Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


USB-Soundkarte, die im Stereo-Betrieb auch Subwoofer ansteuert

+A -A
Autor
Beitrag
mrdynalink
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2016, 09:18
Hallo liebe HiFier,

es geht um einen Raum, indem mit Schlagzeug, E-Bass und E-Gitarre Musik gemacht wird. Dort habe ich einen PC hingestellt, der auf normalen Stereo-Boxen Musik ausgibt, die dann mit den Instrumenten übungshalber begleitet werden kann. Im Bass-Bereich kann die Lautsprecher-Ausgabe mit den anderen Instrumenten leider überhaupt nicht mithalten. Ich würde die Situation gerne verbessern, indem ich die PC-Ausgabe auch auf den "Clean"-Eingang der Bass-Combo (Orange Crush PiX 100BXT) lenke. Ich möchte also die Bass-Combo als Sub-Woofer verwenden.

Der PC hat eine Onboard 5.1 Soundkarte. Wenn ich den Bassverstärker über einen Klinkenadapter (der Center und Sub trennt) anschliesse, funktioniert das beim Test unter Windows-Wiedergabegeräte wunderbar. Leider wird der Subwoofer-Ausgang aber nicht bei Stereo-Wiedergabe (mit VLC) angesteuert, nur bei echten 5.1 Quellen, wie DVDs, funktioniert es. Ich habe "ergoogled", dass so ein Feature wohl "Stereo-Upmix" heisst und nur von der Soundkarte angeboten wird. Wenn sie dieses Feature nicht hat, kann man es wohl vergessen. Ich würde mir nun gerne eine neue 5.1 USB-Soundkarte kaufen, die dieses Feature unterstützt. Kennt jemand eine USB 5.1 Soundkarte, an der man im Stereo-Betrieb den Subwoofer ansteuern kann ?

Vielen Dank für Tipps !
mrdynalink
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Jan 2016, 11:39
Hmmm, keine Antworten, scheint es wohl tatsächlich nicht zu geben? Dabei empfinde ich den Wunsch, dass bei Stereobetrieb das Bass-Signal aus den beiden Kanälen "herausgemischt" wird als einen solchen, den doch alle Besitzer einer 5.1 Soundkarte eigentlich haben müssten.
Die X-Fi von Creative scheint es wohl nicht zu können. Hier hat jemand das Problem: Creative Problem
jonath
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jan 2016, 12:43
Unter Linux geht das mit Pulseaudio bzw. anderen Mitteln:

https://forum.ubuntuusers.de/post/2789221/

Unter Windows kann man sicherlich mit einem Virtual Cable Programm rumtricksen...
mrdynalink
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Jan 2016, 14:43
Ja, eine funktionierende Windows Softwarelösung wäre was, ist aber von mir leider nicht zu ergooglen :-)

Aber unglaublich, alle 5.1 USB-Soundkarten bieten kein Feature, um bei Stereobetrieb den Subwoofer zu bedienen? Hätte ich nicht gedacht ...
jonath
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jan 2016, 14:49
https://nirklars.wordpress.com/tag/vb-audio/

Ggf. über das Zwischenprogramm. Ist wie ich finde keine so schöne Lösung wie unter Linux wo das alles in einer Config erledigt werden kann.
altae
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jan 2016, 00:53
Natürlich gibt es das, jede einigermassen brauchbare Soundkarte (egal ob intern oder extern) kann das. Zum Beispiel die hier: http://en.europe.cre...-fi-surround-5-1-pro oder die http://en.europe.cre...er-omni-surround-5-1 oder http://www.sweex.com...eluidskaarten/SC016/ oder...
mrdynalink
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Jan 2016, 21:00
Ok ... wie gesagt, meine Onboard-Karte auf älterem Board (M2N32) kann es nicht. Bei der X-Fi war ich auf den oben gelinkten Beitrag gestossen, aus dem ich nicht so richtig schlau wurde. Die "Omni" hatte ich auch schon im Visier, allerdings zeigten die youtube-Videos von Creative alles mögliche, aber nicht die Bass-Unterstützung bei Stereo. Werde mir diese Karte kaufen, mal sehen was passiert :-)
Nach welchem "Schlagwort" müsste ich denn in der Beschreibung suchen, um dieses Feature zu finden ?
Sorry, wenn die Frage zu dämlich ist, ich finde es nicht.
altae
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jan 2016, 21:57
Ein Stichwort wäre zum Beispiel Bass Management. Anbei ein Screenshot aus dem Treiber meiner Soundkarte (ZxR), die Treibersoftware wird bei der Omni jedoch fast gleich sein. Da kannst die Lautsprecherkonfiguration wählen (2.1) sowie die Bassumleitung einstellen.

