Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

Brauche Hilfe beim E36 einbau u. Kaufberatung von Sub.usw

+A -A
Autor
Beitrag
masterofsmile
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 16. Nov 2011, 17:07
Ohh jee...sorry aber für einfach mal hinzu fahren mir doch zu weit...62Km

deswegen.

es muss doch schonmal möglich zu sein...mir paar Komponenten zu empfehlen

was für sub für BP gut were und was für größe der BP haben sollte. Fahre ja kein umbekanntes Fahrzeug


Simon hat ja schon bissel was genannt nur halt 13er hmm welche 13er sind den gut. Das wisst ihr doch auch.. da muss ich doch nicht 62km dafür fahren nur das der gute man mir sagen kann ach im 318er weren die die oder die gut.

Wenns vielleicht am schluss an die feinabstimmung geht, bin ich auch bereit mal soweit zu fahren. Aber nicht vorher.
Simon
Inventar
#52 erstellt: 16. Nov 2011, 17:09
Hi!

masterofsmile schrieb:
Was für 13er TTs würdet ihr mir jetzt noch dazu empfehlen?

Die MT hab ich ja schon mal vermerkt (BB 2.01)

Falls Hochtöner was für und was für Weiche dazu?

Die Intertechnik Nova MDS05 habe ich im selben Beitrag erwähnt wie die Breitbänder. (Übrigens ohne HT und passiver Weiche.)
Das sind die günstigsten brauchbaren Modelle, mit denen ich hier arbeiten würde.

Und freundlich grüßt
der Simon
masterofsmile
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 16. Nov 2011, 17:18
Aso
ja das weiß ich auch noch das du die TT empfohlen hattes,
was mich hier aber ja verwirrte,
das waren 15er oder,
hab wohl noch nicht genau geschaut wie das ganze im fußraum ausschaut,
aber drin sind ja nur 13er. Also die 15er dann da rein,
mit bissel veränderung dämmung usw?
Simon
Inventar
#55 erstellt: 16. Nov 2011, 17:27
Hi!

Ja, sind nominell 15er. Ist aber eigentlich ein 13er mit einem etwas größeren (stabileren) Korb.

Aufnahmen aus Birke Multiplex sägen und luftdicht ans Blech anpassen.
Das Volumen hinter dem Treiber sauber mit Alubutyl dämmen.

Den alten JBL 1200 GTi kenne ich nur im BR-Gehäuse.
Ob der im Bandpass ordentlich spielt, weiß ich leider nicht.
Passende Treiber gibt es aber viele. Nutz einfach mal die Suchfunktion.

Achja. Eine weitere Funktion in diesem Forum ist der "bearbeiten"-Button.
Bitte verwende diesen.

Und freundlich grüßt
der Simon
masterofsmile
Ist häufiger hier
#56 erstellt: 16. Nov 2011, 17:32
Ja das mit der suche im Internet mach ich ja..
nur brauchbare infos was für ein Sub für ne BP
für humanes geld hatte ich auch nach langem suchen
nicht gefunden
caveman666
Inventar
#57 erstellt: 16. Nov 2011, 18:03
Da gibts auch sooooooo viele richtig gute Lautsprecher!!


Gruß,
Andy.
masterofsmile
Ist häufiger hier
#58 erstellt: 17. Nov 2011, 18:24
Hab aus finanzeller sicht, jetzt für den JBL 1200 GTI entschieden,
hab ihn für 86€ bekommen, ob er das wert ist, naja,
ich weiß wenigens bei dem das er mir früher vom bass,
immer sehr gefallen hat und WinISD simuliert auch im BP den JBL recht gut,
hatte vorher noch den spl dynamics xtr 300 d4 im Kopf,
auch dieser wurde imin WinISD recht gut befunden.
Aber halt teurer^^

Jetzt ist es natürlich so ne Sache mit dem Berechnen,
grad beim BP, WinISD und los ist halt nicht einfach.
Hoffe mir hilft auch hier jeman dabei.
caveman666
Inventar
#59 erstellt: 17. Nov 2011, 18:26
So wie er da simuliert wird, wird er dir ncih viel Spass bereiten...

Google mal mach Fortissimo-Bandpass. Wenn er im 4th Order gut kann, dann verbau ihn nach dem Prinzip!




Gruß,
Andy.
masterofsmile
Ist häufiger hier
#60 erstellt: 17. Nov 2011, 18:31
Dacht ich mir schon,

gut werde ich gleich mal schauen.


