Suche gutes 13er 2-Wege System

+A -A
Autor
Beitrag
Nanoteilchen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Sep 2010, 10:08
Hi,
Ich bin gearde auf der suche nach einem gutem 13er Frontsystem.
In meinem "Sommerauto" war ein ADW600 verbaut, dass aber dem F6 gewichen ist.
Aber von einem 13er System habe ich leider überhaupt keine Ahnung, welches inordnung ist.
Es sollte richtig pegeln können und einen schönen Kick haben.
Das System soll aber nicht nur laut sein, sondern auch ein wenig klingen.
Angeschlossen wird das an einer Eton PA1502, das Radio ist ein DXZ788R-USB.
Da es nur mein Winterauto ist habe ich preislich mal 300€ als Grenze gesetzt und die absolute Schmerzgrenze ist 350€.
Ich hoffe das sich hier was vernünftiges finden lässt.
Achja Musik höre ich meistens Electro, House und ein wenig Techno.

Nano
Simon
Inventar
#2 erstellt: 30. Sep 2010, 10:29
Hi!

Das Geld, das du in eine Frequenzweiche (Kompromisslösung) investierst wäre in Form einer gebrauchten HT-Stufe imho besser aufgehoben.

Welches Auto fährst du denn im Winter?
Bzw. auf welches Volumen soll der TMT spielen?

Und freundlich grüßt
der Simon
caveman666
Inventar
#3 erstellt: 30. Sep 2010, 10:52

Simon schrieb:
...

Das Geld, das du in eine Frequenzweiche (Kompromisslösung) investierst wäre in Form einer gebrauchten HT-Stufe imho besser aufgehoben.
...



Kann ich nur 100% zustimmen.

Wenn wir jetz nch das Auto wissen, kann man die ein oder andere Empfehlung abgeben.


Gruß,
Andy.
Nanoteilchen
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Sep 2010, 10:53
Tut mir leid ich habe mich schlecht ausgedrückt.

Also mein Winterauto ist ein Astra F.
Deswegen sollen da auch die 13er rein.

Das andere System bleibt ja in meinem Golf 1 Cabrio.

"Sommerauto" da es nur(!) bei schönem Wetter gtefahren wird und das im Sommer.
(Nicht im Alltag)


[Beitrag von Nanoteilchen am 30. Sep 2010, 11:01 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#5 erstellt: 30. Sep 2010, 11:01
Da kannste genauso auch 16er verbauen...

Ein vernünftiger 13er baut auch tief genug und "breit genug" vom Magneten her gesehen, dass man ordentlich umbasteln muss.

Oder willste den 13er, damit er "voll durchs Opelgitter" spielt und nich wie bei 16ern, n Teil gegen die Verkleidung eiert? Wobei das beim F eigentlich noch akzeptabel klappt...



Gruß,
Andy.
Simon
Inventar
#6 erstellt: 30. Sep 2010, 11:02
Hi!

Weil du eine Headunit hat, die aktive Frequenzweichen eingebaut hat.
Wenn du jedem Lautsprecher seinen eigenen Verstärkerkanal spendierst, kannst du auch die eingebaute Laufzeitkorrektur nutzen.

Gibts beim Astra F nicht Probleme mit der Einbautiefe?
Andy, du hast bestimmt schon dieses Modell bestimmt schon ein paar mal zerlegt, odeR?

Und freundlich grüßt
der Simon
Hannoman
Inventar
#7 erstellt: 30. Sep 2010, 11:03

Nanoteilchen schrieb:
Also mein Winterauto ist ein Astra F.

Wieso dann ne HT Stufe?

Aktivbetrieb, Dein Radio kann das ja.

Übrigens passen in den Astra auch 16er, mit etwas
Bearbeiten der Türverkleidung muss es auch kein Flat-System
sein.

Hanno
caveman666
Inventar
#8 erstellt: 30. Sep 2010, 11:06
Ausserdem lässt im Winter seltenst jemand die Scheibe ganz runter Die passenden Stopper rein und es passt JEDER 16er. Probleme bei der ET machen nur die Fensterschienen. Bissle Blech wird man hin und wieder auch wegmachen müssen (aber das muss auch bei nem ordentlichen 13er so sein!!!!)

