Welche Amp für 2 Audiobahn AW 1005 Q

+A -A
Autor
Beitrag
kai.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Sep 2008, 12:16
moin zusammen.
habe mir 2 audiobahn "ab 1005 q" gekauft und bin grad am überlegen welche
amp ich mir dazu hole. würde ganz gern auch eine von audiobahn nehmen.
aber nun meine frage, also die subs haben je 900w rms, also zusammen 1.800 rms.
brauch ich ne amp mit einer leistung von 1.800 wrms oder reicht auch weniger?
das doofe is ja, sind doppelschwingspulen, wenn man parallel macht, 2 ohm pro woofer.
also müssen entweder beide subs an einen monoblock oder an ne 2 oder 4 kanal ran.
wobei monoblock mit 1800 wrms bei, dann, einem ohm wohl das günstigste wäre... oder?

danke schonmal
kai.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 22. Sep 2008, 16:12
*push* ^^
caveman666
Inventar
#3 erstellt: 24. Sep 2008, 09:06
Evtl wäre es sinnvoller gewesen, dir Sub nicht nach dem Aussehen oder dem Namen zu kaufen, sondern nach deinem Musikgeschmack, deinem Auto und ...

Aber gut, du hast sie jetzt und brauchst vor allem erst einmal VIEL STROM!!! wenn du die angegebenen 1,8kW zur Verfügung stellen willst.
Da kannste mit 120-250Euro rechnen nur damit der Strom da is, wo er hingehört. Dazu dan noch passende Kabel -> auch wieder gut n Hunni weg (da sind dann aber alle Kabel bei, die du brauchst, mit bissle Verteiler usw...).

Dann ne Stufe, die an 4Ohm oder an 1Ohm die Leistung schiebt...

Du siehst, wird teuer... Passende Stufen wären Audison VRx 1.500 und Co..., 2x Kove K2 2000, ...

Würde sagen, dass du mit gut 1,5k€ rechnen solltest.


Gruß,
Andy.
kai.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 08. Okt 2008, 20:16
Danke erstmaal für die Hilfe.

Also, ich hab mir die Subs nicht nach dem Aussehen gekauft, sondern mir schon Gedanken gemacht.
Sind 10" Subs, ich höre hauptsächlich Techno. Also passt ^^
Dann hab ich noch ne 25m Rolle Kabel hier, von Carpower, das für 130A ausgelegt ist.
Passt auch ^^
Lautsprecherkabel und Cinch hab ich auch da.

Geht nur um die Endstufe. Und wie gesagt, optimal wär eine von Audiobahn.
Würde auch gern Carpower oder Alphasonik nehmen, hab ich mit beidem auch sehr gute Erfahrungen gemacht.


Achja, entschuldigung dass ich so lange nicht mehr online war. ^^
caveman666
Inventar
#5 erstellt: 08. Okt 2008, 20:40
Warum soll ein 10" Sub immer für Techno passen?????

Kabel ist für ne Amperezahl bestimmt? AHA... Kann es sein, dass sie Länge des verbauten Kabels auch ein bisschen Einfluss darauf ausübt, wie abgesichert werden muss?

Mein Tipp immer noch: Ab zum Fachhändler.


Gruß,
Andy.
kai.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Okt 2008, 18:11
naja, 10" passt nicht immer. kenn aber jemanden der den hat. ist nen super teil. darum hab ich mir den auch geholt. also ganz ahnungslos bin ich nicht. sonst hätte ich mir einfach so nen mchammer 50€ teil bei ebay gekauft. lege schon wert auf qualität.
und carpower ist absolut top. auch wenns so spezies gibt die das gegenteil behaupten. das ist deutsche entwicklungskunst. die verkaufen keinen schrott. zumindest nicht in den oberen preisklassen. und bei nem kabel wo der meter 4,99€ kostet, ist das sicher nicht schlecht. leg ich mir 2 leitungen an die endstufe(n) und dann ist das gut.

ich will hier keine beratung für wie ich sie in nem laden bekomme, wo mir einfach nur versucht wird das zu verkaufen wo der verkäufer am meisten dran verdient, ich will ne beratung nach meinen wünschen. sonst wär ich in nen laden und nicht in dieses forum gegangen.

sorry, soll kein angriff sein ^^ nur wär es nett wenn man auf meine wünsche eingeht. und die sind halt dass ich gerne was z.b. von audiobahn haben möchte ^^

schöne grüße
caveman666
Inventar
#7 erstellt: 11. Okt 2008, 18:13
Es geht beim Kabel nicht nur drum, ob es gut oder schlecht is... Und der Preis sagt da auch nicht wie Welt aus!!

