Kaufberatung Autoradio Doppel-DIN - was Gutes ;)

+A -A
Autor
Beitrag
tricked
Stammgast
#1 erstellt: 05. Okt 2012, 05:59
Hallo zusammen!

Verbaut habe ich:

- FS: TMT Davis ck 165, HT Dls UP1C
- vollaktiv an einer Xetec Gravity 5G-900 5 Kanal
- 35L GG phase linear thriller 3000


Mein Auto ist ein Opel Corsa D Bj 2011 und als Radio habe ich bisher ein Alpine CDA-117Ri verbaut. Dieses ist jetzt zum dritten mal hintereinander defekt und ich möchte mir ein neues Radio gönnen.


Es sollte:

- Gute Soundqualität
- Doppel DIN
- Mind. USB oder SD Kartenslot haben

Großen SchnickSchnack bei der Soundeinstellung brauche ich nicht und Timecorrection ist auch kein MustHave..

Auch würde mich bei der Empfehlung der Aufpreis für ein gutes updatefähiges Navi interessieren, weil ich eh eins brauchr und ich mich frage, ob es sich lohnt das direkt in das Radio zu integrieren?

Preisklasse dachte ich von 300 - 800€ ich hab einfach kaum eine Ahnung wie teuer da was vernümpftiges ist

MfG Stefan
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 05. Okt 2012, 09:44

Großen SchnickSchnack bei der Soundeinstellung brauche ich nicht und Timecorrection ist auch kein MustHave..




Bei DEN Komponenten

Ich glaub Du hast noch nie eine ordentlich eingestellte Anlage angehört?
86bibo
Inventar
#3 erstellt: 05. Okt 2012, 10:12
Also wenn möglich würde ich schon schauen, dass du eine LZK und einen brauchbaren Equilizer an Bord hast.

Für 300€ ist es schwer was vernünftiges zu finden. Funktionstechnisch stehen die Billiggeräte den teuren eigentlich kaum was nach, aber die Umsetzung ist das Problem. Träge Bedienung, unübersichtliche Menüs, schwacher Radioempfang, Probleme bei der Medienwiedergabe, etc. kann dir da schon mal passieren und trübt den Spaß auf Dauer gewaltig.

Ich würde mich bei den üblichen Verdächtigen umschauen. Zenec baut z.b. für sehr viele Fahrzeuge optisch passende Geräte. K.A. ob für den Corsa was dabei ist. Hier steht aber mehr Mulitmedia im Vodergrund. Ist gute Mittelklasse, aber klangtechnisch nicht mit den großen Anbietern vergleichbar.

Ich würde mal bei Alpine, Kenwood (im Moment wohl sehr sehr gut), Pioneer, Clarion, Dynavin umschauen. Da gibt es eigentlich für jeden Geschmack etwas, je nachdem was man möchte. Gute Navi-Geräte gehen ab 800€ los. Die reinen Mediaceiver müssten so bei 500-600 starten. Meistens ist es etwas günstiger das Navi direkt integriert zu kaufen, aber es gibt Ausnahmen. Der Einbau eines externen Navirechners ist jedoch ein bisschen mehr Aufwand.
Je nach Auto brauchst du aber noch eine Blende und evtl. einen Canbus-Adapter. Die können auch mit nochmals bis zu 150€ zu Buche schlagen. Hier solltest du dich vorher informieren, was die Dinger kosten.
tricked
Stammgast
#4 erstellt: 05. Okt 2012, 14:59
Hi!

Also danke schonmal für die Antworten.

Habe mal bisschen geguckt und mir das rausgesucht:

http://www.amazon.de...ref_=aw_bottom_links

Was meint ihr? Kann ich damit mein System vollaktiv fahren?

Bzw. worauf muss ich achten bei der Ausstattung, damit ich mein System vollaktiv laufen lassen kann?

Sorry für meine Unwissenheit :-X. Mein CDA 117Ri wurde vorher gut eingestellt. Also klingen sollte das neue Gerät vergleichbar, allerdings brauche ich keinen SchnickSchnack zum Eknstellen von Sachen, die ich eh nicht versteh. Muss gut klingen, aber ich muss keine Feineinstellungen machen koennen und Timecorrection fand ich ganz gut hab.ich aber nicht wirklich gebraucht.

LG
Feuerwehr
Inventar
#5 erstellt: 05. Okt 2012, 15:31
Vollaktiv ohne Laufzeitkorrektur? Was soll das denn? Da wird Dir aber jede gut eingestellte teilaktive Einsteigeranlage für ein Drittel des Preises böse Konkurrenz machen.
Blöde Frage: Wo hast Du eigentlich den HPF für den Hochtöner? Hat das Alpine den?


[Beitrag von Feuerwehr am 05. Okt 2012, 15:34 bearbeitet]
tricked
Stammgast
#6 erstellt: 05. Okt 2012, 16:49
Hi!

