Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


GeForce6100 an Funai 32" LCD

+A -A
Autor
Beitrag
D-signz
Neuling
#1 erstellt: 06. Jul 2007, 23:45
Hallo an Alle!

Ich habe vor meinen PC mit meinen LCD Fernseher zu verbinden. Darauf möchte ich dann quasi nur Filme von der Festplatte meines PC's gucken.

Es stellen sich mir folgende Fragen:
Ist meine Grafikkarte (Geforce6100/on-board))überhaupt kompatibel für mein Vorhaben?
Oder anders gefragt: Wie finde ich das am besten heraus?

Wenn ja, welches Kabel benötige ich? (3m müssten es in diesem Falle sein) Wo kaufe ich dieses am besten ein? (Beispiele vielleicht?)

Kann ich bei einer erfolgreichen Verbindung von PC zu TV auch Filme in HD Qualität genießen?

Habe schon nach diesen Fragen gegoogelt, allerdings werden mir zum größten Teil nur Shops angezeigt. Alles andere sind dann Preisvergleiche und Tests von irgendwelchen TV Geräten.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich freue mich über jede Antwort!
born2drive
Inventar
#2 erstellt: 07. Jul 2007, 13:46
Hallo

Ein normales DVI bzw. VGA Kabel.
Also normale DVDs solte die GraKa in 1378x768 schaffen, aber HD-Material kannste vergessen.


[Beitrag von born2drive am 07. Jul 2007, 13:47 bearbeitet]
Artemus_GleitFrosch
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jul 2007, 22:02

born2drive schrieb:
Hallo

Ein normales DVI bzw. VGA Kabel.
Also normale DVDs solte die GraKa in 1378x768 schaffen, aber HD-Material kannste vergessen.

die meisten grafikkarten können seit jahren auflösungen von über 1920x1440 allerding kann man meines wissens solche hohen auflösungen schlecht über DVI übertragen da die bandbreite sehr gering ist aber für filme bei 24-26 frames dürfte es reichen bin aber in dem bereich nich so der profi.

D-signz: was für anschlüsse hast du am Fernseher?


[Beitrag von Artemus_GleitFrosch am 07. Jul 2007, 22:03 bearbeitet]
D-signz
Neuling
#4 erstellt: 08. Jul 2007, 09:34
Also ich hab folgende Anschlüsse an meinem Fernseher:

Ein-/ Ausgangsanschlüsse
Audio-/ Video Eingang +
S-Video Eingang +
RGB-Scarteingang 2
Komponenten Eingang +
HDMI Eingang +


Geiler Name @ der Typ über mir
aldi2106
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jul 2007, 16:21
HD-Inhalte kann man nur mit einer HDCP-kompatiblen Schnittstelle (soll heißen Quellen- und Wiedergabegerät) abspielen.
Was nicht heißen soll, dass man Videos in HD-Auflösung nicht gucken könnte, aber wenn du dir mal ein Bluray oder HD-DVD Laufwerk zulegst ist Schicht im Schacht (dann bekommst du bloß noch eine "niedrige" Auflösung, oder nur analog?? da bin ich mir gerade nicht sicher).
Zumindest bräuchtest du eine HDCP-kompatible Grafikkarte....
Ob dein Fernseher HDCP-kompatibel ist, müsstest du noch feststellen (da er aber HDMI-Eingang hat, ist das wahrscheinlich).

Das Problem wird viel eher sein, dass er keinen DVI-Ausgang hat (über den man sehr wohl HD-Auflösung übertragen kann).
Analog bekommt man keine so hohen Auflösungen (von der Qualität gar nicht zu reden).


gruß
aldi2106
born2drive
Inventar
#6 erstellt: 08. Jul 2007, 17:21
Es geht noch nicht mal darum, ob die 6100er HDCP kompatibel ist - ihre REchenleistung ist schon zu schwach.
pabbatz
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Jul 2007, 17:28

der_typ_der_sich_der_typ_nennt schrieb:

die meisten grafikkarten können seit jahren auflösungen von über 1920x1440 allerding kann man meines wissens solche hohen auflösungen schlecht über DVI übertragen da die bandbreite sehr gering ist aber für filme bei 24-26 frames dürfte es reichen bin aber in dem bereich nich so der profi.


Also wenn mich nicht alles täuscht brauchst du für solche Auflösungen Dual-Link DVI. Weiß nicht ob das mit VGA auch geht. Dual-Link einfach nur, weil sich zwei Chips die Arbeit des Codierens in das DVI Signal teilen und somit überhaupt diese Auflösung schaffen.

Gruß pabbatz
born2drive
Inventar
#8 erstellt: 08. Jul 2007, 17:41

pabbatz schrieb:

der_typ_der_sich_der_typ_nennt schrieb:

die meisten grafikkarten können seit jahren auflösungen von über 1920x1440 allerding kann man meines wissens solche hohen auflösungen schlecht über DVI übertragen da die bandbreite sehr gering ist aber für filme bei 24-26 frames dürfte es reichen bin aber in dem bereich nich so der profi.


Also wenn mich nicht alles täuscht brauchst du für solche Auflösungen Dual-Link DVI. Weiß nicht ob das mit VGA auch geht. Dual-Link einfach nur, weil sich zwei Chips die Arbeit des Codierens in das DVI Signal teilen und somit überhaupt diese Auflösung schaffen.