Bass Management

P.S. Ich nutze zwar einen Subwoofer, das Bass Management inklusive Crossover Frequenz habe ich jedoch am Receiver geregelt, weswegen ich den Schalter im Creative Treiber nicht benutze.


[Beitrag von altae am 18. Jan 2016, 21:59 bearbeitet]
mrdynalink
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Jan 2016, 09:28
Hmmm ... tue mich schwer mit dem logischen Verständnis dieses Menus

Ich beziehe mich auf dieses Demo-Video der Omni. Man kann da ab 5:20 sehen, dass das oberere Pull-Down-Menu Einstellungen für Stereo, Kopfhörer und 5.1 anbietet. Leider geht der Sprecher nicht auf die Stereo-Einstellungen ein. Bei 5.1 würde ich erwarten, dass das Bass-Signal bereits als eigener Kanal vorliegt und dem Subwoofer zugeführt wird. Was dann genau mit der Redirection-Einstellung im 5.1 Betrieb erreicht wird, erklärt der Sprecher leider nicht. Ich hätte erwartet, dass der Menu-Punkt Bass-Redirection unter 5.1 ausgegraut ist, oder wird dann tatsächlich der Bass aus FL,FR,HL,HR und Center nochmal herausgefiltert und dem Subwoofer zusätzlich zum eigentlichen Bass-Signal hinzuaddiert ?.

Sieht das Menu genauso aus, wenn man oben "Stereo" auswählt ?
altae
Stammgast
#10 erstellt: 19. Jan 2016, 17:32
Ist doch einfach: Du hast ein Stereosignal, wie soll nun die Soundkarte wissen, welche Frequenzen an den Subwoofer gehen sollen, einen separaten Subwoofer Kanal gibt es ja nicht? Da macht es auch keinen Unterschied, ob du nun 2.1 oder 5.1 einstellst. Deswegen die Möglichkeit unter Bass Management die Crossoverfrequenz einzustellen. Machst du das nicht, so werden einfach der linke und der rechte Kanal wiedergegeben, die übrigen Lautsprecher inklusive Subwoofer bleiben stumm.
mrdynalink
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Jan 2016, 19:20
Hat ein 5.1 Signal eigentlich 5 oder 6 unabhängige Kanäle ? Ist das Bass-Signal als eigener Kanal vorhanden oder wird der Bass aus den 5 Kanälen erzeugt ?
altae
Stammgast
#12 erstellt: 19. Jan 2016, 22:29
Echtes 5.1 hat meines Wissens einen separaten Bass Kanal. Beim Hochrechnen hingegen wird der Basskanal anhand eines Lowpassfilters (alles was drunter ist geht durch) aus den 2 Stereokanälen extrahiert.
cr
Moderator
#13 erstellt: 20. Jan 2016, 03:16
Sonst wärs ja auch sinnlos, auf die DVD zB 5.1 draufzuschreiben, wenn der .1-Kanal gar nicht existiert.
mrdynalink
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 20. Jan 2016, 13:43
Naja ... bei 2.1 ist die Begrifflichkeit wieder anders, da ist das .1 ein erzeugter Kanal.

Ich habe ein Logik-Problem mit dem Menu der ZxR und auch dem Video zur Omni. Da wird für den 5.1-Surround-Betrieb eine Bass-Redirection angeboten ... aber bei 5.1 habe ich doch bereits einen Bass-Kanal, wozu ist das dann gut und was macht es eigentlich genau ? Aus welchen Kanälen wird hier der Bass herausgefiltert ? Wird der Original-Bass noch verwendet ?

altae deutet an, dass er bei der ZxR neben 5.1 auch 2.1 einstellen kann. Im Omni-Video zeigt das Menu aber nur 5.1, Stereo und Headphone als Auswahl an. Während ich bei 5.1 eine Bass-Redirection komisch finde, weil es den "Bass-Kanal" ja schon gibt würde ich es in einem 2.1 Menü komisch finden, dass man die Bass-Erzeugung noch zusätzlich angeben muss ... ohne wärs ja kein 2.1.

Ach egal, bin empfindlich wenn ich Menüs nicht intuitiv 100% logisch finde. Werde mir einfach mal die X-Fi 5.1 bestellen und gucken, was passiert.