Oder wie Hannomann shcon gesagt hat, die Verkleidung von hinten bissle "ausdünnen", schon kann man n paar mm weiter nach vorne in den Innenraum bauen.

Wie gesagt: 13er müssen da nich wirklich sein.


Gruß,
Andy.
Nanoteilchen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Sep 2010, 11:30
Ich möchte es aber gerne günstig machen.
Denn das Auto bleibt nur bis Juni/Juli.
Deswegen kommen da auch nur MDF ringe drauf.
Türpappe wird zerschnibbelt, so das die TMT ins "freie" spielen.
Gedämmt wird dann mit Alubutyl, Schaumstoffmatte zwischen Tür und Trüpappe, hab dann noch nen 5KG Eimer Braxpaste mal schauen ob ich den auch noch verwende.
Klar kann man da 16er reinquetschen. die Frage ist nur mit welchem Aufwand? Und lohnt sich der für eine Auto was ich eh nur für ein paar Monate fahre.
Hab ähnliches ja schon bei meinem Golf 1 Cabrio hinter mir.

Nano
caveman666
Inventar
#10 erstellt: 30. Sep 2010, 11:43
Wenn du so vorgehst, dann erstrecht gleich n 16er rein!

Der Aufwand is der GLEICHE!



Gruß,
Andy.
Nanoteilchen
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Sep 2010, 11:48
Meine Sorge ist halt die Türkurbel.
Astra F Tür Beifahrerseite

Einbauringe haben 190mm Außendruchmesser.


[Beitrag von Nanoteilchen am 30. Sep 2010, 11:49 bearbeitet]
Hannoman
Inventar
#12 erstellt: 30. Sep 2010, 11:48

Nanoteilchen schrieb:
Türpappe wird zerschnibbelt, so das die TMT ins "freie" spielen.

Dann passen 16er doch noch besser, siehe unten.

Klar kann man da 16er reinquetschen. die Frage ist nur mit welchem Aufwand?

Ist es nicht eher anders herum, dass dort serienmäßig ein
16er Flat-System verbaut ist und Du jetzt den Aufwand
betreiben willst da einen 13er einzubauen?
Zumindest habe ich das so in Erinnerung, allerdings habe
ich das Auto auch seit fast 6 Jahren nicht mehr von innen
gesehen.

Hanno
caveman666
Inventar
#13 erstellt: 30. Sep 2010, 11:50
Du wirst nich annährnd an die Fensterkurbel rankommen.


Gruß,
Andy.
Nanoteilchen
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Sep 2010, 11:59
Ja gut dann werden wohl sicher 16er Reinkommen.
Sowas müsst doch fein sein oder?
http://www.extremeau...58&products_id=10018
Oder gibt es Pegeltechnisch welche die dem F6 das Wasser reichen können.
Habe halt noch die W600 über.
Aber was dazu für ne 2 Kanal?
Aktiv trau ich mir noch nicht zu

Nano
caveman666
Inventar
#15 erstellt: 30. Sep 2010, 12:07
Solls einfach nur Lärm machen, weil du nur 16er aufzeigst, die im Miitelton so gut wie nix können?

Pack doch deine W600 rein, hol dir n feinen kleinen HT dazu und lass es an ner richtig kräftigen 4-Kanal vollaktiv laufen.

Die Einstellungen am Radio machen, dann passiert da auch nix...

Wo kommst du denn nochmal her? Wird sich zu 100% jemand in der Nähe finden, der dir dann beim Abstimmen unter die Arme greift.

Oder wie hast du vor, einen F6 anzusteuern? In nem 2-Wege System?
Nanoteilchen
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Sep 2010, 12:15
Komme aus Mönchengladbach.
Nene sollte nicht an 2 Wege laufen.
Sollte eig. zuerst in nen Golf 4 mit 3 Wege.
Komplizierte Geschichte, naja.

Ja hab von ein Paar leuten gehört das die Audiosystem Systeme nicht so schlecht sein sollen.
Werden wohl besser klingen als die Astra F Serienlautsprecher.
caveman666
Inventar
#17 erstellt: 30. Sep 2010, 12:25
Die Helons? Im MT-Bereich eher nicht...

