Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wireless Music - how to? (Logitech, Philips)

+A -A
Autor
Beitrag
testererer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Dez 2006, 17:41
Hallo,

ich würde gerne in verschiedenen Zimmern meines Hauses meine MP3 hören können.

Bisher habe ich einen PC + Wlan.
Am PC habe ich eine USB Festplatte und am Wlan Rounter ist eine Netzwerkfestplatte. Wo ich meine MP3s sammel ist für mich egal.

Ich möchte jetzt also in jedem Raum eine Station haben die auf eine dieser Festplatte zugreifen kann.
Am besen sollten auser der Station nur Boxen nötig sein.


Welche möglichkeiten gibt es hier für?


Außerdem:
Ich habe im Internet schon von Philips das Wireless Music Station gesehen.
Dazu würde mich interessieren, ob ich dort eine Festplatte anschließen.
--- und---
Von Logitech das Wireless Music Syste. Muss dabei der PC immer an sein?
testererer
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Dez 2006, 02:24
up.

kommt schon. das kennt doch irgendjemand

Der_Highlander
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Dez 2006, 22:59
Hallo.

Ich nutze zum Streamen per WLAN zurzeit folgende
Konfiguration:

USB-Festplatte an Linksys NSLU2
NSLU2 läuft unter uNSLUng
Mediaserver FireFly
Linksys Access-Points WRT54GS unter DD-WRT
2 Roku bzw. Pinnacle Soundbridge M1001
Erste SB an Tivoli Audio Model One, Alltagsbenutzung
Zweite SB an CEC DA53

Vielleicht ist die Lösung über die NSLU2 für
Nicht-Linux-Experten etwas unhandlich.

Ansonsten arbeitet die Roku mit (fast) allen
Mediaserverprogrammen unter Windows zusammen.

Als MP3-Lösung auf jeden Fall zu empfehlen.
Im Bereich High-End zurzeit mit Schwächen im
CD-Format-Handling (44.1 kHz).

Gruss,
Dirk.


[Beitrag von Der_Highlander am 27. Dez 2006, 23:02 bearbeitet]
klausimhaus
Stammgast
#4 erstellt: 28. Dez 2006, 13:11
Ich habe zur Zeit zwei verschiedene Konfigurationen in Benutzung. Einmal ein Synology DS106 mit installiertem Twonky-Server auf dem ich mit einem Noxon 2 + Aktivlautsprechern zugreife. Das nutze ich aber hauptsächlich nur für Webradio.
Weiterhin habe ich noch eine Eigenbaulösung (Pyroplay) im Einsatz, um die auf dem Synology gespeicherten CDs abzuspielen. Bei mehreren hundert Alben ist es mit dem Noxon sehr mühselig etwas bestimmtes zu finden.

Klaus
testererer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jan 2007, 01:56
Hallo,

danke erst einmal für die antworten.

leider bin ich auf dem gebiet noch ein ziemlicher laie und habe nicht wirklich alles verstanden.


also hier die erweiterung meiner frage:
ich habe eine maxtor shared storage plus netzwerk festplatte an einem WLAN router hängen.

kann ich mit einem WLAN-Media abspieler (oder wie auch immer der richtige begriff ist - eben so was von noxon, oder das logitech wireless music center) von dieser festplatte musik auf aktivboxen abspielen ohne das weitere PCs eingeschlatet sind?
bmf_de
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Jan 2007, 07:39

testererer schrieb:
Hallo,

danke erst einmal für die antworten.

leider bin ich auf dem gebiet noch ein ziemlicher laie und habe nicht wirklich alles verstanden.


also hier die erweiterung meiner frage:
ich habe eine maxtor shared storage plus netzwerk festplatte an einem WLAN router hängen.

kann ich mit einem WLAN-Media abspieler (oder wie auch immer der richtige begriff ist - eben so was von noxon, oder das logitech wireless music center) von dieser festplatte musik auf aktivboxen abspielen ohne das weitere PCs eingeschlatet sind?


