Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nur noch Einheitsbrei im Radio

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 04. Nov 2003, 13:13
Bundesweit tönen täglich die etwa 40 gleichen Titel aus dem Radio. Das, glaubt die Aktion Rotationsverbot, sei ein Grund für die Krise der Musikindustrie - und eine Qual für die Hörer. Sie fordert die "Radioquote" - und Applaus kommt sogar von Radioproduzenten und Plattenbossen.

DJ Ottic: "Wir übernehmen mehr und mehr die Aufgabe, unbekannte Künstler zu promoten. Eine Funktion, die das Radio und das Musikfernsehen immer seltener wahrnehmen."

Viele Stücke werden einfach im Radio totgedudelt. Eine Single, die man täglich zehn Mal hört, kauft man sich doch nicht mehr.

Ein interessanter Bericht im Spiegel:
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultur/0,1518,272469,00.html

Gruß,
Daniel
Dissi_007
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Nov 2003, 21:59
Da muss ich dir echt rechtgeben. Ein paar Tage Radio hören, und neue, zuerst gute Lieder gefallen einem schon nicht mehr!
kyote
Inventar
#3 erstellt: 06. Nov 2003, 08:12
Darum hör ich ausschlißlich Radio 21!
"Das ist Klassik Rock"

http://www.kyote.de
Das Rock-Forum
Peter_H
Inventar
#4 erstellt: 06. Nov 2003, 11:13
Hi,

häufig werden ja auch Top-Ten-Listen so gestaltet, das die Punktevergabe nach Häufigkeit des im Radio gespielten Liedes vorgenommen wird. So wird das Lied automatisch zum Hit, weil es halt oft im Radio gespielt wird. Eigentlich Irrsinn.

ICh habe es schon vor Jahren aufgegeben, Lieder, die mir im Radio gefallen, gleich auf CD zu kaufen, da ich nach ein paar Wochen Radiohören auch den Effekt hatte, daß es mir nicht mehr gefiel.

DADURCH entgehen der Miusikindustrie massenhaft Käufer.
Im vergleich zu 10-15 Jahren früher, kaufe ich etwa nur noch 10 % an CD's (früher halt LP's, Singles). Eben daher, daß ich nach eienr Wartezeit von 2 Wochen nicht mehr am Lied interessiert bin, da ich es zu oft im Radio gehört habe.

Letzlich gabe es früher weniger Neuerscheinungen, aber trotzdem machte ich damals mehr "Neukäufe".

ISt eben inzwischen ein "Massenmedium" jedes Lied wird somit zur Massenware, die dann wieder uninteressanter wird, als das etwas seltenere gespielte Stück.

Und die guten alten Sachen werden sowieso nur noch im Spät-/Nachtprogramm gespielt.

Hits werden heute nicht mehr durch das Publikum erzeugt, sondern durch den Werbedruck der Musikindustrie und der Radiosender. Man dudelt es so oft runter bis man sagen kann, das es deswegen ein Hit ist und der Otto-Normalverbraucher kauft dann häufig, weil im Radio gesagt wurde, daß das Lied toll ist, und nicht weils wirklich richtig gefällt.

Ist wie mit Essen bei McDonalds: Manchmal hat man heißhunger drauf und tuts, sobalad der Klumpen im Magen liegt, wünscht man sich eigentlich, man hätte lieber beim Italiener gegessen. Kann man unumwunden auf heutige Neuerscheinungen im Musikbereich ummünzen.
snark
Administrator
#5 erstellt: 06. Nov 2003, 11:22

Eine Single, die man täglich zehn Mal hört, kauft man sich doch nicht mehr.


Für (kleinere) Schulkids gilt das offentsichtlich nicht. Ich habe den Eindruck, dass deren Hörverhalten maßgeblich durchs Radio geprägt wird. Was dort läuft "müssen" sie haben, je öfter es nudelt umso wichtiger..

Für mich wandelt sich nicht zuletzt deshalb der Radiogenuss mehr Richtung Sachthemen und Spartensendungen, (z.b. "Schwarzweiss in HR1" o.ä.)

so long
snark
martin
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Nov 2003, 08:59
Hi,

ich glaube nicht, dass die Aktion etwas ändern wird.
Jetzt wurden erst die nötigen Verkaufszahlen in D für Gold- Platin-Platten etc. abgesenkt, damit auch noch den talentfreiesten 'Künstlern' so ein Ding aufs Auge gedrückt werden kann und diese dann als Superstars vermarktet werden können. Die Schmerzgrenze ist noch lange nicht erreicht.
Für mich pers. gilt schon seit ca. 10 Jahren: abschalten!
Grüße
martin
Oliver67
Inventar
#7 erstellt: 11. Nov 2003, 09:58
Nicht abschalten, umschalten:

hier im Süden: SWR2, BR2.
Bundesweit: DLR, DLF

Muß man natürlich erst mitbekommen wann welche Musiksendungen laufen.

