Aktiver Subwoffer für Untern Sitz bei Peugeot 206 cc?

+A -A
Autor
Beitrag
F!SCH
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mrz 2007, 17:53
Hi,

ich in meinen 206 cc erwas mehr Bass reinbringen, es muss auch nichts großatriges weltbewegendes sein, halt nur etwas mehr und da ich mir weder eine Kiste in den Kofferraum noch auf die Rückbank oder in den Fußraum stellen möchte, hatte ich an einen kleinen, aktiven Subwoofer für untern Sitz gedacht, gefunden habe ich auf Anhieb folgende Modelle:

Blaupunkt THb 200A (140 W max, 70 W RMS, 20 cm Woofer) ca. 100 €
http://www.blaupunkt.com/de/7606305001_main.asp

Pionneer TS-WX11A (150 W max, 50 W RMS, 20 x 12,8 cm Woofer) ca. 140 €
http://www.pioneer.de/de/products/25...11A/index.html

Alpine SWD-1600 (150 W max, 16,5 cm Woofer) ca. 190 €
http://www.alpine.de/content/german/...ESIGN-4Ohm.htm

Kenwood KSC-SW1 (150 W max, 16 cm Woofer) ca. 190 €
http://www.kenwood.de/products/car/l...C-SW1/details/

Panasonic CJ-BL150N (150 W max, 80 W RMS, 16 cm Woofer) ca. 230 €
http://www.produkte....ltMod=N&upper=&prop=

aufgrund des Preis-Leistungsverhältnis tendiere ich nun zu dem Blaupunkt, meine Frage nun, was haltet ihr von dem oder habt ihr Erfahrungen mit den anderen hier aufgeführten Alternativen gemacht bzw. kennt ihr weitere Modelle, mein entschluss mir "irgendwas" unterm Sitz anzuschaffen steht fets, es ist halt nur noch offen "was" genau
Justaf
Inventar
#2 erstellt: 27. Mrz 2007, 12:27
Also irgendwie sehen diese Kisten alle sehr komisch aus, ich kann mir nicht vorstellen daß bei den Teilen was gescheites rauskommt...

Hast Du schonmal über einen Einbau in die Reserveradmulde nachgedacht?
Dann hast keine Kiste im Kofferraum kannst aber trotzdem nen "gescheiten" Sub unterbringen.
Cougarfreak
Stammgast
#3 erstellt: 27. Mrz 2007, 13:42
Soweit ich weiß hat der 206er keine Reserveradmulde. Da klemmts E-Rad unterm Auto. Zumindest war´s bei den alten 206ern so.

Unterm Sitz wird ganz schön eng - das kenne ich noch aus meinen alten Peugeot Zeiten... Da kommen brutto vielleicht 4-5l zusammen. Ich würde lieber etwas von dem ohnehin schon kleinen Peugeot Kofferraum nehmen. Gibt ja Basslösungen, die flach genug sind...aber wenigstens hat man dann etwas mehr Volumen zur Verfügung...
skywalker_81
Inventar
#4 erstellt: 27. Mrz 2007, 13:58
206 CC, also brauch man nicht weiter über eine mögliche Reserveradmulde nachdenken
Justaf
Inventar
#5 erstellt: 27. Mrz 2007, 14:21

skywalker_81 schrieb:
206 CC, also brauch man nicht weiter über eine mögliche Reserveradmulde nachdenken ;)


Ups, stimmt...

