Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


5.1 fürn Computer ?

+A -A
Autor
Beitrag
nolie
Stammgast
#1 erstellt: 22. Aug 2009, 11:26
Hey Leute =)

Ich habe vor mir ein 5.1 Sys für den Pc zu kaufen ^^

Aber da ich hier schon öfteres gehört habe das 2 Boxen besser sind wie 5 =( Ich höre sehr gerne Musik und bei uns läuft auch Tag und Nacht Musik

Nun meine Frage:Ist ein 5.1 System wirklich so schlecht zum Musik hören ?? Mich nervt es solangsam das ich nur von vorne Musik höre =(

Dachte eig an Teufel da wir mit unserem Teufel Motiv 10+Denon 3808A sehr zufrieden sind ^^(bedeutet nicht das ich nicht für andere sachen offen bin)

Mein zimmer ist ca 20m² groß es sollte schon ein guten und kräfitigen klang haben ^^

Habe Atm das Z 2300 und bin sehr zufrieden aber naja es fehlt einfach was ^^ und das neue Sys sollte auch so belastbar sein OO(Ich finde die kleinen dinger von Logitech echt belastbar ^^ manchmal hören auch die nachbarn mit)XD

Mfg Nolie

Sry wenn der Text unverständlich ist habe es erst in einem anderen Forum gepostet aber dann wurde mir gesagt ich soll hierherr kommen und nun bin ich hier =)
flacheBÜCHSE
Inventar
#2 erstellt: 22. Aug 2009, 11:41
da du schon von dem Z2300 angetan bist, dann hör dir mal das Logitech Z5500 an - du wirst begeistert sein. Das System ist mehr als bezahlbar, THX zertifiziert und ich habe es im Büro angeschlossen (16m²). Habe mit dem Z5500 auch schon meine Gartenparty befeuert!
nolie
Stammgast
#3 erstellt: 22. Aug 2009, 11:44
Genau das habe ich auch gerade gesehen =)

Welches System ist denn besser ?

Concept E Magnum Power Edition VS Logitech Z5500 ??

Lohnt es sich das Z2300 zu verkaufen und wieviel bringt das ?


[Beitrag von nolie am 22. Aug 2009, 11:48 bearbeitet]
flacheBÜCHSE
Inventar
#4 erstellt: 22. Aug 2009, 11:55
ein Freund von mir hat das alte Concept E als Heimkino Lautsprecher. Ich finde es sehr spitz im Klang. Das Logitech kling wesentlich wärmer.

Für HK ist Teufel o.K., willst du auch Musik hören, würde ich zum Z5500 greifen.

Und das Z2300 - ab in die Bucht!
nolie
Stammgast
#5 erstellt: 23. Aug 2009, 18:19
ich habe mich in das Z-5500 Digital verguckt Oo uoO aber wie kommt dieser Preisunterschied zustande ?

http://www.logitech.com/index.cfm/sp...s/224&cl=de,de 450€ kostet und

bei amazone

http://www.amazon.de/Logitech-Z-5500...1048818&sr=8-1 250€ spricht was gegend das Z5500 ??
Ist mein raum dafür zu groß/klein ??
kennt ihr eine andere Seite wo man es billiger bekommt ?? Welche Soundkarte ist gut ?
und wie müsste ich so ein Sys Installieren ??
die 3 vorderen boxen kommen doch links/recht/mitte von mir oder nicht ??
die anderen 2 müssten ja nach hinten aber da ist die wand ca 3-4m entfernt ist das ein prob ?
flacheBÜCHSE
Inventar
#6 erstellt: 24. Aug 2009, 07:18

nolie schrieb:
ich habe mich in das Z-5500 Digital verguckt

wo die Liebe so hinfällt....

nolie schrieb:
spricht was gegend das Z5500 ??

Nein, ist nur halt schon eine ganze Weile am Markt.

nolie schrieb:

Ist mein raum dafür zu groß/klein ??

Nein, nutze es selber in 16m2 Raum.

nolie schrieb:

kennt ihr eine andere Seite wo man es billiger bekommt ??

bei pixmania.com für 206 EUR

nolie schrieb:

Welche Soundkarte ist gut ?

