Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


was ist mit magnat, crunch, mac audio und co?

+A -A
Autor
Beitrag
halabalusa86
Stammgast
#1 erstellt: 26. Feb 2010, 19:33
hallo an alle. bin zwar noch relativ neu hier, beschäftige mich jetzt aber schon etwas länger mit car-hifi.

dann komm ich auch gleich mal zu meiner frage. und zwar warum immer alle marken wie magnat, mac audio oder crunch gnadenlos niedergemacht werden, und das in der regel auch noch ohne begründung.
auch hifonics ist ja mittlerweile sehr umstritten. da sind ja auch nur alle alten sachen gut und alles neue ist natürlich schrott seit in china produziert wird.
meiner meinung nach ist diese einstellung zu solchen marken schon soweit verbreitet das viele, du noch nicht mal komponenten davon gehört haben, trotzdem einfach sagen alles wäre mist, weil ist halt einfach so...
ich meine wir bewegen uns ja hier auch nicht im high-end bereich

ich selbst habe schon das ein oder andere von solchen herstellern gehört, und darunter waren durchaus gute teile dabei.
z.b. ne komplette magnat-anlage mit einem transforce, und die hat wirklich ordentlich druck gehabt. oder die drive-serie von crunch oder die z-reihe von mac audio, die z.b. den oft gelobten carpower verstärkern in der selben preisklasse in nichts nachstehen. auch nicht schlecht ist das mac-absolute komposystem...

würde mich freuen wenn jemand konkret was dazu sagen kann, z.b. was die qualität des aufbaus betrifft oder so. also eine echte begründung
oder eure erfahrungen oder meinungen dazu würden mich auch sehr interessieren!


[Beitrag von halabalusa86 am 26. Feb 2010, 20:32 bearbeitet]
goelgater
Inventar
#2 erstellt: 26. Feb 2010, 20:34
hi
es ist eigentlich ganz einfach,mach mal einer dieser endstufen auf und vergleiche sie,dan wirst du feststellen,warum die meisten hier dieser meinung sind,es werden günstigere bauteile verwendet,sonst könnten sie den preis nicht halten
halabalusa86
Stammgast
#3 erstellt: 26. Feb 2010, 21:14
ok dann schau ich mir z.b. mal ne z2200 an:

http://www.handicap-biker.info/images/diverse/z2200_inside.jpg

RMS an 4 Ohm (14,4V): 2 x 200 W / 1 x 600 W
RMS an 2 Ohm (14,4V): 2 x 300 W

wo ist das jetzt schlecht aufgebaut bzw. verarbeitet?

kostet 99euro, also selbe preisklasse wie z.b. eine carpower HPB-1502...
Harrycane
Inventar
#4 erstellt: 26. Feb 2010, 22:57
Kennst du dich damit wirklich richtig gut aus?
Erkennst du billige bauteile, billige Platinen, ein undurchdachtes Layout, schlechte leiterbahnen und andere Sparmaßnahmen?

Ich kenne mich mit carhifi auch gut aus und hab schon etliche Endstufen aufgeschraubt und probegehört, aber sowas traue ich mir dennoch nicht zu.

Schau mal in diesen Thread, da sitzen die Elektronik Profis:
http://www.hifi-foru...=4&back=&sort=&z=114

Und ganz nebenbei: es gibt von jedem Hersteller gute und schlechte Sachen und das wissen die meisten User hier auch

Hier macht sich ein User dieses Forums die mühe und misst alle Endstufen, die er in die Hände bekommt:
http://amp-performance.de/


[Beitrag von Harrycane am 26. Feb 2010, 22:58 bearbeitet]
toxa_troxa
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Feb 2010, 23:30
Hi, hatte mal eine Magnat 4000 Ultra Endstufe eingebaut und war damit sehr zufrieden. Hab keine Ahnung, was Ihr unter "billige Bauteile" meint, aber meine Endstufe, die schon uhralt ist, läuft wie am ersten Tag!!!
SeppSpieler
Inventar
#6 erstellt: 27. Feb 2010, 03:42
Zu Hifonics: Schlecht abgestimmte Bandpässe (selbst 2 gehabt, die Chassis würd ich aber gern mal im GG hören), die Class D Monos haben kaum Kontrolle (Kumpel hat eine Brutus irgendwas ) und gehen öfters in Rauch auf (die vom Kupel und öfters hier gelesen)
Neue, gute Endstufe von Hifonics ist zb die Colossus X3
halabalusa86
Stammgast
#7 erstellt: 28. Feb 2010, 18:50
@ harrycane:

amp-performance kenne ich, wirklich eine tolle seite.
amp-guts ist übrigens auch sehr interessant, aber ich nehme mal an die seite kennst du bestimmt auch


klar gibts von jedem hersteller gute und schlechte sachen. aber was ich mal ansprechen wollte ist das die genannten marken hier immer direkt runtergemacht werden.
da heißt es dann immer lass bloß die finger von oder schmeiß alles weg etc.
wie gesagt es kommt halt immer auf die komponenten an...
und da gibt es eben auch durchaus brauchbares für kleines geld.

ein gutes beispiel ist hier z.b. bull audio. der esw-12 und das cs-650.75 sind wirklich gute teile und kosten zusammen gerade mal irgendwas um 150euro.
die sachen wurden hier ja auch im forum schon getestet und für gut befunden...
car&hifi war ja auch recht angetan vom komposystem...

es ist aber auch klar das man sowas auch nicht mit high-end komponenten vergleichen kann.


[Beitrag von halabalusa86 am 28. Feb 2010, 18:55 bearbeitet]
Harrycane
Inventar
#8 erstellt: 01. Mrz 2010, 08:45
wie gesagt: man muss immer schauen, wer von den Artikeln abrät und nicht nur auf eine Meinung hören

Die Bull Audio FS kann ich auch uneingeschränkt empfehlen, aber beim Subwoofer habe ich vor ein paar Tagen gelesen, dass BullAudio anscheinend inzwischen ein anderes , billiges Chassis verbaut und somit ist das dann auch keine Empfehlung mehr wert.

Und die Endstufen von BullAudio sind zu teuer und auch ziemlich billig aufgebaut.

ESX, Carpower, Magnat, MacAudio, Axton, Blaupunkt....jede Marke hat seine Stärken und Schwächen. Manche mehr,manche weniger.
Fatal_6sic6
Stammgast
#9 erstellt: 01. Mrz 2010, 19:10
Das abraten von solchen Marken könnte vllt. das schlechtere Preis/Leistung-Verhältnis zum Grund haben. Z.B Hifo(wir schließen jetzt Colli & Co. aus) ist doch ziehmlich teuer für das was sie Leisten. Würden die Produkte weniger kosten wären sie Preisleistungstechnisch TOP, aber in den Preissegmenten in denen die sich bewegen gibt es für das gleiche Geld bei anderen Herstellern einfach mehr Hifi.
Harrycane
Inventar
#10 erstellt: 01. Mrz 2010, 19:27
selbst wenn manche Endstufen von Hifonics weniger kosten würden, würden sie immer noch schwammig klingen.
'Stefan'
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Mrz 2010, 19:43

aber was ich mal ansprechen wollte ist das die genannten marken hier immer direkt runtergemacht werden.


Nö...ich mach nur das runter, was ich kenn. Das ist nunmal auch viel Schrott.

Wie einem beispielsweise ein - wie von dir gesagt - "Magnat Transforce" auch nur ANNÄHNERD gefallen kann, verstehe ich nicht im Geringsten. Das Ding klingt ungefähr so, wie ich morgens bei der täglichen Sitzung.

Die Z-Serie von Mac Audio taugt tatsächlich für ihr Geld, das hab ich bisher auch schon einigen gesagt, die mich danach gefragt haben. (hier im Forum dürfte das auch einige Male stehen).
Wäre fein, wenn du mal zwei bis drei Zitate raussuchst, in denen pauschal steht "Magnat, Mac Audio, Crunch und Co sind Müll". Wenn du das hast, kann man hier weitermachen.

Klar ist:
Magnat hat feine Sachen im Programm, Crunch hat einige gute Endstufenreihen, Mac Audio hat zwei, drei feine Frontsysteme, einige brauchbare Endstufen und nen feinen Woofer im Programm.
Und nu? Trotzdem ist das restliche Zeuch Mist. Dass es Ausnahmen gibt, muss man nicht immer erwähnen...es soll nur verstanden werden, was man sagen will.
Dass eine Carpower HPB nichts besser macht, als irgendeine Mac Audio, is auch klar.


