Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Windows-Player für diskretes Mehrkanal-Audio

+A -A
Autor
Beitrag
carstenkurz
Stammgast
#1 erstellt: 07. Okt 2010, 13:10
Ich suche nach einer simplen Lösung, um unter Windows diskrete Mehrkanal Audiofiles abzuspielen. Also kein AC3/DTS oder ähnliches über S/P-DIF, sondern über ein Audio-Interface mit mehreren Ausgängen (genauer gesagt, Mainboard mit Mehrkanalausgängen - bitte keine Diskussion über Audioqualitäten).

Die Files könnten Standard Mehrkanal WAV-Files sein, aber ich kann auch konvertieren. Schön wäre irgendeine Lösung, um das vielleicht mit dem MPC-HomeCinema zu machen, aber da vermisse ich bisher Infos, in welchen Formaten/Containern der überhaupt mit mehreren diskreten Kanälen umgehen kann und ob es eventuell auch Audio-Only Files sein können.


Audio Editoren von Magix etc. können das, aber ich hätte halt gerne einen reinen Player in Verbindung mit einem geeigneten Format.

- Carsten
Falcon
Stammgast
#2 erstellt: 07. Okt 2010, 18:25
Ohne jetzt genaueres über die Container, über die Du stolpern wirst, zu wissen, lässt sich da schlecht eine definitive Empfehlung aussprechen.

Würde persönlich PowerDVD empfehlen. Creative Soundkarten haben auch die Software "MediaSource" dabei, welche ebenso wie PowerDVD .ac3 Files zum Beispiel direkt frisst.
Wie es bei den Freeware-Playern wie VLC und Co. aussieht weiss ich nicht.
carstenkurz
Stammgast
#3 erstellt: 12. Okt 2010, 13:14
Ich will doch gerade KEINE AC3 Files abspielen, sondern diskrete Mehrkanal-Files. Und über die Container kann ich selbst bestimmen - ich muss nur wissen, aus welchen Containerformaten z.B. MPC-HC überhaupt diskretes Mehrkanalaudio abspielen kann.


- Carsten
Falcon
Stammgast
#4 erstellt: 12. Okt 2010, 16:19
Und wenn Du mir jetzt noch den Unterschied zwischen einer .ac3 und "einem diskreten Mehrkanal-File" erklärst, kann ich Dir vielleicht auch helfen.
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 12. Okt 2010, 19:06
Gemeint ist wohl Mehrkanal-PCM-Ton.

Die Kombination FLAC (Format) - Foobar2000 (Player) sollte das wohl auf die Reihe bekommen. (Mit Winamp sollte es eigentlich auch gehen.) Ansonsten... MPC-HC vielleicht mal WAV im WAVEX-Format vorwerfen. Sowas bekommt man bestimmt auch in ein Matroska-File gestopft. Ideal wäre sowas wie Wave64, Mehrkanal-Audio kann ja durchaus mal größer als 4 GiB werden.
Falcon
Stammgast
#6 erstellt: 12. Okt 2010, 19:46
Dann soll er das auch so schreiben... Eine AC3 ist schließlich auch mit "diskreten Mehrkanälen" möglich.
carstenkurz
Stammgast
#7 erstellt: 13. Okt 2010, 11:50

Falcon schrieb:
Dann soll er das auch so schreiben... Eine AC3 ist schließlich auch mit "diskreten Mehrkanälen" möglich.



carstenkurz schrieb:
Ich suche nach einer simplen Lösung, um unter Windows diskrete Mehrkanal Audiofiles abzuspielen. Also kein AC3/DTS oder ähnliches über S/P-DIF, sondern über ein Audio-Interface mit mehreren Ausgängen


Wieviel genauer kann man denn 'kein AC3' sagen als mit 'kein AC3'?

- Carsten


[Beitrag von carstenkurz am 13. Okt 2010, 11:51 bearbeitet]
Falcon
Stammgast
#8 erstellt: 13. Okt 2010, 13:10
Ach!?


Ich will doch gerade KEINE AC3 Files abspielen, sondern diskrete Mehrkanal-Files.


Was ist dann ein AC3, wenn es kein "diskretes Mehrkanal File" ist!?
carstenkurz
Stammgast
#9 erstellt: 13. Okt 2010, 13:36
Es ist jedenfalls kein


carstenkurz schrieb:

Standard Mehrkanal WAV-File



- Carsten
ZeeeM
Inventar
#10 erstellt: 13. Okt 2010, 13:40

Falcon schrieb:
Ach!?