OK, und nen doppelter Boden im Kofferraum?
(Ich weiss halt net wie "groß" der KR bei dem Auto ist und ob das überhaupt funktionieren könnte vom Platz her...)
Theees
Stammgast
#6 erstellt: 27. Mrz 2007, 15:32
@ Justaf: kenn zwar den cc nicht gut aber bei meinem cabrio ist der k-raum so dicht das grad mal nen 38er axton gut zu hören ist!

ich mach mir bei meinem cab nen sub in den innenraum was anderes bringts kaum und wenn dann muss man schon komplett aufn k-raum verzichten denk ich!

b2 topic...

also ne möglichkeit wäre ein 20er sub im beifahrer fussraum also unterm handschuhfach wenn da etwas platz ist!

hört sich bestimmt besser an als son komisches ding da... sieht man nicht und stört auch nicht!

mfg theees


[Beitrag von Theees am 27. Mrz 2007, 15:34 bearbeitet]
Cougarfreak
Stammgast
#7 erstellt: 27. Mrz 2007, 17:10

Theees schrieb:

also ne möglichkeit wäre ein 20er sub im beifahrer fussraum also unterm handschuhfach wenn da etwas platz ist!




Mensch, gut, dass du mich darauf bringst... Der 206 hat ein mordsmäßig großes Handschuhfach. Als ich damals noch meinen Peugeot hatte, hatte sich jemand im Motor-talk forum einen Sub reingesetzt... Vielleicht find ich ja auch noch ein Foto...
F!SCH
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Mrz 2007, 19:56
Diese Lösung überzeugt mich aber auch nciht so wirklich, da ich in meinem (abschließbaren) Handschuhfach (also einzig halbwegs sicheren und vor gelegenheitsdieben geschützten ort) eigentlich nen bischen Platz für Bedienteil, Sonnenbrille etc gebrauchen kann und außerdem etwas selber basteln müsste und auch nen verstärker mit verwenden müsste was mir eigentlich beides zu viel aufwand ist
Cougarfreak
Stammgast
#9 erstellt: 28. Mrz 2007, 07:54
Da hast du recht, das bleibt natürlich nicht aus. Aber andererseits - was für einen Sub willst du unter den Sitz klemmen? Die paar Liter, die da möglich sind... Irgendwie muss ja der Schall auch noch unterm Sitz vorkommen, also musst du sogar noch etwas Platz zwischen Sub und Sitz lassen, zumal der Sub sich ja auch bewegt... also da bin ich mal gespannt wie du das lösen willst...
interest
Inventar
#10 erstellt: 28. Mrz 2007, 12:07
Hallo

sehr problematisches Auto...

KR vergiss es es sei denn du verzichtest darauf ein cabrio zu haben was bei einem Auto, dass nur desshalb existenzberechtigt ist etwas komisch wäre...

Für alle anderen Lösungen MUSS man am Auto rumpfuschen.
Also entweder einen der hinteren "Sitze" lol opfern, oder eben das Handschuhfach.

Wenn er auch keinen Beifahrerfussraumsub will, bleibt eigentlich nix mehr, wobei das noch am ehesten ginge, das Auto ist ja so mies konstruiert, dass das A-Brett es mit manchem Kleintransporter aufnehmen kann.

Also wenn du am Auto nix basteln willst, besorg die so einen komischen aktivsub für untern Sitz und hoffe, dass es ein bisschen was bringt...vorher aber mal messen ob das überhaupt geht.

Sorry wenn sich das etwas hart anhört, aber ich hatte es jetzt drei Jahre mit dem Auto zu tun und bin einfach nur froh, dass es ein Schrecken MIT Ende war

grüsse
Porky__Pig
Inventar
#11 erstellt: 28. Mrz 2007, 12:22
was redet ihr denn eigentlich so rum?

ich wette keiner von euch hat jemals so ein ding gehört.
genaus so wenig wie ich. kann mir gut vorstellen, dass aus so einem minisub mit entsprechender entzerrung was brauchbares raus kommen kann.

er will keinen bassprügel für high end ls sondern einfach etwas unterstützung für seine (so weit ich mir das denke) STANDARD ls.

da die meisten original ls sowieso klanglich schlechter sind, wirds mit so einem miniaktivsub wohl lange reichen.

sei dir gesagt, dass so ein miniteil nicht sehr tief spielen kann, schon rein aus physikalischen gründen nicht.
recht laut wird er warscheindlich auch nicht können.

so und nun lass ich mich von euren reaktionen überraschen.
Cougarfreak
Stammgast
#12 erstellt: 28. Mrz 2007, 12:43
Ich glaub du bist noch einen Schritt hinter uns. Während du ihm sagst, dass er das machen soll, versuchen wir es ihm klar zu machen, dass es aufgrund der schlechten Platzverhältnisse verdammt schwierig wird (ich sage nicht unmöglich). Unter dem Sitz ist sowenig Platz, da passt einfach nix drunter. Der Boden ist auch viel zu winklig.

