Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Peter Gabriel Konzert auf 3Sat - jetzt

+A -A
Autor
Beitrag
Fugazi3
Stammgast
#1 erstellt: 31. Dez 2004, 23:16
Hi, gerade für unser Silvester entdeckt :

auf 3 SAT läuft ein Peter GABRIEL Konzert !!!

Fugazi3
Josser
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jan 2005, 01:19
Nach dem ich seine neue Musik gehört habe, hätte ich nie geglaubt, daß er sich auch von dem "Sledgehammer" nicht schämt... Na ja, für seine neuste Musik passt am besten die Bezeichnung "Newage", und das ist für mich ein Schimpfwort...

Ich bin ein Fan von "So" (besonders auf SACD)...

Petard
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 04. Jan 2005, 17:40

Na ja, für seine neuste Musik passt am besten die Bezeichnung "Newage", und das ist für mich ein Schimpfwort...


Hmmm...hmmm! Seine neuere Musik ist zwar bis zur Belanglosigkeit überambitioniert, aber in die NewAge-Ecke gestellt zu werden, hat der gute Herr Gabriel dann irgendwie doch nicht verdient...
george
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jan 2005, 23:36
"Seine neuere Musik ist zwar bis zur Belanglosigkeit überambitioniert"
Uff, den muss ich mir merken...
Was meinst du damit? Zuviele Effekte, zu verworren, zu elektronisch?
Ich habe die DVD vor über einem Jahr (eher zufällig, bei mir flog nur ein "Best of" rum) gekauft. "Darkness" habe ich immer weiter gespult, "Growing Up" nur wegen der Show angesehen, aber das gibt sich erfahrungsgemäß - ein paar Monate später hatte ich die UP-SACD und halte Sie für das beste Album in meiner Sammlung!
Ich kann es schwer erklären, es ist irgendwie so, als ob seine neue Musik andere Mechanismen ansprechen würde!? Man braucht ne Weile bis man sich reingefuddelt hat, aber dann lässt es einen nicht mehr los...
Klar, es gibt Leute, die können damit nichts anfangen, aber von den Leuten, die PG bisher mochten, gibt es nur sehr wenige, die sich nicht auch mit seiner neuen Musik anfreunden konnten.


[Beitrag von george am 05. Jan 2005, 23:43 bearbeitet]
heinzzi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Jan 2005, 09:16
Wer sich ein bißchen mehr Zeit nimmt, das Gesamtwerk von Peter Gabriel mal anzuhören , kommt sicher zu der Erkenntnis, Sledgehammer ist nur ein sehr geringer Popanteil. Die Filmsoundtracks oder die PC-Spiele , das Realworld-Label , alles das ist P. G. .
Der wundersame Auftritt bei Stefan Raab am 12. Januar wird sicher einige Fans verwundern ,(mich auch) ...
Aber auch Lästermäuler hören vielleicht heimlich "anstrengende" Musik.
Schili
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Jan 2005, 09:53
Hi, meines Erachtens ist Peter Gabriel mehr Künstler als Musiker. Seine experimentelle Musikalität führte ja schließlich zu seinem Ausstieg bei Genesis.
Und nicht nur einmal hat sich PG in seiner Schaffenszeit für das selbstlose Einsetzen von unbekannten Künstlern fast an den Rand des eigenen finanziellen Ruins gebracht. Ausnahmekünstler wie Youssou N´Dour oder Johnny Clegg hätten ohne PG sicher nicht in der Form den internationalen Durchbruch geschafft.

Ich will hier den guten PG bestimmt nicht verklären, aber ein bißchen Respekt sollte man einem Künstler, der nachhaltig derart die Musikstile geprägt hat, schon zollen.

Und wer ihn auch nur 1 x Live gesehen hat, der wird wohl zugeben müssen: Der Mann hat´s immer noch verdammt drauf...

Gruß, Schili


[Beitrag von Schili am 06. Jan 2005, 09:54 bearbeitet]
shanni
Inventar
#7 erstellt: 10. Jan 2005, 15:35
schade, dass ich das konzert auf 3sat verpasst habe. das
hätte mir vielleicht meinen silvester-abend retten können?!

aber was muss ich da hören:

PG kommt am 12. januar zu stefan raab?!

Scherz, oder will er vielleicht was irgendwas neues promoten?
(andererseits schaffte es Stefan Raab ja immer, wirkliche internationale Top-Acts (wie Eminem etc.) an Land zu ziehen... was mir allerdings absolut unbegreiflich ist.)
Torsten_Adam
Inventar
#8 erstellt: 10. Jan 2005, 15:40

shanni schrieb:
schade, dass ich das konzert auf 3sat verpasst habe. das
hätte mir vielleicht meinen silvester-abend retten können?!




Da hast du wirklich etwas verpasst, war sogar in einer guten Klangqualität! Das kam über die Mehrkanal-Anlage super gut!!
fischpitt
Inventar
#9 erstellt: 11. Jan 2005, 19:36
Da lasse nichts auf den Peter Gabriel kommen,ist ja schon
fast Majestätsbeleidigung.
Ich war schon in vielen Konzerten,aber noch nie habe ich
gesehen das jemand mit so wenig schnick-schnack ne ganze Halle Verzaubert hat,und er kann es immer noch.