Ok - und mit wem wirst du das 3-Wege Setup angehen? Alleine?

Wenn ein einfaches 2-Wege vollaktiv eher "zu schwer" für dich s, haste doch sicher jemand mit Erfahrung an deiner Seite, oder?



Gruß,
Andy.
Audiklang
Inventar
#18 erstellt: 30. Sep 2010, 12:30
hallo

in die türe passt selbst sowas mit serienoptik

es muss nicht immer AD oder sonstwas sein !

dazu noch einen sinnvollen Ht oder BB`s dazu und nen kleinen sub

sowas in ähnlicher konstellation hat schonmal für einen eurmeistertitel ausgereicht in einer preislimitiertem klangklasse

Mfg Kai
Nanoteilchen
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 30. Sep 2010, 12:50
Beim Golf 4 hätte ich mir auch mehr Mühe gegeben und wäre dann zu Pimpmysound gefahren, da habe ich auch meine sachen her.

Da ich aber nun den Astra ein paar Monate Fahre und mir erst dann(Schüler) ein neues Auto kaufe.
Wollte ich in den Astra die Eton einbauen und ein nettes 2-Wegesystem mit Weiche verbauen.
Mir reicht sowas imo.

Kann mir auch nicht soviel leisten, denn ich mache Abi und da kann man nicht immer Arbeiten
Da ich keinen Sub(wenn dann vernünftig) zwecks Geld verbaue und mir der "Bass" eines Frontsystem völlig ausreicht.
Möchte ich halt gerne ein 16er 2-Wege haben.
Das gut pegelt und eher mäsig klingt.

Klar ADW600 ist schon ein gut klingendes System,
aber mir gefiel auch ein BA-CS-650.75.

Edit: Achja serieneoptik ist nicht ganz so wichtig =]


[Beitrag von Nanoteilchen am 30. Sep 2010, 12:52 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#20 erstellt: 30. Sep 2010, 12:54
Dann mach doch die W600 in den Astra, öffne die Vekrleidung vor dem 16er und setz dir n ordentlichen Hochtöner mit dazu.

Is dann fast kein Geld für Komponenten und wenn du den HT inkl passender Weiche hast, wird das bei gutem Einbau an der PA1502 ordentlich SPASS machen.


Gruß,
Andy.
Nanoteilchen
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 30. Sep 2010, 13:03
Was wäre denn ein Ordentlicher Höchtöner mit passender Weiche?

Gruß,

Nano
caveman666
Inventar
#22 erstellt: 30. Sep 2010, 13:06
Da kannste schon mit dem Neo 28S von Sinus Live sauber arbeiten (auch wenn der fast nix kostet...).

Und: Nimm im F kein MDF ondern gleich sauber "eingelassenes MPX".


Gruß,
Andy.
Nanoteilchen
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 30. Sep 2010, 13:17
http://www.extremeau...fo&products_id=30153

Dieser Hochtöner sammt weiche?
Hmmm ist schon sehr billig.
caveman666
Inventar
#24 erstellt: 30. Sep 2010, 13:21
Ich hab ihn jetz ne ganze Weile in unterschiedlichen Autos ausprobiert... Für kleine Setups wirklich ne interessante Sache.

Billig würd ich nich sagen. Sehr günstig.



Gruß,
Andy.
Audiklang
Inventar
#25 erstellt: 30. Sep 2010, 14:58
hallo

also ich weiss auch nicht , ich hab zwar nix gegen günstige sachen aber ich würde da eventuell einen dieser beiden seas kalotten doch eher den vorzug geben

http://www.lautsprec...fnc_cg_datasheet.pdf

http://www.lautsprec..._27tffnc_g_h1396.pdf

dein radio kann doch alles was du brauchst

und ein sub würde ich schon mit in erwägung ziehen gerade wenn du spasshörer bist denn sonst ist egal mit welchen 16er viel zu schnell schluss

16er bleibt 16er die nehmen sich nix im pegel

wer will kann mich für die aussage gerne köpfen

der sub muss auch nicht viel kosten , nachfolgeserie vom AXX oder ähnliches neu oder gebraucht , gibt verdammt viel für kleines geld !