Was vielleicht sinnvoller ist, sind 2 gescheite Doorboards. Der 206er ist prädestiniert dafüt. Diese schönen großen langen Flächen bieten genug Fläche und auch Volumen um ein schönes DoBo zu verbauen. Ins Doorboard dann Kickbässe gesetzt und schon gibts ein bisschen unterstützung...wobei dann natürlich wieder eine Endstufe fällig wäre, was sich bei einem Wunsch nach mehr Bass nicht vermeiden lässt...

Wenn dir alle Varianten nicht zusagen, dann kauf dir einen solchen Aktivsub und teile uns deinen Eindruck mit. Ich bin dennoch der Meinung, dass man damit auf Dauer nicht glücklich wird. Wenn man erstmal auf den Geschmack gekommen ist, will man immer mehr....
Porky__Pig
Inventar
#13 erstellt: 28. Mrz 2007, 12:45
ok, wies platzmäßig in dem auto zugeht weiß ich nicht.

soweit ich das mitbekommen hab, will er nichts basteln oder?
dobo find ich eine gute idee.
gibts da auch fertige?
Cougarfreak
Stammgast
#14 erstellt: 28. Mrz 2007, 12:51
Klar... die Blumenkästen von Jehnert.

http://www.jehnert.d...bfeabacc37449461919d


Selber bauen kann man zwar auch, wobei dass wohl wirklich nicht gewünscht ist. Aber die Türen vom Peugeot laden natürlich dazu ein...
lunic
Inventar
#15 erstellt: 28. Mrz 2007, 13:06
Wie wär's mit nem Doppelkompo? 4 16er machen auch ganz schön Bass. Subwoofer gehören in den Kofferraum.


Grüße!


[Beitrag von lunic am 28. Mrz 2007, 13:07 bearbeitet]
schollehopser
Inventar
#16 erstellt: 28. Mrz 2007, 13:17
Also ich weiss von der Lösung auch bei nem 206cc mit nem P.Audio TM-8 im Füßraum... Kommt knüppeldick, geht gut und fies...
Wurde von derBoxenmann bei seiner Schwester verbaut....

Allerdings kann man auch ne Doppelcomp so auslegen dass man fast ohne Woofer auskommt (zumindest bei den meisten Musikrichtungen, wenns kein harter Tiefbass sein soll)
F!SCH
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Mrz 2007, 13:30
Also zu euerer Info: Ich ahbe vorne ein (gedämmtes) Helix Blue 62 und hinten ein Helix blue 4 verbaut, mein Radio ist (wie bereits erwähnt, oder?) ein JVC KD DV6202, und nein, ich will keinen Bass der mitr "die Löffel wegpustet" oder ähnliches, sondern einfach nur ein "bischen mehr" Bass und von doorboards bin ich auch schon wegen dem Kostenpunkt des ganzen nicht allzu begeistert, da ich so allein mit Doorboards (inklusive Boxen) bei 698 € liege und damit noch nciht mal nen Verstärker habe. Und dieses Geld habe ich erstens zur Zeit nicht und zweitens ist mir das ganze das ehrlich gesagt auch gar nicht wert, deswegen hatte ich halt an sonnen kleinen Blaupunkt THb 200A gedacht, da ich da mit 100 € wegkomme, den wieder in jedes Auto verbauen kann und der Bass ja wohl ähnlich den bei den Bose-Systemen sein wird, die Audi verbaut, oder? Auf jeden Fall hat der mit seinem 20cm Woofer immer noch den größten von den ganzen Systemen und 70 W RMS sind, wie ich finde, auch ganz passabel, oder?


