Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.1 oder 7.1 Lautsprechersystem für den PC?

+A -A
Autor
Beitrag
Chef-Stef
Neuling
#1 erstellt: 03. Nov 2006, 14:24
Hallo zusammen!

Ich habe eine alte Mini-Anlage die ersetzt werden muss. Da ich aber weder CD noch Cassette noch benötige, soll dies möglichst preisgünstig durch ein Lautsprechersystem ersetzt werden.

Ich habe nur ein billigen Sound on Board, weshalb mir der MediaMarkt Mensch zu einem 2.1 Lautsprechersystem riet. Er meint für was vernünftiges höheres (5.1, 7.1) müsste man min. 400€ ausgeben.

Also als 2.1 Favoriten habe ich das hier gefunden:

Creative I-Trigue L3800

Das kostet allerdings ab 115€+Versand, hat aber eine Infrarotfernbedienung, was mir schon wichtig wäre und auch recht gute Kundenrezensionen bei Amazon.

2 Technische Daten:
Subwoofer 30W Sinus
Frequenzumfang: 30 Hz - 20kHz

Die Tatsache, dass es folgendes 7.1 System ab ca. 100€+Versand gibt, macht mir die Entscheidung sehr schwer:

Creative® Inspire™ T7900

Dazu müsste man natürlich noch in eine vernünftige Soundkarte investieren, die auch nochmal 30€ kosten würde. Aber man hätte laut ebenfalls sehr guten Kundenrezensionen für den Preis einen super 7.1 Klang. Das würde mich schon sehr reizen, da ich das System ja auch nur in einem 12qm Zimmer betreiben möchte. Allerdings fehlt halt die Infrarotfernbedienung; könnte ich vielleicht verschmerzen...

2 Technische Daten:
Subwoofer 24W Sinus
Frequenzumfang 40Hz - 20kHz

Auch diese 2 techn. Daten sind beim 2.1 System etwas besser. Ist aber vielleicht auch unerheblich, da beim 7.1 mehr Kanäle vorhanden sind? Ich habe keine Ahnung...

Was sagen die Experten? Kann jemand noch andere gute Systeme empfehlen? ( Ich höre hauptsächlich Rock bis Metalmusik )

Liebe Grüße

Stefan
Avalarion
Stammgast
#2 erstellt: 03. Nov 2006, 14:43
ja grüß dich

ich würde dir dennoch auch raten, dir folgendes system anzuschauen:
http://teufel.de/de/Multimedia/s_536.cfm?lcom=22

es handelt sich hierbei um das concept g von teufel (ein THX certifiziertes 7.1 sytrem).
das heist schonmal, dass es bestimmten frequenz und sinuswerten gerecht werden muss (wenn dus genauer wissen willst geh mal in die wickipedia).
dich können unter umständen lange lieferzeiten erwarten, jedoch wurde dieses system überll gut bis sehr gut getestet.
las dich nicht von dem unsymetrischen center abhalten, denn er scheint dennoch ein gleichmäßiges klangbild zu verbreiten.

ps:
vergiss erstmal irgendwelche sinus und frequenzangaben des herstellers, da diese meistens nicht der warheit entsprechen.
du hast - so glaube ich - ein 8 wöchiges rückgaberecht.

das it ein system, von dem ich schon viel gutes gehört habe und man sollte auch eben dieses in betracht ziehen :-)

grüße

Avalarion
HiFi_Addicted
Inventar
#3 erstellt: 03. Nov 2006, 14:46
IMHO würde ich an deiner Stelle schauen dass ich zu etwas Geld komme und mir dann 2 Nahfeld Aktivmonitore wie die Behringer Thruth B 2031A und einen ESI Juli@ Soundkarte holen.



Die Soundkarte ist das geringste übel wenn du dir eines der Creative Sets holen willst. Gerade Rock Metal und Punk profitieren ungemein von guten Lautsprechern. Ich nehme mal an dass du die einzelnen Instrumente raushören willst und nicht nur einen Brei hören willst. Ich frage mich nur wo bei den Creatie Sets der mittelton bereich herkommen soll

Den Technischen Daten auf der Creativ Site traue ich nicht im geringsten. Jedenfalls fehlt die Membranfläche um auch nur halbwegs in die nähe der Daten zu kommen. (Abweichung -3db) Die Angaben von Behringer sind um einiges seriöse. Die kleinen Behringer Monitore klingen sogar sehr gut fürs Geld. Zu bekommen sind die zB beim Musikhaus Thomann.

MfG Christoph
Chef-Stef
Neuling
#4 erstellt: 03. Nov 2006, 15:17
Hm, da magst du schon recht haben. Problem ist nur, das ich momentan alles in allem nicht mehr als 150€ ausgeben möchte. Ich suche halt deshalb nun einen Kompromiss, frage mich eben, ob es Sinn macht, mal für den Preis das 7.1 auszuprobieren.
aldi2106
Stammgast
#5 erstellt: 03. Nov 2006, 19:08
Es folgt eine Standardantwort:

Teufel Concept E Magnum (139€)............


gruß
aldi2106

P.S.:
Ich habs noch nicht gehört, aber es sollte wesentlich besser sein als der ganze Creative Logi-Müll....
Chef-Stef
Neuling
#6 erstellt: 04. Nov 2006, 13:00
Hm, ich muss sagen das Concept E Magnum hört sich schon verdammt gut an, auch was in den Testberichten steht.

Einziges Manko, das heraus zu lesen war, ist dass der Subwoofer Gefahr läuft, sich zu überhitzen!?

Allerdings benötige ich dann immer noch eine 5.1 Soundkarte- gibts da zu Creative ebenso gute Alternativen?