Peter
MC_Weissbier
Stammgast
#10 erstellt: 12. Jan 2005, 12:37
btw - der Auftritt bei Raab ist gecanceled!
Petard
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Jan 2005, 02:27
Hallo PG-Freunde!


Schili schrieb:

Ich will hier den guten PG bestimmt nicht verklären, aber ein bißchen Respekt sollte man einem Künstler, der nachhaltig derart die Musikstile geprägt hat, schon zollen.

Respekt - auf jeden Fall. Gabriel ist einer der wenigen, der über die normale Kreativspanne eines Popmusikers von 5-10 Jahren interessant geblieben ist - d.h. sich selbst bzw. seinen Stil weiterentwickelt hat, anstatt zum eigenen Abziehbild zu werden oder aktuellen Trends hinterherzuhecheln. Daß er wirklich Musikstile geprägt hat, glaube ich weniger - dazu war er eigentlich immer zu sehr am Rand des Business. Prog oder Ethnopop haben andere mit Sicherheit stärker beeinflußt (nicht unbedingt zum Vorteil). Sein größter "Verdienst" war vielleicht, zusammen mit Collins Drumcomputer salonfähig zu machen...


george schrieb:

Klar, es gibt Leute, die können damit nichts anfangen, aber von den Leuten, die PG bisher mochten, gibt es nur sehr wenige, die sich nicht auch mit seiner neuen Musik anfreunden konnten.

Dann gehöre ich zu den wenigen. So ganz klar darüber, warum ich "Up" als - für Gabriel-Standards - mißlungen empfinde, bin ich mir noch nicht ganz. Einer davon ist sicher, daß sich Gabriel im Gegensatz zu allen seinen bisherigen "offiziellen" Alben nicht mehr weiterentwickelt hat. Die Zutaten kommen alle bekannt vor, ich meine alles schon mal überzeugender gehört zu haben - wenn auch nicht mit soviel Soundschnickschnack drumherum versehen. Der Sound ersetzt aber nunmal nicht die Seele eines Stücks (davon abgesehen, daß die Klangqualität zwar angenehmer als auf "Us" ist, aber immer noch zu muffig-trocken). Traditionell hatten Gabriel-Songs meistens mehr Tiefgang als die musikalische Umsetzung bei oberflächlichem Hören versprach - bei "Up" scheint es andersherum zu sein.

PG war noch nie ein Mann mit einem Händchen für Melodien, aber so schwach wie auf seinem letzten Album war das Angebot diesbezüglich noch nie - auch nach 5-maligem Anhören hatte sich bei mir noch kein Stück im Kopf festgesetzt... womit ich schon beim nächsten Kritikpunkt bin: Klar, ein Solsbury Hill oder wenigstens Games Without Frontiers wird dem Guten nicht mehr gelingen - aber ein Stück wie seine B.W.-Show als Radionummer hätte wahrscheinlich sogar Kollege Collins für unter seinem Niveau befunden. Zeitkritische Songs sind immer eine riskante Sache, da das Verfallsdatum sehr schnell erreicht sein kann (mein Lieblingsbeispiel ist Lou Reeds wunderbares "Comeback"-Album "New York" - wer möchte heute noch einen Song über Kurt Waldheim anhören?), aber Kritik an TV-Talkshows war zur Zeit der Veröffentlichung, als jeder halbwegs Intelligenzbewehrte über solche Vorführungen längst nur noch die Nase rümpfte und selbst der Glotzenzombie sich lieber Gerichtssoaps reinzog, längst überholt. Muß man wirklich nicht bringen, wenn man Peter Gabriel heißt und 10 Jahre an einer LP gearbeitet hat - es sei denn, er hätte sonst nichts auf Lager gehabt? Schwer vorstellbar.

Nun gut - nicht alles ist schlecht, und schon gar nicht so schlecht wie sein Gesang. "Darkness" und "Signal To Noise" gefallen mir gut. Für eine Platte, die von vielen Kritikern mit seiner besten ("III") verglichen wird, ist mir das aber
zu wenig.

I told ya, I told ya, I told ya!

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Peter Gabriel
ocu73 am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 23.12.2006  –  6 Beiträge
Peter Gabriel for Germany
Schili am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  2 Beiträge
Peter Gabriel - Biko
Wuchzael am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  2 Beiträge
Peter Gabriel verkauft HiFi
Hans-_Peter am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  3 Beiträge
Lynyrd Skynyrd Live Konzert gestern auf ZDF-theater ?
Ralfii am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  2 Beiträge
Klanggewaltigstes Konzert!
Numtsi am 04.08.2003  –  Letzte Antwort am 07.10.2003  –  24 Beiträge
Athena-Konzert
travolta999 am 18.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  2 Beiträge
POP around the Clock 3SAT
HP-UX am 31.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  2 Beiträge
3Sat Pop Around The clock
paldi am 22.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2014  –  5 Beiträge
Elton John Konzert letzens auf 3 Sat
Ralfii am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemein Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • Sony
  • Denon
  • AKG
  • Heco
  • Canton
  • Harman-Kardon
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitgliedbugsbunny415de
  • Gesamtzahl an Themen1.345.269
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.232