[Beitrag von F!SCH am 28. Mrz 2007, 13:32 bearbeitet]
Justaf
Inventar
#18 erstellt: 28. Mrz 2007, 13:34
Jo, 20cm und 70W RMS klingen erstmal schon nicht komplett verkehrt für "ein bissl mehr Bass".

Das Problem bei dem Teil ist halt das Gehäuse, aus so wenig Volumen ist es normalerweise recht schwierig Bass zu zaubern.

Die Leute versuchen halt Dir andere Lösungen aufzuzeigen die bereits erprobt sind und ein ordentliches Ergebnis versprechen.
Das Blaupunkt-Teil wäre halt ein Schuss ins Blaue da hier noch niemand das Ding gehört hat und was zu sagen kann...

Wenn Dir die 100€ nicht weh tun dann kauf Dir das Teil, probier es aus und wenn's nix taugt verscherbel es wieder auf iBäh.

P.S.: Ums Strippen ziehen kommst Du allerdings auch bei dem Blaupunkt nicht drum herum, von daher ist der Aufwand beim Einbau nicht so arg viel geringer als bei einer herkömmlichen Kombi aus Sub und Endstufe.


[Beitrag von Justaf am 28. Mrz 2007, 13:36 bearbeitet]
F!SCH
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Mrz 2007, 14:11
Das weiß ich, das Stromkabel sollte direkt an die Batterie nageschlossen sein, oder?
Cougarfreak
Stammgast
#20 erstellt: 28. Mrz 2007, 14:18
Kann ich Justaf nur zustimmen. Wenn du unsere Vorschläge nicht annimmst, dann nimm den Blaupunkt. Für ein bisschen Bass reicht er höchstwarscheinlich. Die Varianten, die wir dir heir genannt haben sind auch keine die deine Ohren wegblasen, sondern lediglich welche die gut klingen können....

Aber vergiss nicht 20cm nimmt das Chassis ein; dann kommt noch etwas Gehäuserand dazu. damit biost du locker bei 25cm Breite und Länge. Das wird verdammt eng unterm Sitz. Aber versuche es...wenn du´s nich reinkriegst und den Kassenbon hast, kannst du ihn ja zurückgeben bzw. -schicken.



lunic schrieb:
Wie wär's mit nem Doppelkompo? 4 16er machen auch ganz schön Bass. Subwoofer gehören in den Kofferraum.


1. Doppelcombo ist ne gute Idee (gerade das AS RX165 Pro), aber wird sich wohl nicht mit 22W RMS zufrieden geben.

2. Subwoofer gehören zwar in den Kofferraum -> ist beim CC aber etwas schwierig.



Achja zum Aufwand mit dem Aktivsub. Ja, er brauch natürlich Strom - Massekabel anne Karosserie tackern (<-sinnbildlich gesprochen, nicht ernst zu nehmen) und Pluskabel nach vorne zur Batterie ziehen, sowie Cinch- und Remotekabel ziehen bleibt nicht aus...




schollehopser schrieb:
Also ich weiss von der Lösung auch bei nem 206cc mit nem P.Audio TM-8 im Füßraum... Kommt knüppeldick, geht gut und fies...
Wurde von derBoxenmann bei seiner Schwester verbaut....


Klingt für mich nach der idealen Basslösung, wenn man keinen oder keinen großen KR hat, gerade weil der 206cc auch so ein großes Amaturenbrett und Fußraum hat.




Gibt aber noch eine ganz preiswerte Basslösung. Einfach am Radio den Basspegel hochdrehen...


