Eton, Audio System oder doch Focal ?

+A -A
Autor
Beitrag
Schorlebauch
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Sep 2014, 18:55
Hi,
habe mir nun einen 6er Golf zugelegt der auch hinten Hoch- und Tieftöner besitzt. Nun bin ich gerade am schauen welches 2 Wege System ich verbaue.
3 sind nun in der Auswahl
Eton:
http://www.carhifi-s...golf-6-scirocco-polo
Focal:
http://www.amazon.de...-Compo/dp/B009LERHS4
Audio System:
http://www.toms-car-...GCpcACFdLKtAodEiAAwA

Hatte im Corsa ein Audio System System verbaut, war eigentlich zufrieden damit.
Focal wurde mit von einem Händler empfohlen und das Etonsystem wiederrum von einem anderen.

Welche Erfahrungen habt Ihr bislang mit diesesn Systemen gemacht ? Weiss echt nicht für welches ich mich entscheiden soll.

Systeme werden vorne und hinten verbaut.
Die betreibende Endstufe ist eine Audio System R100.4
Powercap 3Farat vorhanden, Türen werden natürlich auch gedämmt.
Radio ist das Werksverbaute RCD 510 von VW
Subwoofer wird von einer anderen Endstufe betrieben in einem geschlossenen Gehäuse. Endstufe ist hier eine Rainbow Beat 1.
Musirichtung ist EDM / Hardstyle.
WhiteRabbit1981
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2014, 11:19

der auch hinten Hoch- und Tieftöner besitzt

Typischer Marketing-Quatsch der Fahrzeughersteller. Die geben damit an, wie viele Lautsprecher insgesamt verbaut sind und der Kunde wird geblendet.

Fürs beste Ergebnis: verzichte auf die hinteren Lautsprecher komplett, leg die Werkströten hinten auch lahm. Das gesparte Geld investierst du in ein noch besseres Frontsystem oder mehr Dämmmaterial für die Vordertüren.

Oder bist du einer der Spezialfälle, in denen ein Hecksystem tatsächlich Sinn macht:
- DVD-Player mit echter Surroundansteuerung im Auto
- SACD-Player mit echter Surroundmusik im Auto (in beiden Fällen fehlt der Center!)
- 2-Quellen-Beschallung, zB. vorne Verkehrsnachrichten und hinten "Bob der Baumeister"
trifft wahrscheinlich alles nicht zu, oder? Wenn du mit AudioSystem zufrieden warst, nimm die doch wieder!
neo_oen
Stammgast
#3 erstellt: 04. Sep 2014, 12:57
Ich kenne auch viele die ankommen und sagen " Boa mein Auto hat 9 Lautsprecher "

Ja was soll man dazu sagen? (klingt es auch gut )


Hatte im Corsa ein Audio System System verbaut, war eigentlich zufrieden damit.


Welches ? Name ...


Die betreibende Endstufe ist eine Audio System R100.4

Wie wäre es mit Aktiv Betrieb, da du ja sowieso die Original Headunit benutz und hinten die LS eher nicht benötigt werden.
Schorlebauch
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Sep 2014, 15:28
Welches System das war weiss ich echt nicht mehr.
Nene aktiv kommt mir nix ins Auto. Hab eh die Sachen da, also warum nicht benutzen

Jaaa wegen den lautsprecher hinten, ich will keineswegs protzen wie viele Lautsprecher ich im Auto hab
Es geht mir darum dass mal Kollegen im Corsa hinten saßen und die meinten "oh, da übersteuert aber der Subwoofer".
Kollege und ich vorne meinten nie und nimmer, klingt grad perfekt. Wir vermuteten dass es deswegen war weil sie 1. näher am Sub saßen und 2. hinten keine Hochtöner waren und sie somit weniger Sound von vorne bekamen sondern eher den Druck vom Sub.
Hatte mir auch überlegt vllt. hinten ein nicht ganz so qualitativ hochwertiges zu verbauen.
Aber vorne soll doch was gescheites ran. Und da bin ich halt jetzt zwischen den 3 am Grübeln.
neo_oen
Stammgast
#5 erstellt: 04. Sep 2014, 15:38
Nimmst du oft welche hinten mit? Ich würde hinten nichts einbauen egal ob die LS "schlecht oder gut sind".
Vorne ist die Bühne, also nimm das Geld was für hinten war und pack es lieber vorne rauf

