Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Free Air Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
Loorper01
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Jan 2005, 21:42
Ich überlege mir gerade einen Free Air Subwoofer ins Auto zu bauen, um keinen Platz für Riesen Gehäuse zu verschwenden. Hab aber keine Ahnung, wo der Unterschied zwíschen Free Air und normalen Subwoofern für Gehäuse ist. Außerdem wollte ich wissen, wo man die Dinger wie anbringt (im Kofferraum) und wie die Leistung ist. Außerdem nutzen normale Gehäusesubwoofer nicht auch den Kofferraum? Bitte um Hilfe

MFG Michael
poeppchen
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jan 2005, 23:57
also ich bin der meinung das es keine richtigen freeair woofer gibt.die hersteller die sogenannte freeair woofer verkaufen wollen nur nicht zugeben das die dinger scheiße sind.so hart es kling aber ein woofer gehört nun mal in eine kiste um einen richtigen klang zu bringen.
gznw15
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2005, 00:38
hmm..also is schon was dran, aber es kann auch praktisch sein wenn man n stufenheck und so ne große Verbindung nach hinten durch... Es ist aber wirklich eher eine Notlösung.ich meine jetzt nicht diese seltsamen Soundboards mit 4 25ern drin

Vor ein paar Monaten hat "autohifi" erzählt: "free-Air..der besste bass" oder so ähnlich... ich weiß nicht...klanglich ist es wohl nicht schlecht, aber wenn man es doch gerne etwas besser haben möchte, dann lieber mit ner Kiste.
peter_f.
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jan 2005, 03:44
Also, bei Golf und ähnlichen Autos macht ein Freeair (Heckablage,...) keinen sinn, wegen akustischem kurzschluss.

Im Stufenheck: klar, warum nicht. Gibt´s gute und weniger gute. Wie bei Kisten halt auch. Dagegen spricht da nix.

Gute gibt´s nicht??? Leute, geht mal zu Celestion!!! Ich kann Euch ´nen 30er "Breitbänder" zeigen, da wird Euch ganz anders!!! Schnappt Euch mal ´nen E-Bass und ´ne E-Gitarre und Probiert mal ´ne Hughs&Kettner Box aus. Das Chassi in den Amps läuft Freeair. Klar, ist kein Sub, aber hallo,... heftig
BMWFAN
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jan 2005, 03:51
es gibt auch gute subs für ein geschlossenes Gehäuse die wirklich nicht viel Platz brauchen. So wie der Atomic MA 25 der kommt mit ca 28L zurecht .Gibt bestimmt noch viele andere die bei wenig Vol.gut drücken da müssen mal die MEISTERS hier posten.


[Beitrag von BMWFAN am 07. Jan 2005, 03:53 bearbeitet]
peter_f.
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jan 2005, 14:52
Kicker Solobaric (ich glaub S8L54), Rockford Fosgate P28S4 od. P210S4, Focal Polyglass 2 21-V2, Emphaser Neo EM08,...
(die meisten brauchen da für BR weniger als 30L)
)
Von JL gibt´s ´nen Hammer 8-Zöller, der ´nem 30er bald schon zeigen kann, was Sache ist..

Also geben tut´s da schon einiges. Aber die sollten dann auch Leistung bekommen, da im kleinen Gehäuse auch der Wirkungsgrad sinkt. Ich würd mir da mal die Emphaser, Rockford oder JL mal genauer anschauen.

Bevor Du dir da aber gedanken machst:

Welches Auto? Fliesheck? -> Dann setz ihn in die Reserveradmulde (kannste mit Sand auslitern, wiefiel Du da inkl./exkl. Reserverad hast). Stufenheck? -> Wenn Du ´nen Skisack hast, nimm ´nen Freeair, wenn Du keinen hast, mußt Du halt das Blech deiner Rücksitzlehne öffnen , weil ein Freeair ja den Koffereum als "geschlossenes" Volumen nutzt. Er ist also genau so ein Gehäuse-Sub, wie alle anderen auch. Nur ist das Gehäuse sehr viel größer und es Funktioniert nur, wenn der Kofferaum halbwegs dicht vom innenraum getrennt ist (die Entlüftungsöffnungen wegen Airbag,..., zum Innenraum zählen da jetzt nicht wirklich). Wenn das der Fall ist, spricht absolut nix gegen Freeair.
Loorper01
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Jan 2005, 19:52
Achso und was ist wenn ich einen bass einfach stumpf an die Hintersitze (vom Kofferraum aus) anschraube oder auf dme Boden? Ich mein nur um kein Gehäuse zu haben
A-Abraxas
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2005, 20:08
Hallo,
wie schon geschrieben taugt sog. "Free-Air" nur, wenn der Kofferraum vom Innenraum akustisch / luftdicht getrennt ist.
Bei den meistens umklappbaren Sitzlehnen ist das nicht der Fall - dann müsste eine komplette Platte hinter die Sitze gebaut und rundum abgedichtet werden. Da kann dann der / die Subwoofer eingebaut werden und so funktioniert es auch durchaus brauchbar .
Für einen solchen Einbau sollte mit Membranfläche nicht "gespart" werden - ein 25er kann Free-Air keinen nennenswerten Bass reproduzieren. In einer normalen Limousine sind ein 38er oder zwei 30er eine gute Basis...
Viele Grüße
Loorper01
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Jan 2005, 00:20
Ich meine jetzt es gibt ja auch Bässe, die man z.B auf den Boden schreibt und dann mit der Mebran zum Boden. Ist dass dann ein Kickbass? Nutzen Gehäuse Subs den Kofferraum nicht auch als zusätzliche Resonanzfläche
gznw15
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2005, 15:29
???huiii...neee..
jeden Sub kannst Du andersherum betreiben..wenn Du ihn umpolst..
N Kickbass ist aber kein Subwoofer. Der ist nur für den Bereich von ca. 80Hz bis 250Hz zuständig. Halt für den "Kickbass" , den höheren Bass. und auch den kannst Du andersherum einbauen..aber wer macht das schon?

Oder meintest Du diese Körperschall-Dinger??
Das ist auch kein Kickbass sondern Mist..-meine meinung
Loorper01
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Jan 2005, 16:21
Also ich erklär mal was ich meine: Ich habe ne 4 Kanal Endstufe. Daran 2 Ls Die in den Türen sind und einen kleinen 2 cm Bass von Axton im Bassreflexgehäuse, der im Kofferaum ist. Der reicht aber leider nicht. Da dachte ich mir, weil ich den Rest vom Kofferraum noch brauche und ich den Emphaser vom Klang her nicht schlecht finde, baue ich einen zweiten so, ohne Gehäuse ein und dann passt das wohl. Weiß nur nicht wie ich den einbauen soll und da dachte ich an so eine Free Air Lösung
A-Abraxas
Inventar
#12 erstellt: 08. Jan 2005, 16:32
Hallo,
wenn zwei Subwoofer lauter als einer sein sollen, brauchen sie (natürlich) auch den doppelten "Platz".
Nehme ich einmal an, Dein Subwoofer ist größer als die von Dir geschriebenen 2cm (zwei ?), also 20 oder 25cm, so wäre ein Austausch des Woofers gegen einen 30er , der mit moderatem Gehäuse-Volumen auskommt, sicher der beste Weg.

Schreib´ doch mal, welchen Sub Du bisher in welchem Gehäuse benutzt.
Einige gute Alternativen wurden weiter oben schon genannt - und in welcher Preisklasse Du eine Veränderung vornehmen möchtest / kannst.

Viele Grüße
Loorper01
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Jan 2005, 17:30
Ein Axton so genaues weiß ich net habe ihn gebraucht bekommen Woofergröße ist 200 mm (Z-Series)
ein 25 cm bass könnte man unterbringen
Außenabmessungen: ca. 46 x 34,5 x 31,5 cm
gznw15
Inventar
#14 erstellt: 08. Jan 2005, 17:50
also mischen sollte man die woofer nicht! entweder zwei gleiche oder nur einen. da gibt das Überlagerungen, die man so nicht vorhersehen kann und das ganze wird wahrscheinlich schlecht klingen.

Und was ist mit Emphaser?
Oder meinst du den axton??
peter_f.
Stammgast
#15 erstellt: 09. Jan 2005, 01:43
Also, wie vorher schon erwähnt, sollte der Kofferaum mögl. Luftdicht vom Innenraum getrennt sein. Wenn Du ihn einfach nur gegen das Blech vom Rücksitz schrauben willst, kannst du das ohne Weiteres machen, wenn Du zwischen dem Woofer und der Rückbank, die ja meist nicht glattflächig ist, keinen Spalt hast. Das wäre dann ein akustischer kurzschluß und würde kaum Bass produzieren (ein gaaanz klein wenig schon).