Es muss PASSEN! Mehr nicht...


Gruß,
Andy.
kai.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Okt 2008, 12:21
was meinst du damit dass es passen muss?
phisikalisch? oder elektrisch? oder was? ^^
RulerSqueezer
Inventar
#9 erstellt: 12. Okt 2008, 12:29

kai.s schrieb:
was meinst du damit dass es passen muss?
phisikalisch? oder elektrisch? oder was? ^^


Schaumal...


NUR BEISPIEL (KEINE AHNUNG OB DAS DER REALITAET ENTSPRICHT):

Ein 6mm² Kabel ist z.B. fuer 100A ausgelegt - sofer es ne maximale Laenge von 30cm hat.
Ist die Laenge nun aber 5m und man schiebt 100A drueber, wird das
Kabel ruck zuck anfangen zu leuchten.

Verstehst was wir meinen?

Grueße
kai.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 12. Okt 2008, 15:20
äh, um ehrlich zu sein, nein ^^
mir wäre neu dass nen kabel, je länger es ist, weniger strom verträgt.
klar, je länger, desto höher der wiederstand. aber ehrlich, kann mir beim besten willen nicht vorstellen dass nen Hochflexibles 20mm² Kabel mit silberne Kupferlitze in OFC-Ausführung, wenn man 2 davon zum Amp legt, keine 1800 Watt der Subs packen ^^
Gehen wir mal davon aus dass das Kabel vllt nicht die angegebenen 130A schafft, dann schafft es aber sicher noch 100A. Was bei 2 Kabeln 200A sind. Rechnen wir mal ganz einfach P=U*I, dann kommt dabei ne Leistung von 2800 Watt raus. Ok, kommt jetzt auf den Amp an wie viel Verlusstleistung der hat, aber bei einer Ausgangsleistung von 1800 Watt, kann ich mir nicht vorstellen, dass der Amp ne Eingangsleistung von 3KW braucht...
hg_thiel
Inventar
#11 erstellt: 12. Okt 2008, 17:30
Der Wirkungsgrad bei analogen Endstufen liegt meistens _gut_ unter 70%

Manche kommen auf 50, manche auf 55 und so weiter.

Bei digitalen sieht es schon besser aus. Wieviel genau, kann ich net sagen.
caveman666
Inventar
#12 erstellt: 12. Okt 2008, 17:50
Und über n 20mm² bei 5m Länge sollteste eben KEINE 100A lassen...


Gruß,
Andy.
kai.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 13. Okt 2008, 17:05
ich will ja auch, wenn wir von 70% ausgehen, wovon man wohl ausgehen kann bei einer teuren endstufe, dann will ich ca 180A über 2x20mm² Jagen.
Und ich glaube auch nicht, dass ich die Endstufe dauerhaft unter Volllast laufen lasse.
Auf einer länge von vllt 4 Metern, geht das doch wohl...

Naja, war auch garnicht meine Frage, was ich für Kabel nehmen muss, sondern was für eine Endstufe ihr mir empfehlen würdet.
Aber da kommt iwie net viel rüber ^^

Würd sagen ich werd mir diese hier holen http://shop1.hifi-bi...en-1-kanal-monoblock
klemm ich beide an einen ausgang, dann hab ich ne leistung von 2000wrms. passt

aber trotzdem danke für die antworten
caveman666
Inventar
#14 erstellt: 13. Okt 2008, 17:57
Das mach mal... Für das Geld bekommste zwar schon fast ne Audison VRx oder ne feine große Steg oder auch ne Kove K2 2000 -> aber die sehen alle net so doll aus (und haben nicht denselben Namen aufgedruckt wie deine Woofer )

Und ohne Zusatzbatterie wirste so e Stufe (je nach Betrieb) eh nicht sinnvoll versorgen können... Super tolles Kabel hin oder her


Gruß,
Andy.
Minnow
Stammgast
#15 erstellt: 13. Okt 2008, 18:09
Frage mich gerade, warum du überhaupt einen Thread aufgemacht hast? Dir war von vornherein klar, von welchem Hersteller der Amp sein soll...
Zur Erinnerung:

Geht nur um die Endstufe. Und wie gesagt, optimal wär eine von Audiobahn.
Würde auch gern Carpower oder Alphasonik nehmen, hab ich mit beidem auch sehr gute Erfahrungen gemacht.