Sorge auch für ein ordentlichen und stabilen Einbau des Frontsystem, dann wirst du auch Glücklich damit.
WhiteRabbit1981
Inventar
#6 erstellt: 04. Sep 2014, 15:41
baust du die Anlage für dich oder für deine Kollegen?
Davon ab: Wenn das Frontsystem vernünftig ist, klingt das auch hinten gut. Setz dich mal zuhause mit einem Klappstuhl 1m hinter dein Sofa und schalte die Hifi-Anlage an. Klingt die plötzlich anders? Nein? Also
Schorlebauch
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Sep 2014, 15:46
Ja ok, is ja gut, Ihr habt mich überzeugt
Bin noch immer ratlos was für VORNE nehmen
Was soll ich vorne noch für mehr Geld draufpacken ? Die Systeme sind teuer genug, klar, es gibt noch bessere die noch um vieles teurer sind, doch das seh ich nun auch wieder nicht ein. Eines der oben genanten soll es werden.
Joze1
Moderator
#8 erstellt: 04. Sep 2014, 16:00
Die Links oben funktionieren aber alle drei nicht
WhiteRabbit1981
Inventar
#9 erstellt: 04. Sep 2014, 16:00
Die Links zu deinen Systemen funktionieren nicht

Nimm das "Audio System". Warum? Ich hab selber schon ein paar Systeme von Audio System verbaut und fand die immer gut. Aber Focal und Eton sind auch gut, ist alles kein Ramsch. Für das gesparte Geld des Hecksystems ist dann, statt einem Upgrade vorne, einmal gut Essen gehen drin


Nene aktiv kommt mir nix ins Auto. Hab eh die Sachen da, also warum nicht benutzen

Genau. Du hast die 4 Kanäle eh da (jetzt wo du überzeugt bist). Also warum das Frontsystem nicht gleich aktiv anfahren? Kostet ja nicht extra.
Und du kannst gleich ein System ohne Frequenzweiche kaufen, bekommst also mehr Lautsprecherqualität fürs Geld. Beispiele:
http://www.audiophil...5-set.150.555.1.html
http://www.audiophil...power.150.649.1.html
Joze1
Moderator
#10 erstellt: 04. Sep 2014, 16:02
Und genau Audio System hätte ich nicht genommen. Die Systeme haben mich bislang nicht überzeugt, wenn auch ich noch nicht alle gehört habe. Aber im besonderen das XIon165 fand ich richtig schlecht.
Focal hat einen sehr scharfen Hochton (zumindest alle, die ich bislang hören konnte). Deswegen würde ich wohl zum Eton greifen. Ausschlussverfahren, ohne zu wissen, welche Systeme zur Diskussion stehen
Neruassa
Inventar
#11 erstellt: 04. Sep 2014, 16:05
Genau meiner Meinung Joze...
Schorlebauch
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Sep 2014, 16:12
Ah shit, warum gehen die Links nicht ....
Audio System X 165 GOLF VI
Hier lang
focal ifvw-golf 6
Hier lang
Eton POW 172.2 Volkswagen Golf 6
Hier lang

Das sind die 3 Systeme.

Sorry, dachte mit Aktiv betreiben meintet ihr Aktivsubwoofer


[Beitrag von Schorlebauch am 04. Sep 2014, 16:18 bearbeitet]
Joze1
Moderator
#13 erstellt: 04. Sep 2014, 16:19
Das Geld, was du jetzt am hinteren System sparst, steckst du einfach noch ins vordere und kaufst das Eton Pro 170

Auf keinen Fall das Xion, das ist Mist.