Danke für diese schnelle Antwort^^
'Alex'
Moderator
#61 erstellt: 17. Nov 2011, 18:32
Grundlegendes zum Bandpass:


'Stefan' schrieb:
Kurz:
Der geschlossene Teil des BP wird meist so gebaut, dass man einen Qtc von ~0,5-0,7 erreicht.
Der ventilierte Teil ist vom Volumen her grob 1,5-2 mal so groß, die Abstimmung der ventilierten Kammer bestimmt quasi die obere Grenzfrequenz des BPs, da liegen wir meist im Bereich um 65-75Hz.
Mit der sehr großen ventilierten Kammer und der hohen Abstimmung wird mit voller Absicht ein großer Peak reingestimmt. Dabei wählt man die Portfläche bewusst sehr groß, um dem geschlossenen Teil untenrum möglichst kompressionsfreies Spielen zu ermöglichen.

JL Audio 10W6 Peak

Die hohe Abstimmung bringt enormen Würgegrad "obenrum", damit in dem Bereich wenig Hub, damit wenig nichtlineare Verzerrung, was wohl das extrem "Knackige" dieses BP-Prinzips ausmacht. Der Druckkammereffekt übernimmt den Anstieg zu tiefen Frequenzen hin, hier simuliert mit einem 9dB-Peak (Q=2) bei Fahrzeugreso/2:

JL Audio 10W6 BP - DruKaEff

Der Peak wird anschließen über einen tiefen, meist steilen Lowpass "geradegezogen", die Fahrzeugreso - hier nicht zu erkennen - muss mit dem EQ geglättet werden.

JL Audio 10W6 BP - Lowpass

Die Abstimmung ist hier extrem vereinfacht dargestellt, die Akustik im Fahrzeug ist natürlich in der Praxis etwas komplexer und schwieriger zu handlen.

Dass es dabei nur um Schalldruck geht, ist falsch.
Das ist eine schöne, effektive Art und Weise, die Vorteile von BR und CB mit Ausnutzung der Fahrzeugakustik zu kombinieren.



Gruß Alex
masterofsmile
Ist häufiger hier
#62 erstellt: 17. Nov 2011, 19:03
Soo...
So langsam hab ich es verstanden...
Nur nochmal zum verständnis...
Ich verändere maße und Parrameter
So lange bis ich zum Besten wert komme...
Jetzt nur vereinfacht gesagt..
Die maße die ich durch geschlossenes usw
mir berechnet habe ist das dann ein festes maß,
oder nur ein anhaltspunkt und
ich such ab dem punkt den ideal punk??


[Beitrag von masterofsmile am 17. Nov 2011, 20:31 bearbeitet]
Simon
Inventar
#63 erstellt: 17. Nov 2011, 20:48
Hi!

caveman666 schrieb:
Wenn er im 4th Order gut kann, dann verbau ihn nach dem Prinzip!

Laut den Parametern sollte das ganz gut klappen.
Kenne ihn persönlich aber nur im GG und BR.

Und freundlich grüßt
der Simon
masterofsmile
Ist häufiger hier
#64 erstellt: 17. Nov 2011, 21:01
Ja mein problem ist jetzt, das ich wohl in die richtung wie im Beispiel vom Alex Komme, aber von der dB höhe noch nicht dort bin, es ist die frage, verändere ich das Volume um näher ran zu kommen, ist aber schon sehr viel änderung bis man da was großartig änderer.
Oder gehe ich eher von der Anfang Hz weiter rauf also statt 25Hz, was nach meinem wisse man ja nicht wirklich hört (hoffe hab grad recht) nur wenn ja, wo sollte er spätestens anfangen zu arbeiten.
Aber ansonsten denke ich hab ich verstanden, das ganze Thema anlage und berechnungen, machen mich süchtig.
Simon
Inventar
#65 erstellt: 17. Nov 2011, 21:19
Hi!

Ich würde mal mit 40 + 80 Liter und einer TF von 70Hz zu testen beginnen.
(Den Tiefpassfilter aber auf keinen Fall vergessen!)

Dann kannst du jeden einzelnen Parameter verändern.

