Berechnung Gehäuse mit wenig Volumen

+A -A
Autor
Beitrag
heimkino-fan
Stammgast
#1 erstellt: 01. Apr 2020, 22:46
Servus, wie hole ich mit diesen TSP das beste raus für BR wenn ich nur 73L Brutto habe?
Musik ist HipHop und House, die Frisur muss also geföhnt werden und die Scheibenwischer müssen Hilfe rufen. Audiophil klingen ist dabei sicher nicht die oberste Priorität, wenn ihr versteht.

Verstärker hat 1500RMS
Sub 2000RMS Xmax = 35mm one-way

Specifications
RE (ohms)3.6 ohm
FS (Hz)27.5 hz
Vas (L)67.7L
Qes 0.49
Qms 5.45
Qts 0.45
Le (mH) 2.20 mH
BL (NA) 22.4
Mms (Grams) 394 g
Cms (uM/N)0.08 mm/N
Sens (1w/1m)86.4 db

Strom 2x Optima Yellowtop 75Ah
Neruassa
Inventar
#2 erstellt: 02. Apr 2020, 01:17
Und das ist jetzt welcher subwoofer genau?
Reference_100_Mk_II
Inventar
#3 erstellt: 02. Apr 2020, 01:51
https://sundownaudio.com/index.php/subwoofers/zv4-rev-2-series
Sundown ZV4 REV2 15" D2

Was heißt bei dir "das Beste"?
Am meisten Pegel? --> Auf Fzg-Reso abstimmen
Am "meisten" Klang? --> Geschlossen ca. 100L (Qtc 0,58)
Joze1
Moderator
#4 erstellt: 02. Apr 2020, 08:13

Reference_100_Mk_II (Beitrag #3) schrieb:
Was heißt bei dir "das Beste"?
Am meisten Pegel? --> Auf Fzg-Reso abstimmen
Am "meisten" Klang? --> Geschlossen ca. 100L (Qtc 0,58)


Das steht eigentlich alles im ersten Beitrag... Audiophil soll es nicht sein und für 100L hat man mit 73L brutto keinen Platz

@TE: Ist deine Angabe zu den 73L brutto Außen- oder Innenvolumen? Mit zweiterem könnte man schon was schaffen... Für deine Musik wäre ene Abstimmung auf Reso aber alles andere als sinnvoll.
heimkino-fan
Stammgast
#5 erstellt: 02. Apr 2020, 13:48
Ja es ist genau der verlinkte der Sundown ZV4 in 15“. Sorry ich musste erst mal nachschauen. Verstärker ist ein Rockford T1500-1BDCP.
Das Volumen ist innen gemessen. Abstimmung soll halt spürbar werden wenn ihr versteht.
Wie erwähnt, Bass ist mir wichtiger als nen schönen klang. Schön klingt es wenn ich leise höre, das reicht mir.
Vielen dank
Neruassa
Inventar
#6 erstellt: 02. Apr 2020, 14:02
Also ne herkömmliche, durchschnittliche Abstimmung um 33-37 Hz. Weder auf super tiefe Tiefbass oder auf lautes Resonanzbrummen bezogene Abstimmung?
Sag doch einfach, er soll Allroundig sein.
Allroundig ist auch hier angebracht, da kein riesiges Volumen vorhanden ist und somit der Port nicht soviel Volumen frisst...


[Beitrag von Neruassa am 02. Apr 2020, 14:03 bearbeitet]
Joze1
Moderator
#7 erstellt: 02. Apr 2020, 15:00
Ist halt nicht optimal bei einem Woofer mit dermaßen viel Verschiebevolumen, so ein kleines Gehäuse zu nutzen. Aber wenn's sein muss, dann für deine Ansprüche mit Portfläche 150cm², 40cm Länge. Das wird laut sein und noch recht allroundig.
heimkino-fan
Stammgast
#8 erstellt: 02. Apr 2020, 22:56
Ich werde es einfach mal versuchen. Hab nen Kombi und möchte ungern den Platz verlieren. Zur Zeit habe ich nen 30er Hertz Mille in dem Gehäuse in der Reserveradmulde, und das geht schon sehr ordenlich voran. Denke nicht das der neue schlechter geht. Vieleicht baue ich mir auch mal testweise ein Gehäuse damit ich dann einen Vergleich hätte.
Was meint ihr? Wie groß sollte es sein um alles rauszuholen? Immer im Blick das er eher die Innenausstattung zerlegt, als das er sauber und Audiophil spielt.
Platz hätte ich 110 in der Breite und 40 höhe, und die Tiefe müsste mal schauen, aber ne Einkaufstüte sollte schon noch passen


[Beitrag von heimkino-fan am 02. Apr 2020, 22:59 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#9 erstellt: 03. Apr 2020, 00:44
Ich hatte nen Focus 2 (kein Kombi) mit 100l Gehäuse, da gingen auch noch 2 Tüten rein.

Oder hast du son "Fake Kombi", wie 3er BMW?
heimkino-fan
Stammgast
#10 erstellt: 03. Apr 2020, 11:33

Neruassa (Beitrag #9) schrieb:
Ich hatte nen Focus 2 (kein Kombi) mit 100l Gehäuse, da gingen auch noch 2 Tüten rein.

Oder hast du son "Fake Kombi", wie 3er BMW?