[Beitrag von Joze1 am 04. Sep 2014, 16:20 bearbeitet]
WhiteRabbit1981
Inventar
#14 erstellt: 04. Sep 2014, 16:20
Da du die Kanäle zum Aktivbetrieb hast (nein, nicht den Subwoofer) würde ich den gesamten Plan nochmal überdenken. Aktiv holst du einfach nochmal einen Funken mehr raus!
Schorlebauch
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Sep 2014, 21:23
Kannst Du mir das mit dem Aktiv mal genauer erklären ? Wo unterscheidet es sich baulich zu einem normalen 2 wege System ? Kann damit garnix anfangen ^^
Bajs
Inventar
#16 erstellt: 04. Sep 2014, 23:50
Aktiv - Trennung vor dem Verstärker bzw. im Verstärker
Passiv - Trennung nach dem Amp (=Weichen)

Schau mal hier in die Einsteigertipps, da is irgendwo das Car-Hifi-ABC, Grundbegriffe etc.
WhiteRabbit1981
Inventar
#17 erstellt: 05. Sep 2014, 07:50
Aktiv: jeder Lautsprecher hat einen eigenen Kanal
Passiv: die Lautsprecher hängen paarweise an Frequenzweichen

Der Unterschied: Bei einem passivem System kannst du eigentlich nur einbauen und hoffen dass dir der Klang gefällt.

Bei einem aktivem Aufbau hast du noch ein paar Möglichkeiten mehr. Ist dir zB. der Hochton zu schrill, könntest du an der Endstufe etwas GAIN wegnehmen und/oder versuchen das mit einer anderen Trennfrequenz zu lösen. Bietet dein Radio eine Laufzeitkorrektur, kannst du diese in einem aktivem System erst nutzen, da du die Entfernung pro Kanal (=pro Lautsprecher) einzeln einstellen kannst. Und wenn du irgendwann mal das Radio gegen eins mit DSP tauschen kannst (oder das Geld für einen externen DSP hast) wird sich bei der aktiven Ansteuerung eine neue klangliche Welt auftun.
Dr._Sound74
Stammgast
#18 erstellt: 05. Sep 2014, 11:00
Hallo,

Beim Golf 6 hast du folgende Schwierigkeiten:

Für Dämmung musst du den Agregateträger ausbauen, der mit Spezialnieten M14 vebaut ist. Der AGT ist aus Recyling Kunstoff. Beim ausbohren der Nieten für die Lautsprecher besteht die Gefahr das du die Löcher abnudelst. Die Nieten für den AGT gibt es nur bei VW.

So einfach zum dazukommen das die Tür richtig gedämmt werden kann ist unmöglich, da hinter dem Lautsprecher eine Kreuzverstrebung für den Fensterheber liegt. Die Einbautiefe ist mit 64 mm begrenzt samt Adapter.

Der Radio verzerrt bei den meisten Highlow Eingängen die über einen gewissen Wert am Eingang (Radiohersteller Continetal) haben. Ab 45 Ohm lässt sich der Radio nicht mehr Faden.

Es kann sein das es mit dem intgrierten Hochpegel Eingang funktioniert und dm Quadlok Adapter, aber es stellt keine Garantie dar, da VW sehr viel verschiede Baugruppen bei gleichem Fahrzeugtyp verbaut.

Bei der Endstufe würde ich das Focal oder das Eton aus einer höheren Serie mit Seidenhochtöner nehmen.
Also du nimmst wahrscheinlich einen 2 Kanal Most Adapter, wo dann die hinteren auf OEM durchgeschalten sind und die vorderen Lautsprecher gleich zusätzlich mit verkabelt sind?!

Den Kanal 3+4 kannst du dann als Ausgang für eine weitere Hochpegel Eingangsenstufe verwenden.
Bei Vollaktivbetrieb ist obiges sinnvoll. Ein zusätzliches LS Kabel in die Tür verlegen ist ohne handwerkliches Geschick und Spezialwerkzeug mit dazugehörigen Pins nicht möglich.