MfG
Minnow
kai.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 14. Okt 2008, 06:28
Weil ich dachte, dass mir hier vllt jemand nen tip geben könnte, welche Amp besonders gut geeignet ist für meine Subs.
Aber halt leider keine hilfreichen Tips gekommen, also hab ich mir halt selbst eine ausgesucht ^^
caveman666
Inventar
#17 erstellt: 14. Okt 2008, 08:30
Für das Geld gibt es wie gesagt verdammt gute Endstufen.

Gruß,
Andy.
kai.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 14. Okt 2008, 11:30
weil audiobahn ja auch grade schlecht ist...
audiobahn is nen top hersteller. was habt ihr dagegen? nur weil ihrs nicht verkauft?
Minnow
Stammgast
#19 erstellt: 14. Okt 2008, 12:02

kai.s schrieb:
Aber halt leider keine hilfreichen Tips gekommen, also hab ich mir halt selbst eine ausgesucht ^^

Dann hast du wohl nicht mitgelesen


Passende Stufen wären Audison VRx 1.500 und Co..., 2x Kove K2 2000, ...


Für das Geld bekommste zwar schon fast ne Audison VRx oder ne feine große Steg oder auch ne Kove K2 2000


Ich hab nix gegen Audiobahn. Hab auch nie was von der Marke besessen und werde ich wohl auch nie. Warum? Weil ich denke, dass man für's gleiche Geld besseres bekommt. Widerrum Warum? Das aufwendige Design gibts bestimmt nicht kostenlos und wo sieht man es am wenigsten, dass gespart wird? An den Bauteilen
Wobei ich erwähnen möchte, dass das meine persönliche Meinung dazu ist. Ob es wirklich so ist -->

MfG
Minnow


[Beitrag von Minnow am 14. Okt 2008, 12:03 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#20 erstellt: 14. Okt 2008, 13:37

kai.s schrieb:
weil audiobahn ja auch grade schlecht ist...
audiobahn is nen top hersteller. was habt ihr dagegen? nur weil ihrs nicht verkauft?


Was willste bei mir von Audiobahn kaufen? Dann bekommste das auch. Geht ratzfatz. Seh da kein Problem.

Nur bekommste dazu dann KEINE EMPFEHLUNG von meiner Seite dazu.


Gruß,
Andy.
kai.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 14. Okt 2008, 17:15
ich muss ganz ehrlich sagen, die argumente gegen audiobahn sind doch etwas dürftig. ich hab gute erfahrungen damit gemacht.

und dass das design den preis so enorm in die höhe drücken soll find ich sehr unglaubwürdig. glaube nicht dass das design von audiobahn so viel aufwendiger ist als bei anderen herstellern. das design ist einmal erstellt und muss danach nur noch von maschinen verarbeitet werden. genau wie bei anderen herstellern auch...
RulerSqueezer
Inventar
#22 erstellt: 14. Okt 2008, 17:23
Wozu laesst du dich hier dann "beraten", wenn du eh schon weißt, welchen kack Amp du dir an die Woofer klatscht?

Sorry fuer meine Ausdrucksweise aber werd gluecklich mit dem Mist.

Grueße
caveman666
Inventar
#23 erstellt: 14. Okt 2008, 18:15
DU musst eben auch vergleichen. Dann merkt man oft, was fürs Geld gut is und was evtl zu teuer is...

Das mit dem "ich verkauf es nicht" war ja eben doch ne billige Kindergartennummer, oder Denkst doch nicht ernsthaft, dass es was gibt, das ein Händler nicht verkaufen kann. Nur weil ich deren Logo nicht auf der Homepage hab... Da sind NUR Hersteller drauf, mit denen ich richtig gute Erfahrungen gemacht habe und das auf lange Sicht gesehen!!! Und genau darum empfehl ich sie auch meinen Kunden. Weil ich da sicher sein kann, dass die Kundschaft ZUFRIEDEN ist.


Wenn jemand sich nicht abbringen lässt von seinem Wunsch. Bekommt er ihn erfüllt. Wie gesagt aber ohne ne Empfehlung meiner Seite. Muss ja schliesslich auch Frau und Kind ernähren. Da kann man die undschaft nicht rauswerfen -> auch wenn se mal was vorhat, mit dem ich nicht so 100% einverstanden bin... Solange niemand gefährdet wird...


