen hin-und her schalten und genau hinhören, was sich da wohl tut...

Ergebnis:

Im vielzitierten Blindtest würde ich mit Sicherheit keines der Geräte verlässlich heraushören können.
Mal schien mir der mini, mal der NAD, eine Spur besser zu klingen. Eine eindeutige Tendenz zugunsten eines Gerätes konnte ich nicht erkennen.

Also entweder hat der NAD doch nicht die ihm nachgesagten Qualitäten als CD-Player, oder der mini klingt einfach so gut. Oder bin ich das totale Holzohr? Oder vielleicht von Allem etwas

Ob sich die Soundqualität des mini durch die USB Box nun tatsächlich noch einmal hörbar verbessern würde ?
Würde mich ja schon noch interessieren.

Aber bevor ich mir jetzt darüber den Kopf zerbreche, höre ich lieber noch 'ne Runde Musik. ( wozu hat man sich denn den ganzen Krempel mal geholt )



Der Ludolf


[Beitrag von Ludolf am 11. Sep 2009, 06:51 bearbeitet]
zozarb
Neuling
#5 erstellt: 11. Sep 2009, 10:51
Moin,
also mein subjektives Empfinden sagt:
Der Klang ist kräftiger und druckvoller, selbst die schlechten Mp3s (128kb/s)klingen besser. Die Lautstärke mußte ich am Verstärker ( HK 970) etwas höher drehen.
Als ich den Mac Mini direkt am Verstärker hatte, hatte ich immer den Eindruck er ist klanglich schnell am Ende zumindest immer wenn ich sehr laut höre- und das tu ich meistens!
Die Installation war völlig unspektakulär- USB rein - das wars ! Die Box zeigt sich im Mini als Burr-Brown Gerät an.
Auf jeden Fall werd ich erstmal weiter testen.
Gruß
Ludolf
Stammgast
#6 erstellt: 11. Sep 2009, 11:52
Moin zozarb!

Hast Du schon versucht das Signal des mini mit dem iTunes-Vorverstärker anzuheben ? ( in iTunes auf "Fenster" und dann auf "Equalizer", wenn ich nicht irre)

Oder wirkt der sich nur auf den Klinkenausgang aus ?
zozarb
Neuling
#7 erstellt: 11. Sep 2009, 12:25
Ja hab ich schon gemacht- fand ich aber nicht zufriedenstellend. Bin eher ein Fan von linearen Geschichten!
Außerdem erinnert mich das immer an die Anfänge dieser Equalizer in den 80 Jahren.
Gruß
Ludolf
Stammgast
#8 erstellt: 11. Sep 2009, 13:34
Am EQ selbst habe ich auch nicht rumgeschraubt, ich meine den "Lautstärkeregler" nennt sich bei iTunes "Vorverstärker".
Damit kann man den Pegel von -12db bis +12db einstellen.

Standardmäßig ist der auf+- 0db eingestellt, wenn du den etwas hochfährst, musst Du deinen Amp nicht mehr so aufdrehen.
zozarb
Neuling
#9 erstellt: 11. Sep 2009, 15:57
Da ich den Equalizer nie benutzt hab, hab ich auch den "Vorverstärker" nicht auf dem Schirm gehabt. Guter Tipp!Gleich entsprechend eingestellt !
Und schon weitergekommen mit der Idee die Pro Ject Box zu kaufen? Gibt´s bei Amazon am günstigsten!
Gruß
Zozarb
Ludolf
Stammgast
#10 erstellt: 11. Sep 2009, 18:00
Da ich mit der Soundqualität unter den jetzigen Umständen sehr gut leben kann, wird die nächste Anschaffung im Bereich Unterhaltungselektronik wohl eher in Richtung iPod Touch gehen.

Der mini ist an meinen TV ( 42" Plasma ) angeschlossen, da fände ich es schon angenehm nicht immer die Glotze laufen lassen zu müssen, um durch die Mediathek zu navigieren.

Den iPod als lecker Fernbedienung, das hätte schon was...
freibürger
Inventar
#11 erstellt: 11. Sep 2009, 20:21
n´Abend Ludolf,

im Bereich USB-DAC hat sich in letzter Zeit schon einiges getan.
Von Cambrigde und Musical Fidelity gibts Geräte +/- 300€. Im Low Bugdet Segment ist sicher dieses Gerät interessant. Klick

M.E. in jedem Fall besser als der Kopfhörerausgang deines Mac minis.

Gruß Peter
Barnburner
Stammgast
#12 erstellt: 15. Jul 2012, 13:40
Mich würde auch mal interessieren, ob die USB Box bei mir Klangverbesserungen bringen würde.
Mein Teufel Motiv 2 ist an einem ASRock Vision 3D 137 angeschlossen. Kann jemand abschätzen, ob es deutlich hörbare Unterscheide geben wird, wenn ich die USB Box dazwischen hänge.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-Ject USB Box leise
Tosato am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  5 Beiträge
Pro-Ject USB Box Lautstärke
electrix91 am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.11.2013  –  2 Beiträge
Pro-Ject USB Box S+ immer zuerst einschalten?
Reviver am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  3 Beiträge
USB Box S
Twiz am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  3 Beiträge
Pro-Ject USB Box (DAC) & Thinkpad X20 // Störgeräusche bei der Wiedergabe
hifi.td am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  4 Beiträge
Pro-Ject DAC Unterschiede?
Stormhawk am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 12.02.2012  –  4 Beiträge
Problem mit Pro-Ject Head Box 2
Fotograf am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  2 Beiträge
toslink vs usb mac mini verbindung zum dac
D_Juneau am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  21 Beiträge
USB-BOX neues USB kabel!
waldwicht am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  10 Beiträge
Low budget DAC von muc89 vs. ODAC vs. Pro-Ject USB
tecverweigerer am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2015  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Teufel
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 95 )
  • Neuestes Mitgliedfla5do
  • Gesamtzahl an Themen1.345.779
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.799