Der Radio läuft übrigends auch ca. 5-6 Minuten nach, bei dem Auto. Das kann man in dem Fall nicht ändern, da der Verstärker keine Technik besitzt dies zu erkennen!

Es gibt nur einen Hersteller am Markt der das kann, der erkennt bzw. einstellbaren Can Ausschaltzeitpunkt für den Verstärker hat und zusätzlich den richtigen Widerstand, damit ein viel besseres verzerrungsfreies Ergebnis möglich macht.

Glaub mir, ich weiss von was ich hier schreibe, denn ich muss noch einen Kunden zufriedenstellen, bei dem die Fehler mit dem Eingangswiderstand auftritt noch ausbessern muss.

Da der Radio auch bei jetztiger richtiger Einpeglung, leider zu früh verzerrt und dadurch keine wirkliche Verbesserung möglich ist. Der nachgeschaltene Verstärker war kein Schmutz, sondern von der italienischen Schwester!

Man lernt als Profi auch nie aus! Und es gibt nicht was es nicht gibt!

Mfg
Sound


[Beitrag von Dr._Sound74 am 05. Sep 2014, 11:01 bearbeitet]
Schorlebauch
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Sep 2014, 14:55

Dr._Sound74 (Beitrag #18) schrieb:


Bei der Endstufe würde ich das Focal oder das Eton aus einer höheren Serie mit Seidenhochtöner nehmen.
Also du nimmst wahrscheinlich einen 2 Kanal Most Adapter, wo dann die hinteren auf OEM durchgeschalten sind und die vorderen Lautsprecher gleich zusätzlich mit verkabelt sind?!

Den Kanal 3+4 kannst du dann als Ausgang für eine weitere Hochpegel Eingangsenstufe verwenden.
Bei Vollaktivbetrieb ist obiges sinnvoll. Ein zusätzliches LS Kabel in die Tür verlegen ist ohne handwerkliches Geschick und Spezialwerkzeug mit dazugehörigen Pins nicht möglich.



Hi, erstmal danke für diesen ausführlichen und kompetenten Beitrag
Ich gehe nun auf diese 2 Sachen ein da der Einbau dann eh ein Hifi-Mensch vornimmt, somit muss der mit der Dämmung und dem Installieren klar kommen

Nehmen wir an ich entscheide mich für die Etonreihe. Welches System oder Systeme würdest Du genau empfehlen ? Dieses 172,2 oder 170 pro ? Oder was ?
Dieses Kanal 3+4 kann ich für eine weitere Hochpegel Endstufe verwenden, komme mit dem Satz da grad net so klar
Meine Gedanke war die Audio System R100.4 wird NUR für die Lautsprecher verwendet, vorne was gescheites, hinten würde ich mir dann ein System zulegen der niedrigeren Preisklasse, ich habe einfach eine allergie gegen Serienlautsprecher, egal ob manche keinen Wert auf ihre Mitfahrer legen oder nicht Ich weiss dass da die originalen drin sind, das stört mich einfach. Nennt mich bescheuert, mir egal
Und dann eben noch die Rainbow Beat 1 Endstufe für den Subwoofer.
So hatte ich es auch im Corsa.
neo_oen
Stammgast
#20 erstellt: 08. Sep 2014, 08:29

So hatte ich es auch im Corsa.

