Car-Hifi für 250 €

+A -A
Autor
Beitrag
Barracuda24
Neuling
#1 erstellt: 27. Sep 2006, 09:11
Sers, zunächst muss ich erwähnen das ich nicht sonderlich viel Ahnung auf dem Gebiet des Caraudios habe ... aber der Totalausfall meines Radios zwang mich jetzt dazu mich im I-net kundig zu machen. Im Zuge der Radioerneuerung möchte ich dann auch gleich die Lautsprecher erneuern. Leider bin ich hier ein wenig an meine Grenzen gestoßen:

Für das Radio hatte ich ca. max 125€ eingeplant. (Ich liebäugel mit dem Pioneer DEH-MP30 (4x50W bzw. Ausgangsleistung nach DIN 4532: 4x27W)

Und weitere 125€ hatte ich für Lausprecher eingeplant, da mein alter Peugeot 306 eh nur Platz für zwei 17cm-Lautsprecher in den Vordertüren bietet.

Endstufe/Verstärker etc. brauch und will ich (vorerst) nich, da ich mich schließlich (noch) nicht taubbumsen, sondern lediglich meine Anlage klanglich erneuern will. (Wobei ich mal fest davon ausgehe, dass es nach Austausch des Serienradios sicherlich schon etwas lauter werden kann)

Frage: Was würdet ihr für Lautsprecher empfehlen?
-Insbesondere in Bezug auf die Wattzahlen... denn grundsätzlich scheint ja die Regel "Verstärker soll mehr Watt als die Lautsprecher verbrauchen können haben" zu gelten. Daher stellt sich au die Frage: Welche Nennbelastung sollten die Lautsprecher ca. haben?

Zusatzaufgabe: Kann mir jemand etwas empfehlen, was ich später (als Ergänzung) mit den anderen 2x50W machen kann? Das Radio hat auch die Option die 2x50W durch Direct-Sub in 1x70W umzuwandeln... wollte aber meinen Kofferraum nicht vollstellen. Dachte da eher an ein zweites Lautsprecherpaar in den Fronttüren... (bin mir nicht zu schade, nen Doorboard zu fräsen8))

Hoffe mir kann jemand helfen... LG.
Barracuda24
Neuling
#2 erstellt: 27. Sep 2006, 09:16
Ach zu erwähnen ist noch, dass ich Rock, RnB, PoP und so nen Zeugs höre... also alles was sich im Frequenzbereich zwishcen 40Hz und 22000Hz bewegt... wenns mehr bummert is au net schlimm
Titan1981
Stammgast
#3 erstellt: 27. Sep 2006, 09:21
deine 4x50 watt sind maximalwerte realistisch sind 10-12w was dein radio leisten kann!

16er LS sind schonmal gut! denk aber dran dass die kabel die bisher dahingehn wahrscheinlich ein klingeldraht sind! was in der kombi radio und LS wohl ausreicht aber wenn der verstärker kommt brauchst dann wahrscheinlich neue kabel.
und die meisten LS werden über die leistung des radios nur schmunzeln.

also wenn es bis 125€ an zubehör gehn soll dann würde ich mir compos holen!

beim radio kann ich dir nicht helfen kenn mich in der preisklasse nicht aus. aber pioneer, clarion, alpine machst bestimmt nichts falsches.

wobei das radio eines der wichtigsten sachen im dem gebiet ist! also lieber ein gutes radio nehmen und vorerst mal die LS verzichten und mit den alten weiter fahren für 250€ gibts schon sehr brauchbare radios und so wie es sich anhört willst du ja eh erweitern dann sind die "billigen" radios eher schlecht da sie zuwenig anschlüsse bieten meiner meinung nach!
hg_thiel
Inventar
#4 erstellt: 27. Sep 2006, 11:06
Hi
das Pioneer ist völlig okay. ist sein geld wert!

Hol dir dazu Hertz DSK 165 für 110 Euro. Der Wirkungsgrad ist hoch und da kommt dann etwas mehr raus als wenn du lautsprecher nimmst, die einen schwächeren haben. Klanglich sind die auch okay. werden übrigens oft empfohlen für den betrieb direkt am radio.

wenn du dazu noch deine türen dämmst und die lautsprecher bombenfest verbaust, holst du das größtmögliche an klang und bass raus. ansonsten verschenkst du viel potenzial.

"Türdämmung?
Zum Abschluss der Planungsphase möchte ich auf den (neben der Stromversorgung) wichtigsten Punkt kommen, die Türdämmung. Das Dämmen der Türen ist die absolute Grundlage für guten Klang. Da durch die Lautsprecher in der Tür das Türblech angeregt wird mitzuschwingen, ist es zwingend notwendig die Türen mit speziellem Dämmmaterial zu behandeln. Die günstigste Lösung sind hier die Sinus-Live ADM Matten (Bitumenmatten). Diese Matten werden mit einem Heißluftfön warm gemacht und dann an das Außen- sowie Innenblech der Türe geklebt (wenn möglich auch die Türverkleidungen von hinten damit bekleben). Pro Tür solltet ihr mindestens zehn dieser Matten planen (bei 3-Türern mit großen Türen lieber mehr). Die Dämmmaterialien aus dem Baumarkt sind in der Regel nicht hierfür geeignet!