Vielen Dank für die sachlichen Antworten, dass geht nicht in jedem Forum
altae
Stammgast
#15 erstellt: 20. Jan 2016, 15:46
Wenn du die X-Fi logischer findest, dann ist das ok, es spielt für deine Zwecke keine Rolle, welche dass du nimmst. Und zur Bass Redirection bei 5.1, wenn man da eine Crossoverfrequenz einstellt, wird alles, was unter dieser Frequenz liegt, an den Subwoofer umgeleitet, egal auf welchem Kanal diese Frequenzen liegen. Kann zum Beispiel nützlich sein, wenn man Lautsprecher hat, die tiefe Töne nicht befriedigend wiedergeben können. Zumindest in der Theorie ergibt es also durchaus Sinn.
mrdynalink
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 20. Jan 2016, 20:29
Naja ... ob ich die X-Fi logischer finde, werde ich bald wissen, ich vermute eher nicht.

Aber mal im Ernst. Wenn ich heute als dummer Anwender eine USB - 5.1 Soundkarte kaufe, dann würde ich erwarten, dass sich alles automatisch installiert, wenn ich das Gerät anschliesse. Dann würde ich erwarten, das meine 6 Lautsprecher funktionieren, wenn ich einen Film mit meiner DVD-Software abspiele. Weiterhin würde ich erwarten, das bei Stereo-Wiedergabe natürlich mein Subwoofer brabbelt, oder gibt es etwa jemanden, der seinen teueren Subwoofer bei Stereo nicht hören möchte ? Was ist daran so außergewöhnlich ? Warum bietet das kein Hersteller an ? Ich würde es sofort kaufen ...

Ich befürchte, dass ich bei der X-Fi jedesmal die Config-Software aufrufen muss, bevor ich Filme gucke oder Stereo höre. Bei Filmen schalte ich die Bass-Redirection aus, bei Stereo schalte ich sie wieder an. Mal sehen ...


[Beitrag von mrdynalink am 20. Jan 2016, 20:39 bearbeitet]
cr
Moderator
#17 erstellt: 20. Jan 2016, 21:17

Weiterhin würde ich erwarten, das bei Stereo-Wiedergabe natürlich mein Subwoofer brabbelt, oder gibt es etwa jemanden, der seinen teueren Subwoofer bei Stereo nicht hören möchte ?


Das gibt es wohl, weil man nämlich bei entsprechend großen LS den Sub nur für den Filmfirlefanz (Effekte unter 30-40 Hz) braucht, er bei Musik aber durchaus eine Verschlechterung bringen kann
altae
Stammgast
#18 erstellt: 21. Jan 2016, 00:22
Genau, wollte ich gerade auch schreiben. Ausserdem mag ich schon noch selbst entscheiden, wie ich meinen Sound abgespielt haben will. Eine Soundkarte, die das automatisch für mich einstellt? Nö danke, könnt ihr behalten
mrdynalink
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Jan 2016, 11:04
"Automatisch" schliesst ja persönliche Sound-Einstellungen nicht aus, es ist eher ein Default-Werte-Geschmack von mir. Aber ihr habt ja Recht, Default sollte reines Stereo sein.

Vor vielen Jahren habe ich mal einen Blaupunkt-Subwoofer fürs Auto gekauft, so ein kleiner Würfel, der auf der Rückbank liegt. Das Ding war einfach "sensationell". Da gibt es dieses Lied von Eminem,"Without me", das hörte sich mit normalen Boxen ganz nett an, aber mit dem Subwoofer gab es durch den knallharten Bass einen absoluten Wow-Effekt, kaum besser vorstellbar. Seitdem bin ich Subwoofer-Fan.

Irgendwann hat sich meine Tochter für ihr Auto einen riesigen Subwoofer für den Kofferraum zugelegt. Der war im untersten Frequenzbereich angesiedelt und brachte das ganze Auto zum Vibrieren. Vom Sound her fand ich das aber ganz furchtbar, hat mir beim zuhören körperliche Schmerzen bereitet ... sie fands schick :-). Will sagen, ich kann doch verstehen, dass man den Subwoofer bei Stereo vielleicht nicht haben will.