[Beitrag von 'Stefan' am 01. Mrz 2010, 19:46 bearbeitet]
Jimbo195
Inventar
#12 erstellt: 01. Mrz 2010, 21:22
Also ich finde man sollte nicht generell auf alles hören und alles glauben was so gesagt bzw. geschrieben wird. Man sollte das Forum ebenso wie Testberichte nur als Empfehlung sehen, aber auch die Erfahrung von zig Fachleuten sehen, die dahinter stehen. Bis jetzt hat sich in der Praxis immer alles im Groben bestätigt, was hier im Forum gesagt wurde und das trifft auch auf die genannten Marken zu. Ich habe damals selbst mit diesen Komponenten angefangen
Ämblifeier
Stammgast
#13 erstellt: 01. Mrz 2010, 23:25
Ich kann den TE recht gut verstehen und nachvollziehen was er meint.

Habe gerade die Sioux HC 600-2 gemessen.
Ich habe dann nochmal bei google gesucht und bin zufällig hier im Forum auf diesen thread gestoßen:

Sioux HC 600-2

Der dritte Beitrag trifft dann den Nagel auf den Kopf.

Zugegeben die Sioux ist eine Art Ausnahme in Sachen Aufbau und Leistung.


[Beitrag von Ämblifeier am 03. Mrz 2010, 16:05 bearbeitet]
Jimbo195
Inventar
#14 erstellt: 02. Mrz 2010, 09:13
Nagut, 135 Euro sind natürlich top für 888 Watt rms. Ich frag mich nur ob die Stufe das auch auf dauer leisten kann oder irgendwann abraucht. Wie ist denn sonst dein Eindruck von dem Gerät, außer den Leistungsdaten? Vielleicht könntest du ja einen kleinen Bericht schreiben
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#15 erstellt: 02. Mrz 2010, 10:04
http://www.hifi-forum.de/viewthread-102-871.html
Törö!!!

Magnat,Crunch kann man auch kaufen.
Ich würde da aber bisl warten bis ne neue Serie kommt,dann gibt es die alten manchmal für den halben Preis.
Ansonsten sind die leicht überteuert.
Man packt 20 euro rauf und bekommt wesentlich besseres.

Klanglich gesehen würde ich mir so eine Endstufe eigentlich nicht einbauen,das dürfte aber bei vielen Anfängern egal sein,weil die eh kein Unterschied zu ner vernünftigen Klangendstufe hören oder nicht wissen worauf man achtet.
Oder...

Restpostenhändler hab ich schön bei ebay gespeichert da sind öfters mal gute günstige Endstufen dabei.

Locki Locki hier
>>>>>>>>>>>>>>>>
http://fahrzeugteile...trksid=p3286.c0.m282


http://fahrzeugteile...trksid=p3286.c0.m282
halabalusa86
Stammgast
#16 erstellt: 02. Mrz 2010, 19:24
@ stefan:
ich habe nie gesagt das der transforce ein klangerlebnis bietet! meine aussage war das der transforce ordentlich pegel macht für einen sub im einsteigerbereich! und deswegen finde ich das teil nicht schlecht weil es nunmal seinen zweck erfüllt als spasswoofer. und das macht er auch ziemlich gut finde ich. so wies aussieht teilen hier auch ein paar meine meinung

http://www.hifi-forum.de/viewthread-70-5717.html


das er kein audiophiler hochgenuss ist ist ja in der preisklasse auch wohl kaum zu erwarten


@ämblifeier: ich wusste garnicht das du hinter amp-performance steckst
die messung der impulse sd-500 fand ich ziemlich interessant!
habe sie mir auch mal zum test geholt... hatte irgendwie mehr erwartet bei einer messung von knapp 600watt
im vergleich mit einer axton c409 kein großer unterschied.


