Mehr Pegel

+A -A
Autor
Beitrag
preludeazzuro
Stammgast
#1 erstellt: 03. Jan 2018, 19:04
Hallo liebe Car-Hifi Gemeinde
Ich habe momentan einen GZHW20 an einer Massive audio N3 1400w@1ohm laufen BR ca.20l

Meine frage ist ob es einen anderen Woofer gibt der mit dem Volumen klar kommt und mehr Pegel bringt,Musik Quali sollte nicht all zu sehr drunter leiden.

Mehr vol. Ist leider nicht möglich.

Musik von Hip Hop bis Techno.
Vielen dank schonmal für evtl.tips
DJ991
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2018, 20:18
Mit einem einfachen Austausch wirst du da wohl keinen wirklichen Pegelgewinn erzielen, 8 Zoll bleibt eben 8 Zoll.
Meist wird ein Plus an Belastbarkeit mit einem Minus an Schalldruckpegel erreicht.

Könntest du kein zweites 8 Zoll Chassis unterbekommen?

Dann könnte man über 2 Arc Audio 8 im geschlossenen Gehäuse nachdenken.
Mit einem Vergleich beider Woofer kann ich dir aber nicht dienen.

In 20 l geschlossen NETTO könnte man aber auch einen JL 10w6 einsetzen. Der hätte dann in jedem Fall mehr Membranfläche als dein Ground Zero.
Ob der Kennschalldruck über den kompletten Nutzbereich jetzt höher ist, kann man so pauschal nicht sagen.

Hier würde ich an deiner Stelle einmal mit einem 10 Zoll Woofer testen, welcher in diesem Volumen noch arbeiten kann.
preludeazzuro
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jan 2018, 02:34
Hallo danke für deine Antwort

Arc audio..kannte ich gar nicht,bestimmt ein feiner Woofer.

Habe leider momentan nur 20l brutto

Ist halt ne lucke hinter dem Sitz eines Roadstars

Müsste eine neue Kiste bauen und schauen ob man noch paar L mehr
raus bekommt,deshalb ist mit dem probieren auch so ein problem.

Hab auch an JL gedacht,aber eher an den 10w3 weil ich mit dem w6 mit der einbautiefe nicht hinkommen würde.

Wäre interessant zu wissen ob der w3 mehr Pegel in GG macht und auch annährend so tief wie der gzhw8 spielt.

Wenn ich min.26l hätte,wäre der eton Force 8 uch interessant aber ist denke ich nicht realisierbar.
Simon
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2018, 15:51
Hi!

Der GZHW20X ist schon ein spaßiger Zwerg. Der Wirkungsgrad ist mies, dafür kommt er richtig tief runter.
Wenn du das Volumen nicht vergrößern kannst und mehr Pegel möchtest, musst du auf etwas Tiefgang verzichten.
Welche Tuningsfrequenz hast du denn aktuell? Und wie viel Volumen Netto hast du?

Edit:

Mögliche Kandidaten:
B2 Audio XM8
CZ Audio SP III 800

Und freundlich grüßt
der Simon


[Beitrag von Simon am 04. Jan 2018, 16:00 bearbeitet]
preludeazzuro
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jan 2018, 20:27
Hi

Bin auch grundsätzlich zufrieden mit dem GZ aber mit der zeit wünscht man sich etwas mehr Pegel,

Er schluckt auch gut leistung weg,geschätzt ab 7-800 Watt fängt er halt an zu stinken.

Tuning frequenz weiß ich grad nicht,hersteller angaben ca.17-18l netto sind es durch verdrängung,Korb und Rohr.

Hinzu kommt noch das durch die schräge Front(geht leider nicht anders beim 350 z cabrio) sich die einbautiefe in Grenzen hält da es sonst unten aufsetzt.