Also gekostet hat das alles kaum was, da alles gebraucht (insgesamt 350€ glaube ich). Also ohne das Radio jetzt.

Ich geh stark davon aus, dass das Alpine den HPF hat. Ich weiß zwar was das heißt, wofür das ist und was dieser bewirkt weiß ich aber nicht. Wie gesagt, bin leider vollkommen unwissen, was das Thema Car Hifi angeht, wollte nur einen guten Sound im Auto.

Ich habe ein Angebot bekommen unzwar:


Alpine iva w520r und prozessor pxa h100, dazu noch das alpine nve- n099p für 700€. Also gebraucht. Hört sich für mich jetzt gut an...

Was mich wieder sehr stört sind die vielen externen Geräte die ich wieder irgendwo hinschummeln muss.... das war bei dem 117Ri + Bluetoothmodul schon son Theater

Ansich hört sich das Navi etc. von der Qualität her ja sehr gut an, nur weiß ich nicht ob das fürn son blutigen Anfänger für mich was ist...

Danke für eure Hilfe ;).

MfG Stefan
Jens_1973
Neuling
#7 erstellt: 06. Okt 2012, 03:49
Schau doch mal hier rein: http://autoradiotests.de/doppel-din-radio/ Hält einige Infos zu Doppel DIN bereit und schlägt auch Geräte vor.
tricked
Stammgast
#8 erstellt: 08. Okt 2012, 09:01
Hi!

Da finde ich leider keine attraktiven Produkte....

Ich muss, wenn ich vollaktiv fahren will, ja eh bei Alpine bleiben denke ich mal....

Hat jemand Erfahrung mit dem 520r und dem dazugehörigen Navigationsmodulen?

Lohnt sich der teure Preis?

MfG Stefan
_juergen_
Inventar
#9 erstellt: 08. Okt 2012, 09:16
Habe selber ein IVA-W520R mit PXA-H100 in einer etwas abenteuerlichen, halbaktiven, Konfiguration.
Mal abgesehen vom absolut unbrauchbarem Banking bei MP3, bin ich voll zufrieden.

EDIT:
Navi habe ich kein originales. (Link)


[Beitrag von _juergen_ am 08. Okt 2012, 09:18 bearbeitet]
michi889
Stammgast
#10 erstellt: 08. Okt 2012, 09:47
Tablet, gute 1DIN HU und DSP

Dann hast du im Tablet Musik und Navi, kannst bei bedarf einen USB im Handschuhfach zu der HU legen und zu guter letzt noch CD's hören

ist doch prima nicht?
und besser ausschauen tuts auch noch
86bibo
Inventar
#11 erstellt: 08. Okt 2012, 09:57
Wenn es nicht nur rein um den Preis geht, fährst du mit einem integrierten Navi deutlich komfortabler. Es gibt aber durch die ganzen Apps und Smartphones mittlerweile auch einige Geräte die das navi des Smartphones nutzen können (Steuerung über das Radio). Das ist auch nicht schlecht und oft günstiger, aber man ist dann zumindest an ein Smartphone Betriebssystem gebunden und ob es in 2-3 Jahren dafür noch eine unterstützung gibt, weiß man auch nicht.

Alpine hat z.b. mit dem INA 910, 920, 925 und 928 mehrere gute Doppeldingeräte im Angebot, welche alle Navi und LZK haben. Ähnlich sieht es bei Kennwood und Pioneer aus. Die Geräte kann man eigentlich alle empfehlen und sind irgendwo ihren Preis Wert. Was man an Ausstattung wirklich braucht ist dann Geschmackssache und schlägt sich eben auch im Preis wieder.
tricked
Stammgast
#12 erstellt: 08. Okt 2012, 11:28

michi889 schrieb:
Tablet, gute 1DIN HU und DSP

Dann hast du im Tablet Musik und Navi, kannst bei bedarf einen USB im Handschuhfach zu der HU legen und zu guter letzt noch CD's hören

ist doch prima nicht?
und besser ausschauen tuts auch noch :P


Hi!

Und wie befestigst du das Tablet, gibts da tatsächlich mittlerweile Halterungen für?

Hab das Samsung Galaxy S9000 also das erste, das 1er. Da finde ich die Navigation eher schlecht. Ist die bei neueren Tabletts vergleichbar mit einem Navigationsgerät?

MfG
michi889
Stammgast
#13 erstellt: 09. Okt 2012, 06:21
Also ich hab immer Navigon auf meinem Smartphone.. und dazu kann man wirklich nichts schlechtes sagen;)

Bin bis jetzt immer auf direktem Weg zum Ziel gelangt

So ein Galaxy Tab 7.irgendwas.. halt ein 7 Zoll Tablet kann man in eine 2Din halterung einbauen..
Ist ein gebastel..