was haltet ihr denn von der marke impulse? ist zwar auch ein boomtown-vertreter aber die größeren endstufen sollen ja durchaus was taugen!?
den cw-1212 würde ich auch gerne mal testen, wird ja mittlerweile bei ebay für 60 euro verschleudert


was hifonics angeht, die sachen sind teuer, das stimmt leider. ich denke da profitiert die marke auch viel vom glanz früherer tage... bei vielen die sich nicht so sehr mit carhifi beschäftigen gilt hifonics ja noch als das non plus ultra.
was würdet ihr denn gegen einen zeus zx duali stellen was genau so viel pegel bringt? kostet aktuell noch 480euro.
war ja mal auf platz 1 als lautester bp-woofer.
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#17 erstellt: 02. Mrz 2010, 21:18
Klar gibt es in der Preisklasse ala Transforce audiophile Woofer.
Da gibt es einige...
Oder halt nur nen Chassis und das Gehäuse für paar euro selber bauen.
Naja Spasswoofer ist auch wieder so ein Begriff.
Unter Spasswoofer verstehe ich was anderes.
Der Transforce ist eher nen Knüppelwoofer für 18 Jährige.

Wobei das Chassis an sich vieleicht gar nicht so schlecht ist in einem vernünftigem Gehäuse klingt er bestimmt bisl besser.
SeppSpieler
Inventar
#18 erstellt: 02. Mrz 2010, 21:21
Die Hifos würden in enm anderen Gehäuse sicher auch gut (ansichts und geschmackssache) spielen. Das dröhnen liegt ja am gehäuse und der zu hohen Trennfreqenuz.
'Stefan'
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 02. Mrz 2010, 21:21

ich habe nie gesagt das der transforce ein klangerlebnis bietet! meine aussage war das der transforce ordentlich pegel macht für einen sub im einsteigerbereich! und deswegen finde ich das teil nicht schlecht weil es nunmal seinen zweck erfüllt als spasswoofer. und das macht er auch ziemlich gut finde ich. so wies aussieht teilen hier auch ein paar meine meinung


Ich sehe das eben anders:
Einigermaßen laut kann jeder. Das kann auch ein Toxic Obermüll-Chassis, wenn man damit was anzufangen weiß.

Harrycane
Inventar
#20 erstellt: 02. Mrz 2010, 22:07


[Beitrag von Harrycane am 02. Mrz 2010, 22:11 bearbeitet]
'Stefan'
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 02. Mrz 2010, 22:10
Versteh ich grad nich...
Harrycane
Inventar
#22 erstellt: 02. Mrz 2010, 22:11
war der falsche link..jetzt passts.
domi1711
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 03. Mrz 2010, 07:29
Es kommt halt immer drauf an was man will, und die güstigen Sachen sind halt meistens die Einstiegsdroge vom Mediamarkt, wenn man dann echt was besseres will, kommt jeder vernünftige Mensch eh auf die Idee zum Fachhändler zu fahren.

Eine andere Geschichte is halt, das carHifi (zumindest bei uns in Österreich/Steiermark, hab mich gestern mit meinem Händler lang drüber unterhalten) am absteigenden Ast ist. Es besteht einfach kaum mehr ernstes Interesse an "hochwertigen" Produkten. China-billig-zeug verkauft sich besser weil "ich will ja keinen Wettbewerb gewinnen!".
Harrycane
Inventar
#24 erstellt: 03. Mrz 2010, 08:38
die neueren Autos sind ja auch nicht gerade einbaufreundlich.
Wenn man schon in die Werkstatt muss, weil eine Blinkerbirne kaputt ist
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mac audio vs crunch verstärker
geekey am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  5 Beiträge
MAC Audio
david987 am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  44 Beiträge
Crunch/Magnat
Trugnattern am 30.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  10 Beiträge
Artikelbild MAC AUDIO ZX 4500 & MAGNAT EDITION B30 !EINSTEIGER!
SlevKalev am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  10 Beiträge
Mac Audio ZX 4000 oder Magnat Edition Mono
BerlinerStiffler am 30.04.2009  –  Letzte Antwort am 01.05.2009  –  6 Beiträge
Magnat sub, mac amp passt?
Bansh am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  13 Beiträge
Crunch
roli_3003 am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  20 Beiträge
MAC AUDIO Z4200
benny1004 am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  9 Beiträge
Mac Audio
FreddyNightmare am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  26 Beiträge
Alpine oder MAC AUDIO
Ali3n am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Impulse
  • Bull Audio
  • Carpower

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.315 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitglied*emslaender*
  • Gesamtzahl an Themen1.358.212
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.881.863