Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Platten + Kassetten digitalisieren - speziellere Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
Haselmaus13
Neuling
#1 erstellt: 29. Okt 2008, 12:10
Hallo,

ich würde gerne meine Platten und Kassetten digitalisieren und habe auch schon versucht, mich dazu etwas kundig zu machen, muß allerdings anmerken daß ich auf dem Gebiet blutiger Laie bin. Und so haben sich verschiedene Probleme ergeben.

1) Angeblich sollte man an jeder Hifi-Anlage zwei Clinchausgänge für Kassette, Platte, CD finden. Ich habe eine Sony LBT-V102 und da finde ich solche einfach nicht, lediglich für CDs. Sie hat sonst nur eine Buchse für Kopfhörer, aber darauf passt auch keiner der Stecker, die ich mir inzwischen angeschafft habe. Geht das mit der Anlage vielleicht gar nicht? (Ich bin schon dabei, mich nach einem neuen Kassettendeck umzusehen, das Problem ist also nicht so wichtig)

2)Man sollte ja den Line-in-Zugang der Soundkarte des Rechners benutzen. Ich habe als Gebrauchsrechner das Notebook Samsung e152 und im Datenblatt war vermerkt, daß Line-in=Mikrophoneingang. Er hat also keinen zusätzlichen Line-in-eingang. Allerdings habe ich gelesen, daß man den Mikrophoneingang dafür nicht verwenden sollte. Also heißt das, daß mein Laptop für mein Vorhaben ungeeignet ist...? Da er neu ist, nehme ich an, daß die Soundkarte zumindest ganz gut sein sollte (Realtek ALC262-VC2-GR). Zusätzlich habe ich noch einen Uralt- und Billigrechner, der einen Line-in-eingang hat, allerdings nehme ich hier an, daß die Soundkarte zu schlecht ist: Creative Sound PCI 128 (on board)? Ich könnte mir zwar eine neue Soundkarte zulegen; aber erstens habe ich noch keinen PC von innen gesehen, traue mir also nicht zu, die einzubauen (und "on board" heißt evtl. auch, daß das gar nicht geht?). Und zweitens ist der PC sehr schwach und mit einer zu leistungsstarken Soundkarte vielleicht auch überfordert ... (1,7 Ghz AthlonTM XP-Prozessor, 128 MB Arbeitsspeicher.)

3) Es ist überall von "Vorverstärker" die Rede, den man benötigen soll. Dann liest man wieder, daß die Anschaffung eines solchen in der Regel nicht nötig ist, wenn man es über die Stereoanlage laufen läßt. Außerdem habe den die meiste Software für den Zweck integriert. Wenn ich aber die Clinchanschlüsse der jeweiligen Decks benutze, läuft es doch gerade nicht über die Anlage??? Bzw. woran erkenne ich, ob ich noch einen Vorverstärker brauche oder nicht? Ich überlege z.B. gerade, ob ich mir das Doppelkassettendeck von Pioneer CT-W606 DR zulege. Ist da jetzt ein Vorverstärker bei, oder nicht...? In den Datenblättern habe ich soetwas bisher noch nicht gelesen.

4)Noch als Zusatzinfo: Als Software wollte ich Audacity benutzen. Zusätzlich habe ich noch die Demo- + Lightversion von WavePurity sowie die Deomversion von musiccleaninglab. Ich wollte da nicht extra Geld ausgeben, sofern es nicht unbedingt sein muß.

5) Vielleicht nochmal, worum es mir geht: Ich möchte die Platten/Kassetten in der Form als MP3 haben, wie ich sie auch von meiner Anlage hören kann (aber auch nicht schlechter). Ich habe also keine besonders hohen Ansprüche. Vielleicht reicht dafür ja auch der Mikrophoneingang bzw. die schlechtere Soundkarte?

Viele Grüße
Haselmaus


[Beitrag von Haselmaus13 am 29. Okt 2008, 12:19 bearbeitet]
rstorch
Inventar
#2 erstellt: 29. Okt 2008, 15:53

Haselmaus13 schrieb:

5) Vielleicht nochmal, worum es mir geht: Ich möchte die Platten/Kassetten in der Form als MP3 haben, wie ich sie auch von meiner Anlage hören kann (aber auch nicht schlechter). Ich habe also keine besonders hohen Ansprüche. Vielleicht reicht dafür ja auch der Mikrophoneingang bzw. die schlechtere Soundkarte?

Viele Grüße
Haselmaus


Der letzte Punkt ist der entscheidende. Wenn es Dir nicht auf Qualität ankommt und du nur MP3s von Platten und Kassetten machen möchtest, dann kannst es machen wie du willst. Da geht dann auch ein nicht optimaler Kopfhörerausgang auf irgendeinen Audioeingang eines beliebigen Computers mit beliebiger Soundkarte.

Wenn Du wirklich Qualität haben möchtest, dann sieht es anders aus. Am besten Line Ausgänge des vorverstärkers mit Line Eingängen des Computers, besser mit einem guten Audio Interface, verbinden und aufnehmen. Dann am besten als FLAC speichern, aber doch bitte nicht als MP3. Wozu sonst die ganze Mühe?
audio80
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Okt 2008, 10:52
Hallo
Scheints ja etwas ratlos zu sein. Ok deshalb mal ein paar Dinge. Am einfachsten wie selbst geschrieben ist es die Anlage mit dem PC zu verbinden. Als Ausgang dient dazu entweder rec-out oder Tape Anschluss. Gibt es beide nicht bleibt nur der Kopfhörer Ausgang.
Kombinierter Eingang Mic/Line in ist schon richtig.Entweder erkennt der PC das von alleine,ansonsten von Hand einstellen.
Rechner zu schwach für Soundkarte?Keine Sorgen für die Aufnahme von Musik ist das vorhandene mehr als genug. Leistung
wird höchstens beim Spielen gebraucht und evtl. bei USB Geräten.(Habe schon mit einen 233 Platten digitalisiert)
Zum Aufnehmen von Platten bringt es nichts ein Tapedeck zu kaufen. Vorverstärker haben die nicht sondern der Verstärker( auch nicht längst alle)
Keine deine Anlage nicht, kann deshalb auch nichts genaueres beitragen. Schaue doch mal bei joergei.de das gibt es eine einfach gehaltene Aneitung.Auch wenn die etwas älter ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Digitalisieren
Skayworker am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  5 Beiträge
Kassetten digitalisieren mit GoldWave???
wolle76 am 12.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  2 Beiträge
KEIN Signal beim digitalisieren von LP´s und Kassetten.
***A*N*D*Y*** am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  7 Beiträge
Platten digitalisieren - Lautstärkeproblem
Tyke_m_22 am 03.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  17 Beiträge
Platten auf Mac digitalisieren
conny3 am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 15.07.2014  –  3 Beiträge
LP´s digitalisieren, Probleme mit Aufnahme
Floh! am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  4 Beiträge
Kassetten digitalisieren - PC-spezifische Frage
LNN am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  8 Beiträge
Schallplatten + Kassetten digitalisieren mit Laptop
moviestar75 am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 20.03.2009  –  7 Beiträge
Kassetten digitalisieren und restaurieren am Mac
Barton518 am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2012  –  6 Beiträge
VHS digitalisieren
blackblizzard am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedstephnane
  • Gesamtzahl an Themen1.344.820
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.488