Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[Dampf ablasen] X-FI Champion Series - Vista 64 Bit

+A -A
Autor
Beitrag
FMJPhilipp
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Mai 2008, 23:32
Hallo leute...

ich glaube dieses forum ist der richtige ort um mal richtig dampf abzulassen.

ich habe nun seit ca 9 monaten die Soudblaster X-FI Fatal1ty Champion Series.... ich habe für diese Karte mehr als 160€ bezahlt...

anfangs war ich schlicht weg begeistert, aber mittlerweile hege ich mehr und mehr einen groll gegen die "programmierer" von creative...

vor 1 monat habe ich gemeint ich muss mir Vista X64 ULTIMATE kaufen... gesagt - getan...

nach der installation meines soundtreibers kam das große erwachen... gerademal nur noch die hälfte aller X-FI funktionen waren noch verfügbar.. also war ich der meinung mein treiber wäre zu alt. deshalb habe ich mir den neuesten treiber geladen... und es war das selbe in grün - nix ging..

dann habe ich von bekannten gehört, dass es alternative treiber gibt, welche ein daniel_k geschrieben hätte... bei diesem treiber wäre restlos jede funktion der X-FI verfügbar und freigeschaltet... leider habe ich den treiber nicht gefunden, denn creative hat wohl gegen die person geklagt... da gibt es schon mal jemanden der das schafft, was creative in 2 jahren noch nicht hinbekommt und die idioten fahren geschütze gegen den mann auf anstatt ihm nen job zu geben....

weil ich aber meinen sound gerne mag, habe ich das vista zurück gegeben und mir XP 64 bit edition gekauft...

nun ging wenigstens der sound wieder....

vor 3 tagen habe ich mir 8 GB ram eingebildet... gekauft - in die kiste gesteckt und hochgefahren... der sound war eine katastrophe... egal was man macht, es war nur stereo möglich...

also neuer treiber geladen und installiert... nun ging das DD wieder, aber auf einmal hatte ich anstatt bass nur noch klopfen in meinem Concept G 7.1 system...

an die leute von creative: das war definitiv das letzte mal das ich eines eurer produkte erworben habe. und auch alle meine bekannten, welche von der x-fi begeistert waren, habe ich davon abgebracht diese zu kaufen...

ich könnte kotzen, wenn ich so viel geld ausgebe und dann so ein scheis dabei rauskommt...

ein tipp an alle die das lesen: finger weg von creative - die können es nicht mehr...

grüße und gute nacht - ich muss morgen wieder für mein geld arbeiten - neue soundkarte legt an... die x-fi werde ich mit dem auto überfahren und das video online stellen...

man hab ich die schnauze voll

phil
Morta
Stammgast
#2 erstellt: 05. Mai 2008, 00:22
Gute Idee mit dem Video. Aber vielleicht können wir vorher noch tauschen? Ich hab ne Extreme Music und die Karten sehen sich ja ziemlich ähnlich. Wenn du auf deinem Video keine Großaufnahme machst dann merkt das auch kein Mensch
HiLogic
Inventar
#3 erstellt: 05. Mai 2008, 11:02

anfangs war ich schlicht weg begeistert, aber mittlerweile hege ich mehr und mehr einen groll gegen die "programmierer" von creative...

Kann ich ehrlichgesagt nicht verstehen. Ich war bei meiner X-FI Platinum (ja, ich war auch so blöd) schon nach der ersten Installation der Treiber geschockt. Was soll diese Knallbunte, grottenlangsame und unpraktische Oberfläche des Mixers? Und was sollen diese 3 Schund-Modi? In keinem kann die Karte irgendwas richtig. Ein parametrischer Equalizer gefällig? Fehlanzeige. Stattdessen bekommt man den Möchtegern Crystalizer, der nichts anderes macht, als Bass und Höhen gering anzuheben (per Oszi gemessen).


ein tipp an alle die das lesen: finger weg von creative - die können es nicht mehr...

Genaugenommen konnten die es auch noch nie... Es gab zu jederzeit billigere und bessere Alternativen. Das Problem ist lediglich, dass Creative auf ihrem Quasi-Monopol namens EAX sitzt. Das wollen die Gamer-Kids natürlich unbedingt haben und deswegen werden die Müll Karten von Creative gekauft.

Das hat doch schon bei den Audigy Karten angefangen... Ohne die KX Treiber kannste die Karten vergessen. Wenigstens haben sie aber einen EMU Chip drauf, bei welchem die Spezifikationen bekannt sind. Der X-FI Müll ist proprietär, was ausschließt, dass es dafür jemals Alternativ-Treiber geben wird.

