Weclhes auto radio mit Sub ausgang

+A -A
Autor
Beitrag
LudwigM
Stammgast
#1 erstellt: 16. Okt 2014, 19:51
Hallo,
würde mir gern zu meinem sub ein passendes radio mit subausgang aussuchen,
nur weis ich nicht welches, da man oft keine unterschiede erkennt,
dachte da so weitläufig an folgende modelle
http://geizhals.de/alpine-cde-183bt-a1055123.html
http://geizhals.de/alpine-cde-185bt-a1055151.html
http://geizhals.de/pioneer-deh-4700bt-rot-a1175938.html
http://geizhals.de/sony-mex-n5000bt-a1057849.html
wichtig wäre mir ne gute interne endstufe da ich keine externe für die front ls besitze.
bluetooth haben se bestimmt eh alle ohne aptX?
und musik wird eigentlich nur über front usb gehört.
Radio selten
WhiteRabbit1981
Inventar
#2 erstellt: 17. Okt 2014, 06:20
Hallo LudwigM,

kein radiointerner Verstärker kann mit einer externen Bass-Lösung mithalten, auch nicht die ganz teueren - darum gehört das Frontsystem ebenfalls an eine Endstufe! Aber das musst du selber wissen.

Du brauchst keinen "Sub"-Ausgang am Radio, du brauchst einen stinknormalen Vorverstärkerausgang. Die Vorverstärkerausgänge (ugs.: Chinch-Buchsen) als "Subwoofer-Ausgang" zu bezeichnen ist Marketinggewäsch.
Insofern: Nimm irgend eins der Radios, mit deren Funktionalität und Optik du einverstanden bist, das gibt sich nichts. Achte vielleicht darauf dass hinten zwei paar Chinchbuchsen sitzen, falls du in Zukunft doch richtig Musik hören willst hast du dann gleich den VVA für die Frontsystem-Stufe.
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 17. Okt 2014, 06:26

LudwigM (Beitrag #1) schrieb:

wichtig wäre mir ne gute interne endstufe da ich keine externe für die front ls besitze.


Ums nochmal zu konkretisieren: Dort sind überall dieselben Endstufen drin,
sie leisten alle ca. 15 Watt RMS pro Kanal.

Deshalb auch mein Tipp: 4-Kanal benutzen!
LudwigM
Stammgast
#4 erstellt: 17. Okt 2014, 06:35
Die die einen sub ausgang haben haben aber auch meist noch 2 Ausgänge für endstufe front und rear, dazu haben sie dann nich extra subwoofer Einstellungen im radio, wie trennfrequenz, oder sub +5 bis -5, oder sie leiten in niedrigen Lautstärken mehr bass an sub und bei hohen weniger
zuckerbaecker
Inventar
#5 erstellt: 17. Okt 2014, 06:58

noch 2 Ausgänge für endstufe front und rear


Rear Lautsprecher sind eh nicht notwendig.
Musik wird in Stereo aufgenommen

Wenn das Radio zwei Paar Vorverstärkerausgänge hat, regelst Du den Bass über den Balance Regler.


wie trennfrequenz


Hat ja die Endstufe auch eingebaut.


oder sub +5 bis -5


wird wie gesagt über Balance geregelt.


oder sie leiten in niedrigen Lautstärken mehr bass an sub und bei hohen weniger


Das passiert aber nur, wenn die "Loudnessfunktion" von Dir aktiviert wird.
Das ist unabhängig davon wieviele Vorverstärkerausgänge ein Radio hat.


Der Vorteil eines extra Subwooferausgangs liegt daran, das Klangveränderungen am Radio EQ
den Subwoofer nicht betreffen.

Es ist also grundsätzlich nix schlechtes wenn ein Radio einen besitzt, aber zwingend notwendig ist er nicht.