Beim GZ ging es grad noch.
etzi83
Inventar
#6 erstellt: 05. Jan 2018, 00:34
erzähl doch mal paar fakten zum gehäuse, port? vlt. bild?

hatte auch schon den gzhw20x in der mache und fand das dieser für soeinen zwerg richtig alarm macht. klar mit nem 30er kann man das nicht vergleichen.

das der woofer beim te stinkt ist mmn clipping der stufe. befor dieser elektrisch am ende ist würde ich sagen gibt der mechanisch den geist auf.

mfg
preludeazzuro
Stammgast
#7 erstellt: 05. Jan 2018, 19:38
Also momentan ist die Box ca.B43xT26/35x21 kann nicht genau nachmessen da die Box in der Lucke sitzt.

Evtl kann ich den zerklüfteten hinteren Teil(hinter der Box) noch mit GfK ausbauen und der Box noch nen kleinen Bauch von ca-8-10L verpassen.

Ich frag mich grad ob es überhaupt physikalisch möglich ist mehr aus 8" rauszuholen als aus dem gzhw20x.

Hab mal den GZ mit Force8 der mit 1000w rms Aufnahme mehr als doppelte hat,aber so groß ist der unterschied an Max Pegel jetzt nicht.

Evtl. 2 8" Woofer in GG,das wäre mehr Membranfläche als ein 10"

Tiefgang dürfte doch nicht weniger werden als ein 8" in BR oder?

Wie sind denn die Kicker rt82 als Zwillinge in GG?
preludeazzuro
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jan 2018, 20:48
Hallo liebe CarHifi freunde

Ich konnte mittels GFK das vol auf ca.24l erweitern,

Hab mich was umgeschaut und bin bei 2x Alpine swr 8d4 stehen geblieben für das vorhandene vol in GG ....was sagt ihr dazu?

Davor hatte ich 2x jl 8w3 im sinn aber denke die swr kommen besser mit der leistung 1400@1ohm besser klar.
Joze1
Moderator
#9 erstellt: 28. Jan 2018, 23:05
Das macht eigentlich eher wenig Sinn. Ein 8" im BR ist pauschal +6dB lauter als ein 8" im GG (bei gleicher Leistung). Zwei 8" im GG sind nur +3dB lauter als ein 8" im GG (bei gleicher Leistung). Gehst du jetzt also auf zwei im GG, gewinnst du nichts, mMn, sondern verlierst eher.
preludeazzuro
Stammgast
#10 erstellt: 29. Jan 2018, 00:55
Spielt da nicht der faktor wirkungsgrad auch ne rolle?

Mein jetziger gzhw20 hat 82db ,bei alpine leider keine angabe

Hab wirklich gedacht es bringt mehr, weil auch doppelte Membranfläche.
Joze1
Moderator
#11 erstellt: 29. Jan 2018, 01:17
Ich bezweifle, dass sich der Wirkungsgrad dermaßen unterscheidet. Im Zweifelsfalle dann nur, weil sich die Fs nach oben verschiebt und das kann man bei so einem 8", den man als Woofer einsetzen möchte, ja nun wirklich nicht gebrauchen
Simon
Inventar
#12 erstellt: 29. Jan 2018, 07:34

Joze1 (Beitrag #9) schrieb:
Das macht eigentlich eher wenig Sinn. Ein 8" im BR ist pauschal +6dB lauter als ein 8" im GG (bei gleicher Leistung). Zwei 8" im GG sind nur +3dB lauter als ein 8" im GG (bei gleicher Leistung). Gehst du jetzt also auf zwei im GG, gewinnst du nichts, mMn, sondern verlierst eher.

Da man auf zwei 8er aber auch die doppelte Leistung geben kann wie auf einen, hat man nochmal +3dB dazu. Kommt also wie beim BR auf +6dB.

Vergleicht man also den Pegel oberhalb der Tuningfrequenz nehmen sich beide Varianten nicht viel. Die beiden im GG kosten nur mehr.
Unterhalb der Tuningfrequenz ist das Doppelpack im GG aber klar im Vorteil.

Wenn es um Musik hören geht, würde ich ein BR möglichst tief tunen.
Als Richtwert: 1 Oktave unter der Eigenresonanzfrequenz des Fahrzeuges aber 20% über der Freiluftresonanzfrequenz des Speakers.
Leider funktioniert das nur mit wenigen Chassis.