Microsoft hat mit Windows Vista versucht, dem ganzen Mist den Gar aus zu machen... MS "Plan" war in der Theorie nämlich einfach und gut. Sie sagten:
Wir führen mit Vista eine Hardware Abstraktionsschicht ein, welche für alle Soundkarten generisch (gleich) ist und mit allen Soundkarten funktioniert. Der Mixer und die Konfigurationsmöglichkeiten, werden komplett von unserer Schicht abgebildet. Kein Hersteller muss sein eigenes Süppchen kochen. Wenn eine Software nun Funktionen einer Soundkarte nutzen will, dann muss diese Software nicht speziell für die eine oder andere Soundkarte programmiert werden, sondern sie muss nur mit unserer Abstraktionsschicht kommunizieren. Der Rest geschieht "von selbst".

Als Kolleteralschaden resultierte daraus, dass der Quasi-Monopol-Mist namens EAX nicht unterstützt wird, da keine andere Soundkarte EAX größer als V2 beherrscht.

Das Geschrei unter den Gamer-Kids war natürlich groß... Sch*iss MS blablub. Die nehmen uns EAX weg, usw. Zum ersten mal war ich auf der Seite von MS... Und das will was heissen.
Creative hat sich natürlich nicht lumpen lassen und einen Umweg über OpenAL kreiert. Mussten sie auch... Ansonsten wäre der einzige Kaufgrund für die Creative Schund-Soundkarten flöten gegangen.

Kannst auch gerne mal den Abschnitt "Die X-FI ist sch*isse weil" lesen: Klick

Ich möchte hier nochmal jeden warnen: Lasst die Finger von Creative Karten !!!


[Beitrag von HiLogic am 05. Mai 2008, 11:06 bearbeitet]
rille2
Inventar
#4 erstellt: 05. Mai 2008, 12:00
Nur hört man leider bei manchen Spielen (z.B. Battlefield 2 oder 2142) einen deutlichen Unterschied, ob es nur EAX2 oder EAX5 ist. Wenn man das haben will, kommt man an einer Soundkarte mit X-Fi-Chip (eine Alternative gibt es ja mittlerweile ;)) nicht vorbei. Auch wenn man kein Gamer-Kid mehr ist

Wenn man nicht spielt bzw. auf EAX >2 keinen Wert legt, gibt es tatsächlich genügend Alternativen.
HiLogic
Inventar
#5 erstellt: 05. Mai 2008, 12:42

Nur hört man leider bei manchen Spielen (z.B. Battlefield 2 oder 2142) einen deutlichen Unterschied, ob es nur EAX2 oder EAX5 ist. Wenn man das haben will, kommt man an einer Soundkarte mit X-Fi-Chip (eine Alternative gibt es ja mittlerweile ) nicht vorbei.

Sagte ich doch bereits... Es ist natürlich jedem freigestellt sich aus diesen Gründen eine X-Fi zu kaufen. Nur sollte dabei auch jedem klar sein, dass man damit aktiv die miese und Kundenunfreundliche Geschäftspolitik von Creative unterstützt. Solange sich daran nichts ändert, werden wir wohl weiterhin mit dem EAX Monopol leben müssen.

P.S.: Welche Alternative meinst Du? Etwa Auzentech? Deren Karte hat exakt denselben Shit-Treiber wie das Original...
Zweck0r
Moderator
#6 erstellt: 05. Mai 2008, 18:50

HiLogic schrieb:
Creative hat sich natürlich nicht lumpen lassen und einen Umweg über OpenAL kreiert.


...für den sie bei den Audigy-Karten noch ein zweites Mal die Hand aufhalten

Das war für mich der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat, von denen kaufe ich auch nichts mehr. Mir haben diese unverschämten Schikanen beim Treiberdownload schon gereicht. Teilweise gab es nur Updates, die ohne die Treiber-CD nicht lauffähig waren. Als Kopierschutz macht das keinen Sinn, weil die Software sowieso ohne die Hardware unbrauchbar ist. Bleibt als einziger Sinn, die Leute abzuzocken, die ihre CD verlegt haben

Grüße,

Zweck
HiLogic
Inventar
#7 erstellt: 05. Mai 2008, 23:21

Teilweise gab es nur Updates, die ohne die Treiber-CD nicht lauffähig waren.