Der Hauptvorteil liegt im Aktivbetrieb.
Dann hat man 1 Kanal für HT, 1 Kanal für TMT und 1 Kanal für den Sub.
LudwigM
Stammgast
#6 erstellt: 17. Okt 2014, 12:03

Der Vorteil eines extra Subwooferausgangs liegt daran, das Klangveränderungen am Radio EQ
den Subwoofer nicht betreffen.

genau das will ich z.b. ich habe nicht gesagt das ich dringen einen brauche, ich möchte einen, und setze das als vorraussetzung


Das passiert aber nur, wenn die "Loudnessfunktion" von Dir aktiviert wird.
Das ist unabhängig davon wieviele Vorverstärkerausgänge ein Radio hat.

ja das möchte ich gerne nutzen deswegen muss das auch vorhandensein.
bei meinem ohne loudness klingts leise total dünn un basslos und wenn man sub anpasst dann dröhnt es beim laut machen nur noch.


Rear Lautsprecher sind eh nicht notwendig.
Musik wird in Stereo aufgenommen

Wenn das Radio zwei Paar Vorverstärkerausgänge hat, regelst Du den Bass über den Balance Regler.

möchte sie aber nutzen da ich den gesammtklang so besser finde, und genau das is mein aktuelles problem, wenn ich fad nach hinten stelle dann wird der sub lauter und die rear boxen geh ich nach vorn ist der sub weg...
deswegen möchte ich chinch am besten für front, rear, und sub.


Hat ja die Endstufe auch eingebaut.

hat die interne endstufe des subs, aber im radio hat die trennfrequenz die folge das der bass dann nur an den sub geht und nicht an die ls, so wird das klirren der ls verhindert,
WhiteRabbit1981
Inventar
#7 erstellt: 17. Okt 2014, 12:16
Hallo LudwigM,

es gibt da so ein paar "goldene Regeln" im Car-Hifi:
- Loudness ist Mist
- Radio-Endstufen sind Mist
- Rearfill ist Mist
- nur Bass ist Mist, das Frontsystem muss mitkommen.

Du willst dir eine Anlage bauen, die gegen alle Regeln des guten Klangs im Auto gleichzeitig verstößt Naja, jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Aber mit Hifi hat das nichts zu tuen.

So, wieder konstruktiv. Was genau hast du den für einen Subwoofer? Vielleicht gibt es für den ja eine "Pegelfernbedienung" im Zubehör, das bieten für den Sub-Kanal einige Endstufen und aktive Subwoofer. Dann entkoppelst du dein Problem vom Radio, da du den Bass getrennt einstellst.
Das die Pegelfernbedienungen einen Bass Boost steuern und damit aus klanglicher Sicht nicht zu empfehlen sind, ist bei deiner Ausgangslage ja nicht relevant

EDIT:
Hier mal ein Link in die Bucht:
http://www.ebay.de/i...rue&ops=true&viphx=1
Damit kannst du die Lautstärke direkt "im Chinchkablel" ändern, unabhängig vom Radio.


EDIT2:

kein radiointerner Verstärker kann mit einer externen Bass-Lösung mithalten, auch nicht die ganz teueren - darum gehört das Frontsystem ebenfalls an eine Endstufe


bei meinem ohne loudness klingts leise total dünn un basslos und wenn man sub anpasst dann dröhnt es beim laut machen nur noch.

Merkst du was? Vernünftiges, zum Sub passendes Frontsystem - und du brauchst die Loudness Krücke nicht mehr.


[Beitrag von WhiteRabbit1981 am 17. Okt 2014, 12:19 bearbeitet]
LudwigM
Stammgast
#8 erstellt: 17. Okt 2014, 12:48
ob das misst ist aus profisicht mag sein, ich empfinde es als gut, habe mir extra für mein heimkino boxen gesucht die ungefähr an Louannes klang rankommen, und habe am pc auch logitech 2.1 und bin zufrieden.
habe bereits die kaputten original ls gegen modelle von eton getauscht für 160€ und hinten sind noch original audi LS mit ebenfalls 3ohm verbaut.
und ob mir rear gefällt oder nicht is auch wieder meine sache, höre an meinem yamaha AVR auch immer musik über 5channel stereo^^
ich mein klar ist es nett das du dir die mühe machst und mir das alles aufzählst.
nur hat es halt nichts mit meinen anforderungen zu tun,
ich suche das beste radio mit:
+Loudness
+extra subwoofer ausgang
+möglichst gute interne endstufe
+usb in der front

eine pegelfernbediehnung habe ich zu meinem Eton Aktivsub,
nur wüsste ich nicht wo ich das ding unterbringen kann ohne das es scheise aussieht, deswegen bleibt es weg.
ne zusätzliche endstufe möchte ich eher vermeiden, darum auch der aktivsub, wegen einbau und unterbringungsaufwand...
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 17. Okt 2014, 16:10

LudwigM (Beitrag #8) schrieb:
an meinem yamaha AVR auch immer musik über 5channel stereo^^
...