Was ich mir aber wünschen würde ist, dass die Einstellungen für 5.1 Betrieb und Stereo-Betrieb getrennt eingestellt und beim jeweiligen Betrieb automatisch aktiviert werden. Wenn jemand mit dem Mediaplayer Stereo-Musik abspielt, sollten die Stereo-einstellungen aktiv sein und wenn jemand mit der DVD-Software Filme guckt, sollten die 5.1 Einstellungen aktiv sein. Unschön wäre es, wenn man jedesmal mit der Soundkarten-Software erst manuell umschalten muss. Mal sehen, vielleicht kann die X-Fi das, müsste morgen ankommen ...
altae
Stammgast
#20 erstellt: 21. Jan 2016, 11:28
Wenn du 5.1 als Passthrough durchschleifst (also digitale Weitergabe an den Receiver), hast du diesen Effekt. Dann wird das DD/ DTS Signal 1:1 von der Abspielsoftware an den Receiver weitergereicht, welcher das Singnal dann decodiert, allfällige Einstellungen im Treiber werden meines Wissens ignoriert. Wenn du 5.1 aber analog ausgibst, dann wirst du wohl die Einstellung jeweils ändern müssen. Wobei das ja nun wirklich kein Aufwand ist. Denn eigentlich musst du nur die Bass Redirection umstellen, die Lautsprecherkonfiguration kannst du auf 5.1 lassen. Es ist nämlich nicht so, dass ein Stereosignal automatisch auf 5.1 hochgerechnet wird, nur weil da 5.1 Lautsprecher dran hängen und als Lautsprecherkonfiguration 5.1 eingestellt ist. Dazu müsstest du schon explizit die Hochrechnung aktivieren. Das bedeutet dann für dich: Treibersoftware öffnen, Bass Redirection aktivieren/ deaktivieren und fertig
mrdynalink
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Jan 2016, 14:09
Ja, ich gehe bereits davon aus, dass es so sein wird. Macht aber nichts, weil mein Ausgangsproblem gelöst sein wird. Ich will ja nur das existierende Stereo-System auf 2.1 erweitern. Bin schon sehr gespannt, wie sich der Bassgitarrenverstärker als Subwoofer macht.
Die zusätzlichen Ausführungen zum Thema haben mich sehr interessiert und ich bedanke mich für die nette Unterhaltung ...
eraser4400
Inventar
#22 erstellt: 21. Jan 2016, 14:10
Die X-Fi kann das auf jeden Fall. Gerade selbst ausprobiert. Obwohl ich ein 7.1 system dran habe, habe ich gerade mal auf 2/2.1 geschaltet und siehe da: Beide Front LS UND der Sub werden angesprochen.
mrdynalink
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 23. Jan 2016, 16:34
Bin total entäuscht ... meine Crush 100 BXT Bass-Combo ist überhaupt nicht kompatibel zu der Creative X-Fi 5.1. Habe die Combo über 2 Klinken-Cynch Kabel und einem Cynch-Verbinder an die X-Fi als Subwoofer angeschlossen (die Combo hat einen Klinken-Aux-Eingang). Man hört sofort ein unangenehmes Brummschleifen-Brummen und andere Geräusche. Ausgang und Eingang scheinen sich überhaupt nicht zu vertragen. Der Sound ist grauenhaft, habe mit verschiedenen Crossover-Frequenzen experimentiert, nichts klingt brauchbar, sogar Bass-Gitarren Covers klingen ganz furchtbar (dafür wurde die Combo ja gemacht). Und dann ist da hin und wieder ein lautes Klack-Geräusch, was dem Lautsprecher bestimmt nicht gut tut.
Das war mal wieder was für mein Cabinett der verworfenen Ideen
altae
Stammgast
#24 erstellt: 23. Jan 2016, 17:41
Das wird ein Masseproblem sein, ein Trennfilter sollte helfen, zum Beispiel so etwas: http://www.lautsprec...de/auto/filter_a.htm.

Leider kommen solche Probleme bei PCs häufig vor. Die Standard Lösung wäre eigentlich eine Verbindung per Optischem Kabel. Dies wird bei dir aber nicht möglich sein, deswegen müsstest du zum Trennfilter greifen.


[Beitrag von altae am 23. Jan 2016, 17:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
USB-Soundkarte
Simon am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  2 Beiträge
Kein Subwoofer im Stereo-Betrieb
piet.b86 am 06.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  16 Beiträge
USB Soundkarte, Stereo, Linuxkompatibel
ESAD am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  3 Beiträge
USB-Soundkarte S/PDIF Stereo
Washburn90 am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  2 Beiträge
USB-Soundkarte für Stereo High-End
thomas82 am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  22 Beiträge
Stereo Soundkarte mit Sym. Ausgang
lambda_ am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  8 Beiträge
USB-Soundkarte für Laptop?
Cojones am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  25 Beiträge
USB - Soundkarte Kaufempfehlung
calexico am 07.06.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  3 Beiträge
Soundkarte / USB-Audio-Interface
martinz am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  5 Beiträge
USB-Soundkarte
E-Lock am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedHexe1988
  • Gesamtzahl an Themen1.345.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.871