Einfach nur gegen das Blech würd ich nicht machen, weil Du dann den Frontseitigen Schall verschenkst. Du kannst aber, wenn hinter dem Blech nix wichtiges ist, löcher hinein bohren (aber vorsicht dabei), oder, wenn Du einen Skisack hast, mach Dir ein Brett hinter den Rücksitz und lass den Sub durch die Skisack-Öffnung spielen, aber ohne Sack.

Oder Du machst Dir ein Brett über den Kompletten Kofferaumboden und setzt den Sub in die Reserveradmulde.

Wenn Du es dann Perfektionieren willst, kannst Du dir aus GFK ein gehäuse machen, daß in die Mulde Passt. Je nach woofer kannst Du das Reserverad drin lassen, oder das Brett etwas höher legen.

Ich hab´ hier schon mal jemanden ´ne Anleitung dafür geschickt, falls es für Dich interessant sollte. Da würde dann der 30er Impuls von Emphaser gut funktinieren. Der Axton, soweit ich weiß auch ganz gut.

Aber, wenn Du mehrere Sub´s willst, dann immer die Gleichen, im identischen Gehäuse. Also BP+BR oder so wird nix...
Loorper01
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 09. Jan 2005, 15:12
Auch wenn das jetzt nicht zum Thema passt, ich habe mal alles anders gemacht. Meinen Sub von Axton bekommt mein Kumpel. Ich habe gestern bei ebay einen Pyle NW 1040/4 bestellt. Ist gebraucht, deshalb keine genauen Angaben. 25cm Durchmesser. Doch wo bekomme ich die Daten her um bei Win ISD das Gehäuse zu berechnen? Hab schon geguckt, aber nix gefunden. Hat vieleicht jemand ne Idee. Gehäuse bauen ist nicht das Problem. Vieleicht hat ja sogar jemand nen Bauplan. Ich habe mir gedacht den als Bassreflex zu verbauen.
peter_f.
Stammgast
#17 erstellt: 09. Jan 2005, 21:44
Hast Du es schonmal bei einem Händler versucht? Wenn´s nicht gerade ein Media- oder Pro-markt ist, müsste er Dir die sagen können, oder zumindest in Erfahrung bringen können.

Ich werd mal, wenn ich wieder daheim bin, nachschauen, ob ich Dir evtl. ´ne URL hab...
Ozmaker
Inventar
#18 erstellt: 09. Jan 2005, 21:47
hab grad was gefunden: Tsp

sind zwar nur n paar angaben, aber ein anfang


[Beitrag von Ozmaker am 09. Jan 2005, 21:48 bearbeitet]
Loorper01
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 10. Jan 2005, 00:46
Den Link habe ich auch schon gefunden das war ja der Teil den ich schon hatte aber den Rest könnte sich vieleicht mal jemand mein thema anschauen? Gehäuse für Pyle NW 1040/4
peter_f.
Stammgast
#20 erstellt: 10. Jan 2005, 14:18
Na, ja,... ursprpünglich gings um Freeair- oder Gehäuse-Sub...

Bin noch auf der suche nach dem Link zu Pyle, aber ich glaub mittlerweile, die Haben keine Site. Tel. wär aber: 07131-4800 (Harman Deutschland in Heilbronn, wenn die noch aktuell ist). Die solltens eigentlich wissen.
Soundscape9255
Inventar
#21 erstellt: 10. Jan 2005, 15:56

gznw15 schrieb:
... Vor ein paar Monaten hat "autohifi" erzählt: "free-Air..der besste bass" oder so ähnlich... ich weiß nicht...klanglich ist es wohl nicht schlecht, aber wenn man es doch gerne etwas besser haben möchte, dann lieber mit ner Kiste.


Ach was haben wir gelacht (Lesen!!!):

http://www.autohifi-w.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=22531
Loorper01
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 10. Jan 2005, 16:33
Könnte mir mal jemand helfen?

Wäre euch echt dankbar weil ich net weiter komme

MFG Michael
Soundscape9255
Inventar
#23 erstellt: 10. Jan 2005, 19:22
Vergiss das Freeairgepfusche - es gibt Woofer die in sehr kleinen Gehäusen spielen können => mit einem Freeair spart man da keinen platz ausserdem kann es sein, dass du bei der Nutztung des Gesparten platzes den ungeschützten Woofer beschädigst... Einen kleinen Gehäusewoofer kannst du auch schnell rausnehmen, wenn du den Platz brauchst...