Mfg Kai
Nanoteilchen
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 30. Sep 2010, 15:05
Habe noch 2 BA-SW-12 im GG gehäuse,
angetrieben werden die von einer alten Hifonics.
Will die aber nicht verbauen zwecks platz.

Nano
Audiklang
Inventar
#27 erstellt: 30. Sep 2010, 15:17
hallo

bau doch einen in die ersatzradmulde geschlossen !

dann hast du null platzverlust

Mfg Kai
caveman666
Inventar
#28 erstellt: 30. Sep 2010, 15:42

Audiklang schrieb:
hallo

also ich weiss auch nicht , ich hab zwar nix gegen günstige sachen aber ich würde da eventuell einen dieser beiden seas kalotten doch eher den vorzug geben

http://www.lautsprec...fnc_cg_datasheet.pdf

http://www.lautsprec..._27tffnc_g_h1396.pdf

dein radio kann doch alles was du brauchst

und ein sub würde ich schon mit in erwägung ziehen gerade wenn du spasshörer bist denn sonst ist egal mit welchen 16er viel zu schnell schluss

16er bleibt 16er die nehmen sich nix im pegel

wer will kann mich für die aussage gerne köpfen

der sub muss auch nicht viel kosten , nachfolgeserie vom AXX oder ähnliches neu oder gebraucht , gibt verdammt viel für kleines geld !

Mfg Kai


Da wird dich denk ich keiner für Köpfen.

Nur misstraust du denk ich dem 28S bissl zu unrecht. Schau dir doch den VK der Seas an - meinst, SL macht da n großartig anderen Aufwand? Ich verwend auch hin und wieder n paar große HomeHifi-HTs im Auto... Sauber ausgerichtet is da noch sooo viel um (sowohl beim Hören, als auch beim Messen)...

Hab den schon ausführlich und oft getestet... FÜr das kleine Geld kann man ncih meckern -> wie wahrscheinlich beim Seas ebenso...


Gruß,
Andy.
Audiklang
Inventar
#29 erstellt: 30. Sep 2010, 15:49
hallo

@caveman666


Da wird dich denk ich keiner für Köpfen.


ist aber mehr darauf bezogen


16er bleibt 16er die nehmen sich nix im pegel


und da gibt es schon leute die einen gern mal sagen wir mal "wiedersprechen"



Mfg Kai
Simon
Inventar
#30 erstellt: 30. Sep 2010, 15:53
Hi!

Audiklang schrieb:
16er bleibt 16er die nehmen sich nix im pegel

wer will kann mich für die aussage gerne köpfen

Ich will dich nicht köpfen aber die Aussage aufs Schärfste dementieren.
Und dazu stehe ich voll und ganz!

Und freundlich grüßt
der Simon
Audiklang
Inventar
#31 erstellt: 30. Sep 2010, 16:26
hallo

will jetzt keine große diskussion hier anzetteln aber jeder halbwegs vernünftig konstruierter Tmt kann nur einen bestimmten pegel liefern denn membranfläche und hub sind ja begrenzt !

also der mögliche maxpegel ist gegeben !

Mfg Kai
Simon
Inventar
#32 erstellt: 30. Sep 2010, 16:45
Hi!

Klar könnte man jetzt theoretische Argumente liefern, warum LS X deutlich lauter kann als Lautsprecher Y.

Viel sinnvoller ist es jedoch, selbst den Unterschied zu testen.
Man nehme eine Endstufe, die sauber 300W pro Kanal rausschiebt und dann unterschiedliche 16er, mit dem auf ihr Bedürfnis abgestimmtes Gehäuse.
Manche werden sehr schnell zu verzerren beginnen und früh an ihre mechanischen und elektrischen Grenzen kommen. Andere ganz und gar nicht.

Bei den Projekten der Nutzer fallen mir gerade zwei Ausbauten mit einem 16er pro Seite ein, die den meisten anderen deutlichst überlegen sind.
Der eine hat einen DD W6.5 im BR-Gehäuse und der andere einen Replay Master mit üppig dimensionierter Passivmembran.
Wenn du die Möglichkeit hast, einfach mal reinlauschen.