Das ist sowieso das größte... Den Mixer mit allen "Features" erhälst Du nur, wenn Du die Software von CD installierst. Von der Website bekommt man lediglich den nackten Treiber... Absolut Affig und nicht nachzuvollziehen. Wie gesagt: Never ever Creative. Da verzichte ich dankend auf EAX.
rille2
Inventar
#8 erstellt: 06. Mai 2008, 06:26

HiLogic schrieb:
P.S.: Welche Alternative meinst Du? Etwa Auzentech? Deren Karte hat exakt denselben Shit-Treiber wie das Original...


Ja. Nur macht Auzentech schon einiges besser. Die Karte ist durchdachter, d.h. man hat alle Anschlüsse an der Karte, kann Digital Out, Line In und Mic In gleichzeitig nutzen, einen Frontpanel-Anschluss gibt es auch noch. Die digitalen Anschlüsse sind Kombianschlüsse (optisch und koaxial). Und sie unterstützt Dolby Digital Live, der Grund, sie mir auch zu kaufen. Dann bringen die wesentlich häufiger Treiber-Updates heraus und haben Fehler schon vor Creative behoben (z.B. 4 GB-Bug). Es gibt auf der Webseite den Treiber in gleichem Umfang wie auf CD mitgeliefert. Anfragen an den Support werden auch recht zügig beantwortet.

Der "Shit-Treiber" funktioniert bei mir übrigens problemlos, hat er auch schon mit der X-Fi von Creative vorher. Ich nutze aber auch Windows XP 32 Bit Bei Windows XP 64 Bit muss man doch schon froh sein, dass es überhaupt Treiber gibt.


P.S. CD-Images von den Creative-Treiber-CDs gibt es zum Download, Links findet man im offiziellen Creative-Forum.
HiLogic
Inventar
#9 erstellt: 06. Mai 2008, 06:35

Ja. Nur macht Auzentech schon einiges besser. Die Karte ist durchdachter, d.h. man hat alle Anschlüsse an der Karte, kann Digital Out, Line In und Mic In gleichzeitig nutzen, einen Frontpanel-Anschluss gibt es auch noch

Das will ich nicht abstreiten... Hätte allerdings schon von Creative kommen müssen und darum geht es hier.


P.S. CD-Images von den Creative-Treiber-CDs gibt es zum Download, Links findet man im offiziellen Creative-Forum.

Umso schlimmer, dass sie es dann immernoch nicht gerafft haben, ein vollwertiges Treiberpaket zum Download anzubieten...


Der "Shit-Treiber" funktioniert bei mir übrigens problemlos, hat er auch schon mit der X-Fi von Creative vorher. Ich nutze aber auch Windows XP 32 Bit

Ganz ehrlich? Interessiert keinen... XP32 bleibt uns nicht mehr lange erhalten, da es einfach in die Jahre kommt. Mein nächster Rechner wird ca. 8 GB Ram beherbergen. Spätestens dann ist ende Gelände mit 32-Bit.
Die Knallbunte, langsam und nutzlose Oberfläche des Treibers/Softwarepakets bleibt aber auch bei Auzentech gleich. Auch das man lediglich 0815-Features nutzen kann und die Karte in keinem der 3-Schwachsinns-Modi wirklich etwas taugt. Wie gesagt: parametrischer Equalizer wäre mal was...


[Beitrag von HiLogic am 06. Mai 2008, 06:36 bearbeitet]
Wookie
Stammgast
#10 erstellt: 06. Mai 2008, 09:11

rille2 schrieb:
Ja. Nur macht Auzentech schon einiges besser. Die Karte ist durchdachter, d.h. man hat alle Anschlüsse an der Karte, kann Digital Out, Line In und Mic In gleichzeitig nutzen, einen Frontpanel-Anschluss gibt es auch noch. Die digitalen Anschlüsse sind Kombianschlüsse (optisch und koaxial). Und sie unterstützt Dolby Digital Live, der Grund, sie mir auch zu kaufen. Dann bringen die wesentlich häufiger Treiber-Updates heraus und haben Fehler schon vor Creative behoben (z.B. 4 GB-Bug). Es gibt auf der Webseite den Treiber in gleichem Umfang wie auf CD mitgeliefert. Anfragen an den Support werden auch recht zügig beantwortet.