Das ist ein breites Feld, Soundkarten um die 50 EUR, z.B. von Creative sind klasse. Sollten natürlich 5.1 können.

nolie schrieb:

und wie müsste ich so ein Sys Installieren ??
die 3 vorderen boxen kommen doch links/recht/mitte von mir oder nicht ??

genau richtig!

nolie schrieb:

die anderen 2 müssten ja nach hinten aber da ist die wand ca 3-4m entfernt ist das ein prob ?

nein, kann man regeln.
nolie
Stammgast
#7 erstellt: 24. Aug 2009, 12:08
Habe über Pixmania nur schlechtes gehört Oo da hatte Stern Tv auch mal eine reportage drüber das die betrügen

gibt es noch eine andere alternative weil du sagtest das es schon lange aufm markt ist ?
flacheBÜCHSE
Inventar
#8 erstellt: 24. Aug 2009, 14:40
schau mal bei idealo
nolie
Stammgast
#9 erstellt: 14. Nov 2009, 20:48
Bring
Up
My
Post


Bald ist Weihnachten und wünsche mir ein 5.1....

Ich dachte erst an das Teufel E400

aber ich habe gehört das die Firma Edifier auch keine schlechten Boxen baut..

Naja Wichtig ist mir das Musik hören in der Klang soll immer noch deutlich sein auch wenn ich leise/sehr laut musik hören möchte mir ist bewusst das ich für unter 400€ nichts weltbewegendes bekomme aber dennoch sollte es was taugen.

und gibt es noch andere alternativen
plastikohr
Inventar
#10 erstellt: 14. Nov 2009, 21:41
Moin. Der Denon 3808A ist ein sehr guter AVR. Dafür solltest du dir bessere Lautsprecher als die Mini-Systeme gönnen. Mehr auszugeben lohnt sich beim 3808A.
Da es dir um Musik geht schlage ich dir vor: 4x HECO Victa 700 (evtl. 500) & 1x HECO Victa Sub 25A.

Anm.: Die Mini-Systeme haben in den Sats sehr kleine Chassis, die kaum Mitten wiedergeben. Hier sind LSp. mit grösseren Chassis besser.
nolie
Stammgast
#11 erstellt: 14. Nov 2009, 22:28
Also ich finde das Motiv 10 klasse eig wollten wir uns das Theater 5 Hybrid kaufen aber wenn man die Größen der Front-Lautsprecher sieht ist das nicht gut und hat einfach nicht in unser zimmer gepasst -.-

aber darum geht es mir eig nicht ich brauch ja neue boxen fürn rechner,
plastikohr
Inventar
#12 erstellt: 15. Nov 2009, 19:16

Habe Atm das Z 2300 und bin sehr zufrieden aber naja es fehlt einfach was
Das was fehlt sind Mitten und Tiefmitten. Dafür sind die 7,6cm Chassis in den Sats zu klein. Und das ist bei den Concept E genau so.

Das Motiv 5 von Teufel ist da mit 10cm Chassis besser.
http://www.teufel.de/PC-Systeme/Motiv-5.cfm
nolie
Stammgast
#13 erstellt: 15. Nov 2009, 21:53
Aber auch 100€ teurer was für einen 16 jährigen schüler viel geld ist ^^
plastikohr
Inventar
#14 erstellt: 15. Nov 2009, 23:41

Aber auch 100€ teurer was für einen 16 jährigen schüler viel geld ist ^^

Du kannst dir natürlich ein Concept E oder ähnliches zulegen. Nur solltest du dich dann nicht wundern wenn wieder etwas "fehlt".
marmelade
Stammgast
#15 erstellt: 15. Nov 2009, 23:53
Ich bin zwar kein Fan von Brüllwürfeln, war aber auch mal ein Besitzer eines hochgelobten Logitech-Sets. Es sind in solchen Sets die Trennfrequenzen entsprechend so, dass nichts fehlt. Man kann zwar den Sub nicht abklemmen, aber die Sats, dann kann man das hören.

Da habens alle bei Bose abgeguckt, von dessen Preis/Leistung man halten kann, was man will

Nichtsdestotrotz sind die Mitten relativ schwach und wenig präzise, ebenso der wirkliche Bass, was sich beispielsweise bei Gitarren-lastiger Musik äußert.

