Next Q12 und Q22

+A -A
Autor
Beitrag
MikeRayA6
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Feb 2006, 01:52
Ich bin bald auch Besitzer der beiden Endstufen für 100€ inkl. Versand habe ich glaube ich nicht viel falsch gemacht.
Mein Frontsystem ist das Rainbow 265 slx deluxe und ich habe derzeit einen Autotek SS10 Sub.
Das ganze will ich dann in einen Renault Scenic packen.Jetzt bin ich ein wenig verunsichert wegen der Q12 am FS, soll nicht soo der Bringer sein, sollte ich da lieber bei meiner alten ESX V50.2 bleiben ?Die 20 Watt rms hätten mich halt schon gereizt
Submässig würde ich gerne billig aufrüsten, obwohl ich sehr zufrieden bin, aber ein 30er wäre bestimmt schöner
Für 60.- der Raveland AXX 1212 ist für mich schon preisliche Obergrenze, kann der was an der Q22 ?Oder gibt´s bessere Alterantiven ?
Snake18
Stammgast
#2 erstellt: 28. Feb 2006, 02:14
Für das geld gibt es sicher nix besseres.
und die Leistung ist meiner meinung nach genau richtig für den AXX.

Ich hab schon viel gehört, dass die Next-amps net schlecht klingen sollen. sogar besser als die carpower Wanted.... Ich kenn aber die ESX net. Aber 20W RMS machen net so viel aus.

für das Geld sind die bestimmt super.


[Beitrag von Snake18 am 28. Feb 2006, 02:17 bearbeitet]
dawn
Inventar
#3 erstellt: 28. Feb 2006, 03:02
Die ESX und die Next sind schon etwa gleichwertig. Und die 20 Watt wird man vermutlich nur als minimalen Unterschied im Maximalpegel ausmachen, wenn überhaupt.
pred2k3
Stammgast
#4 erstellt: 28. Feb 2006, 03:31
Meiner Meinung nach klingt die HPB Serie besser als die Wanted-Serie... Ich mag die Musik aber auch eher bisschen dreckig und bin =0= audiophil
Onkel_Alex
Inventar
#5 erstellt: 28. Feb 2006, 09:58
also die next amps sind sehr o.k. fürs geld, auch wenn die abbrennquote verdammt hoch ist. für manche FS sind sie irklich sehr gut (z.b. helix blue 62 mk2).

von der leistung her sind die next und die esx fast gleich, würde eher der esx mehr zutrauen! die angaben bei den next sind bei 14,4 volt! ausserdem sind die angaben auch ganz leicht zu hoch gegriffen. nichtsdestotrotz ist das preis/leistungsverhältnis spitze.

am fs ist die esx wohl die bessere. aber probier es einfach aus; wird das beste sein...
MikeRayA6
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Feb 2006, 19:22
Dann die esx ans FS und die Q12 wieder verkaufen.Also der AXX1212 ist sein Geld wert ?
MasterFlok
Stammgast
#7 erstellt: 28. Feb 2006, 20:12
Ein Bekannter hat auch eine Endstufe von Next, udn ich muss sagen, die sind wirklich Müll. Die klingen zwar gut, aber die Bauteile sind so schlecht, das es nur eien Frage der Zeit ist, dass die kaputt geht.

Will aber dazu nichts mehr sagen, weil hier einige viel zu überzeugt sind, und ich keine Lust hab auf schwachsinnige Diskusionen.