Gruß,
Andy.
kai.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 15. Okt 2008, 13:56
@ RulerSqueezer : schön auf welchem niveau wir jetzt angekommen sind. denke es wär besser wenn der fred hier geschlossen wird...

@ caveman666 : das mit dem "du verkaufst es nich" war einfach so gemeint, dass händler natürlich immer am liebsten das anbieten was sie eh im programm haben. ist auch klar, würd ich nicht anders machen.
finde nur die reaktion mancher hier sch**sse. kennen audiobahn nicht und reden es trotzdem schlecht. ich hatte gedacht dass ich hier eine empfehlung bekomme, mit den kriterien die ich vorgegeben habe. würde halt gerne was von den herstellern haben die ich genannt hatte, weil ich gute erfahrungen mit denen hab und nur gutes von denen gehört habe.
was ein bauer nicht kennt, isst er net ^^ kennt man doch den spruch.
und wenn ich so viel geld für etwas ausgebe, will ich auch etwas, was ich kenne und wo ich sicher bin dass es gut ist.
fahre ja auch nen audi und nicht nen kia wie der autoverkäufer ihn mir andrehen wollte, weil ich einfach der festen meinung bin dass audi top ist. was ich von kia nicht weiß.

keine ahnung wo da das problem ist... naja, und dass ich mir jetzt die audiobahn gekauft habe, liegt daran dass ich einfach die von dem shop angeschrieben habe, welche die mir von den herstellern für die subs empfehlen würden.
und, siehe da, klare antwort mit empfehlungen nach meinen wünschen.
das hätte ich hier auch erwartet.

statt dessen werden mir andere sachen angeboten, sogar per pn iwelche endstufen die total ungeeignet sind wie ne endstufe von nem hersteller den ich noch nie gehört habe und grademal 1800 watt MAX hat. was bei den benötigten 1800 watt RMS lachhaft ist...

bin etwas enttäuscht von diesem forum...
caveman666
Inventar
#25 erstellt: 15. Okt 2008, 16:04
Hier wir dnicht nach Wünschen empfohlem, sondern nach WISSEN und Erfahrungen.
Und ich habe noch keine einzige wirklich gute Erfahrung mit einer Audiobahn Endstufe gemacht (zumindest keine so gute, dass ich einen Kauf empfehlen würde) -> daher auch mein Verweis auf wirklich geile Endstufen.

Und: Man kauft doch nicht nach Watt-Zahlen!!!! 1 VRx-kW schon mal erlebt? Nur mal als Bsp...


Hir sind die meisten eben schon von den WOofern eher "voreingenommen" und geben somit ihre Meinung wieder -> denn die taugen jetz nicht wirklich so dolle... (meine persönliche Meinung anHand meinem persönlichen Geschmack -> sind klanglich einfach NIETEN).

Möchte man nur lesen, was man selber denkt oder sich wünscht, hat man sich in nem Forum eher verirrt...


Gruß,
Andy.
Minnow
Stammgast
#26 erstellt: 15. Okt 2008, 16:17
Jetzt mal ernsthaft, warum hast du diesen Thread eröffnet? Du schreibst mehrmals, dass du von Audiobahn überzeugt bist und dass du gerne eine Endstufe von der Firma hättest. Später erwähnst du noch 2 weitere Hersteller, die dir zusagen und du möchtest nur von denen 3 eine Endstufe.
Also, warum dann der ganze Hick Hack und nen Thread eröffnen und nicht gleich einfach hinsetzen, schauen welcher von der Leistung/Aussehen passt und kaufen, was du letztendlich eh gemacht hast.
Und jetzt bist du enttäuscht von diesem Forum, weil nicht gleich einer geschrieben hat: "Nimm die Audiobahn so und so, passt wie die Faust auf's Auge". Einfach nur lustig.

MfG
Minnow
kai.s
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 25. Okt 2008, 18:01

caveman666 schrieb:
Und über n 20mm² bei 5m Länge sollteste eben KEINE 100A lassen...


Gruß,
Andy.



Nur um nochmal drauf zurück zu kommen. War bei nem Fachmann, zwar nicht für Car Hifi, aber nen Radio- Fernsehtechniker der seit 15 Jahren in seinem Beruf ist.
Habe den nochmal dazu befragt, weil ich mir das einfach nicht vorstellen kann...