[Beitrag von Cougarfreak am 28. Mrz 2007, 14:34 bearbeitet]
schollehopser
Inventar
#21 erstellt: 28. Mrz 2007, 14:41
Ich glaube die Lösung mit dem TM-8 ist besser als Bassanhebung....
Cougarfreak
Stammgast
#22 erstellt: 28. Mrz 2007, 14:49

schollehopser schrieb:
Ich glaube die Lösung mit dem TM-8 ist besser als Bassanhebung.... ;)


War auch nicht ganz ernst zu nehmen...
schollehopser
Inventar
#23 erstellt: 28. Mrz 2007, 14:50
Naja bei einigen ist ja nix unmöglich
Cougarfreak
Stammgast
#24 erstellt: 28. Mrz 2007, 14:51
Ich fühle mich davon mal ausgeschlossen...
F!SCH
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 28. Mrz 2007, 14:54
ich glaube remote-signal ist bei dem Blaupunkt nicht nötig
Cougarfreak
Stammgast
#26 erstellt: 28. Mrz 2007, 14:56
Okay, dann sind es nur noch 3 von 4 Kabeln, die auch gelegt werden möchten.

Wofür entscheidest du dich denn nun? Nimmst du das Blaupunktteil?
Justaf
Inventar
#27 erstellt: 28. Mrz 2007, 14:59
Remote-Kabel nötig oder nicht macht eigentlich keinen Unterschied, da das bei nem ordentlich Cinch-Kabel normalerweise mit ins Kabel eingearbeitet ist.
F!SCH
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Mrz 2007, 15:10
Ich denke mal ich werde mir den von Blaupunkt nach Ostern bestellen, kann dann ja mal berichten, wie meine Erfahrungen damit sind..aber danke trotzdem für eure Hilfe


[Beitrag von F!SCH am 28. Mrz 2007, 15:11 bearbeitet]
Cougarfreak
Stammgast
#29 erstellt: 28. Mrz 2007, 15:19

F!SCH schrieb:
Ich denke mal ich werde mir den von Blaupunkt nach Ostern bestellen, kann dann ja mal berichten, wie meine Erfahrungen damit sind..aber danke trotzdem für eure Hilfe


Mach das. Bin mal gespannt, ob es alles passt. Kann ja sein, dass du damit völlig zufrieden bist, dann kannst du unsere Beiträge hier nämlich als überflüssig einordnen...




Justaf schrieb:
Remote-Kabel nötig oder nicht macht eigentlich keinen Unterschied, da das bei nem ordentlich Cinch-Kabel normalerweise mit ins Kabel eingearbeitet ist.


Ich hatte auch ein gutes Cinchkabel und mein Stüfchen ist trotzdem nicht angesprungen. Habe dann Remote übers Cap holen müssen.
Justaf
Inventar
#30 erstellt: 28. Mrz 2007, 15:21
Mir ging es darum daß F!sch mit Sicherheit kein extra Kabel legen muss.

Bei komplexeren Einbauten kann das natürlich anders aussehen...
Cougarfreak
Stammgast
#31 erstellt: 28. Mrz 2007, 15:24
Achso. Nee, stimmt das brauch er nicht. I.d.R. isses ja zwischengeklemmt.
F!SCH
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 02. Apr 2007, 17:54
Also ich war grade beim Car-Hifi-Händler und der hat mir den von Alpine empfohlen weil der komplett aus Aluminum ist. Den von Blaupunkt hätten die wohl auch dagehabt aber der wäre wohl sch***e weil der mehr oder weniger aus Plastik bestehn würde und alle anderen mit Plastikgehüse (Phonocar, Pioneer, Kenwood) seinen wohl genauso, was meint ihr dazu, stimmt das das sich die 80 € mehr lohnen?
skywalker_81
Inventar
#33 erstellt: 02. Apr 2007, 17:58
Der Alpine ist aber ja ein 16er und der ist eben vom Tiefgang her dadurch sehr beschränkt.

Wirklich gut wird eh keiner sein .