Das Dämmen der Türen bewirkt folgendes:
- Türblech schwingt nicht bei hoher Lautstärke
- Es klappert nichts in der Türe
- Störgeräusche von außen werden unterdrückt
- Die Stabilität der Tür wird deutlich erhöht (was sich sehr positiv auf den Klang des TMTs in der Tür auswirkt)
- Der Luftfluss in der Tür wird verbessert."


http://www.atomic-ibiza.de/howto/index.htm


[Beitrag von hg_thiel am 27. Sep 2006, 11:07 bearbeitet]
derpeterparker
Stammgast
#5 erstellt: 27. Sep 2006, 11:18
Falls du das DSK nehmen solltest, lies dir diesmal durch. Hab ich gute Erfahrungen mit gemacht und das DSK ist prädestiniert dafür
Barracuda24
Neuling
#6 erstellt: 27. Sep 2006, 12:20
@peterparker: Danke, der Tipp klingt ganz nach meinem Geschmack.

@hg_thiel: Den Link kannte ich zwar schon, aber der ist für nen Einsteiger (wie mich) ideal und wird somit eventuell berücksichtigt Hab momentan noch ein bissel Muffensausen meine Türverkleidung rauszu"reißen".
Danke.

Nur noch ne Frage zu den Wattzahlen des DSK's: Ich les immer wieder das man mit einem vergleichsweise schwachen Radioverstärker die HTs kaputtmacht, wenn man zu sehr aufdreht. Und da 80 Watt RMS der DSK schon um Längen mehr sind als die 50Watt Maximalleistung vom Pioneer mach ich mit da ein wenig Sorgen... zu Recht???
hg_thiel
Inventar
#7 erstellt: 27. Sep 2006, 12:36
Das Radio hat _maximal_ 15 Watt richtige Watt RMS. Keine 50!

Wenn du soweit aufdrehst, das dass Radio überfordert ist aber dennoch versucht die gewünschte leistung bereitzustellen, dann gerät man ins clipping und das zerstört dann die lautsprecher da dass signal unsauber wird.

NORMALERWEISE hört man das allerdings direkt raus das die Lautsprecher verzerren, es gibt allerdings spezialisten die meinen ihren freunden mal zeigen zu müssen, wie laut es geht und übertreiben dann maßlos...

wenn es das budget zulässt, würde ich einen kleinen verstärker dazu kaufen. gebrauchte mit 30-40 watt rms reichen da völlig und auch um laut zu hören

frag mal Onkel_Alex aus dem forum, ich bin sicher er hat was da der repariert verstärker und kann dir bestimmt was empfehlen für ein paar euro
derpeterparker
Stammgast
#8 erstellt: 27. Sep 2006, 12:37
Ganz einfach: Das DSK hat von Haus aus nen respektablen Wirkungsgrad(geht also an wenig Leistung schon recht brauchbar) also geht da am Radio schon was.
Und es ist im HiFi-Bereich ja so, daß du Musik hörst, soll heißen: Wenns anfängt scheiße zu klingen einfach nicht weiter aufdrehen
Mit nem Verstärker klingt sowas natürlich besser und kann auch mehr Pegel schieben. Aber darauf kann man ja mal sparen und nachrüsten.
Wenn du ein bisschen geschickt bist, kannst du ja ne extra Zuleitung(zB 4qmm LS-kabel + Sicherung + Kabelschuhe 15Eu max beim ACR ums Eck) fürs Radio von der Bat. ziehen, um so nah wie möglich an die 14,4V für die brachialen 27W RMS zu kommen

Edit: zu lahm


[Beitrag von derpeterparker am 27. Sep 2006, 12:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Car Hifi für Golf 3
r0cwilder am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  5 Beiträge
Car & Hifi !
m@c am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  8 Beiträge
Car Hifi
PunToHoliC am 12.03.2014  –  Letzte Antwort am 30.03.2014  –  26 Beiträge
Kaufberatung Car Hifi Anlage
xXxHaRdCoReTeRRoRistxXx am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  8 Beiträge
car hifi für 3er golf
M4t4d0r am 08.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  13 Beiträge
Einstieg Car-Hifi
fazer_2004 am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  8 Beiträge
angebot car hifi bewerten ! !
ex!st.4fuN am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.04.2011  –  13 Beiträge
car-hifi für oldtimer
trixxxi am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  2 Beiträge
Shops für Car-Hifi
-ZERO- am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  8 Beiträge
Preissuchmaschine für Car-Hifi
Deepflyer am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.308 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedFlyfishing1981
  • Gesamtzahl an Themen1.535.324
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.213.213

Hersteller in diesem Thread Widget schließen