Wenn Du auf der Platte einen Musik-Server z.B. Twonky installieren kannst, dann gehts auch wenn der PC aus ist. Kannst Du den Dienst nicht auf der Platte installieren gehts nicht.
Es gibt NAS-Systeme auf denen Twonky problemlos läuft, habe aber leider vergessen welche das waren.

Du kannst Deine Platte auch direkt am WLAN-Player z.B. NOXON anschliessen. Wichtig ist dabei nur, dass es sich um eine "REINE" USB-Platte handelt. Ohne firewire, integriertes Hub, etc.
Innovonet
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Jan 2007, 11:13

Es gibt NAS-Systeme auf denen Twonky problemlos läuft, habe aber leider vergessen welche das waren.

Hallo, eine Übersicht auf welchen es mehr oder weniger problemlos läuft gibt es dort: http://www.twonkyvis...s.html#pre-installed
Gruß, Thomas
testererer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Jan 2007, 02:14
heyhey,

sehr praktisch, ich hab ne maxtor shared storage plus und da läuft twonky drauf (laut dem link).

also nochmal zum verständinis/zur zusammenfassung:

ich hab die o.g. netzwerkfestplatte an meinem WLAN router hängen.
da installier ich twonky drauf (ich stell mir das jetzt mal wie ne art win-media vor, sprich das erfasst nur alle meine audio files)
dann besorg ich mir irgendwelche wireless sounnd empfänger (z.b. noxon, oder das wireless system vom logitech).
der wireless empfänger greift auf die twonkey datenbank zurück und spielt die musik dann über aktivlautsprecher ab?
Innovonet
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Jan 2007, 13:40
Hi, ja das sollte so funktionieren, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind. Laut readme.txt im Installations-Zip von Twonky muss auf der Maxtor ein modifiziertes Betriebssystem installiert werden. Dann sollte Twonky installiert werden können. Ich habe dieselbe Prozedur mit einem NSLU2 gemacht.
Also das erst einmal alles ausprobieren. Ab Twonky 4 kann Twonky per Browser vom PC aus getestet werden (http://<Maxtor-ip>:9000). Danach den passenden Client testen. Twonky kann 30T kostenlos getestet werden, danach kann man eine Lizenz (3 Server) erwerben, für Musik oder alle Medien.
Gruß, Thomas
testererer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Jan 2007, 23:05
ok,

also:
ich habe jetzt glaub ich twinky auf der maxtor shared storage plus laufen.

aber das WAS700 von philips sucht nur nach dem (WAC700) center und findet nichts.

was mach ich da?
az
Stammgast
#11 erstellt: 20. Jan 2007, 00:15
Ohne den ganzen Thread gelesen zu haben (ist ja schon spät): Die Slim Devices Squeezebox spielt über WLAN mp3s ab, die auf einem Computer oder einer entsprechend ausgestatteten* Netzwerkfestplatte liegen, und man kann die Squeezeboxen so einstellen, dass mehrere/alle Geräte synchronisiert spielen.

Ich bin immer noch hellauf begeistert von meiner (einzelnen) Squeezebox. Auch wenn sie recht teuer ist (300 Eur), ist sie jeden Cent wert.

Das Konzept des Logitech finde ich interessant, aber ich höre zu oft Geschichten von Aussetzern in der Musik.

*ich glaube nicht, dass das mit deiner Maxtor geht, es gibt aber Netzwerkfestplattengehäuse, auf denen die nötige Serversoftware (SlimServer) läuft. Ähnliches gilt auch für die Geräte, die uPnP-Server nutzen, also Philips, Noxon usw.
Gene_Frenkle
Inventar
#12 erstellt: 20. Jan 2007, 00:56
Am einfachsten finde ich Apples Airport Express: http://www.apple.com/de/airportexpress/
az
Stammgast
#13 erstellt: 20. Jan 2007, 11:52
Da muss ich widersprechen: Airport Express hat kein Display, keinerlei User Interface, es ist wirklich nur ein WLAN-Audiokabel für den Apfel, sozusagen.

