Subwoofer bis 150,-€ mit sauberem Klang. Gibt´s sowas???

+A -A
Autor
Beitrag
Tom_182
Stammgast
#1 erstellt: 11. Mai 2005, 23:13
Hallo zusammen!

Und schon wieder habe ich eine neue Frage. Wenn das so weiter stricke ich noch meine komplette Anlage um.
Also ich suche jung, ledig... ach nee falsches Thema! Spaß beiseite ich suche einen kompakten Sub bis ca. 150,-€ Der sauber und druckvoll spielt, und auch bei Bedarf gut Pegel machen kann. Dachte da so an einen MHP CPS 10, hab gelesen das der mit 200W sehr gut Dampf machen kann und sehr gut klingt. Was meint ihr dazu? Oder doch den größeren CPS 12??? Andere Vorschläge? Wichtig ist halt das er kompakt ist, sauber abgestimmt und nicht allzuviel Leistung braucht. Auf ein neues schonmal Danke für eure Hilfe!!!


MfG
Thomas
bieritarier
Inventar
#2 erstellt: 11. Mai 2005, 23:17
atomic energy 12S4 in 25 liter geschlossen
oder dn 10er in 10 liter geschlossen

die fallen mir da so auf anhieb ein..
just-SOUND
Inventar
#3 erstellt: 11. Mai 2005, 23:17
Wieviel Volumen hast du denn zur Verfügung?
Tom_182
Stammgast
#4 erstellt: 11. Mai 2005, 23:33
Also vom Volume her fand ich den kleine MHP schon sehr gut. Der große passt auch noch, aber dann ist echt Schluß. Kennt einer die Sub´s bzw. hat Erfahrungen damit? Sind die mit den Carpower Woofern Silver 10 u. 12. Also um die 40 Liter. Ach ja in der Höhe sollte das ganze nicht größer sein als 38cm.

Tom
just-SOUND
Inventar
#5 erstellt: 11. Mai 2005, 23:37
Wenn du noch so 10l mehr hinkriegst nutze mal due Suchfunktion zum Them Atomic Energy 12S4
derboxenmann
Inventar
#6 erstellt: 11. Mai 2005, 23:40
Beyma ASL12... der geht wie Sau auch bei wenig Leistung, dank 94dB/1W/1m Kennschalldruck...

Musstmal suchen, ich glaube www.hellsound.de hat den im Programm
Tom_182
Stammgast
#7 erstellt: 11. Mai 2005, 23:46
Also 10l mehr sind echt nicht drin. Ist halt leider nur´n Polo. Was ist denn nun mit den MHP Sub´s??? Keine Erfahrungen damit oder Schrott für meine Zwecke?
nitroschmiddi
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Mai 2005, 01:00
Bis 150 Euro?


Nehm den 12W0 von JL Audio.

Sehr sehr sehr sauber, und Druck kann der auch machen sofern er ausreichend Leistung bekommt.
derboxenmann
Inventar
#9 erstellt: 12. Mai 2005, 10:45
Ich hab den ASL12 selber grade im Auto - geht sehr gut ab, auch bei wenig leistung.

Angegeben ist er mit 200W RMS, ich spiel ihn grad mit 500W rms an - ohne Probleme.
DaNi_
Inventar
#10 erstellt: 12. Mai 2005, 11:12
Hatte mal nen Helix HXS 1006 im geschlossenen Gehäuse. Hatte nen sehr geilen Klang fand ich und ist auch relativ günstig zu erwerben.
nitroschmiddi
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 12. Mai 2005, 15:13
Lol ... mein 12W0 is mit 125 W RMS angegebn,

wird von meiner F2-500 mit 800 W RMS befeuert und tut nen gute4n Dienst.


ein Bekannter hat mit seiner Alpine Stufe 2 12w0's 2,4 KW RMS gegeben, über ein halbes Jahr lang, und er hört nicht grad leise.


Ohne die geringsten Ausfallerscheinungen!


Also man muss sagen die JL Audio Woofer sind sehr gut.
-OnPoint-
Inventar
#12 erstellt: 12. Mai 2005, 16:38
Auch mal den µ-diemnsion jr1004 angucken. Kostet ca. 100 Euro und macht richtig Spass. Klingt gut und als Unterstüzung fürs Frontsystem sehr geil.

15-18L geschlossen und 150-200W vorrausgesetzt
just-SOUND
Inventar
#13 erstellt: 12. Mai 2005, 16:43

-OnPoint- schrieb:
Auch mal den µ-diemnsion jr1004 angucken. Kostet ca. 100 Euro und macht richtig Spass. Klingt gut und als Unterstüzung fürs Frontsystem sehr geil.

15-18L geschlossen und 150-200W vorrausgesetzt :)


Wenn man auf Pegel und Tiefgang verzichten kann
AstraGSi
Stammgast
#14 erstellt: 12. Mai 2005, 17:17
Ich habe sowohl den Energy als auch den JL live erlebt bzw. im Auto gehabt...

Beide Woofer sind sehr gut...

Aber vom Klang her gefiel mir der Energy bisher am besten...