Moral von der Geschicht: Wer billig kauf, der kauft zweimal, udn das gilt zu 100% auch auf die Fehlproduktionen von Next
Onkel_Alex
Inventar
#8 erstellt: 28. Feb 2006, 20:36
sag mir mal ne endstufe in der preisklasse die bessere bauteile hat...
und welche bauteile genau meinst du?

die transistoren in der endstufe sind in so ziemlich jeder anderen endstufe der klasse verbaut. ebenso die operationsverstärker, kondensatoren...
eigentlich sind alle bauteile in der endstufe die selben wie in jeder anderen auch...
pred2k3
Stammgast
#9 erstellt: 28. Feb 2006, 22:18
carpower hat bessere bauteile
MikeRayA6
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Feb 2006, 22:27
Was für ein Sub wäre eigentlich optimal für die Q22 ?
Ich habe nämlich gerade gelesen daß der AXX1212 lieber BR mag, ich persönlich aber geschlossen bevorzuge.
Jetzt habe ich mir ausgerechnet das der in 18.1 Liter geschlossen mit 106db Schalldruck spielen müsste?Das ist ziemlich gut.

fs: 36 Hz
Qms:13.1
Qes:0,4
Ots:0,39
Vas:43


[Beitrag von MikeRayA6 am 28. Feb 2006, 23:56 bearbeitet]
Onkel_Alex
Inventar
#11 erstellt: 01. Mrz 2006, 00:49

pred2k3 schrieb:
carpower hat bessere bauteile


...z.b.?
MikeRayA6
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Mrz 2006, 01:01
Könnte mir jemand bitte weiterhelfen
Die verwendeten Bauteile sind mir bis sie abgebrannt sind erst mal sekundär
Onkel_Alex
Inventar
#13 erstellt: 01. Mrz 2006, 10:35
hm, ein 12er in nur 18l? das finde ich recht wneig.

aber schau mal im epicenter-forum nach, da gibts massig threads und erfahrungsberichte über den axx.
an sich spricht nichts dagegen ihn geschlossen zu verbauen, machen viele und klingt wohl auch am besten.


zu den bauteilen: wenn jemand solche behauptungen aufstellt, dann soll er auch wenigstens mal sagen WELCHE er meint. behaupten kann man viel!
MasterFlok
Stammgast
#14 erstellt: 01. Mrz 2006, 15:55

Onkel_Alex schrieb:
sag mir mal ne endstufe in der preisklasse die bessere bauteile hat...
Das stimmt, aber wie heißt es so schön: Wer billig kauft, kauft zwei mal.

Und das trifft ohne Einschränkungen auch auf die Next-Stufen zu

Ich selber habe die Endstufe nicht, habe sie auch nur einmal kurz gesehen, aber meines erachtens liegt es an dem minderwertigem Schaltnetzteil, welches auch dafür sorgt, dass die Kondesatoren durchbrennen beim Einschalten bzw Ausschalten, denn dabei scheint so eine hohe Spannung induziert zu werden, dass die Kondesatorplatten förmlich zusammen brennen => Kurzschluss


[Beitrag von MasterFlok am 01. Mrz 2006, 15:55 bearbeitet]
Onkel_Alex
Inventar
#15 erstellt: 01. Mrz 2006, 17:42
die kondensatoren brennen nicht durch. das sind die transistoren (mos-fets) des netzteils.

hab bisher noch keinen defekten kondensator drin gefunden!

dass das netzteil nicht richtig ausgelegt ist stimmt. hat sich wohl einer verrechnet. denn an sich ist es nicht anders aufgebaut als alle normalen schaltnetzteile.

und dass die next endstufen billig sind stimmt wirklich nicht. die haben damals als sie noch richtig vertrieben wurden auch einiges mehr gekostet. es kommt natürlich immer drauf an was man erreichen will.
den klang einer sinfoni bekommst du mit einer next nicht hin, das ist klar. aber wenn man nur etwas saubere leistung brauch, dann sind die next sehr gut.
für einsteiger kann man sie bedenkenlos empfehlen (mal von den netzteilen abgesehn).

aber wenn du die next noch nie gehört hast, dann solltest du sowieso lieber mal deine zunge zügeln. für das geld sind sie überraschend gut...