Diese ganze Sat/Sub-Suppe, die den leuten vertickt wird, ist wirklich nicht mehr feierlich. Dank meist recht präsent spielender "Sub"-Einheiten, sind die Sets aber sehr beliebt und spottbillig.


Da du gerne und viel Musik hörst, und das für Brüllwürfel-Verhältnisse schon sehr gute Z2300 dir nicht mehr reicht, würde ich mich an deiner Stelle nach Regallautsprechern umsehen. Da bieten sich sehr viel wohlklingendere Lösungen, die sich auch nachträglich beispielsweise mit einem Sub ergänzen lassen.

Für Musik gibt es nichts besseres als ein vernünftiges erwachsenes Stereo-Set (Ausnahme: Live-Musik, da ist Raumklang natürlich förderlich).

Die 5.1-Systeme um die 200 bis 300 Euro haben die Qualität wie das Z2300. Es sind halt nur mehr Lautsprecher. Um dich zu steigern, kann ich nur Regallautsprecher (z.B. Canton GLE430 für Paarpreis 300 Euro) plus günstigen Stereo-Verstärker empfehlen (oder wenn ein wenig Platz neben dem Schreibtisch ist sogar Standlautsprecher (z.B. Teufel Ultima 60 für Paarpreis 400 Euro)

(Es gibt da auch keine technischen Hindernisse mehr: man kann auch einen günstigen 5.1-Verstärker nehmen und das Set dann sogar bis auf 5.1 mit der Zeit nachrüsten. In diesem Falle auf das Feature "Dolby Digital Live" bei der Soundkarte achten. Das steht für Echtzeitberechnung eines für Heimkinoverstärker verständlichen Raumklangsignals aus Spielen. Filmton ausgeben kann eh heute so gut wie jede Soundkarte)

Danach würdest du jedenfalls nie wieder auf ein Brüllwürfel-Setup wechseln und du wirst dich wundern, was wirklicher Spielsound sein kann


[Beitrag von marmelade am 15. Nov 2009, 23:57 bearbeitet]
nolie
Stammgast
#16 erstellt: 21. Nov 2009, 21:19
Wie teuer wird das dann ca `?

ihr werdet mich bestimmt umbringen aber naja ^^

Ich bin erlich und sage mal so ich höre auch manchmal sehr gerne Techno/house und so was ^^und dann sollte der bass auch nicht ohne sein ^^

aber keine angst das passiert wohl mal aber nicht so oft naja niemand ist perfekt ^^

und wie ist das mit dem Versand der ist auch nicht ohne bei solchen großen boxen wie das Teufel Ultima 60 oder ?


[Beitrag von nolie am 21. Nov 2009, 21:25 bearbeitet]
marmelade
Stammgast
#17 erstellt: 22. Nov 2009, 16:24
Stereo-Verstärker von Onkyo gibt es bei Amazon schon für 160 Taler.

Geschmackssache ist eben Geschmackssache

Der Großteil dessen, was man bei techno/house für Bass hält, sind streng genommen eher tiefe Mitten, die in billigen PC-Sets vom "Subwoofer" kommen, der das wenig präzise beherrscht. Es verfärbt die Musik, genau wie es Rock verfärbt (letzteres wohl noch mehr, da eine präzise dargestellte Bassgitarre eine schon wirklich schwere Aufgabe für einen Schallwandler ist. Da merkt man Qualität auch daran, dass man einzelne Instrumente einer Band hört und keine Klangwand. Bei synthetischer Musik ist das für den Schallwandler nicht ganz so schwer).

Aber natürlich gibt es auch da Kickbässe von ganz weit unten. Die gehen nur in Sub-Sat-Sets ganz verloren, weil ein kleiner Sub sowas einfach nicht kann. Das können auch Standlautsprecher erst, wenn sie entsprechend groß sind und eine entsprechende Membranoberfläche für den Tieftöner mitbringen, da muss man schon mehr in die Tasche greifen. Aktive Hifi-Subs packen das schon deutlich besser.

Da mach dir aber keine Sorgen, sowas theoretisches fällt in der Regel in der Praxis nicht auf ohne direkten Vergleich.


