Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


WLAN Abit "AirPace Music" - Erfahrungen

+A -A
Autor
Beitrag
mario910
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Mai 2007, 07:49
Hi!

Hier mal einen kurzen Bericht zum Abit Airpace Music WAD-01B:

Habe seit gestern o.g. Gerät und bin begeistert.

Genau sowas habe ich schon seit langem gesucht. Auch der Preis (75 EUR inkl. Versand) erscheint mir angemessen. Ich kann jetzt problemlos vom Laptop über meinen WLAN-Router die Musik zum AirPace senden und so die Musik in äusserst rauschfreier und absolut knisterfreier Qualität geniessen (Napster-Flatrate).

Hierzu wird ein virtueller Soundkartentreiber installiert, so dass man jedes beliebige Programm zum Abspielen nutzen kann.

Bei der Übertragung von Stereosound (AC3 noch nicht getestet) wird die Netzwerkverbindung mit rund 1,5 MBit/s ausgelastet. Bei leiserern Musikpassagen oder Stille sinkt die Übertragungsrate. Bei dieser Datenrate sind keinerlei Komprimierungsverluste zu erwarten (verlustfreie Komprimierung?) und auch nicht zu hören.

Die Verbindung zum Router (Speedtouch 585iv6, WPA-PSK (TKIP)) war fast Problemlos. Ich musste lediglich beim AirPace die Einstellung "802.11g only" vornehmen, da sonst keine Verbindung zu meinem auf "802.11g only" eingestellten Router möglich war.

Nur äußerst selten kommt es zu kurzen Aussetzern in der Übertragung. Wegen der ungünstiger Platzierung des AirPace-Empfängers im Hifi-Regal zwischen den Geräten aber eigentlich sehr erfreulich.

Wer keinen WLAN-Router besitzt, kann den AirPace auch als Accesspoint einrichten, echt klasse!

Ach ja: Die Fernbedienung ist ganz nett, findet bei mir jedoch vorrausslichtlich kaum Verwendung. Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden den Napter-Player zu steuern. Beim Druck auf "Play/Pause" startet das Programm Winamp.

Etwas Bedenken habe ich bei der Treiberunterstützung. Ich hoffe, dass wenigsten s Vista-Treiber nachgeliefert werden, auch wenn der Umstieg von WindowsXP bisher nicht geplant ist. Ob gar Treiber für Linux kommen? ... eher unwahrscheinlich.

Grüße
Mario
momo123
Neuling
#2 erstellt: 24. Okt 2007, 14:51
Tach, das hört sich ja schon ganz gut an. Mich würden jetzt noch zwei Dinge interessieren.

Wenn ich das kapiert habe dann geht die Auslastung der Wlan verbinding auf 1,5 mbit hoch wenn du Musi überträgst. hm deutet wie du sagst schonmal darauf hin das da nicht gross was komrpimiert wird. Allerdings hab ich irgendwo in den spezificationen http://www2.abit.com.tw/multimedia/airpace.html


Support 48k KHz sampling-rate and 16bits resolution
S/P DIF Signal-to-Noise Ratio (SNR) 90dB(Digital)
S/P DIF THD+N 89dB(Digital)
Frequency response 5Hz - 22KHz


sowas gelesen. Ich hab keine Ahnung, heisst das das da doch was weggeschnitten wird???

mich würde also interessiern wie das Ding im Vergleich zu einer vom direkt angeschlossenen CD Player abgespielten CD klingt.


zweitens
Wenn ich jetzt schon einen Wlan Router im Netzwerk habe, auf den auch andere Nutzer zugreifen, kann ich dan zur minimierung von Wlan Strahlung den Air pace per patch kabel and den vorhandenen Router anschliessen?

noch was

wie ist das mit Verzögerung?? ist es denkbar einen Film am Laptop zu schauen und Audio über air pace auszugeben?


Gruss Moritz


[Beitrag von momo123 am 24. Okt 2007, 14:55 bearbeitet]
Hivemind
Inventar
#3 erstellt: 24. Okt 2007, 18:30
Also mit weggeschnitten hat immer noch was mit deinen Lautsprechern zu tun, wenn deren Frequenzbereich ehh kleiner ist als die 5Hz-22KHz (was bei einigen der Fall sein dürfte) kanns dir ehh egal sein, das Minimum und Maximum des Bereiches ist im Endeffekt aber allgemein wahrscheinlich nur noch subjektiv zu hören.

Da es auch als AcessPoint funktioniert denke ich, dass du es auch über Kabel verwenden kannst, sicher bin ich mir aber nicht.