Höhre ihn dir halt an da er ihn ja eh da hat.
F!SCH
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 02. Apr 2007, 18:06
Ne der meinte das wäre nicht möglich weil das nen aktiver ist (???)
skywalker_81
Inventar
#35 erstellt: 02. Apr 2007, 18:12
Es schon mit geringem Aufwand verbunden, aber wofür gibts Fachhändler
Wenn er nichtmal hinbekommt ein Stromkabel dranzuklemmen und ein Cinch dann weiß ich auch nicht.
Bei so nem Service kann man ja gleich bei irgend nem Verramscher ordern.
F!SCH
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 02. Apr 2007, 18:37
Wo issen der Service gut, ACR?
Cougarfreak
Stammgast
#37 erstellt: 03. Apr 2007, 07:16
Ich konnte mich über mein ACR nicht beschweren. Service war 1a, sogar manchmal außerhalb der Geschäftzeiten. Allerdings ist bei ACR die Produktpalette natürlich recht klein...
F!SCH
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 03. Apr 2007, 11:18
Haben die sowas denn überhauot? Weil in dem Prospekt im I-njet steht sowas nciht drin, ist das die komplette Produktpalette? Und was mich wundert ist, das der Kerl meinte das alle anderen aktiven nen Plastikgehäuse hätten und nur der Alpine eins aus Alu, im Internet steht bei den anderen aber auch was von Alu-druckgussgehäuse, wer hat denn nun recht?
skywalker_81
Inventar
#39 erstellt: 03. Apr 2007, 11:24
Im Zweifelsfall würde ich schon dem Hersteller glauben.

ACR gibts gute und schlechte (wie bei so vielem im Leben )

Die können dir normal aber auch Produkte anbieten die sie nicht im Prospekt haben.
Weiß aber nicht wie es aussieht mit bestellen und dann probehören. Da mußt nachfragen.
M.GEE
Stammgast
#40 erstellt: 03. Apr 2007, 16:59
Hallo, ich würde an deiner stelle auf die hinteren sitze verzichten und da eine subwoofer bank bauen, die du dann auch als eine ablagefläche(paar taschen hinschmeißen) benutzen kannst, denn (hab die bilder gesehen von der rückbank) die rückbank ist sonst zu nichts zu gebrauchen außer taschen oder diverse sachen hinschmeißen.

oder was meinst du, ist auch interessant etwas selbst zu bauen.natürlich so auspolstern damit es wie original aussieht.das wäre doch eine starke leistung eine bombe von sub im KABRIO zu haben, da wird sogar ein 15" zöller platz finden.

bin mal gespannt was du sagst, oder wozu brauchst du die sitzbank???
F!SCH
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 03. Apr 2007, 18:40
wäre sicher nciht schlecht, sprengt nur den rahmen den ich bereit bin für "nen bischen mehr" Bass auszugeben bei weitem und der Aufwand isset mir auch wert, habe jetzt einfach den Alpine SWD-1600 aufgrund von der Händlerempfehlung und der Empfehluing von jmd aus einem anderen Forum bestellt, bin mnal gespannt wie der sich so macht,m werde meine Erfahrunegn dann hier auch mal posten. Der Kerl aussem HiFi-Laden meinte, dfas der Alpine nen digitalen Verstärker hätte und ich mir deswegen direkt Strom vom hinterm radio holen könnte, stimmt das? Weil ich dahcte 150 W sind und bleiben 150 W, egal ob analog oder digital erzeugt, ist dem nicht so?
Justaf
Inventar
#42 erstellt: 03. Apr 2007, 18:48
Doch, das ist so.

Vermutlich wird das Ding in der Realität halt nicht mehr als 30-40W ziehen weil vorher das Chassis an die mechanischen Grenzen kommt.

Trotzdem würde ich nicht den Strom von hinterm Radio klauen, das hat einfach keinen Wert.
Ein Kabel an die Batterie ist die saubere Lösung.

(Ich empfehle Dir das Kabel gleich mal ein bissl dicker auszulegen.
Denn auch wenn es jetzt nur ein "bissl mehr" Bass sein soll kann ich Dir 99%ig garantieren daß Du dabei bist Dich mit dem Virus zu infizieren und in spätestens einem halben Jahr wieder da bist um "richtig ordentlich" Bass ins Auto zu kriegen.
Und dann ist es sehr praktisch wenn das Stromkabel schon liegt... :D)
M.GEE
Stammgast
#43 erstellt: 03. Apr 2007, 18:52
jep, und dann komme ich in spiel mit meinem vorschlag

Justaf
Inventar
#44 erstellt: 03. Apr 2007, 18:53

M.GEE schrieb:
jep, und dann komme ich in spiel mit meinem vorschlag

:D


Genau
PatrickFFM
Neuling
#45 erstellt: 09. Apr 2007, 13:25
Hallihallo liebe Diskutierenden.