Es gibt auch noch die Möglichkeit des Reserverradeinbaus...

Denk garnicht dran einen Woofer in eine Ablage Einzubauen - gaaaanz schlecht!!!!
Der_Jan
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 10. Jan 2005, 19:29
Also was stimmt denn jetzt? Ist "Freeair" jetzt ein Woofer ohne Gehäuse

Gute gibt´s nicht??? Leute, geht mal zu Celestion!!! Ich kann Euch ´nen 30er "Breitbänder" zeigen, da wird Euch ganz anders!!! Schnappt Euch mal ´nen E-Bass und ´ne E-Gitarre und Probiert mal ´ne Hughs&Kettner Box aus. Das Chassi in den Amps läuft Freeair. Klar, ist kein Sub, aber hallo,... heftig


oder einfach nur ein Subwoofer, der den Kofferraum benutzt?
Oder hab ich da was falsch verstanden?

MfG
Jan
Loorper01
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 10. Jan 2005, 19:34
Also ich habe den Axton an meinen Kumpel verkauft und einen 25cm Sub von Pyle NW 1040/4 geholt war günstig aber gebraucht und mir fehlen die Daten zum Gehäusebau und vor allem weiß ich trotz den Einsteigertipps noch immer nicht welches Gehäuse am besten. Vieleicht weiß ja jemand wo man Baupläne oder genaue Daten herkriegt bei Pyle auf der Page nicht
gznw15
Inventar
#26 erstellt: 10. Jan 2005, 19:34
Wenn Du Platz sparen willst,dann könnte man ja vielleicht über eine Reserverad-Lösung nachdenken.. Wenn Du nicht gerade n 38 verbauen willst und auch keine Hunde oder so bei Dir im Kofferraum transportierst, dann ist das keine schlechte Sache. Sollte aber gut gemacht sein.
A-Abraxas
Inventar
#27 erstellt: 10. Jan 2005, 19:35

Der_Jan schrieb:
Also was stimmt denn jetzt? Ist "Freeair" jetzt ein Woofer ohne Gehäuse oder einfach nur ein Subwoofer, der den Kofferraum benutzt?
Oder hab ich da was falsch verstanden?

Alles richtig verstanden : Free-Air (Einbau) wird ein Subwoofer ohne Gehäuse genannt, der das gesamte Kofferraumvolumen als Gehäuse benutzt - also wie ein (sehr) großes (fast) geschlossenes Gehäuse.
Größe je nach Autotyp und "Geschlossenheit" je nach Verarbeitung oder nachträglicher Abdichtung.

Viele Grüße
Loorper01
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 10. Jan 2005, 19:41
Ich weiß das ich vom Thema abweiche aber in meinem anderen Thema hat nur einer geantwortet ich habe ja schon gehandelt und einen neuen sub geholt (1 oder 2 Beiträge zuvor) nur das Gehäuse fehlt noch


[Beitrag von Loorper01 am 10. Jan 2005, 19:51 bearbeitet]
peter_f.
Stammgast
#29 erstellt: 13. Jan 2005, 17:38
zuerst mal zur Frage von Loorper01:
Hat dir die Nummer geholfen? Weil Daten hab´ ich da leider net, nur was ich bisher rausgefunden hab´ ist, daß der NW1040/4 ein Freeair sein soll, oder für geschlossene 35L Kisten??? Keine Ahnung, ist nur das, was ich so in Erfahrung bringen konnte. Mehr kann ich zu dem Gehäuse auch nicht sagen -> Pyle Anrufen

@ Soundscape9255: Ist nur komisch, daß viele Profis Freeair-Sub´s verbauen...