Fake Kombi ist Geil

Nein, ich habe schon einen amtlichen Kombi
2AB1C2CB-E79F-4E50-8FD5-C20612A3691F
Joze1
Moderator
#11 erstellt: 03. Apr 2020, 11:36
Dann kannst du ja easy einen 6th Order mit 180L Innenvolumen unterbekommen. Das wäre das Optimum.
Neruassa
Inventar
#12 erstellt: 03. Apr 2020, 12:59
Da kriegste doch bei 100l auch noch den Einkauf rein...
Und selbst wenn, verwende doch einen Neutrik Einbausatz (NL2) ... Damit is die Kiste innerhalb von 20 Sekunden aus dem Auto raus und es liegen keine offenen Enden irgendwo rum.
Und nimm Multiplex, braucht weniger Wandstärke und ist leichter.
heimkino-fan
Stammgast
#13 erstellt: 11. Apr 2020, 23:56
Servus, ich habe ihn jetzt mal in die Reseverradmulde gequetscht. Also der geht schon sehr Brutal und für mich völlig zufriedenstellend. Leider habe ich festgestellt, das Amis wohl extrem dünnes Blech an ihren Autos verbauen, denn das bei meinem recht lange Dach, verformt sich in alle Richtungen, und macht das auch lautstark deutlich (Angst vor Hagel brauche ich wenigstens nicht mehr haben, der Sub ist mein Beulendok ).

Jetzt bin ich hin und her gerissen wegen einem größerem Gehäuse, Auf der eine Seite bin ich mehr als zufrieden, auf der anderen Seite ist es ärgerlich zu wissen, das da deutlich mehr gehen könnte. Nur macht das dann noch Sinn wenn sich jetzt schon das Dach so bemerkbar macht?

Beim installieren ist mir aufgefallen das sich eine Yellowtop Batterie (die als Zusatz drin ist) verabschiedet hat, habe jetzt noch ne 70ah Exide gehabt und verbaut. Hat jemand ne Idee welche Batterien gut sind, bzw besser als die Optimas denn irgendwie hat da die Qualität nachgelassen, habe auch schon im Bekanntenkreis welche, bei denen die sich nach spätestens 2 Jahre verabschiedet haben.

Hier mal der Stand vom Einbau, aber bitte......da ist noch nichts fertig, es fehlt ein neues Rohr, die Abdeckungen damit der Kofferraum vollständig nutzbar bleibt, Kabel müssen noch verlegt werden, bzw Stromkabel müssen ersetzt werden da diese (35qmm) heiß werden. Alles was Grau ist wird auch noch beledert und letztlich Beleuchtung. Ich mache auch mal ein Video wegen Dach wenn gewünscht.

74b275-1586639567

Vergleich zum 30er Hertz, der zwar schon 2x geklebt wurde, aber immer noch rennt. Sieht daneben ziemlich niedlich aus
Der Sundown wurde übrigens bei MT Audio komplett neu aufgebaut inkl Carbon Dust Cap

374177-1586641529
Neruassa
Inventar
#14 erstellt: 12. Apr 2020, 00:42
Sieht doch gut aus.
Optima find ich weiterhin gut, keine Probleme bisher gehabt.
Hat dein Auto ein BMS?
Ich mag Powercell. Aber sind halt teurer...
heimkino-fan
Stammgast
#15 erstellt: 12. Apr 2020, 00:55
Nein kein BMS.
Ja der Preis bei den Powercell ist schon schmerzhaft, vor allem weil ich ja 2 brauche.
Neruassa
Inventar
#16 erstellt: 12. Apr 2020, 01:03
Mit Exide hab ich bisher auch keine Probleme gehabt...
Günstig sind halt Exide und Optima.
Die ganzen CarHifi Batterien kosten eben weitaus mehr, leider.
Aber eventuell hat ja jemand noch einen Geheimtipp...
heimkino-fan
Stammgast
#17 erstellt: 18. Apr 2020, 18:09
Langsam geht es voran. Leider noch viel Arbeit, vor allem die Seitenteile 😡
Kabel kommen auch nicht bei.
c9e1f1-1587225851
heimkino-fan
Stammgast
#18 erstellt: 30. Jun 2020, 13:21
Hallo! Ich bin, wie zu erwarten war, mit dem kleinen Gehäuse unzufrieden. Werde nun ne größere BR Kiste bauen.
Ich habe 186L Brutto zur Verfügung. Würde gerne auf ein Rohr verzichten und dafür nen Kanal bauen. Kann mir jemand berechnen welche Maße der haben müsste? Die Kiste wird 50x90x50.
Oder gibt es andere Vorschläge (unter Einhaltung der Maße natürlich)?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Volumen - Berechnung
::knut:: am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  2 Beiträge
Gehäuse Berechnung ;/
eXtr3m2003 am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  7 Beiträge
Berechnung Gehäuse (Reserveradmulde)
boosti am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 14.06.2015  –  4 Beiträge
Berechnung? so wenig !
Output24 am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  5 Beiträge
gehäuse berechnung
delisches am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  15 Beiträge
gehäuse "berechnung"
bruce_will_es am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  3 Beiträge
Volumen-Berechnung eines Keil?
CoD-Fighter am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  9 Beiträge
Volumen Berechnung für bassreflex Gehäuse.(subwoofer)
MoeJoe1992 am 20.12.2015  –  Letzte Antwort am 21.12.2015  –  9 Beiträge
Gehäuse berechnung
Lagus am 23.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  5 Beiträge
Gehäuse Berechnung!
Loewe1868 am 23.12.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.314 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedWolfgang_Die
  • Gesamtzahl an Themen1.475.867
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.063.062

Top Hersteller in Car-Hifi: Subwoofer/Gehäuse Widget schließen