Also, der 206 CC ist echt ein Problemkind... ich selber habe Ihn auch, er ist ein wundervolles Fahrzeug, ein nettes Cabrio mit Notsitzen, aber der Hifieinbau kostet Nerven und Geld wenn man es richtig machen will.

Also ich habe momentan ein Alpine Navi mit Pipapo drin (Blackbox hinter dem Rücksitz, Navirechner und MP3 Wechseler im Handschuhfach). Nachgerüstet habe ich zusätzlich die vorderen Boxen mit nem Compo System von Focal (16er) für ca 130 Euro, allein da bin ich fast ausgerastet, weil der Magnet nicht gepasst hat in der Tür und ich habe 1 Stunde Plastik abfeilen und brechen müssen, aber es entsteht kein Schaden dadurch.

Jetzt stehe ich auch vor der Entscheidung Subwoofer rein oder nich und wenn ja, wie?!?!?

Also von Emphaser gibt es nen cabriobass der super ist, den hatte ich mal in meinem alten b corsa, der macht seine dienste mit nem 20er ganz gut als bandpass, aber: 5,5 cm zu hoch für den Kofferraum wenn das Verdeck eingezogen ist, also kommt er nich in Frage.

Zum unterm Sitz: Also Erfahrungsgemäß ist Alpine eine tolle Marke und ich war bis jetzt sehr zufrieden mit Klang und Ausstattung. Nur unter den Sitz passt nix, da dort ein Hubbel ist, also vergiss die Lösung mit den aktivsubs, ich denke das wird nix (hatte auch schon überlegt....).

Fussraum Beifahrerseite: Hmm.... schwierig, also ne Amp und ein 20cm Sub mit Spezialkonstruktion vom Brett her würde schon gehen, aber ein Aufwand den ich mir persöhnlich nicht geben würde selbst zu machen, außerdem werden Löcher in der Karosserie fällig wegen der Verschraubung und den extremen Winkeln.... ich machs nich weil mir mein Auto zu schade ist dafür Löcher rein zu Bohren. Außerdem kostet das wenn man es machen lässt bestimmt 200-300 Euro inkl. Sub aber ohne Amp, also uninteressant.

Handschuhfach: Wenn es nich belegt wäre ganz nette Idee, aber ein Handschuhfach hat doch den Zweck mit Krempel den man nie braucht zu belegen und nicht mit sowas, außerdem auch wieder Löcher bohren usw.....

Kofferraum:
Beste Lösung. ABER!!!: um die 400€ kommst du nicht rum außer du machst es selber! Meine Idee: Kiste bauen mit max Höhe von 20cm, am besten geschlossen, hier wäre ein KICKER mal zu überlegen. anpassen der Kiste je nach Volumenanforderung und mit einem Emphaser Anshlussterminal versehen, das steckt man easy rein und raus wenn man den Sub entfernen will. Ne Amp kann man ja integrieren in den Sub (in die Kiste) und von Emphaser gibt es auch für Amps ne geile Konstruktion zum ein und ausstecken von Strom, chinch und remotekabel, ähnlich wie das mit dem lautsprecherkabel). BAer eines ist klar, wenn sub drin, kein oder wenig platz im koffferraum, wenn draußen, dann wie normal....

