Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Computer und Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
TB
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Okt 2002, 17:46
Hallo,

ich hab da ein kleines Problem.
Des öfteren höre ich Musik am Computer über meine Anlage.
Das Problem: Ich bekomme am laufenden Band geknackse und gebrumme zu hören, besonders wenn gerade kein Lied läuft. Von einem Freund hab ich gehört, dass das irgendwie mit dem Stromnetz zusammen hängt. Was kann ich dagegen machen?

Was vieleicht noch wichtig wäre,
das ganze läuft über ein Mischpult und dann kommen zwei aktiv Boxen.
Die Boxen sind an unterschiedlichen Steckdosen, also nicht an einem DreiFach Stecker angeschlossen (falls es am Stromnetz liegt )

Vielen Dank schon mal

Gruß Toni

PS: An der Soundkarte liegts nicht, habs schon mit mehreren Mühlen ausprobiert.
Latest
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Okt 2002, 18:36
Ich kenne mich mit Mischpulten nun überhaupt nicht aus, aber ziemlich gut mit PC's, daher keine Gewähr auf Kompatibilität der Antwort:

An der Soundkarte noch einmal sicherstellen, das Du nicht über "Mic-out" rausgehst, sondern über Line-out, ideal wäre natürlich eine SK mit Digital-out, so à là Hercules Game Theater XP o.ä.
Am Mischpult hast Du kein Digital in? Wenn doch, dann mit dem Chinch von der SK da rein, dann ist der Terror beendet, ansonsten gibt es Endstörrer bei www.conrad.de oder anderen Anbietern. Ich tippe auf jeden Fall zu 99% auf eine Brummschleife
TB
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Okt 2002, 20:11
Vielen Dank erst mal.
Das es am Computer liegt, glaube ich kaum.
Hatte nun mal Gelegenheit das ganze mit einem Laptop zu testen, und siehe da, sobald man den vom Akku laufen lässt brummt nichts mehr. Eine neue Soundkarte will ich mir erst mal ersparen, denke dass ich da kein so en Profi Teil brauche. Bin en bisschen knapp bei Kasse. Hab sogar schon en neues Netzteil ausprobiert, leider auch Fehlanzeige.

Gruß Toni
Latest
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Okt 2002, 20:22
Ja, das lässt ja noch keine Schlüsse auf die Brummschleife zu, wenn es beim Laptop funzt. Ich bin auch in Physik ne' Pfeife trotz Leistungskurs, ich kann Dir also die Entstehung nicht genau erklären, kannst Dich ja mal schlau lesen unter: http://www.computerfaq.de/10474.htm
TB
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Okt 2002, 10:23
Du und dein Link haben mir schon ma schwer geholfen. Vielen Dank.
Hab mal ein paar Stecker herumgedreht und siehe da, das brummen wurde leiser. Nur wenn ich lauter aufdrehe hört mann es wieder. Gibst sonst noch ne Idee die ein Versuch wert wäre?

Gruß Toni
Jonas
Gast
#6 erstellt: 16. Okt 2002, 22:44
Problemquellen:
1. Spiegelungen der Hochfrequenzen in die Netzphase; Abhilfe schafft hier eine Netzleiste mit Netzfilter (und am besten auch gleich noch Überspannungsschutz) die gibt es so zwischen 35 und 50Euro (brauchbare).
2. Qualität der Produkte
Lautsprecher
Soundkarte
Kabel und stecker
3. Michpult.

Sei ein wenig intelligent und probier möglichst viele faktoren auszuschalten.

btw was für eine soundkarte hast du denn?
Jonas
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Okt 2002, 22:45
hmm toll
man kann posten obwohl man net eingelogged is?
TB
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 17. Okt 2002, 12:09
1) So ein Netzstecker hängt am Computer,
nicht aber an der Anlage. Werd mal schauen wo ich sowas
günstig herbekomme.

2) Lautsprecher: FBT MaxX 2a (Hier kommt das Brummen nicht her. Habe mal nen CD Player direckt angeschlossen also nicht übers Mischpult.)
Soundkarte: Bezeichnung weiß ich momentan nicht, werd sobald wie möglich naschauen. Allerdings kann ich über normale Computerboxen kein brummen hören.
Kabel und Stecker: Gut, dass habe ich mit einem Adapter von klein Klinken auf zwei groß klinken Mono Stecker gelöst, wegen Mischpult. Schließ ich die gleichen Kabel an einen CD Player an funktioniert alles einwandfrei.

3) Mischpult: Phonic MM122 Hier liegt sicher ein minimaler Fehler, denn wenn ich sehr laut aufdrehe, ohne Musik dann hört man ein rauschen. Stört mich auch nicht, empfinde ich als normal.

Vielen Dank auch, für deine antwort.

Gruß Toni
Abhöre
Neuling
#9 erstellt: 28. Okt 2007, 10:16
Hallo Neuling, hier ist ein Neuling..
Kann es sein, dass das Brummen weg ist wenn Du die Antennenleitung von Deiner Anlage abstöpselst? Wenn ´ja´: Ein Mantelstromfilter in die Antennzuleitung zur Anlage und ´alles ist gut´, hoffentlich..
Grüße!
D.
HiFi_Addicted
Inventar
#10 erstellt: 28. Okt 2007, 13:13
Ich glaube nach 5 Jahren sollte sich das Problem schon gelöst haben

MfG Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ordentliche Computer-Anlage
lszero am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  11 Beiträge
Computer Boxen tragbar machen!!
TMHFAN am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  4 Beiträge
Mischpult an Computer woran anschliesen?
diablo111 am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  3 Beiträge
Computer an Verstärker
GrimTar am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  3 Beiträge
Pc Boxen an Anlage
daniel_s am 02.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  3 Beiträge
!Hilfe! Problem mit Mischpult
Reacooon am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  47 Beiträge
Musik über den Computer wird nicht abgespielt
ben_1603 am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  10 Beiträge
Computer + Hifi?
5speakers am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  43 Beiträge
anlage läuft am nur halb!
Maurice94 am 08.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  7 Beiträge
Problem mit dem Anschluss von Computer anMarantz SR 5300
facecrusher86 am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766