Gruß pabbatz

Sorry, aber das ist Quatsch.
Eine HDTV Auflösung scahfft in 2d (Word etc.) Anwendungen fast jede neuere Onboardlösung
D-signz
Neuling
#9 erstellt: 08. Jul 2007, 19:58
Ok gehen wir mal vom HDTV weg und beziehen uns nur auf die Übertragung von Filmen in guter "DVD Qualität". (XviD usw.)

Würde das funktionieren?
born2drive
Inventar
#10 erstellt: 09. Jul 2007, 06:35
Hast du einen 1280x1024er Bildschirm am Computer und kannst auf dem problemlos DVDs schauen, wird der Fernseher 100&ig gehen.
Aber generell können selbst uralte Gurken DVDs abspielen - erst bei neueren hochauflösenden HD-Inhalten sollte man eine gängige obere Einsteigerklasse-Grafikarte haben.

pabbatz
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Jul 2007, 13:30

born2drive schrieb:

pabbatz schrieb:

der_typ_der_sich_der_typ_nennt schrieb:

die meisten grafikkarten können seit jahren auflösungen von über 1920x1440 allerding kann man meines wissens solche hohen auflösungen schlecht über DVI übertragen da die bandbreite sehr gering ist aber für filme bei 24-26 frames dürfte es reichen bin aber in dem bereich nich so der profi.


Also wenn mich nicht alles täuscht brauchst du für solche Auflösungen Dual-Link DVI. Weiß nicht ob das mit VGA auch geht. Dual-Link einfach nur, weil sich zwei Chips die Arbeit des Codierens in das DVI Signal teilen und somit überhaupt diese Auflösung schaffen.

Gruß pabbatz

Sorry, aber das ist Quatsch.
Eine HDTV Auflösung scahfft in 2d (Word etc.) Anwendungen fast jede neuere Onboardlösung


OK da das Quatsch ist versuchts du mal ein Samsung SYNCMASTER 305T an eine Radeon 9250 eines Apple G5 mit Single Link DVI anzuschließen. Dann kannst du mal deine Aussage überdenken. Also bei mir klappts nicht. Samsung meinte auf der CeBit dazu man benötigt eben Dual Link DVI, da Single Link eben nur 2048x1536 schafft.

Gruß pabbatz

P.S. das ist dann natürlich kein HD Material mehr, sondern höher, aber dennoch gibts nun mal das Problem mit zu hohen Auflösungen bei nur einem Wandler Chip.


[Beitrag von pabbatz am 09. Jul 2007, 13:32 bearbeitet]
born2drive
Inventar
#12 erstellt: 09. Jul 2007, 13:38

pabbatz schrieb:

born2drive schrieb:

pabbatz schrieb:

der_typ_der_sich_der_typ_nennt schrieb:

die meisten grafikkarten können seit jahren auflösungen von über 1920x1440 allerding kann man meines wissens solche hohen auflösungen schlecht über DVI übertragen da die bandbreite sehr gering ist aber für filme bei 24-26 frames dürfte es reichen bin aber in dem bereich nich so der profi.


Also wenn mich nicht alles täuscht brauchst du für solche Auflösungen Dual-Link DVI. Weiß nicht ob das mit VGA auch geht. Dual-Link einfach nur, weil sich zwei Chips die Arbeit des Codierens in das DVI Signal teilen und somit überhaupt diese Auflösung schaffen.

Gruß pabbatz

Sorry, aber das ist Quatsch.
Eine HDTV Auflösung scahfft in 2d (Word etc.) Anwendungen fast jede neuere Onboardlösung


OK da das Quatsch ist versuchts du mal ein Samsung SYNCMASTER 305T an eine Radeon 9250 eines Apple G5 mit Single Link DVI anzuschließen. Dann kannst du mal deine Aussage überdenken. Also bei mir klappts nicht. Samsung meinte auf der CeBit dazu man benötigt eben Dual Link DVI, da Single Link eben nur 2048x1536 schafft.

Gruß pabbatz

P.S. das ist dann natürlich kein HD Material mehr, sondern höher, aber dennoch gibts nun mal das Problem mit zu hohen Auflösungen bei nur einem Wandler Chip.



Wir reden hier von 1366x768... Und ein Blitz soll meinen Hintern entfachen, wenn ich in der Annahme falsch liege, dass die noch weit von deinen utopischen 2048x1536 entfernt sind .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
32 Zoll LCD am PC
Kathy24 am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  5 Beiträge
Pc an Philips 32 9830 via DVI kein Bild
Michi-85 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  8 Beiträge
siemens laptop an samsung lcd, kein ton!
roethemaster am 01.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.08.2008  –  23 Beiträge
pc mit lcd verbinden
-daywalker1- am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  7 Beiträge
32" LCD für den PC-Gebrauch gesucht! bitte erfahrungen schreiben
scaR_on_XTC am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  10 Beiträge
PC an LCD TV wie ist die Qualität?
WithoutWings am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  4 Beiträge
PC an LCD Fernsher
dr.speed am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  2 Beiträge
PC an LCD anschliessen
Apollo0712 am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2006  –  6 Beiträge
LCD Fernseher an Mac
henne1989 am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  2 Beiträge
Mini LCD
themrock am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 122 )
  • Neuestes MitgliedJLT
  • Gesamtzahl an Themen1.345.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.279