Doorboards: Auch nett, aber wenn man das dröhnen haben will von nem sub, da hilft leider auch kein doorboard und die dinger sind viel zu teuer, da ist ne spezialkonstruktion von einem subwoofergehäuse immer noch billiger. Außerdem sind wir wieder beim thema: keine großen veränderungen im auto die dir beim verkauf eh keiner zahlt.

und zwischen kofferraum und innenraum ist auch bei dem wagen die kleine "Schlitzkappe" die beim Verdeck aufmachen runterfährt und wieder hoch, mal beobachten... da kommt schon ein netter druck durch, aber es klappert etwas....wenn der bass nicht zu laut ist und er nur die Musik "abrunden" soll, dann ist der kofferraumeinbau denke ich die beste lösung.... Zu viel ist in dem Wagen nicht gut... hatte den Bass meiner freundin mal testweise rein gestellt um zu sehen ob was vorne ankommt und des ist ein axton 20cm gewesen, der war schon zu laut aufgedreht und es hat alles mitgeklappert.... :-(

so, frohe Ostern an alle und ich hoffe ich hab euch bissle stoff zu lesen gegeben....

mfg Patrick
F!SCH
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 09. Apr 2007, 14:18
Hi, also ich hatte den Subwoofer im Laden einal drin und er hat unter den sitz gepasst....ich werde noch mal was näheres schreiben wenn ich ihn habe, aber passen tut er auf jeden Fall...
PatrickFFM
Neuling
#47 erstellt: 14. Apr 2007, 10:45
Sehr cool, welchen hattest du jetzt drin? Den Alpine Woofer???? Wie hat er sich angehört????
F!SCH
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 15. Apr 2007, 20:11
Also...ichz habe den Alpine Woofer jetzt heute endlich eingebaut, der Einbau war auch mehr oder weniger problemlos möglich und ich bin sehr zufrieden. Es kommen natürlich, wie auch nicht anders zu erwarten war, keine mordsmäßig tiefen Töne aus dem Subwoofer, ich kenne nur den Unterschied zu meinem 100 W Logitech Subwoofer der unter meinem schreibtisch steht. Dafür produziert er sehr schöne, knackige und Kraftvolle "Kickbässe", wenn ich das mal so nenen darf...diese sogra so gut, das ich trotz ausgeschaltert Loud-Funbktion am radio und neutraler Equalizer mit 1/2 bis 3/4 der Leistung locker hinkomme, da der Bass sonst übertrieben ist, wer also wie ich eine günstige und einfache Methode sicht, ein "bischen mehr Bass" ins Auto, und grade ins Cabrio zu bekommen, dem kann ich diesen Woofer nur empfehlen (189 €, versandkostenfrei), ich hatte sogar noch das Glück, da der Woofer Lieferverzögerungen von ein paar Tagen hatte, einen Kabelsatz sowie eine neue Polklemme gratis dazu zu bekommen, bzw. alternativ den neuen aktiven von Alpine zum slebn Preis zu bekommen, welcher allerdings leider nciht unter meinen sitz passt...hoffe ihr könnt euchg jetzt ein Bild machen!
Cougarfreak
Stammgast
#49 erstellt: 16. Apr 2007, 15:12
Na wenn du zufrieden bist, ist doch alles bestens.

(Wer weiß wie lange noch... )
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sub Gehäuseform (peugeot 206 cc)
Planlos89 am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  6 Beiträge
Kleiner Sub für untern Sitz
hifonics84 am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  4 Beiträge
peugeot 206 kofferraukm ausbau
206tuning am 24.12.2007  –  Letzte Antwort am 24.12.2007  –  3 Beiträge
Peugeot 206 Kofferraumausbau
ceYhaTeR am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  16 Beiträge
Peugeot 206 Kofferraumumbau
MANI3112 am 23.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  9 Beiträge
welchen Sub im Peugeot 206
the_bass am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 22.03.2004  –  4 Beiträge
subwoffer
sini-10 am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 10.05.2006  –  4 Beiträge
2 Mivoc AWX 184 im peugeot 206
flow2711 am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  16 Beiträge
Suche Subwoffer für Focus
Bifge am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  2 Beiträge
subwoffer Problem
falke10 am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitglied#DerLaar#
  • Gesamtzahl an Themen1.486.804
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.280.642

Hersteller in diesem Thread Widget schließen