Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Logitech Z-5450 Fragen

+A -A
Autor
Beitrag
R3
Neuling
#1 erstellt: 06. Mai 2007, 22:48
Nabend!

Ich habe vor mir das Logitech Z-5450 System zuzulegen.
Das System wäre für mein Arbeitszimmer gedacht.(ca. 23 m²)Schaue dort auch mal ne DVD..somit nicht nur für Musik gedacht.

Habe hierzu auch schon fleissig das Forum durchforstet und nun stellen sich mir zwei Fragen.

Da direkt unter diesem Zimmer eine weitere Mietwohnung ist und ich einige Posts gelesen habe, dass der Subwoofer "soooo feett" sei, weiß ich nicht, ob es zu "fett" für mich ist.
1. Frage Ist es für die unter mir wohnenden Nachbarn auszuhalten bzw. kann man den Sub gut (runter)regeln?
(Ich weiß, ob es auszuhalten ist, ist komplett subjektiv und vom Nachbarn abhängig..nur meine ich damit den "normalen" Menschenverstand..halt nicht zu heftig)

Habe oft gelesen, dass viele Probleme mit den Wireless-Speakern, Wlan und anderen technischen Geräten haben.
Nun habe ich Sorge, dass es bei mir ähnlich sein wird, da ich hier nen Laptop, nen PC, nen Fernseher, XBOX, DECT-Telefon, Handy und WLAN Router stehen habe.

2. Frage Wie sind da eure Erfahrungen?

Alternative dazu wäre 5400/5500, das weiß ich, jedoch sind die Wireless-Speaker praktisch und ich halte sie bei mir auch für notwendig.

Leider habe ich keine Möglichkeit in meiner Nähe das System Probe zu hören.
Sollte ich jedoch den kompleten Fehlgriff mit dem System machen, bitte bewahrt mich davor und zeigt mit Alternativen (bis 230,-) auf.



[Beitrag von R3 am 06. Mai 2007, 22:49 bearbeitet]
R3
Neuling
#2 erstellt: 09. Mai 2007, 16:37
Kann mir niemand helfen?
born2drive
Inventar
#3 erstellt: 09. Mai 2007, 16:47
Ich würde eher zum Z-5500 tendieren, da das 5450er nur einen 14cmTT besitzt - das Z5500 dagegen einen 30cmTT.

I.d.R. kannst du bei diesen PC-Systemen den Bass von unhörbar bis volles Gedröne regeln.
a'ndY
Inventar
#4 erstellt: 09. Mai 2007, 18:16
Hi,

ich habe in DIESEM Thread schonmal Auszüge eines Tests dieses Systems von der Audiovision gepostet, hier das wichtigste:



PRO: günstig; kompakt; Decoder für DD, ProLogic 2 und DTS; erstaunlich erwachsener Klang

CONTRA: tonal nicht ganz ausgewogen; eingeschränktes Boxensetup; begrenzte Dynamik



Ehrlich gesagt standen wir den Boxen-Winzlingen zunächst mit einer gehörigen Portion Skepsis gegenüber. Doch schon die ersten Filmszenen und Töne hielten ein dicke Überraschung bereit: Die Zwerge klangen richtig erwachsen.



Zudem behielten die Boxen in Krawallszenen den akustischen Überblick, was sie bei diversen "Herr der Ringe"-Schlachten eindrucksvoll unter Beweis stellten." Auch die ausgewogene räumliche Darstellung des Geschehens überzeugte.



Erstaunlich nahtlos gelang auch der Übergang zwischen Subwoofer und Satelliten, trotz der hohen Übernahmefrequenz von rund 200 Herz.



Musik von den "Eagles" auf der DTS-CD "Hell Freezes Over" gaben die Boxen mit enorm viel Drive wieder. Geschickt täuschten sie mit einer räumlichen wie musikalisch stimmigen Darbietung über die Schwächen hinweg, die im Direktvergleich mit unseren Referenz-Schallwandlern von B&W (Nautilus 803 D) auffielen. Dazu gehörten eher schwammig vorgetragene Grundtöne, ein zu forscher Präsenzbereich und fehlende Brillanz in den obersten Tonhöhen.


So nebenbei, die Nautilus 803 D kostet rund 8.400 € / Paar


Dafür erwies sich das kleine Set als pegelfest. In kleinen Räumen beziehungsweise bei einem Abstand bis rund drei Meter sind Pegel weit jenseits der Zimmerlautstärke kein Problem. Mit maximal 105 Dezibel Schalldruck röhrt der Bandpass-Subwoofer sogar um zwei Dezibel lauter als der Hersteller angiebt. Eine beachtliche Leistung, denn in ihm arbeitet nur ein bescheidenes 14 Zentimeter großes Langhub Chassis, angetrieben von einer 116 Watt starken Endstufe. Der Sound blieb auch bei diesen Maximalpegeln frei von Nebengeräuschen wie Gehäusevibrationen.



Fazit:

Zugegeben: Große Lautsprecher klingen authentischer und souveräner, entsprechend schafften die Logitechs "nur" befriedigende Hörnoten. Dennoch möchten wir den Entwicklern ein Kompliment machen: Noch nie haben wir aus so kleinen Boxen einen derart stimmigen und erwachsenen Klang gehört. Wer fürs Wohnzimmer nach einer unauffälligen Beschallungsanlage sucht, dürfte mit dem Logitech-Set klanglich als auch finanziell glücklich werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LOGITECH Z - 5450, FRAGEN
davidn am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  2 Beiträge
LOGITECH Z-5450 ABER WELCHE SOUNDKARTE?
stephan123456 am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  6 Beiträge
Soundkarte für Logitech Z-5500
Bassotronics am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  3 Beiträge
logitech Z-5500 bzw Z-5450?
marcusfor86 am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  8 Beiträge
Logitech Z-2300 oder Logitech Z-5500 ?
lance123 am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  9 Beiträge
LOgitech z-5500 Digital
lilain am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  10 Beiträge
Logitech Z-5500 Wandmontage
skaiz am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.07.2009  –  12 Beiträge
Logitech Z-5500 kaufen
XDPaddy am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  5 Beiträge
Frage zu Logitech Z 5500!!??
Freundchen am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  3 Beiträge
Logitech Z-4 +Laptop?
Leeman25 am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech
  • Bowers&Wilkins
  • Cowon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedpartyschnitzel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.154