Halte dich an Neo ;-) mein Tip
Tom_182
Stammgast
#15 erstellt: 12. Mai 2005, 19:26
Danke erstmal für die vielen Tips. Ich tendiere generell eher zu Bassreflexsubwoofern. Hab mal den ein oder anderen geschlossenen bei mir gehört, aber Bassreflex hat mir immer besser gefallen. In meinem festgelegten Preisbereich ist aber glaub´ ich ziemlich viel nur auf Druck ausgelegt was Bassreflex angeht. Würd trotzdem immer noch gern wissen was von denen hier zu halten ist:
1.)
http://www.mhp-carau...=&page=1&artikel=544
2.)
http://www.mhp-carau...=&page=1&artikel=545

MfG
Tom
-OnPoint-
Inventar
#16 erstellt: 12. Mai 2005, 19:30

NEO123 schrieb:

-OnPoint- schrieb:
Auch mal den µ-diemnsion jr1004 angucken. Kostet ca. 100 Euro und macht richtig Spass. Klingt gut und als Unterstüzung fürs Frontsystem sehr geil.

15-18L geschlossen und 150-200W vorrausgesetzt :)


Wenn man auf Pegel und Tiefgang verzichten kann
:D


klar kann man von so nem kleinen Woofer keine Pegelorgien erwarten (siehe mein erster Post). Dennoch macht er richtig Spaß und ist sicher eine Hörung wert
Tom_182
Stammgast
#17 erstellt: 12. Mai 2005, 19:49
Also wie gesagt ein wenig Pegel sollten trotz "nur" 240W die ich zur Verfügung habe drin sein. Vielleicht gefielen mir deshalb bis jetzt die Bassreflexsub´s besser. Was ist denn nun mit den beiden MHP´s??? Will mir den keiner was dazu sagen? Bitte!

http://www.mhp-carau...=&page=1&artikel=544

http://www.mhp-carau...=&page=1&artikel=545
Argentino
Inventar
#18 erstellt: 12. Mai 2005, 20:02
Kauf dir nen Rockford P210D4, der ist billig, und macht an 200W gut Druck. Braucht auch nur ein kleines Geschlossenes Gehäuse.
derboxenmann
Inventar
#19 erstellt: 12. Mai 2005, 22:56
Die "Silver" von Carpower sind schon nicht schlecht für das Geld. Aber da würd ich lieber 2 MDS08 nehmen...
Tom_182
Stammgast
#20 erstellt: 12. Mai 2005, 22:59
Meinst du die von Intertechnik? Was bringen die denn an Tiefgang und Pegelfestigkiet? sind ja immerhin nur 20er.
derboxenmann
Inventar
#21 erstellt: 12. Mai 2005, 23:03
-3dBbei 55Hz im geschlossenen Gehäuse... bei Bassreflex ist noch viel mehr Tiefgang drin.
Präzise sind die Auf alle Fälle... durch die Tiefe Resonanzfrequenz, kommt auch aus dem Amp genügend Saft raus (Fs=25Hz)... ich persönlich war fasziniert was aus einem 20er alles rauskommen kann...
Tom_182
Stammgast
#22 erstellt: 12. Mai 2005, 23:13
Der Amp ist sicher nicht der beste, aber er liefert in einem Test gemessene 240W RMS an 4Ohm und sogar 300W RMS 2Ohm. Also du würdest mir 2xMDS 08 Bassreflex empfehlen? Ich hatte mal ne Zeit lang zwei ESW 8 von Signat im Einsatz aber ich muß sagen das mich Druck und Tiefgang nicht vom Hocker gerissen haben obwohl der Sound sonst echt ok war. Deshalb bin ich jetzt etwas skeptisch.
derboxenmann
Inventar
#23 erstellt: 12. Mai 2005, 23:18
Mega Druck oder MegaTiefgang geht natürlich nicht, aber für einen 20er absolut überdurchschnittlich!
Wie wär's mit nem Resolution10 oder nem resolution12 von Peerless?
Tom_182
Stammgast
#24 erstellt: 12. Mai 2005, 23:21
Also gehst du davon aus das die mehr dampf haben als die Signat?! Was kosten denn die Peerless und was brauchen sie für Gehäusevolumen?
derboxenmann
Inventar
#25 erstellt: 12. Mai 2005, 23:28
Für 15l geschlossen: Resolution10 ~130€
Für 30l geschlossen: Resolution12 ~150€

Bassrefelx ist bei größeren Gehäusen bei beiden Sinnvoll möglich!

Ich gehe davon aus, dass aus den MDS mehr rauskommt aus den Signat - ich kann dies aber nur durch deine Einschätzung der Signats annehmen -da ich die Signat's nicht kenne.
Ein Freund von mir fährt schon ne Weile nen MDS08 durch die Gegend... de rPegel übersteigt des öfteren seine Hörfähigkeit - jetzt will er mehr Tiefgang... jetzt kommt der MDS12DVC ins Spiel...

Aber die Peerless sind ne Feine Sache...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Oval 6x9 mit sauberem Klang? Testsieger?
HardyG6 am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  24 Beiträge
Subwoofer bis 150?
Deesazta am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  14 Beiträge
Passive Subwoofer bis 150 Euro
drachenjmj am 18.07.2017  –  Letzte Antwort am 18.07.2017  –  3 Beiträge
Subwoofer bis 150 Euro?
LX-a am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  26 Beiträge
Subwoofer bis 150?
Nightskill am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  11 Beiträge
Subwoofer bis 150 Euro
Thomaswww am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  8 Beiträge
Subwoofer bis 150? gesucht!
theG4Di am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  10 Beiträge
suche subwoofer empfehlung bis 150 euro
Mad-Cow am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  20 Beiträge
Suche kleinen Subwoofer bis 150?
KebapBoy am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  2 Beiträge
klang subwoofer
Kampfferkel am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.382 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDavidC230K
  • Gesamtzahl an Themen1.441.547
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.431.013

Hersteller in diesem Thread Widget schließen