Und ist der Bass doch mal irgendwann zu wenig, kann man auch bei jedem Stereo-Verstärker mit Standlautsprechern einen Subwoofer nachrüsten. Fast alle Subs haben dafür High Level-Eingänge und Frequenzweichen sowie den normalen unverstärkten Eingang für einen Anschluss an einen 5.1-Receiver, sind also flexibel und für alles gerüstet (nur wenige sehr günstige Ausnahmen haben nur den unverstärkten Line In).

Wenn du ein bissel recherchierst, wirst du jedoch feststellen, dass eine gute Subwooferwahl auch sehr viel mit räumlichen Gegebenheiten zu tun hat. Sowas sollte man nicht übers Knie brechen, wenn man ein schönes Ergebnis möchte. Es gilt da auch: je mehr Membranfläche, desto leichter bewegt er viel Luft und spielt entsprechend unangestrengt. Man kann sich da richtig in der Theorie verlieren, allerdings macht es dann auch Spaß, neue Komponenten daheim zu testen, ob sie einem zusagen

Teufel.de hat spezielle Info-Seiten für den Versand. Das ist bei denen von Verpackungsgröße und Gewicht abhängig. Die verkaufen ja auch Subwoofer, die 70kg wiegen und so groß sind wie ein Kühlschrank (Uncle Sam für 1700 Taler oder so, der wohl in jedem noch so großen Heimkino völlig unterfordert und überdimensioniert ist :D).

So einer kostet natürlich viel mehr Versand als ein kleines 2.1 Sub-Sat-Set etc. Musst du da mal auf der Seite ein wenig stöbern


Für ein Komplett-Set aus 2 Ultima 80, einem Stereo-Verstärker sowie Kabeln würde ich etwa 600 Euro einplanen. Wenn man das mit einem aktiven Sub erweitert, sollte der mindestens 300 bis 400 Euro kosten, eher einen Tacken mehr, damit er zum System passt und wirklich eine Bereicherung darstellt.

Du kannst auch mal nach Canton GLE 490 googeln, das sind für das Geld auch sehr gute Standlautsprecher (so 550 Euro inkl. Versand das Paar z.B. bei hifi-regler.de).


Wenn es sich bei einem Thema lohnt, mehr auszugeben, dann Lautsprecher (bzw. dazu passende Hifi-Komponenten). Auch wenn es ein eher Recherche-intensives Thema ist, da man schauen muss, was für welche zu einem passen und in den Raum, wo sie hinsollen. Da hat man dann auch sehr viel Freude dran, wenn man da für sich ein schönes Ergebnis gefunden hat.
nolie
Stammgast
#18 erstellt: 23. Nov 2009, 19:05
Ich überlege mir das mal ^^ da 600 Taler viel geld sind für einen 16 jährigen Schüler^^

Noch eine Frage wie würde es dann ablaufen wenn ich das teil an meinem pc anschließen möchte ?? ist das überhaubt möglich und bräuchte ich dann noch eine Soundkarte(das sind dann ja wieder 80 Taler)

Aber erstmal vielen vielen dank für eure Hilfe !


und wie sieht es aus kann man nicht gute Boxen gebraucht kaufen da ich denke Neu oder gebracht da spielt nur der Preis eine rolle der Ton ist doch gleich ^^

Und ja ich habe noch genügen Platz und kann auch gerne Standlautsprecher aufstellen solange sie nicht sehr hässlich sind ^^


[Beitrag von nolie am 26. Nov 2009, 13:59 bearbeitet]
nolie
Stammgast
#19 erstellt: 25. Nov 2009, 18:41
Bring
Up
My
Post
marmelade
Stammgast
#20 erstellt: 26. Nov 2009, 21:44
Wenn du gute gebraucht findest, ist das eine meist sehr günstige und gute Lösung. Auf jeden Fall Probe hören. Das ist eh das wichtigste, auch so. Immer nach Möglichkeit wirklich selber testen, da jeder Lautsprecher seine konstruktiv bedingten Eigenheiten und somit einen Eigenklang aufweist. Der ist wiederum Geschmackssache, auch wenn viele Lautsprecher immer besser werden in dem, was man dann gerne "Neutralität" nennt.