Oliver
Scrat
Inventar
#9 erstellt: 11. Nov 2003, 14:48
Ich habe es schon kurz nach der SDR3/SWR3-Fusion zu SWR3 aufgegeben, diesen Sender zu hören. Die Entscheidungen in der Musikredaktion sind einfach nicht nachzuvollziehen: Nur noch die Top 20 rauf und runter, dazwischen immer derselbe seichte Mist, der keinen stört, den aber auch niemand wirklich braucht. Zudem Frage ich mich, warum man dort z.B. von den Dire Straits immer wieder "Walk of Life" oder "Money For Nothing" spielt, aber nicht "Sultans Of Swing" oder "Calling Elvis" - von Mark Knopfler Solo mal genaz zu schweigen (ist nur ein Beispiel stellvertretend für viele Bands). Von Queen gibt's immer nur "You Don't Fool Me" und "Heaven For Everyone", von Genesis "Jesus He Knows Me" und "No Son Of Mine", von Pink Floyd gar nichts, von Peter Gabriel ausschließlich "Sledgehammer". Der Sender taugt wirklich nichts mehr!
Meine Empfehlung für alle, die via Astra Digital hören: Radio 1 aus Potsdam! Ist zwar privat, aber spielt ganz tapfer auch aus den aktuellen Alben, aus denen keine Single-Hits hervorkamen. Leider kann ich den Sender nicht im Auto empfangen, aber da gibt's ja zum Glück noch die gute alte CD.
snark
Administrator
#10 erstellt: 11. Nov 2003, 14:52
Hi scrat,

Der Sender taugt wirklich nichts mehr!


Du sprichst mir aus der Seele, den ersten Absatz hätte ich 1:1 so schreiben können, Radio aus Potsdam kann man im Rhein-Main-Gebiet leider nicht empfangen, da behilft man sich mit HR1/HR2..
gordon.k
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Nov 2003, 15:00
Bin auch sehr enttäuscht von unseren Radiosendern.

Bei uns hier im Norden gibt es einen Sender der so bis ungefähr '98 noch top war, jetzt aber unter aller sau: Delta Radio.
Damals war das Programm noch richtig vielfältig mit Grunge, Rock und vielen schönen Sachen.. da haben die auch ältere Sachen ala Pearl Jam, Stone Temple Pilots, Nirvana oder so lustige Sachen wie Sisters of Mercy..
tja jetzt läuft nur noch Robbie und Avril.
martin
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Nov 2003, 10:15
Hi oliver67,

mit 'abschalten' meinte ich speziell Pop/Rock-Sender. SWR2 ist nach wie vor hörenswert, mit dem neuerdings verbreitertem Jazzangebot sogar mehr denn je.

Ich würde ja auch wieder gerne mehr Popmusik hören, habe aber kaum Ahnung, was hörenswert, sprich wirklich neu ist. Ich möchte Sachen hören, die mich wirklich überraschen, die mit den üblichen Hörgewohnheiten brechen oder sonstwie zum Zuhören animieren, auch auf die Gefahr hin, dass es nervt. Aus Angst vor Ungewohntem, mit dem man auch nur einen Hörer verschrecken und somit die Quote senken könnte, wird man nur noch mit Gedudel abgespeist. Dazu zähle ich auch Rockmusik, die mit ihren seit etlichen Jahren immergleichen Riffs schon Volksmusikcharakter hat. Ein Klassik-Rock-Sender, den ich ein paar Wochen gehört habe, nervt mich mittlerweile auch, weil Schwelgen in der Vergangenheit kein Dauerzustand für mich sein kann und dort außerdem den Eindruck bekommt, Satus Quo Queen und Deep Purple hätten nur jeweils einen Hit gehabt. Die Leier mit den ewig 40 gleichen Titeln, nur diesmal aus den 70ern und 80ern.