Und freundlich grüßt
der Simon
masterofsmile
Ist häufiger hier
#66 erstellt: 17. Nov 2011, 21:50
Was meinst du mit den Tiefbassfilter nicht vergessen. Also die Parameter EQ wie in dem Beispiel? Hab ich drin, aber diesen ersten EQ muss ich deutlich höher stellen, um eine schönen bereich zu Bekommen. Da fehlt mir grad noch das bissel das nohau,

Welche dieser drei EQ filter darf ich in welchem bereich verändern. DIese Filter simulieren nur die spätere einstellung im Auto, wenn ich es Richtig verstehe.
'Stefan'
Inventar
#67 erstellt: 17. Nov 2011, 22:28
Das mit dem Tiefpassfilter steht oben im zitierten Text.
Der wird gebraucht, um den massiven Peak wieder zu glätten.


DIese Filter simulieren nur die spätere einstellung im Auto, wenn ich es Richtig verstehe.


Der 9dB-Peak ahmt grob den Druckkammereffekt nach, der Tiefpass eine mögliche, hier in der stilisierten Form der Abstimmung funktionierende, Möglichkeit zur Trennung.
Im Auto wird das so nicht hinhauen.

masterofsmile
Ist häufiger hier
#68 erstellt: 17. Nov 2011, 23:07
Heißt das, wenn ich das in der simolieren hinbekomme, heißt es noch lange nicht, das er laufen wird.
Oder er wird dann sicher laufen, aber die abstimmung und einstellung der werte usw, muss halt dann direkt im auto noch statt finden, was ich mir ja so gedacht habe. Es geht ja im moment ja drum. Das ich weiß, was ich bauen muss um auch später was ordendlichen raus zu bekommen.
Simon
Inventar
#69 erstellt: 18. Nov 2011, 10:05
Hi!

Die Simulation wie Stefan sie beschrieben hat, gibt einen Anhaltspunkt. Nicht mehr und nicht weniger.
Mit einem Testgehäuse, bei dem die Volumina und Tuningfrequenz variabel sind in Kombination mit einem variablen Tiefpassfilter wirst du dann das Gehäuse finden, das für dich passt.

Warum Stefan der Meinung ist, dass das im Auto so nicht hinhauen wird, weiß ich allerdings nicht.

Und freundlich grüßt
der Simon
masterofsmile
Ist häufiger hier
#70 erstellt: 18. Nov 2011, 10:44
Aso..gut also dIe theorie...also gehäuse größe, laut winISD hab ich . Were 45l der zuende und 75l der ventilierte . Mit testgehäuse meinste das ich zB den boden von sub verstellen kann, mit den ports spielen kann usw?

Tiefbassfiltet...kann ich den dann mit dem clarion 778 und amp also die hifonics bxi 1606d steuern, oder braucht man noch was extra.


[Beitrag von masterofsmile am 18. Nov 2011, 10:46 bearbeitet]
'Stefan'
Inventar
#71 erstellt: 18. Nov 2011, 13:27

Simon schrieb:
Warum Stefan der Meinung ist, dass das im Auto so nicht hinhauen wird, weiß ich allerdings nicht.


Moin Simon!

Das Wörtchen "so" sollte dabei betont werden.
Damit wollte ich das sagen, was du schon geschrieben hast:
Das ist nur ein Anhaltspunkt für die bessere Vorstellung, was grob zu passieren hat.
Die Abstimmung muss im Auto und individuell erfolgen.

@masterofsmile

Ja, mit dem Clarion sollte das eigentlich ganz gut funktioniert.



[Beitrag von 'Stefan' am 18. Nov 2011, 13:38 bearbeitet]
Simon
Inventar
#72 erstellt: 18. Nov 2011, 13:35
Jetzt kenn ich mich aus.

Und freundlich grüßt
der Simon
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe für E36
cYr1x am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  24 Beiträge
Brauche Hilfe Bmw e36 Endstufe Kaufberatung
chr1zrokkzz am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  12 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe (Einbau/Kaufberatung)
Boergi am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  18 Beiträge
Kaufberatung e36 Touring
Stereolove*# am 02.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2013  –  7 Beiträge
HILFE BRAUCHE KAUFBERATUNG
FocusSaar am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  4 Beiträge
Hilfe beim hifi Einbau ( Teile)
seppel1234 am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  6 Beiträge
Moniceiver Kaufberatung! HILFE!
ErnstHaft am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  2 Beiträge
Hilfe brauche KAUFBERATUNG (Car-Hifi)!!!!!!!!!
edin5334 am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  4 Beiträge
Brauche ganz dringend Hilfe/Kaufberatung.
T.B.A. am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  9 Beiträge
Brauche Hilfe Beim Radiokauf!!!
Phirie am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedFuzzy0404
  • Gesamtzahl an Themen1.386.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.915

Hersteller in diesem Thread Widget schließen