Vielen Dank für Eure Geduld,

Liebe Grüße

Stefan
uligate
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Nov 2006, 15:03
Ne Soundblaster live 5.1 gibts in der Bucht für n Zehner.
Ich finde allerdings beim Concept E Magnum die Hochtöner etwas scharf und wie immer bei solchen Satellitenböxchen den Mittelton etwas dürftig. Dürfte in der Preisklasse aber trotzdem mit Abstand das Beste sein.
Chef-Stef
Neuling
#8 erstellt: 05. Nov 2006, 16:04
Also am Interessantesen finde ich von den Teufel-Angeboten das Concept E Magnum PowerEdition.

Ich frage mich nur, ob es trotz 5.1 wirklich 60€ besser ist, als das 7.1 System von Creative?

Höre ich bei Teufel in dieser Preisklasse nicht auch irgendeinen "Brei"?
Wäre schön, wenn mir das jemand erklären könnte.

Was bedeutet "Bucht" in diesem Zusammenhang? Ich bin ein absoulter Laie, auch hier bitte ich um Rücksicht!

Liebe Grüße

Stefan
Delta8
Stammgast
#9 erstellt: 05. Nov 2006, 16:08

Chef-Stef schrieb:

Was bedeutet "Bucht" in diesem Zusammenhang? Ich bin ein absoulter Laie, auch hier bitte ich um Rücksicht!




Bucht -> Hafen -> bay -> eBay
uligate
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Nov 2006, 16:28
Was heißt denn hier besser?
lauter? präziser? tiefer? klarer?
[Polemik]
Ich hab bisher erst zwei Creative-Systeme gehört. ein 40Eur Stero-Set (Eine Blechdose die mit Bindfaden an nen Tonabenehmer eines Schalplattenspielers angeschlossen ist, klngt besser) und ein EAX 4-Kanal-Surround-Set (ersetze Blechdose aus dem vorigen Beispiel durch Pappkarton).

Ob 7.1 gegenüber 5.1 irgendwelche Vorteile bringt weiß ich nicht. Ich höre überwiegend stereo (hab nämlich nur zwei Ohren).
[/Polemik]

Aber jetzt mal im Ernst:
Je mehr Lautsprecher unterzubringen sind, desto schwieriger ist die vernünftige Aufstellung des Systems.
Wenn sich ein günstigerer Preis auf noch mehr Lautsprecher verteilt, bleibt an Qualität pro Lautsprecher nicht viel übrig. Eine etwaige THX-Zertifizierung kostet auch Geld (Lizenzgebühren).
Ich kenne niemanden, der vom Teufel-System maßlos enttäuscht ist, oder auch nur nicht der Meinung ist, dass es ein kaum zu toppendes Preis/Leistungsverhältnis hat.
Chef-Stef
Neuling
#11 erstellt: 05. Nov 2006, 19:58
Ach ebay^^, naja, hab mir über den Namen "bay" noch nie Gedanken gemacht

Also ich habe nun das Concept E Magnum Power bestellt, nun benötige ich auch noch eine Soundkarte.
Ich habe inzwischen auch von wo anders gehört, dass Creative Soundkarten nicht die Welt sind. Gibts auf dem Gebiet hier ebenso gute Tipps?

Liebe Grüße

Stefan
Hansaatic
Stammgast
#12 erstellt: 05. Nov 2006, 22:08
Nun, die Creative karten richten sich mit ihrem EAX HDD etc. eher an spieler. (auch wenn die Anschlussmöglichkeiten einer Audigy 4 ZS Platinum Pro nicht zu unterschätzen sind
Kostet natürlich auch ein bischen...
Avalarion
Stammgast
#13 erstellt: 05. Nov 2006, 23:34
schau dich mal bei terratec um.
Sirarokh
Stammgast
#14 erstellt: 09. Nov 2006, 14:33
Für Multimedia ist Creative nett, wenn du dich damit anfreunden kannst ein halbes Gigabyte an Treiberdaten mit dir herumzuschleppen.
Bei einem Teufel CEM wirst du ohnehin keinen gravierenden Unterschied zwischen verschiednen Soundkarten heraushören können. Dafür sind die Boxen nicht ausgelegt.

Das CEM ist aber für Spiele und -eingeschränkt- Filme recht in Ordnung
horstilein
Stammgast
#15 erstellt: 09. Nov 2006, 15:03
jo.. Zumindest der Subwoofer verdient sich seinen Namen im Gegensatz zu den Wummstruhen von Logitech.

Edit:

kleiner Tip, kauf dir 3 Visaton Frs8 Chassis und bastel jeweils ein 2 Liter geschlossenes Gehäuse drumrum und ersetze damit die Fronts und den Center. Klingt deutlich angenehmer als die mitgelieferten Tröten.


[Beitrag von horstilein am 09. Nov 2006, 15:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hochwertiges 2.1 Lautsprechersystem
Jetter_2 am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  4 Beiträge
7.1 oder 2.1
Hardi1986 am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  45 Beiträge
Lautsprechersystem
Thucky am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.06.2007  –  11 Beiträge
2.1-Lautsprechersystem an PC anschließen
langpascal am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  10 Beiträge
Welches PC Lautsprechersystem ???
coolioiglesias am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  3 Beiträge
Empfehlung für 2.1 Soundsystem für den PC
nge89 am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  10 Beiträge
DRINGEND. Welches PC-Lautsprechersystem für mein Notebook?
MaLittau am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  7 Beiträge
2.1 System für den PC ~60 Euro
Oliver_Go am 08.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  3 Beiträge
PC Anlage 2.1 oder 5,1
johny123 am 05.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  47 Beiträge
2.1 oder 2.0 Lautsprechersystem für Laptop
manuelw am 01.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedKayser51
  • Gesamtzahl an Themen1.345.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.522