und meine q22 macht am sub mächtig spass...
MasterFlok
Stammgast
#16 erstellt: 01. Mrz 2006, 18:20
Ich sag ja, klingen tun die gut, keine Frage, aber beim lesen einiger Defekte und schnellen rüberschauen ist mir das minderwertige Scahltnetzteil aufgefallen. Und genau dort sollte man nicht sparen bei einer Endstufe.
Und klar ist der Aufbau des Scahltnetzteiles bei allen gleich, Gleichstrom kommt rein, wird zerhackt in Wechselstrom, welcher dann über einen Transformator in die gewünschte Spannung transformiert wird (zb bei Endstufen 60V). Dann wird er wieder gleichgerichtet und kann an den Verbraucher angeschlossen werden. Ein Microprozessor regelt dabei die Frequenz beim zerhacken in Abhängigkeit von dem Verbraucher, um eine konstante Spannung zu liefern.


PS: Die Leute in den von mir gelesenen Defekt-Bericht haben doch Tatsächlich von Kondensatoren gesprochen, aber die MosFets kann man ja auf die selbe Weise zerschießen


[Beitrag von MasterFlok am 01. Mrz 2006, 18:21 bearbeitet]
oliverC
Inventar
#17 erstellt: 01. Mrz 2006, 18:45
also sorry aber ich kann den Hype um Next irgendwie nicht "mehr" nachvollziehen.

Bei Ebay kann man ne menge anderer Schnäppchen machen.

Hier mal ein, zwei Beispiele:

1: http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

2: http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

3: http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem


Gibt noch welche von anderen Herstellern, auch Sinus Live etc.
DerSensemann
Inventar
#18 erstellt: 01. Mrz 2006, 18:53
So, jetzt ich auchmal.

Ich habe seit einem viertel Jahr eine Q22 am FS in Betrieb und kann nicht klagen - weder vom Klang noch wegen irgendwas anderem. Wenn sie durchbrennt - na und? Bau ich die nächste ein oder reparier' sie - 'n Zehner für die Teile ist ja auch nicht grad die Welt. Ich habe mal 'ne HP von einem Händler gefunden, der sie vertreibt/vertrieb. Da wurden für die Q22 oder Q24 289,- Euro aufgerufen. Da kann man sich dann ärgern falls was passiert. Aber für 40...60 Euro ist das doch 'n Lacher...

...und 'nen Hype konnte ich bis jetzt noch nicht feststellen.

Gabor
MikeRayA6
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Mrz 2006, 19:51
Ich habe bis dato auch keine neuen Endstufen gefunden mit dem Preis/Leistungsverhältnis.Gebraucht ja aber dann meist über e-bay und ich hasse e-bay !
Evtl .kann man ja noch eine Einschaltverzögerug zwischen das remote schalten um den Impuls abzuschwächen?Reparieren ist ja auch noch möglich im Fall der Fälle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Next Q12
Morales am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  3 Beiträge
Next Endstufen!? Q12 /Q22/ Q24 taugen die was!?
dj-buddha am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  56 Beiträge
Sub an Next Q22
bigjahcop am 29.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  2 Beiträge
Powerbass CK6 + Next Q22, Anlagenumstellung
El_Galinero am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  10 Beiträge
welche basskiste für Next q22
artur05 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  8 Beiträge
HELIX W12 Competition BR + Next Q22, sinnvoll? Next Q22 an i-soamp 4 anschließen?
Michi3388 am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  8 Beiträge
Auau, aua, nich hauen. Next Q22 gekauft...
bluebug99 am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 27.09.2004  –  5 Beiträge
X--ion 12 an Next Q22?
Voldemort2903 am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  9 Beiträge
FS an Next Q22 für Metal/Hiphop, War: Sub an Next Q22
El_Galinero am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  38 Beiträge
4Kanal endstufe als Ersatz für 2 Next Q22
El_Galinero am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.175 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedWayneD#
  • Gesamtzahl an Themen1.419.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.830

Hersteller in diesem Thread Widget schließen