Der "Shit-Treiber" funktioniert bei mir übrigens problemlos, hat er auch schon mit der X-Fi von Creative vorher. Ich nutze aber auch Windows XP 32 Bit Bei Windows XP 64 Bit muss man doch schon froh sein, dass es überhaupt Treiber gibt.
Es mag sein, das die Auzentech durchdachter ist als eine X-Fi - Fakt ist aber, dass die auch nur den Chip einkaufen (und Creative damit auf ihrem proprietären EAX5-Standard hockt) macht sie auch kaum besser als die Creative-Karten. Der Schritt von Microsoft zur Einführung einer hardwareunabhängigen API bei Soundkarten war ja schon ein richtiger Schritt, aber Creative hat den ja wieder schön torpediert. DX10 kann man ja auch mit allen Grafikkarten verwenden, egal ob von AMD, Nvidia oder Intel - Hardwarehersteller-eigene Funktionen (Standard kann man das ja eigentlich nicht nennen) sind immer von Nachteil.
Und das Creative ein 6 Jahre altes Betriebssystem mit einigermaßen stabilen Treibern versorgt, kann man nun auch nicht gerade als guten Support hinstellen. Vista gibt es auch schon seit weit über einem Jahr, und da sieht der Treibersupport echt grausig aus.

Eigentlich ist es schon sehr traurig das Creative es bis heute noch nicht geschafft hat eine Soundkarte auf den Markt zu bringen, mit welcher man seinen Verstärker digital anschließen kann und in Mehrkanal zocken kann (das ging übrigens schon 2003 mit nVidia Soundstorm)


Aber eigentlich bin ich Creative dankbar, dass ich mit Vist a meine Audigy 2 endlich in den Ruhestand schicken konnte und nun mit einer Realtek-HD-Onboard-Lösung ein besseres Leben führe (endlich wieder DTS-CDs hören )
Kami-H
Inventar
#11 erstellt: 08. Mai 2008, 18:16
Hier wird aber teilweise ziemlicher Müll geredet bzw. da waren sich Leute einfach zu Schade sich etwas genauer zu informieren.


Wookie schrieb:
Eigentlich ist es schon sehr traurig das Creative es bis heute noch nicht geschafft hat eine Soundkarte auf den Markt zu bringen, mit welcher man seinen Verstärker digital anschließen kann und in Mehrkanal zocken kann (das ging übrigens schon 2003 mit nVidia Soundstorm)

Das hat überhaupt nichts mit Creative an sich zu tun und ist auch auf Creative Karten ohne weiteres möglich (siehe Auzentech, oder die Treiber von DanielK (diese wurden aber verändert weil sie Dolby Digital Live auf Creative Karten ermöglichten ohne das eine Lizenz vorlag)).
Das ist alleine eine Lizenz Technische Geschichte, ohne Dolby Digital Live Lizenz, kein echtes 5.1 Streaming, ausgenommen Pass Through geschichten.

Und warum sind hier eigentlich so viele Fans von MS bzw dem geändertem DX10 Sound Standard?
Was soll daran toll sein, das man den Herstellern verweigert die Hardwarebeschleunigung über die DirectSoundschnittstelle zu verwenden?
Das ist nämlich auch der einzige Grund warum EAX teilweise unter Vista nicht mehr Funktioniert, zumindest Teilweise, über die OpenAL Schnittstelle ist die Hardware beschleunigung auch weiterhin möglich, auch unter Vista.
Die hätten lieber mal die Hardwarebeschleunigung für Grafikkarten verbieten sollen

Auch versteh ich nicht warum hier so über das EAX Monopol geschimpft wird. Sagt doch mal eurem Chef das er die Firmeneigenen Entwicklungen der Konkurrenz kostenlos zur verfügung stellen soll, damit die Konkurrenz gleichwertige Produkte herstellen kann. Der wird sich hüten.

Das der Creative Treiber Support nichts tolles ist weiß wohl jeder, entweder man findet sich damit ab, oder man kauft einfach keine Karte oder man beisst in den sauren Apfel und greift zur wesentlich teureren Auzentech, die für guten Support bekannt sind.

Übrigens werden die Alchemy Treiber auf drängen der Kunden ab der nächsten Version kostenlos sein und Kunden die für die Alchemy Treiber bereits gezahlt haben bekommen von Creative ihr Geld zurückerstattet.