Außerdem fehlen glaubhafte junge Moderatoren, die Jugendkultur nicht soziologisch verbrämt rüberbringen oder nicht einfach nur die unsäglichen Pressemitteilungen der Plattenindustrie runterbeten, meist kurz vor dem Rentenalter stehen und sich durch anbiederndes Geschwätz für cool halten. So etwas findet man wohl nur noch bei den Freien Radios, deren Moderatoren wohltuend direkt sind: "Heute spiele ich ein parr Platten, die ich geschenkt bekommen habe. Da ich zu Hause keine Zeit habe sie zu hören, spiele ich sie heute einfach mal über'n Sender.."

Grüße
martin
mistanice
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 18. Nov 2003, 22:42
es gibt auch gutes radio. ich hör meist bayern 2 ist sehr informativ und die sendung zündfunk is sogar was für junge zuhörer sowas modernes gibts selten in der deutschen radiolandschaft
Frankster
Stammgast
#14 erstellt: 18. Nov 2003, 23:13
als ich zuletzt einige zeit in österreich verbracht habe, gefiel mir die radiovielfalt richtig gut.
hier in deutschland, speziell bei uns in der region lohnt es sich garnicht erst das radio einzuschalten. zuviel dummens oberflächliches geschwätz, entweder das gleiche programm wie es mitte der 80'er auf swr-3 lief oder ein paar mainstream-nummern bei denen man schon nach einer halbe stunde das musikarchiv des senders kennt.

in deutschland hör ich fast nur cd - falls überhaupt, oder lausche dem klang der 6 zylinder hinter meinem rücken.

grüße,
frank
skyrider
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 20. Nov 2003, 10:51
Die einzige Alternative sehe ich nur in Internet Radio oder Digitales Radio über Premiere.

Hier gibt es noch richtige Sender zB XTC Radio London, Digitally Imported usw... oder Radio Sputnik.

Dort gibt es Späße wie tägliche Live-Mitschnitte großer DJs
, ganze Dj-Sets an einem Stück, neueste Musik aus der Szene
usw.

Wird nur nicht leicht das Auto Internetradiofähig zu machen.
Is aber möglich. Beim nächsten Auto wirds vielleicht Wahr. :-)

Was ich vor allem genial finde ist, dass man wenn man solche Sender hört dem Mainstream (Viva , Mtv , Energy, Gong) gedudel um Jahre voraus ist.

Mundian To Bach Ke von Panjabi Mc kenne ich zB seit 1999.
Mainstream seit 2001-2002
Linkin Park seit 1996
Mainstream seit 1999-2000
und viele mehr

Oft höre ich ne neue Gruppen und weiss genau, die könnten in 2-3 Jahren groß rauskommen.

Tja...
Oliver67
Inventar
#16 erstellt: 21. Nov 2003, 10:18
Hallo Martin,

bei Rock/Pop gebe ich Dir recht, habe ich auch noch keinen Sender gefunden. Zündfunk in BR2 ist zwar eine sehr gute Sendung (stellen dauernd neue Gruppen und Scheiben vor), aber leider gar nicht mein Musikgeschmack (Base & Drums, Grunge, etc. oder wie das heißt). Trotzdem, wenn ich im Auto sitze, höre ich auch Zündfunk, weil es besser ist als das FlopTen-Gedudel bei BR3. (Zuhause über meine Anlage klingt solche Musik allerdings einfach fürchterlich.)

Dieser Einheitsbrei ist meiner Meinung nach auch ein Grund für sinkende Verkaufszahlen bei Platten. Gröneschleimers neuste muß keiner kaufen, weil ihm die aus den Ohren quillt. Das es andere Musik gibt, wissen die Massen nicht, können sie also gar nicht kaufen.

Oliver
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktuell im Radio - Hörenswert
wattkieker am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  4 Beiträge
Welche Songs nerven Euch im Radio ?
marantzano am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  119 Beiträge
Suche Song aus dem Radio
cool am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2008  –  7 Beiträge
Radio Sunshine
hubihead am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 21.06.2005  –  2 Beiträge
Robbie Williams Live im Radio
Sailking99 am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  10 Beiträge
web radio
kappa am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  2 Beiträge
Suche Jet Set Radio Soundtrack(Sega Spiel)
oliverkorner am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  4 Beiträge
Radio-App mit Rekorderfunktion für Android?
-Goodfellas- am 17.02.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  2 Beiträge
Wo steht, was im Radio läuft?
turbo_rolf am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2008  –  3 Beiträge
Suche Songtitel (Hörlink auf ARTE nur noch 20h online)
palandt2000 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • Sony
  • Marantz
  • Heco
  • AKG
  • Canton
  • Harman-Kardon
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.158