Verzögerung dürfte minimal sein, im Worst Case bei <20ms
mario910
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 07. Nov 2007, 12:21

Hivemind schrieb:
Verzögerung dürfte minimal sein, im Worst Case bei <20ms


..leider nein. Die Mindestverzögerung liegt bei rund 100ms, die sich beim Spielen und erst recht bei Filmen durchaus bemerkbar machen können.
Für Musik ist ein 500ms Puffer vorgesehen, bis zu 1 sek. kann man einstellen um Unterbrechungen durch schlechte Funkverbindung zu überbrücken.

Die Qualität könnte dadurch leiden, dass eine Umwandlung von für MP3s und CDs üblichen 44.1 khz auf 48 khz erfolgt. Viele preisewerte Soundkarten (Onboard) machen das aber afaik auch so. Ich habe zwar keine Goldöhrchen, bin aber eigentlich recht pingelig. Ich finde den Klang gut.
Hivemind
Inventar
#5 erstellt: 07. Nov 2007, 13:14
Hmm kannste die Asynchronität nicht durch einen Filter ausgleichen, benutze da immer AC Filter, da kannst beliebig Sound nach vorn / hinten
mario910
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Nov 2007, 19:48
Stimmt! Das könnte man versuchen wenn man Videos schauen will.

Aber ich nutze den (die/das?) Abit Airpace aber fast ausschließlich zum Napstern
mit dem Po
auf der Couch
und dem Laptop
auf dem Bauch
und 'nem Bier
in der Hand.

Hivemind
Inventar
#7 erstellt: 07. Nov 2007, 23:07
Na dann viel Spass dabei und Prost
mario910
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 24. Okt 2009, 16:37
So liebe Leute...

Nun habe ich meine Airpace-Kästchen schon einige Zeit im Einsatz und habe nun meinen ersten Aufall zu beklagen.

Das Netzteil meines am häufigsten genutzten AirPace Music (es wird per Master-Slave-Steckdose geschaltet) hat wohl "einen weg".
Dies äußert sich darin, dass das AirPace nicht richtig hochfährt. Beim Hochfahren flackern auf einmal alle Lämpchen und das Gerät startet neu.

Da ich das andere Teil nur selterner benötige, habe ich mal die Netzteile getauscht. Ein schlichtes Multimeter zeigt jedoch keine unterschiede zwischen den netzteilen, auch nicht bei geinger Last.

Also, wenn ihr sowas bemerkt, könnte es am Netzeil liegen.
Für 7-10 EUR sollte es entsprechenden Ersatz geben.

Grüße!


[Beitrag von mario910 am 24. Okt 2009, 16:45 bearbeitet]
bratbär4711
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Jan 2010, 19:31
bei mir hat das netzteil wohl auch aufgegeben....

ich frage mich, warum es dieses gerät nicht mehr zu kaufen gibt. es ist wirklich ein super gerät !
jetzt fehlt nur noch eine übertragung des bildes
mario910
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 24. Jan 2014, 15:15
Hallo an alle.... lang' ist's her!

Aber: beide von mir eingesetzten Geräte funktionieren weiterhin tatellos. Leider finde ich für die nunmehr vermehrt im Haushalt befindlichen Tablets und Smartphones keine Möglichkeit, die beiden Geräte weiterhin zu nutzen. Sehr schade, denn aus technischer Sicht, der vorhandenen Rechen- und Speicherleistung, der brauchbaren Audioqualität und des durchaus auch als WLAN-Brücke nutzbaren Gerätes wirklich blöd, dass ich sie nun wohl entsorgen muss.

Leider ist mir auch keine Möglichkeit bekannt, die Firmware zu hacken, die Funktionen zu erweitern oder das Teil sonstwie einzusetzen. Ebenso gibt es wohl kaum Bestrebungen des Herstellers oder div. Hobbyprogrammierer, die Ansteuerung z.B. vom Tablet zu ermöglichen, es handelt sich wohl um ein proprietäres Übertragungsverfahren.

Wer eine Idee hat, hier gibts ein paar Interna des Gerätes: China-Seite mit Google-Translator

Grüße!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Abit Airpace
puschi20 am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  3 Beiträge
Gerät vergleichbar mit abit AirPace
M!ro am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  4 Beiträge
Logitech Music Anywhere
Filou2004 am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  2 Beiträge
Alternative zur Linksys Music Bridge?
clubber999 am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  2 Beiträge
PC-Audio -> AVR via WLAN
Hoschi007 am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  3 Beiträge
Wireless Music - how to? (Logitech, Philips)
testererer am 24.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  19 Beiträge
Erfahrung mit Music Cleaning Lab 2008 deluxe ?
Curd am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  4 Beiträge
24/96 Music wireless vom laptop streamen
Christian_Look am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  2 Beiträge
NAD Wireless DAC 1 Wlan Probleme
felihifi am 21.08.2015  –  Letzte Antwort am 21.08.2015  –  2 Beiträge
Welche Alternative zur X-Fi Music für Stereo-Anlage
Driver am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.11.2007  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • E+P

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedkeinvirus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.472