Und freundlich grüßt
der Simon
Audiklang
Inventar
#33 erstellt: 30. Sep 2010, 16:58
hallo


Der eine hat einen DD W6.5 im BR-Gehäuse und der andere einen Replay Master mit üppig dimensionierter Passivmembran.
Wenn du die Möglichkeit hast, einfach mal reinlauschen.


da reden wir aber aneinander vorbei denn das sind reine tieftöner die da aber auch anders in ihrer konstruktion und auslegung sind zu einem tiefmitteltöner

das sind grundsätzlich andere anforderungen

du zitierst über chassis mit defiziten im mittelton aber der wird im zweiwege gebraucht


wenn wir schon in diese richtungen argumentieren darf man auch nicht äpfel mit birnen vergleichen



Mfg Kai
Simon
Inventar
#34 erstellt: 30. Sep 2010, 19:06
Hi!

Soll mir auch recht sein.
Nimm einen JBL 600GTI, Morel Elate oder DLS Iridium im stabilen geschlossenen Gehäuse her.
Da gibts perfekte Mitteltonwiedergabe UND extreme unverzerrte Pegel.
Der einzige Unterschied zu den beiden zuvor genannten ist, dass der Pegel erst etwas weiter oben möglich ist.

Und ob der Replay ein reiner Tieftöner ist, bin ich mir nicht sicher.
Ich denke, der lässt sich auch im 2-Wege-FS sehr brauchbar betreiben.

Und freundlich grüßt
der Simon
Audiklang
Inventar
#35 erstellt: 30. Sep 2010, 19:14

Nimm einen JBL 600GTI, Morel Elate oder DLS Iridium im stabilen geschlossenen Gehäuse her.
Da gibts perfekte Mitteltonwiedergabe UND extreme unverzerrte Pegel.
Der einzige Unterschied zu den beiden zuvor genannten ist, dass der Pegel erst etwas weiter oben möglich ist.


das ist korekt aber dann " hängt`s " wieder im unteren bereich

eine subunterstützung will er ja nicht obwohl das in der konstellation sinnvoll und hilfreich wäre

kann man also drehen und wenden , ein lautsprecher ist und bleibt immer ein kompromiss

aber das macht`s auch teilweise so interessant



Mfg Kai
Nanoteilchen
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 02. Okt 2010, 17:49
Hi,
da fällt mir ein. Ich habe vor was längerer Zeit, einen Sub geschenkt bekommen.
DSCN1163[1]
DSCN1164[1]
DSCN1165[1]
Taugt der was oder sind meine Bull Audio Subs besser?

Nano
Audiklang
Inventar
#37 erstellt: 02. Okt 2010, 18:30
hallo

was ist das denn für einer ?

Mfg Kai
Nanoteilchen
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 02. Okt 2010, 18:51
Also hab mal ein bisschen im inet gesucht, müsset der "Omnesaudio SW 12.01 PC" sein
http://www.lautsprechershop.de/pdf/omnesaudio/sw_12.01_pc.pdf

Nano
Audiklang
Inventar
#39 erstellt: 02. Okt 2010, 18:58
hallo

der Omnesaudio SW 12.01 PC ist kein schlechter woofer aber ich kenn die Bull Audio nicht

kann da deswegen nix zu sagen

Mfg Kai
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche gutes 2 Wege System
Murda am 15.03.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  15 Beiträge
gutes 13er system gesucht
I-ke am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  10 Beiträge
Suche gutes compo system!
Detlef45 am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  5 Beiträge
Suche gutes 2-Wege Komponentensystem
mariozankl am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  50 Beiträge
Suche gutes 13er Compo
Firewire91 am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  8 Beiträge
Suche Gutes 2 Wege System + Endstufe
``BASSFREAK`` am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  15 Beiträge
Suche 13er 2-Wege für knappes Volumen
Daytch am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2013  –  15 Beiträge
Gutes 10cm 2-Wege-System?
55dsl am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  4 Beiträge
Welches 13er System ?
CStanke am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  3 Beiträge
Gutes 3 Wege System!
Beffi888 am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.605 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedRamses72
  • Gesamtzahl an Themen1.532.121
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.152.468

Hersteller in diesem Thread Widget schließen