Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Genaue Frequenzanalyse (Pitch)

+A -A
Autor
Beitrag
AlexG1990
Inventar
#1 erstellt: 13. Okt 2013, 18:23
Hallo!

Habe gerade in einem Riesen-Projekt meine alten Kassetten digitalisiert (inkl. exakter Azimuth-Justage, etc.)...

Nun ist das Problem, dass das aufnehmende Deck von damals über die Jahre immer "langsamer" geworden ist. D.h. der Pitch ist bei den späteren Kassetten etwas zu hoch...

Nun hatte ich die Angewohnheit, am Ende jeder Kassette immer noch ein wenig Radio aufzunehmen . Das könnte jetzt die Rettung sein, denn die Anlage hatte keinen Pilotton-Filter - der 19-kHz-Ton schlägt voll durch! Das ist in der Spektralansicht im Nero Wave Editor und in Audacity deutlich zu sehen...

Nun könnte ich die exakte Mitte der Frequenz bestimmen (z.B. "19412 Hz" statt den ursprünglichen 19000 Hz) und hätte meinen "Pitch-Faktor". Dann würde ich in Audacity der Aufnahme eine neue Samplingrate zuweisen und resamplen...fertig.

Jetzt die Frage:
Mit welchem Programm (bestenfalls Freeware) kann ich eine "hochauflösende" Frequenzanalyse machen? Die Spektralansicht in Nero Wave Editor und Audacity sind nur sehr grob aufgelöst. In Audacity kann man zwar das Spektrum "aufzoomen", aber genauer wird es dadurch nicht...
Ich suche eben einen Frequenz-Analysator, womit ich z.B. den Bereich zwischen 18900 Hz und 19100 Hz auf die ganze Bildschirmbreite gezogen bekomme und sehr prezise auf wenige Herz genau den Frequenz-Peak ablesen kann...

Habt ihr da Empfehlungen?

MfG
Alex
Rentner323
Stammgast
#2 erstellt: 14. Okt 2013, 15:13
Hab grad mal bei Audioacy geguckt, stimme dir zu, die Darstellung ist nicht die tollste.

Tipp:
Mach mit Audioacy eine möglichst genaue Frequenzanalyse (bei meiner Version ist das eine 16384er FFT) linear. Dann gehst du auf "Exportieren". Die ".txt" Datei hat dann bei mir eine Auflösung von 3 Hz, kannst Sie dir dann z.B. in Excel als XY-Diagramm angucken.

Edit:
Bei mir meckert Audioacy, das er maximal 21,nochwas Sekunden als FFT verarbeiten kann. Bei 3 Hz Auflösung müssten es aber nach Theorem (Unschärferelation) mindestens 33,3333 Sekunden sein. Jemand der fitter in der Theorie ist kann dir bestimmt sagen wie groß der zu erwartende Fehler dann maximal ist.


[Beitrag von Rentner323 am 14. Okt 2013, 15:21 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 15. Okt 2013, 18:34
Man kann auch RMAA als Spektrumanalysator verwenden, das kann mindestens eine 65536er FFT. Und das altbewährte Kaiser-Bessel-Fenster.

Wobei das alles nicht so extrem kritisch ist - du kannst wahrscheinlich froh sein, wenn die Geschwindigkeit innerhalb einer Bandseite nicht mehr als 0,1-0,2% driftet. Da wird auch eine 16384er FFT mit der richtigen Fensterfunktion ausreichen. Die minimal wahrnehmbare Geschwindigkeitsabweichung liegt irgendwo bei 0,3-0,5%, IIRC...

Diese Zeitbegrenzung der FFT-Analyse haben neuere Audacity-Versionen übrigens nicht mehr. Würde was aktuelles empfehlen, nachdem die inzwischen auch auf den SoX-Resampler umgestiegen sind (Qualität auf VHQ stellen).


[Beitrag von audiophilanthrop am 15. Okt 2013, 18:36 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAT Kassetten im LP Modus auf PC sichern
j123jue am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  23 Beiträge
HI8 Kassetten via alten Camcorder auf PC überspielen
Tommily am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  6 Beiträge
Kassetten digitalisieren mit GoldWave???
wolle76 am 12.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  2 Beiträge
Die LP-"entknacks"-Filter
plz4711 am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  8 Beiträge
Hohe Frequenz"ausschläge" bei mp3 wirklich real? (in der Frequenzanalyse)
MIMHHS am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 18.10.2011  –  14 Beiträge
Musik Frequenzanalyse für EQ Einstellungen
Dark.Dave am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  6 Beiträge
Kassetten digitalisieren und restaurieren am Mac
Barton518 am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2012  –  6 Beiträge
Kassetten auf Festplatte/CDs kopieren/brennen
hubirolli am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  3 Beiträge
Rettung für Teufel CEM oder neue Boxen ?
IncredibleHorst am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  12 Beiträge
ich hab immer so ein rauschen
SG5DEVIL am 07.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.11.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.214