@ Der-Jan: Free-Air heiß klar, ohne Gehäuse. Ne Schallwand muß aber schon sein. D.H. der Sub´ benutzt das Kofferaum-"Volumen", wobei diese nicht 100% dicht ist (wie A-Abrax schon geschrieben hat),zwangsweise, wegen Kofferaumentlüftung. Zu dem Hughs&Kettner (Amp f. E-Gitarre, E-Bass): klar ist das ein Free-Air -> das Teil hat keine Rückwand. Sollte nur als Beispiel dienen, daß Freeair funktioniert. Der spielt fast jeden "echten" Sub oder Kickbass an die Wand, es gibt kaum einen, der mit so wenig Verstärkerleistung so schnell, so Druckvoll so Tief runter kommt...
Loorper01
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 13. Jan 2005, 20:34

zuerst mal zur Frage von Loorper01:
Hat dir die Nummer geholfen? Weil Daten hab´ ich da leider net, nur was ich bisher rausgefunden hab´ ist, daß der NW1040/4 ein Freeair sein soll, oder für geschlossene 35L Kisten??? Keine Ahnung, ist nur das, was ich so in Erfahrung bringen konnte. Mehr kann ich zu dem Gehäuse auch nicht sagen -> Pyle Anrufen


Die nummer von pyle hat nicht wirklich geholfen also sollte ich den am besten in ein 35 l geschlossenes gehäuse bauen und dann bringt der was find das is etwas klein oder nicht


[Beitrag von Loorper01 am 14. Jan 2005, 16:34 bearbeitet]
Soundscape9255
Inventar
#31 erstellt: 14. Jan 2005, 02:37

peter_f. schrieb:
@ Soundscape9255: Ist nur komisch, daß viele Profis Freeair-Sub´s verbauen...



nenn mal ein Paar von den "Profis", da sind nicht zufällig EMMA-Teilnehmer drunter???

Ich kenne nur einen Profi der mit Freeair fährt, aber nicht in der Herkömlichen Variante: 18er Selenium in Reserverradmulde verbaut... Die Anderen fahren alle mit "herkömlichen" gehäusen unterschiedlicher Bauart...

Freeair kann funktionieren, aber wenn man keine Ahnung hat was Freeair wirklich ist, sollte man es besser bleiben lassen....
Loorper01
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 14. Jan 2005, 22:58
@ peter f.
weiß auch nicht mehr irgendwie antwortet auf meinen lezten Beitrag ja keiner brauch echt mal nen Rat

MFG Michael
peter_f.
Stammgast
#33 erstellt: 19. Jan 2005, 16:33
Ich weiß nicht, ob das jetzt eher klein im sinne von zu klein ist. Viele 30er spielen in 25-30L aufwärts. Ich würd sagen, für ´nen 25er ist das schon recht groß (da er aber auch als free-air spielen können soll hört sich´s recht klein an). Du kannst ja auch ohne weiteres hergehen, und in das gehäuse etwas Dämwolle stopfen, das gaukelt dem Sub ein größeres Volumen vor.

Die 35L sind übrigens das Innenvolumen. Du kannst ja mal Deine Reserveradmulde mit Sand auffüllen (mit u. ohne Reserverad) dann weißt Du was da reingeht. Dann könntest Du ihn in die Mulde einbauen, wenn Du platz sparen willst.

@Soundscape9255: Rivic z.B. hatte mal einen
Soundscape9255
Inventar
#34 erstellt: 19. Jan 2005, 18:58
muss aber schon länger her sein, dass der Renato sowas gemacht hat... War er damit auch bei der EMMA?
maggo1989
Neuling
#35 erstellt: 21. Okt 2006, 20:50
hi, ich hab mal ne frage ,ich hab mir voegestern ne neue endstufe gekauft und ich wollte die zusammen mit meiner alten einbauen muss ich jetzt alle 2 an die batterie hängen oder die endsufen aneinander?
Simon
Inventar
#36 erstellt: 21. Okt 2006, 22:00
Hallo erstmal!

Ist doch wirklich erstaunlich, welche alten Threads manche Leute da ausgraben.

Dabei sind die Einsteigertipps doch viel leichter zu finden.
Rate dir mal diese durchzulesen.

In deinem Fall ist übrigens ein Verteilerblock angebracht.
Caps oder Zusatzbatterien eignen sich übrigens auch wunderbar.

Grüße
Simon
maggo1989
Neuling
#37 erstellt: 21. Okt 2006, 23:15
jo danke schön
Simon
Inventar
#38 erstellt: 21. Okt 2006, 23:27
Hi!

Gern geschehen.
Einfach viel lesen, der Rest kommt mit der Zeit.

Schönen Abend noch.

Grüße
Simon
maggo1989
Neuling
#39 erstellt: 21. Okt 2006, 23:51
jo dir auch
maggo1989
Neuling
#40 erstellt: 22. Okt 2006, 00:11
aba so ne scheiss zusatz batterie is doch sau schnel leer un was sind caps
Simon
Inventar
#41 erstellt: 22. Okt 2006, 00:15
Hab oben einen Link zu den Einsteigertipps gepostet.
Da solltest du Antworten auf deine Fragen finden.