Warst du denn zufrieden damit? Ich oder wir hier im Forum können dir nur Ratschläge oder Kritik geben sowie Hilfestellung leisten, wie du das insgesamt aufbauen möchtest ist deine Sachen
Schorlebauch
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 08. Sep 2014, 10:43
Ja war ich. Nur ist es so dass ich nicht mehr weiss welches System von Audio System da verbaut war ^^
neo_oen
Stammgast
#22 erstellt: 08. Sep 2014, 13:06
Ich schätze das man dich nicht vom Hecksystem wegbekommt. Aber naja.
Leider bin ich hier nicht mehr ganz auf dem laufenden ... du bleibst bei Passiv?
Schorlebauch
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 09. Sep 2014, 00:08
Richtig, hinten kommt etwas rein das nicht sehr teuer ist. Drehe ich die Musik auf, kommt kratzen oder unsauberer Klang von hinten und das höre ich dann auch vorne weil ich dann darauf achte. Da könnt Ihr euch auf die Hände stellen und mit den Füßen wackeln
Jo, es wird ein passivsystem.
Aktuell verbleibe ich so dass ich für vorne und hinten ein Audio System system benutze. Auch wenn mir hier vom Audio System abgeraten wird, ich war mit dem AS System voll zufrieden und vertraue weiterhin auf diese Firma.
neo_oen
Stammgast
#24 erstellt: 09. Sep 2014, 08:19
Kann ich ja hier nicht mehr viel zu sagen
Na dann viel Erfolg mit deinem System
'Alex'
Moderator
#25 erstellt: 09. Sep 2014, 08:40
Der Thementitel ist nicht aussagekräftig genug. Wähle einen Titel, der das Thema kurz und zutreffend umschreibt. Beachte dies bitte auch bei später erstellten Themen.


Vor dem Erstellen eines Themas gilt es folgende Punkte zu beachten:

- Es gibt verschiedene Kaufberatungen, z.B. für Kopfhörer, TV, PC oder Car-HiFi. Bitte prüfe daher zunächst, in welche Kategorie Deine Anfrage am besten passt.

- Ein aussagekräftiger Titel inkl. Angabe von Budget und Fahrzeug ist Pflicht, so dass man sich schon vor Öffnen des Themas ein Bild davon machen kann, um was es geht.
( Beispiele : im Beitrag lt. unten angegebenen Link enthalten )

- Achte bitte auf Deinen Schreibstil, sprich: Höflichkeit, Rechtschreibung, Groß-/Kleinschreibung, Satzzeichen, Grammatik etc.

- Im Thema müssen folgende Angaben vorhanden sein:
1. Budget
2. Zielsetzung
3. Voraussetzungen (vorhandene Komponenten, Verkabelung...)

Themen, welche den Anforderungen nicht entsprechen, werden von der Moderation zur Überarbeitung an den Ersteller zurückgegeben.

Bitte beachte auch den Thread Bitte vor jeder Frage in der Kaufberatung lesen


Bitte passe den Threadtitel selbständig an.
Danke,

Gruß Alex
-Moderation-
Schorlebauch
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 09. Sep 2014, 22:02
Sorry, danke für die Auflistung. Werde mich künftig daran halten !!
Thema hat sich nun erledigt. War heute beim HiFi Mensch. Haben nun alles zusammengestellt und der Golf wird dann demnächst Geupgradet
Vorne kommt ein SQX 165 rein, die hinteren LS werden nicht angeschlossen, dafür kommen in die Hutablage (oldschoolstyle) zwei RC 165
janwoecht
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 09. Sep 2014, 22:11
Dann ist der Händler ein Idiot.
Neruassa
Inventar
#28 erstellt: 09. Sep 2014, 22:12
Super.

Hutablage ...

Du hast leider von Hifi nichts verstanden, schade.

Ich wünsche dir und deinen Insassen alles gute bei einem Unfall.
Ich drück euch die Daumen, dass ihr durch kommt und nicht den Schädel zertrümmert bekommt.
Schorlebauch
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 09. Sep 2014, 23:47
Ich bin davon auch nicht ganz überzeugt. Grad wegen der Unfallgeschichte. Hier ein danke dass Du der Meinung bist dass ich davon nix verstanden hab, ohne Kommentar... Doch ich weiss leider keine Option. Die originalen LS verzerren nur den Klang wenn sie angeschlossen bleiben. Sie zu tauschen wäre ein mega aufwand und kostspielig. Is ja ein 3 Türer.


[Beitrag von Schorlebauch am 09. Sep 2014, 23:47 bearbeitet]
Joze1
Moderator
#30 erstellt: 10. Sep 2014, 00:03
Ja dann: LS hinten weg, braucht kein Mensch. Gutes System an der Front. Und Hutablage bleibt unangetastet. Jeder Händler, der sowas empfiehlt, ist in meinen Augen im falschen Beruf.
Neruassa
Inventar
#31 erstellt: 10. Sep 2014, 00:29
Is doch einfach...