Die Squeezebox hat einfach "more cowbell"
Gene_Frenkle
Inventar
#14 erstellt: 20. Jan 2007, 13:43
Und für Windoof. Als Bildschirm, Controler, Festplatte usw. einfach ein IBook, Mac Mini (hat ne Fernbedienung dabei) oder sonst. Laptop benutzen.
az
Stammgast
#15 erstellt: 20. Jan 2007, 15:12
Den Server für die Squeezebox gibt es sowohl für Windows als auch für OSX, Linux und auch auf diversen NAS-Geräten, und er ist Open Source, also könnte man ihn sogar portieren, wenn man unbedingt wollte. Aber das ist ja auch nicht der Puinkt gerade.

Ich bin halt einfach der Meinung, dass Airport Express eine ganz andere Geräteklasse ist als eine Squeezebox oder ein Noxon. Man braucht halt immer noch ein Gerät, mit dem man die Musiksammlung auch bedienen kann. Nicht jeder mag zum Musikhören immer einen Computer im Wohnzimmer laufen haben. Selbst die Lösung mit Mac Mini (der wirklich ein feiner Computer ist) halte ich für einen Kompromiss: Ich will keinen Fernseher anhaben, wenn ich Musik hören will, ich will bzw. kann aber auch nicht blind durch meine Musiksammlung navigieren.
horst333
Neuling
#16 erstellt: 06. Feb 2007, 19:17
Hallo,

von TEAC gibt es ganz neu das "WAP-5000".
Einfach mal mit diesem Begriff googeln.

Zur Zeit lt. TEAC Support erst bei einem Händler
verfügbar:

www.artsys.de

Die Auslieferung hat letzte Woche begonnen.

Gruß Horst
Hubertus77
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Feb 2007, 22:47
Ich bin auch schon sehr gespannt auf das Gerät...
Ist genau das was ich gesucht hab.
Da die Couch über 5m von der Stereoanlage weg ist bringt mir ein brauchbares Display auf der Fernbedienung mehr als auf dem Player.
Ist halt nur die Frage wie lange die FB mit einer Akkuladung hält ...
Naja mal abwarten und schaun wie das Gerät bei den ersten Testberichten abschneidet ...
priceless_V500E
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Feb 2007, 12:02
@ az

zitat:
Das Konzept des Logitech finde ich interessant, aber ich höre zu oft Geschichten von Aussetzern in der Musik

habe das teil nun seit 4monaten und habe keine probleme mit aussetzern etc. frequenzänderung auf dem router und ein bisschen "finetuning" betr. platzierung des senders und das teil läuft einwandfrei.

@ horst

wenn schon eine FB mit grossem display dann diese:

SONOS
Hubertus77
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Mrz 2007, 01:40
die sonos dinger schauen vielversprechend aus, sind aber leider doch n bisserl teuer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Logitech Wireless DJ? Music System
schuscha am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  58 Beiträge
Kaufberatung: Terratec Noxon 2 Audio oder Logitech Wireless DJ Music System
Fehr am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  5 Beiträge
THX wireless Logitech
realmadmax am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  13 Beiträge
Logitech Music Anywhere
Filou2004 am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  2 Beiträge
24/96 Music wireless vom laptop streamen
Christian_Look am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  2 Beiträge
Wireless Mediaplayer
ampersent am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  10 Beiträge
Wireless Wiedergabe von Musik vom PC zur Stereoanlage
Fehr am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  6 Beiträge
wireless stereo headset gesucht
FredoRix am 28.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  11 Beiträge
Logitech Z-5500 mit Creative X-Fi Xtreme Music Problem !!
Caly-Phornia am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  6 Beiträge
Logitech Kaufberatung
oHbOii am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pinnacle
  • SEG
  • Tivoli Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.670