Grüße
Simon
maggo1989
Neuling
#42 erstellt: 26. Okt 2006, 19:31
jop
Simon
Inventar
#43 erstellt: 26. Okt 2006, 20:02
Hi!

Bei weiteren Fragen einfach melden, oder gleich einen neuen Thread aufmachen.

Grüße
Simon
N3ophyt3
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 27. Okt 2006, 10:12
heist freeair woofer nicht einfach nur das der woofer nicht die kraft hat sinnvoll in einem gehäuse zu schwingen??
Simon
Inventar
#45 erstellt: 27. Okt 2006, 10:54
Hi!

Jeder Woofer gehört in ein Gehäuse.
Es gibt zwar Ausnahmen, die auch ohne Gehäuse spielen konnen, aber vergiss das ganz schnell.

Es gibt verschiedene Bauformen von Gehäusen. Wenn mich nicht alles täuscht, steht das aber in den einsteigertipps.

Grüße
Simon
Papa_Bär
Inventar
#46 erstellt: 27. Okt 2006, 11:07
Freeair bedeutet, dass der Woofer auf ein nahezu dichtes, riesiges Gehäuse spielt --> Kofferraum bei Limos beispielsweise...
Geht aber eben nur mit wenigen Woofern sinnvoll, also baut man sich das passende Gehäuse...

MfG Björn
backmagic
Inventar
#47 erstellt: 17. Sep 2010, 13:47
Welcher Anbieter bietet den Aktuell noch gute Freeair Woofer an?


Ich bin der überzeugung diese Sparte fristet ein Nieschen dasein da 99% der 18 Jährigen Konsumenten einfach zu blöd sind sowas einzubauen.

Ich würde gerne wissen was es aktuell für gute 30er Chassis auf dem Markt gibt.


Und bitte kein sinnfreies Schlechtgerede von Leuten die noch nie einen guten Freeair gehört haben. Davon gibts leider viel zu viele...


AHS
Inventar
#48 erstellt: 17. Sep 2010, 20:14
Schon mal geschaut, wie alt der Thread ist??
zuckerbaecker
Inventar
#49 erstellt: 17. Sep 2010, 20:43

AHS schrieb:
Schon mal geschaut, wie alt der Thread ist??



Wenn Du keine Info´s hast, dann musst net unbedingt was schreiben


Von AS gibts den Radion FA,
hab ich aber noch net gehört.

http://www.audio-system.de/audio/radion.html
Audiklang
Inventar
#50 erstellt: 17. Sep 2010, 23:09
hallo

einfach Tsp`s anschauen da sollte sich die free air eignug raus lesen lassen

großes "VAS" ( 150 liter aufwärts ) tiefe eigenreso, höheres Qts ( so 0,5 oder höher ) und auch etwas hubreserven

Mfg Kai
backmagic
Inventar
#51 erstellt: 18. Sep 2010, 05:25
Die meisten Car Hifi Hersteller sind leider was TSP angeht ziemlich geizig


Den Audio System RADION 12 FA werd ich mir mal ansehen. Danke


[Beitrag von backmagic am 18. Sep 2010, 05:27 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Free Air ?!?
kRalli am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  4 Beiträge
(free-air) in gehäuse??
uffy am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  17 Beiträge
free air?
GTV/166 am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  14 Beiträge
Free Air Subwoofer
boettchi3007 am 11.08.2003  –  Letzte Antwort am 13.08.2003  –  9 Beiträge
Free-Air
smoler am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  2 Beiträge
Frage zu Free Air Subs
Grauer_Wolf am 01.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  11 Beiträge
free air oder gehäuse?
corey8 am 19.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  10 Beiträge
Free-Air?
Pallas05 am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  26 Beiträge
Kofferraum ausbau - Subwoofer spielen Free air
DS4L am 13.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  24 Beiträge
unterschied zwischen normalen Subwoofer und free-air?
CHRlSTlAN am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 14.09.2003  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Top 10 Suchanfragen in Car-Hifi: Subwoofer/Gehäuse Widget schließen

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.505 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedseufer
  • Gesamtzahl an Themen1.420.403
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.044.240

Hersteller in diesem Thread Widget schließen