Und auch er meinte dass das blödsinn ist. Man kann ein Kabel nicht unterschiedlich belasten weils länger oder kürzer ist. Genau meiner Meinung. Er meinte auch, dass einzige worauf sich die Länge auswirkt, ist der Wiederstand des Kabels.
Kannst du mir nicht mal Physikalisch erklären, was du meintest, als du mir gesagt hast dass ein Kabel das bei unter 30cm länge mit einer bestimmten Stromstärke belastet wird, bei einer höheren länge, diese Stromstärke nicht aushält???

Würde mich echt mal interessieren, die Erklärung. Und da du Gewerblicher Teilnehmer bist, wirste ja sicher wissen wovon du redest und mir das auch erklären können.
RulerSqueezer
Inventar
#28 erstellt: 25. Okt 2008, 20:06
Nix gegen deinen "Fachmann" - allerdings sollte er das wissen, wie sich der widerstand der unterschiedlichen Leitungslaengen verhaelt.

Er hat wohl einfach nicth viel mit hohen Gleichstroemen zu tun in seiner Laufbahn - ist auch nicht schlimm.

Im Auto herrschen einfach nur die 12V - daher brauchen wir hohe Stroeme.

Um hohe Stroeme transportieren zu koennen bedarf es dicken Kabeln - SONST:

Duennes Kabel wird bei hoher Belastung seinen Widerstand um ein Vielfaches vergroeßern --> An der Endstufe kommen nichtmehr die 14V an, die vorne am Kabel anliegen, sondern nur noch z.B. 12V.

Die restlichen 2V wandelt das Kabel in waerme um
--> SEHR SCHLECHT!

Das sollte ein Elektriker eigentlich wissen und nicht solch einen Stuss von sich geben.

Umso laenger nun das besagte Kabel ist, desto hoeher wird im ENdeffekt der Leitungswiderstand werden - desto hoeher der Spannungsabfall in der Leitung.

Wieso wir nun soviel SPannung hinten brauchen?
Kannst ja gern mal nachschauen um wieviel % die Ausgangsleistug einer Endstufe sinkt, wenn statt 14V nur noch 12V an der Endstufe anliegen.

Grueße
caveman666
Inventar
#29 erstellt: 26. Okt 2008, 09:49

kai.s schrieb:

caveman666 schrieb:
Und über n 20mm² bei 5m Länge sollteste eben KEINE 100A lassen...


Gruß,
Andy.



Nur um nochmal drauf zurück zu kommen. War bei nem Fachmann, zwar nicht für Car Hifi, aber nen Radio- Fernsehtechniker der seit 15 Jahren in seinem Beruf ist.
Habe den nochmal dazu befragt, weil ich mir das einfach nicht vorstellen kann...

Und auch er meinte dass das blödsinn ist. Man kann ein Kabel nicht unterschiedlich belasten weils länger oder kürzer ist. Genau meiner Meinung. Er meinte auch, dass einzige worauf sich die Länge auswirkt, ist der Wiederstand des Kabels.
Kannst du mir nicht mal Physikalisch erklären, was du meintest, als du mir gesagt hast dass ein Kabel das bei unter 30cm länge mit einer bestimmten Stromstärke belastet wird, bei einer höheren länge, diese Stromstärke nicht aushält???

Würde mich echt mal interessieren, die Erklärung. Und da du Gewerblicher Teilnehmer bist, wirste ja sicher wissen wovon du redest und mir das auch erklären können.



Geiler Fachmann...

Danke für die kleine Erklärung @R S


Gruß,
Andy.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
audiobahn aw 152T und welche endstufe?
a3-driver am 24.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  3 Beiträge
gzuw 12 oda AUDIOBAHN AW 1205 Q?
Haveaniceday am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  3 Beiträge
Verstärker für Audiobahn AW 1251T
maxi122 am 20.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  6 Beiträge
Amp für Audiobahn AW1571T ?
Nightchild am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  7 Beiträge
AMP für Audiobahn AW1200Q
Mr.$ound am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  7 Beiträge
Suche Verstärker für Audiobahn 1508 Q
Asrador am 10.05.2007  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  37 Beiträge
audiobahn
20silencer04 am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  10 Beiträge
welche amp für nen 1205Q
Haveaniceday am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 17.09.2005  –  2 Beiträge
Welche Audiobahn für diese LS??
MrSuedpfalz am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  6 Beiträge
Amp für Audioban AW 571SE 38cm
kRalli am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedudnie
  • Gesamtzahl an Themen1.386.606
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.409.312

Hersteller in diesem Thread Widget schließen