Aber ganz erlich wäre doch wirklich cool..
Als Musikplayer noch PowerAmp und man ist bestens gerüstet.. finde ich..

Ich habs zwar "noch" nicht eingebaut aber ist in Aussicht..

Wenn man eine "einfache" Lösung sucht ist ja doch eine normale 2Din HU besser..

Ne Blende brauchts doch auch beim Corsa.. oder?

pioneer
sowas gebraucht?
86bibo
Inventar
#14 erstellt: 09. Okt 2012, 07:06
Auch wenn die Möglichkeiten mit so einem Tablet im Auto ja sehr nett sind, würde ich persönlich für mich nicht den Mehrwert sehen bei dem zu betreibenden Aufwand. Man braucht eine selbstgefertigte Blende, die man hinterher auch noch irgendwie vernünftig lackieren oder beziehen muss. Klar ist das alles machbar, aber wenn man sowas zum ersten Mal macht, bekommt man es eigentlich nie perfekt hin und es ist ein riesiger Zeitaufwand. Wer schon mal sowas fürs Lackieren geschliffen und poliert hat, weiß wovon ich spreche.

Dann brauchst du noch eine Verbindung zum Autoradio, da haben die ganz billigen auch keinen Aux-In auf der Rückseite. Außerdem wäre mir da auch ein Tablet mit guter Soundqualität wichtig, wenn man schon so viel Aufwand betreibt. Finanziell kommt das also nicht wirklich viel günstiger, wenn ich rechne, dass ich 300€ fürs Radio und nochmal das gleiche fürs Tablet bezahle, dann kann ich dafür auch schon fast ein fertiges 2Din Gerät kaufen.

Zumal dann die Bedienung über ein Gerät läuft und wesentlich komfortabler ist. Am Pad musst du dann verschiede Apps starten, etc. Auch solche bequemen sachen wie automatische Mutefunktion fürs laufende Programm, wenn eine Naviansage kommt. Die Kombination von Naviansagen zusammen mit CD hören geht sowieso nicht, da du am Radio den Eingang auf Aux stellen musst, damit du die Ansagen hörst und somit Radio und CD an der HU raus sind. Hast zu zusätzlich die Möglichkeit 3 Din Plätze frei zu machen? Du brauchst ja eine gut erreichbar fürs Radio und 2 fürs Tablet.

Wer mal was anderes will und Spaß am Basteln hat, für den ist das eine interessante Sache. Wer einfach nur was gut funktionierendes haben will und Wert auf Bedienkomfort legt, der sollte bei der Einbaunavigation bleiben. Es gibt meiner Meinung nach immer noch keine Eierlegende Wollmichsau, aber viele Geräte sind schon aussergewöhnlich gut.

Ich persönlich suche eine Headunit, die Navigation, CD, Freisprecheinrichtung und DAB+ bei einem Display von mindestens 7" hat und übers Display einen externen DVB-T Tuner ansteuern kann. Zusätzlich wünsche ich mir noch MKV und flac Unterstützung. Leider gibt es das noch nicht, da das Kennwood, was dem nahe kommt keine LZK hat und das Alpine 925 nur ein 6" Display hat. Außerdem soll der DVB-T Tuner von Kenwood sehr Bescheiden sein. So wird es also ein Alpine 928 und ich warte bis Alpine endlich einen DAB+ Tuner rausbringt, den ich übers Touchscreen bedienen kann.
michi889
Stammgast
#15 erstellt: 09. Okt 2012, 10:53
Oder die HU ins Handschuhfach, das Tablet in den 2Din Schacht, ein DSP Remote in den "Aschenbecher" für die Lautstärke, CD's am PC Rippen und über WLAN mit Android synchronisieren. Das Tablet muss NIE ausgebaut werden und versucht bei jedem Power Off zu Synchronisieren. Ebenso stoppt die Musik und der Bildschirm geht aus, sobald kein Strom mehr zum Tablet kommt. Wenn man will, kann man noch ein Passwort hinterlegen, sobald der Strom aus ist und auch wieder das Passwort entfernen, sobald er wieder da ist.

(Das FLAC Problem wäre dann ja auch gelöst;) )

Ich sage keinenfalls, dass es nicht mit sehr viel Aufwand verbunden ist, aber wenns mal richtig konfortabel eingerichtet ist wird es, wie ich persönlich finde, mehr Spass machen als eine "normale" 2DIN HU..

Zur Soundquali kann ich sagen, mit dem richtigen Player ist das überhaupt kein Problem. Ist aber wirklich vom Player anghängig.. Dann nimmt man eben 3 Euro in die Hand und hat einen guten

Zu der 1DIN HU. Es kann ja auch eine Sein, die über Android Remote verfügt, das heisst ich kann die Quellen mit dem Tablet umstellen

Aber das ganze ist wirklich mit viiel Aufwand verbunden..