Und freundlich grüßt
http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/e025.gif der Simon
DJ991
Inventar
#13 erstellt: 30. Jan 2018, 11:02

Simon (Beitrag #12) schrieb:


Wenn es um Musik hören geht, würde ich ein BR möglichst tief tunen.
Als Richtwert: 1 Oktave unter der Eigenresonanzfrequenz des Fahrzeuges aber 20% über der Freiluftresonanzfrequenz des Speakers.
Leider funktioniert das nur mit wenigen Chassis.


Da hast du Recht, ein geeignetes Chassis müsste dafür eine FS von um die 20-25 besitzen. Das schaffen noch nicht einmal die größeren JL Audios, bei 8 Zoll wirds da fast komplett tote Hose
Simon
Inventar
#14 erstellt: 30. Jan 2018, 11:11
Neben der Freiluftreso um 20Hz sollte der EBP auch noch bei ca. 100 oder höher liegen.
Somit scheiden auch die genannten großen JL aus.

Die Auswahl ist tatsächlich stark eingeschränkt.
Chassis, die im BR im Auto richtig gut spielen sind z.B. der Peerless XLS 10 und der Aliante 10.
Diese erfüllen "überraschenderweise" auch die genannten Kriterien.

Edit:
In 8" könnte der ARC Audio ARC8 funktionieren.
Vermutlich wäre der Port aber so lange, dass man nur mit einer PM arbeiten kann.
Simuliert oder gar probiert habe ich das aber nicht.

Unabhängige Messungen haben aber auch andere Parameter ergeben, als sie der Hersteller angibt.
Ich wäre also auch hier vorsichtig und würde zuerst die TSP ermitteln.

Und freundlich grüßt
http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/e025.gif der Simon


[Beitrag von Simon am 30. Jan 2018, 11:20 bearbeitet]
Bastet28
Inventar
#15 erstellt: 30. Jan 2018, 17:12
TangBand 1W8-740 oder W8-760 wenn die mal wieder eine günstige Aktion haben sollten würde ich mir anschauen. Im Rudel ganz Lustig auf je 23Liter BR und eine FS von 28hz. Trotzdem verstehe ich nicht warum man bei Pegelwunsch nicht einfach auf nen Hubstarken 30er geht. Ein Eton Force F12, Gladen SQX12, GZRW12 oder viele andere bieten doch schon einiges. An dem KW Leistung mangelt es ja auch nicht. Das erinnert mich irgendwie an die Polo/Golf Fraktion mit der Frage "Hallo ich habe den 1.2 L Motor und möchte mehr Leistung und Drehmoment unten raus. Welcher 1,2er Motor kann mehr? Den 1,8er oder 2Liter will ich nicht verbauen". Bleibt die gleiche Frage nach der Sinnmäßigkeit von Kosten und Aufwand zur Effizienz.


[Beitrag von Bastet28 am 30. Jan 2018, 17:29 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#16 erstellt: 31. Jan 2018, 05:15
hallo

was für ein auto ist es denn genau ? roadster gibt`s nicht nur ein zwei hersteller

allgemein halte ich auch den derzeitigen einbauort nicht für soo toll , das ist zu mittig im abhörraum , eventuell lässt sich da ja noch was abändern ?

Mfg Kai
Böötman
Inventar
#17 erstellt: 31. Jan 2018, 11:58

preludeazzuro (Beitrag #5) schrieb:
... geht leider nicht anders beim 350 z cabrio ...
preludeazzuro
Stammgast
#18 erstellt: 31. Jan 2018, 16:58
NISSAN 350Z
Einbauort ist leider beschränkt auf den original einbauplatz wo vorher der Böse drin saß.

Kofferraum ist komplett abgetrennt,keine lucke oder sonstige verbindung.

Da ist auch nichts mit 30er zu machen,25 hängt auch von der einbautiefe und Magnet querschnitt ab,

aber da mir geraten wurde bei BR zu bleiben wegen möglichst tiefer abstimmung,fällt 25ger bei ca.24L brutto auch leider weg
preludeazzuro
Stammgast
#19 erstellt: 31. Jan 2018, 17:07
Böse=Bose 🤣

Kennt jemand den dd 608?

Wäre er nicht ne alternative für den jetzigen GZHW20 ?