Ich will doch gerade KEINE AC3 Files abspielen, sondern diskrete Mehrkanal-Files.


Was ist dann ein AC3, wenn es kein "diskretes Mehrkanal File" ist!?


Ac3 ist ein mehrkanaliges Soundformat.
Diskret mehrkanalig verstehe ich quasi als digitales, universelles codec-unabhängiges Mehrspurformat.
Sowas kann man in den DTS Diskretformaten unterbringen, AC3 benutzt dagegen eine verlustbehaftete Komprimierung.

Das könnte was in der Richtung sein, was er sucht:
http://www.heise.de/software/download/stagetracker/54040
Falcon
Stammgast
#11 erstellt: 13. Okt 2010, 22:09
Das ist aber viel Interpretation und der Thread-Ersteller hat das auch nicht so geschrieben... Was Du darunter verstehst und was Mehrkanal eigentlich bedeutet sind zwei verschiedene Paar Dinge...
HiLogic
Inventar
#12 erstellt: 14. Okt 2010, 07:50

Falcon schrieb:
Das ist aber viel Interpretation und der Thread-Ersteller hat das auch nicht so geschrieben...

Als ich "diskretes Mehrkanal Audio" gelesen habe, kam mir aber auch sofort FLAC oder Mehrkanal-WAV in den Sinn...
@TE: MPC-HC kann meines Wissens auch Mehrkanal-WAV... Im schlimmsten Fall kann Foobar2000 einfach alles


[Beitrag von HiLogic am 14. Okt 2010, 07:52 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#13 erstellt: 14. Okt 2010, 10:11

HiLogic schrieb:

Falcon schrieb:
Das ist aber viel Interpretation und der Thread-Ersteller hat das auch nicht so geschrieben...

Als ich "diskretes Mehrkanal Audio" gelesen habe, kam mir aber auch sofort FLAC oder Mehrkanal-WAV in den Sinn...
@TE: MPC-HC kann meines Wissens auch Mehrkanal-WAV... Im schlimmsten Fall kann Foobar2000 einfach alles :)


Das Abspielen ist die eine Sache. Wie ordnet man aber eine Spur dem jeweiligen Ausgang, beispielsweise einem 6kanaligen Onboard-Sound, zu?
HiLogic
Inventar
#14 erstellt: 14. Okt 2010, 11:16
Normalerweise sollten die Zuweisungen per Default schon passen. Falls nicht:

- Bei ffdshow über den "Mixer", haken bei "Custom Matrix"
- In MPC-HC bei Internal Filters / Audio Switcher einen Haken bei "enable Custom Channel Mapping" setzen und die Matrix anpassen.
- Bei Foobar2000 mit dem Plugin "Matrix Mixer (foo_dsp_mm)"


[Beitrag von HiLogic am 14. Okt 2010, 11:23 bearbeitet]
carstenkurz
Stammgast
#15 erstellt: 17. Okt 2010, 10:39

ZeeeM schrieb:


Das könnte was in der Richtung sein, was er sucht:
http://www.heise.de/software/download/stagetracker/54040


Das ist mehr ein Mehrspur-Audio Programm für Livemusik. Im Grunde genommen auch nichts anderes als die von mir schon erwähnten Audio Editoren von Magix. Kann man auch nehmen, aber ich denke Foobar ist als reiner Player dann doch besser geeignet. Interessieren würde mich aber nach wie vor, welche Mehrkanalformate der MPC-HC containermäßig unterstützt. Hätte kein problem damit, mir da notfalls auch ein schwarzvideo mit Mehrkanalton zu erzeugen, aber Mehrkanal-WAV wäre mir am liebsten.

- Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio Player für Windows 98 SE
Hannes1328 am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  4 Beiträge
Highend Soundkarte für Mehrkanal DVD-Audio
buebele am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  9 Beiträge
videodatei + mehrkanal audio erstellen (kein ac3)
wasi500 am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  2 Beiträge
Windows Media Player 12 brennt meine Audio-CD nicht
Siebenstein83 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  3 Beiträge
Asio Plug-In für Windows Media Player 9
DanielSun am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  2 Beiträge
Windows unn die Soundwiedergabe
derChronostat am 12.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  8 Beiträge
Audio-CD's Rippen mit NERO oder Windows Media Player 11?
BulletToothTony am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  7 Beiträge
Welche Audio Player Software unter Windows klingt am besten?
Lotion am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  3 Beiträge
DRC für Windows XP
fujak am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  13 Beiträge
Equalizer für Windows?
Zipfelklatsscher am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedKayser51
  • Gesamtzahl an Themen1.345.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.522