[Beitrag von Kami-H am 08. Mai 2008, 20:33 bearbeitet]
sn0opy
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 08. Mai 2008, 20:19

Was soll daran toll sein, das man den Herstellern verweigert die Hardwarebeschleunigung über die DirectSoundschnittstelle zu verwenden?

sicherheit, sicherheit, sicherheit - so schlampig wie die meisten soundkartentreiber programmiert sind, war das nur konsequent. im übrigen läuft der trend gegen spezielle DSPs und pro jede menge general purpose cores.
HiLogic
Inventar
#13 erstellt: 08. Mai 2008, 20:29

Hier wird aber teilweise ziemlicher Müll geredet bzw. da waren sich Leute einfach zu Schade sich etwas genauer zu informieren.

Jetzt bin ich gespannt...


Und warum sind hier eigentlich so viele Fans von MS bzw dem geändertem DX10 Sound Standart?
Was soll daran toll sein, das man den Herstellern verweigert die Hardwarebeschleunigung über die DirectSoundschnittstelle zu verwenden?

Ich bin garantiert kein Fan von MS. Im Gegenteil. Standard schreibt man übrigens mit D... Egal.

Hardwarebeschleunigung ist bei der heutigen Rechenleistung weniger von Bedeutung als damals. Zumindest im Audio-Bereich. EAX Effekte können heute mit wenigen % CPU Auslastung in Software Emuliert werden. Und das würde nach wie vor funktionieren... MS wollte eben eine Universelle Audio Architektur schaffen. Universal Audio Architecture = UAA.

Durch direkten Hardwarezugriff ist es dem jeweiligen Hersteller ausserdem möglich, proprietäre Funktionen zu nutzen (siehe EAX). Das ist übrigens auch der Grund, warum es bis heute keinen X-Fi OpenSource Treiber für Linux gibt. Die Hardwarearchitektur ist proprietär, Creative hält die Spezifikationen zurück und liefert auch keine OpenSource Treiber. Die X-Fi müsste demnach Reverse Engineerd werden. Die Arbeit hat sich aber bisher noch keiner gemacht. Warum auch für so eine Müll-Karte?


Auch versteh ich nicht warum hier so über das EAX Monopol geschimpft wird. Sagt doch mal eurem Chef das er die Firmeneigenen Entwicklungen der Konkurrenz kostenlos zur verfügung stellen soll, damit die Konkurrenz gleichwertige Produkte herstellen kann. Der wird sich hüten.

Dein Vergleich hinkt, da eine Eigenentwicklung nicht automatisch ein Monopol ist. In den meisten Fällen ist diese sogar weit davon entfernt. Des Weiteren gibt es in Deutschland nicht umsonst Gesetze gegen Monopol Missbrauch.


Das der Creative Treiber Support nichts tolles ist weiß wohl jeder, entweder man findet sich damit ab, oder man kauft einfach keine Karte oder man beisst in den sauren Apfel und greift zur wesentlich teureren Auzentech, die für guten Support bekannt sind.

Auzentech interessiert mich ehrlichgesagt einen Shit... Die Treiber sind nahezu der gleiche Schund wie von Creative. Hast aber Recht: Ich kaufe keine Creative Karten mehr...


Übrigens werden die Alchemy Treiber auf drängen der Kunden ab der nächsten Version kostenlos sein und Kunden die für die Alchemy Treiber bereits gezahlt haben bekommen von Creative ihr Geld zurückerstattet.

Wahnsinn... Eine Software die von Anfang an kein Geld hätte kosten dürfen (EAX ist für viele der einzige Grund für eine X-Fi), wird nun "Großzügig" kostenlos angeboten...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem Vista 64 > 24 bit / 96 khz Musikausgabe klappt nicht mit SB X-Fi
PaladinIV am 30.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  2 Beiträge
Creative X-Fi Platinum Fatal1ty Champion Series + Frage
Computer-Profi am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  5 Beiträge
Vista 64 Bit instalationsproblem
LordMorpheus am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  4 Beiträge
Creative X-FI Xtreme Music unter Vista 64 an Verstärker?
Soulripper am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  10 Beiträge
Suche Soundsystem für eine Creative Sound Blaster X-Fi Titanium Fatal1ty Champion Series -Soundkarte
micky91 am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  5 Beiträge
X-Fi Titanium Fatal1ty Champion Series analoge und digitale ausgabe gleichzeitig?
Wuschel93 am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  3 Beiträge
Suche Stereo Soundkarte für Vista 64 Bit
qede am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  7 Beiträge
Suche SoundkartenErsatz für eine X-Fi Titanium
Deepscare am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  12 Beiträge
Creative X-Fi
HrBusfahrer am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  4 Beiträge
Bestmöglicher Stereo Sound mit Vista 64 Bit, grundlegende Fragen?
Zückerchen am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedxinliu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.027