Also ich habe nicht vor bei sq Veranstaltungen mit zu mischen,

FS verlauf sollte akzeptabel sein und halt ein maximum an( Musik) Pegel in 24L Brutto erreicht werden
Bastet28
Inventar
#20 erstellt: 31. Jan 2018, 18:58
Wenn man mit dem Woofer eingeschränkt ist muss man halt massiv an die Front ran.
preludeazzuro
Stammgast
#21 erstellt: 31. Jan 2018, 23:24
Frontsystem habe ich das as x165 , versteckter einbau der tmt,s mit hs25vol ht,s an einer krüger&matz ich glaube 2 x150w@4 ohm,glaub ist die ehemalige ampire mx2
Audiklang
Inventar
#22 erstellt: 01. Feb 2018, 02:09
hallo

8 zoll bleibt 8 zoll , die können alle nicht zaubern , mit dem GZ hast auch schon nen recht potenten im 8 zoll segment

wenn da mehr pegel gehen soll und die grösse begrenzt ist geht´s nur über mehr hub , aber auch der ist baulich begrenzt

kannst dir ja dass mal anschauen , eventuell wäre ja sowas für dich ne alternative

https://www.car-audio-exclusiv.de/einbau/audi-a4/fu%C3%9Fraumsub/

Mfg Kai
Orbitalsun
Inventar
#23 erstellt: 01. Feb 2018, 09:26
Du schreibst mehrfach, dass du für einen 25er eine tiefe Abstimmung benötigst.
Was siehst du als tiefe Abstimmung?

Ich werfe deshalb mal den Hertz HX250 ins Rennen, der spielt in 24L BR.
Bastet28
Inventar
#24 erstellt: 01. Feb 2018, 10:54
Wie sind denn die Einstellungen der Trennfrequenzen an deinem Imprint Prozessor?
Wer+wie hat die Einstellungen an den Passivweichen des FS vorgenommen? Wurden die überhaupt vor-eingestellt bevor die Messautomatik des Imprint rübergebügelt hat? Wurde der Imprint mit seinen Ergebnissen verifiziert und manuell nachgestellt?

Wer hat das FS eingebaut und wie stabil wurden die TT montiert?
Erfolgte die Dämmung akustisch dicht?
Wenn du schreibst mehr Pegel, gibt es ein Messdiagramm wie es jetzt im Auto vom Frequenzschrieb klingt?


[Beitrag von Bastet28 am 01. Feb 2018, 11:02 bearbeitet]
preludeazzuro
Stammgast
#25 erstellt: 14. Feb 2018, 03:34
Imprint ist geschichte,das war meine alte Anlage wo ich noch Platz hatte in dem Honda Prelude.

Ich denke das ich bei dem gz bleiben werde und versuche mit 24l brutto 60 cm2 und 40cm Port etwas mehr Pegel raus zu holen auch wenn's etwas auf Kosten des Tiefgang geht,

was genau dabei raus kommt sieht man dann bei der finalen abstimmung,

obwohl ich zugern mal den DD 608 new Redline ausprobieren würde,aber 270 euro nur zum testen ist was viel wenn es entäuschend ausfallen sollte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Womit mehr Druck/Pegel?
k2000nold am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  3 Beiträge
Helix E200 mehr Pegel durch Volumenänderung des GG?
ral-2004 am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  15 Beiträge
Mehr Pegel?
Campino1987 am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  2 Beiträge
Wenig pegel mit RE audio SX 12
RE_Audie am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  45 Beiträge
Pegel,Pegel,Pegel.welchen SUB?
fleischi0815 am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  51 Beiträge
Kaum mehr Pegel bei gleichem Klang möglich...?
Seth76 am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  22 Beiträge
Sub macht keinen Pegel
puppehaennesche am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  3 Beiträge
Guter Subwoofer für Hip Hop
comander1802 am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  74 Beiträge
fehlender pegel
Muh! am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  27 Beiträge
suche 30er Sub für geschlossenes 20L Gehäuse
sakral am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  47 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedforty5
  • Gesamtzahl an Themen1.417.780
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.994.231

Hersteller in diesem Thread Widget schließen