Praktisch jedes Mainboard hat eine integrierte Soundkarte. Es müsste schon deutlich älter als ein paar Jahre sein, damit das nicht der Fall ist. Und wenn man mit deren Klang nicht zufrieden ist, kann man später immernoch aufrüsten. Gute Soundkarten gibts schon für deutlich unter 50 Euro, vor allem, wenn sie Musik liefern sollen und man keinen Schnickschnack braucht (dafür gibts meist abgespeckte Audio-Versionen von den Soundkarten, die für den Spielemassenmarkt entwickelt wurden).
nolie
Stammgast
#21 erstellt: 26. Nov 2009, 23:53
Ok wäre sehr nett wenn du mir noch sagen könntest nach welche Verstärkern/Boxen ich suchen sollte also welche gut sind und kann ich dann den Verstärker mit meinem Rechner verbinden weil wenn das nicht klappt ist das shit ^^ ich will ja am Pc musik hören.. =)

habe gerade hier gesehen http://www.teufel.de/Heimkino/Motiv-6.cfm?show=test#tab 499€ aber taugen die was ?
marmelade
Stammgast
#22 erstellt: 27. Nov 2009, 18:11
Ich soll dir die ganze Arbeit abnehmen?

Solange Onkyo, Yamaha, Denon, Sony oder Pioneer auf dem Verstärker steht, kannst du im Grunde nichts falsch machen.

Boxen musst du halt testen, ob sie deinem persönlichen Geschmack munden.

Dank Fernabsatzgesetz kannst du ALLE im Internet gekaufte Boxen ja innerhalb von 2 Wochen ohne Nennung von Gründen zurücksenden.

Lautsprecher-Direktvertriebe wie nubert.de oder teufel.de geben dir zum Testen daheim noch deutlich mehr Zeit, die man auf jeden Fall nutzen sollte. Die Aufstellung, der Raum, der Geschmack des Hörers - es gibt einfach keine ultimativen Empfehlungen, da muss man ein wenig probieren und testhören (was auch in vielen Hifi-Fachgeschäften gut geht, falls es sowas bei dir in der Nähe noch gibt )
DevilX96
Stammgast
#23 erstellt: 27. Nov 2009, 18:21
Logitech baut im Pc-Bereich einfach nur Mist - und da das super mega geile Z5500 THX lizenziert ist, ist ja so was von egal. Klingen tuts ja dennoch arg bescheiden.

Bei Teufel bist du gut aufgehoben, das E400 ist ein rel. gutes Set.

Am Besten fährst du natürlich mit einen "richtigen" Set, Regalboxen wie z.B. Klipsch RB 61 für 150 € / Stück und ein günstiger Stereoamp bei der Bucht für 100 €... Klanglich haushoch überlegen.
marmelade
Stammgast
#24 erstellt: 28. Nov 2009, 00:25
Sehr schade, dass es diesen Stereo-Vollverstärker nicht einzeln gibt.

Heco Victa, Canton GLE, Nubert nuBox - es gibt genug günstige Regallautsprecher da draußen
nolie
Stammgast
#25 erstellt: 28. Nov 2009, 10:22
Mir ist es ja egal ich kann auch 2m große standlautsprecher in mein zimmer stellen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 5.1 System fürn Pc
Sofunny01 am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  6 Beiträge
Computer (5.1/Surround/DTS)
SlBBl am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 08.08.2014  –  2 Beiträge
5.1 System an Computer und Radio
ente0815 am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  4 Beiträge
Computer über TV mit 5.1 Soundsystem
Lichti1723 am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  2 Beiträge
5.1 Anlage mit Computer und Fernseher betrieben
Bade am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  8 Beiträge
Satter Bass am Computer
Foggy am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  26 Beiträge
Computer-Lautsprecher-System
Godereon am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  4 Beiträge
Röhrensound im Computer!?
MAC666 am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  4 Beiträge
Anschluss von passiven Boxen an Computer
msillober am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  3 Beiträge
autoradio an computer-surround-system anschließen??
dizmizzed am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Logitech
  • Teufel
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedcf92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.230