Schnipp, Schnapp, Kabel ab.
oder
Klipp, Klapp, Stecker ab.

Und die LS geben keinen Mucks mehr...
neo_oen
Stammgast
#32 erstellt: 10. Sep 2014, 09:34
Oder die Pins am Radioadapter entfernt und isoliert.

Ok mit den LS hinten in der Tür könnte man ja ein Auge zudrücken aber Hutablage

Sorry ich bin Raus! Belehrt wurdest du ... eigentlich echt schade
Schorlebauch
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 01. Okt 2014, 14:56
Um es hier noch aktuell zu halten.
System ist verbaut.
Vorne nun SQX165 von Gladen.
Hinten sind die Dynaudio teile verbaut geblieben an der Dynaudio endstufe.
2 Steckplätze also an der Audio System endstufe frei
WhiteRabbit1981
Inventar
#34 erstellt: 01. Okt 2014, 15:03
Hallo Schorlebauch,
4 oder 5 Leute in diesem Thread haben dir empfohlen, die Heck-Lautsprecher wegzulassen. Du nimmst Heck-Lautsprecher.
Einige haben empfohlen, mal die Möglichkeiten des aktiven Betriebs auszuloten. Du bleibst passiv-treu.
Das nennt man in Fachkreisen "beratungsresistent"

Ich wünsche dir viel Spaß und unfallfreie Fahrt.

Wegen der zwei freien Kanäle an der Audio System: du könntest dir einen Satz Triax-Lautsprecher in die Reseradmulde bauen. Falls mal jemand im Kofferraum mitfährt.
Neruassa
Inventar
#35 erstellt: 02. Okt 2014, 15:23

Falls mal jemand im Kofferraum mitfährt.

Schorlebauch
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 05. Okt 2014, 15:40

WhiteRabbit1981 (Beitrag #34) schrieb:

4 oder 5 Leute in diesem Thread haben dir empfohlen, die Heck-Lautsprecher wegzulassen. Du nimmst Heck-Lautsprecher.


hauptsache mal den Senf dazu abgegeben, nee
Les doch nochmal meinen Post und zeige mir wo ich schrieb dass ich das Hecksystem getauscht habe. Wozu soll ich das bereits verbaute zeugs rausschmeissen ? Wozu die Extra arbeit tun ? .....


WhiteRabbit1981 (Beitrag #34) schrieb:


Wegen der zwei freien Kanäle an der Audio System: du könntest dir einen Satz Triax-Lautsprecher in die Reseradmulde bauen. Falls mal jemand im Kofferraum mitfährt.


Höhö, wieviele Clowns waren es zum Frühstück ?
Ach, komm, ich lass Dich einfach mal brabbeln dass Du halt mal was schreiben konntes. Have a nice Life. Bye undso


[Beitrag von Schorlebauch am 05. Okt 2014, 15:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eton oder Focal?
tripper am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  3 Beiträge
ETON =AUDIO SYSTEM ODER?
cupra_tdi am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  2 Beiträge
Audio System VS Focal
chrisuchri am 21.09.2010  –  Letzte Antwort am 23.09.2010  –  10 Beiträge
audio system, eton etc.
fl0w0r am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  31 Beiträge
ETON oder FOCAL als FS?
ViennaLinux am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  65 Beiträge
Brax, Audio System oder Eton
88erJetta am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  6 Beiträge
Frontsystem: Audio System oder Eton?
ms303 am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  48 Beiträge
Audio System mit Eton??
uigur am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  2 Beiträge
Rainbow, Audiosystem oder doch Focal
neo_oen am 02.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.04.2014  –  5 Beiträge
Eton POW 130 oder Focal Performance PS130?
biaidschi am 04.07.2017  –  Letzte Antwort am 05.07.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.299 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedgoetzmensch
  • Gesamtzahl an Themen1.482.506
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.189.850

Hersteller in diesem Thread Widget schließen