So und jetzt b2t..
86bibo
Inventar
#16 erstellt: 09. Okt 2012, 12:52
O.k., wie gesagt, außer der Flac Unterstützung verursacht es für MICH sehr viel Abreit ohne Mehrnutzen, aber jeder hat andere Prioritäten. Wenn ich überlege, wie viel ich dieses Jahr schon an meiner Dreambox rumprogrammiert hab, dann muss ich mir auch den den Kopf fassen.

BTT:
Ich würde eines der folgenden kaufen:

Alpine INE-W920R (6", Navi, LZK und eigentlich alles was man braucht) - ca 840,- €
Alpine INE-W925R (identisch mit dem 920er, aber zusätzlich DAB+ Tuner) - ca 1000,-€
Pioneer AVIC-F40BT (7", Topmodell von Pioneer, fast identische Ausstattung wie Alpine) - ca 830,-€
Pioneer AVIC-F30BT (Vorgänger des F40, deutlich günstiger, aber mit älterer Software) - ca. 700,-€
Pioneer AVIC-F940BT (6", auch sehr solides Gerät) - ca. 630,-€
Kenwood DNX7210BT(7", ein paar Ausstattungsdetails weniger, aber insgesamt auch top) - 940,- €
Kenwood DNX9280BT (Vorgänger des 9210, auch empfehlenswert, wenn es nicht das allerneueste sein muss) - 900,-€

Bei den Pioneers bin ich mir derzeit nicht 100%ig sicher, ob die eine LZK haben, allerdings haben die zumindest eine automatische Einmessung, deshalb wäre es schon sinnvoll, wenn sowas integriert wäre. Ich finde im Moment nichts dazu. Alle anderen Geräte haben alles was du brauchst (Navi, LZK, BT, USB, etc.) und ein bisschen mehr. Einige liegen etwas über deinem Budget, aber darunter wird es schwierig mit einer LZK. Das Alpine 910 würde ich derzeit wohl nicht kaufen, da das Softwareupdate dort wohl derzeit viele Probleme bereitet und viele unzufrieden sind.

Den Mediaceiver und das Navi getrennt zu kaufen, bringt nur bedingt etwas, da die kombinierten System oftmals nur unwesentlich teuer sind. Ich hab mal 2 Kombinationen zusammengestellt:

Alpine IVE-W535BT (600,- €) + NVE-M300P (370,- €) => 970,- €
Alpine IVE-W530BT (400,- €) + NVE-M300P (370,- €) => 770,- €
Pioneer AVH-8400BT (430,- €) + AVIC-F220 (310,-€) => 740,- €
Kenwood DDX 6021BT (400,- €) + KNA-G620T (350,- €) => 750 ,-€ (hier kann es sich lohnen)

Du siehst, selbst bei den "drei Großen" gibt es schon vielfälltige Möglichkeiten. Ich kann eigentlich alle oben genannten empfehlen (hatte ich zumindest schon mal in den Händen), da sie sich nur in Detail unterscheiden. Entweder ist dir das egal und du nimmst irgendeines oder du begibst dich mit der Liste mal zum Händler und schaust, welche du mal probweise bedienen kannst.
hovis
Neuling
#17 erstellt: 13. Mrz 2014, 23:15
wäre das was für dich???
kosten ca 400€

Kenwood Multimediasystem DDX-4025DAB

http://www.amazon.de...s=kenwood+DDX4025DAB


[Beitrag von hovis am 13. Mrz 2014, 23:16 bearbeitet]
Simon
Inventar
#18 erstellt: 14. Mrz 2014, 06:52
Hi!

Nach 17 Monaten ist er hoffentlich fündig geworden.

Und freundlich grüßt
der Simon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für Doppel-Din Autoradio
shatho444 am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung Doppel Din Radio
Psycho111 am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung Doppel DIN Gerät
HAOSI am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  2 Beiträge
Suche Doppel DIN Autoradio.
Leveler am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.05.2009  –  2 Beiträge
Autoradio Doppel Din empfehlung
Der_Herr_der_Ringe am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  4 Beiträge
Doppel DIN Kaufberatung
BigKar am 07.10.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  16 Beiträge
Suche doppel DIN Autoradio
chrizuz am 04.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  8 Beiträge
Doppel Din Autoradio gesucht
jonnydoe1 am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 07.08.2014  –  9 Beiträge
Gutes Doppel Din Radio
DayOne am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 23.03.2010  –  16 Beiträge
gutes Doppel-DIN Radio
Fidelito am 19.03.2010  –  Letzte Antwort am 22.03.2010  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.523 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMarioexada
  • Gesamtzahl an Themen1.456.240
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.703.176

Hersteller in diesem Thread Widget schließen