.

Was solln das sein

Sowas gibt's garnet.

Entweder Du hörst Stereo oder 5 Kanal.
Beides zusammen geht net.

Das Problem ist, das Du noch nie ein ordentliches Stereosystem im Auto gehört hast.
Dann würdest Deinen Mist nämlich ganz schnell über Bord werfen
WhiteRabbit1981
Inventar
#10 erstellt: 17. Okt 2014, 17:51
zuckerbäcker, den sogenannten "5 Channel Stereo" Modus (der, wenn man sehr pedantisch ist, falsch benannt ist weil es 5-Channel-Upmix-from-Stereo heissen müsste) ist im Heimkino-Bereich leider sehr präsent. Weil viele nicht davon abzubekommen sind, dass sie für die hinteren Lautsprecher Geld bezahlt haben und da dann keine Musik herauskommt .... Für die Beschallung einer Party o.Ä., wo eh niemand im Stereo-Dreieck sitzt, ist das sogar relativ nutzbar.

LudwigM, es tut mir leid ich kann dir nicht helfen. An meinem Vorschlag mit der Pegelfernbedienung siehst du, ich habe mich schon bemüht konstruktiv zu sein. Aber das was du hier als "Profi-Gehabe" abtust, sind leider die absoluten Grundlagen. Profi-Gehabe ist dann "3-Wege-Vollaktiv-DSP-gesteuertes Frontsystem" oder "6-Batterien-extra-nur-für-den-Subwoofer" --- da sind wir hier noch lange nicht angekommen.
Es ist nur lieb gemeint, vielleicht liest es sich zu harsch (dann schonmal Entschuldigung): Deine Fragen im Hifi-Forum zu stellen ist ungefähr so angebracht, wie auf "carpassion.com" nach Tuning-Tipps für einen VW Polo zu fragen ... es hat einfach nichts mit dem Forumsinhalt zu tuen. Hier geht es um HiFi, nicht um "irgendwie Lärm im Auto erzeugen".

So, jetzt wieder konstruktiv. Rauchst du im Auto? Falls nicht, ist der Aschenbecher ein bewährter Ort, um eine Pegelfernbedienung diskret unterzubringen. Und diese löst dein Problem und deinen Bedarf und ist bereits vorhanden
Ansonsten rate ich dir, einfach in den nächsten Blöd-Geiz-Markt zu fahren und vor Ort die Radios in der Show-Wand zu beäugen. Wenn eins davon direkt den Sub-Volume verstellen kann und im Budget liegt, kaufst du es gleich. Wie der Zuckerbäcker schon schrieb, die Radio-Endstufen sind alles die gleichen es geht nur um Funktion.
SICHER weiss ich, dass die "117"-Serie von Alpine die von dir gewünschte Funktion mitbringt (so eins habe ich selber im Auto, deshalb bin ich mir sicher). Allerdings lag das, als es noch zu haben war, im 300€+ Bereich .... das ist es auch Wert, aber nur für einen Basspegler ist das vielleicht etwas doll. Aber vielleicht kannst du in der Bucht ein gebrauchtes 117er Alpine in deinem Budget schießen.



EDIT:

modelle von eton getauscht für 160€

Ein Eton 170 Pro? Hervorragendes System. Wenn du das mal an einem Verstärker in einer vernünftig gedämmten Tür mit korrekten Einstellungen gehört hast, willst du nichts anderes mehr. Dass es in deinem Einbau eher auf Logitech-Niveau spielt, leuchtet mir "Profi" ein. Schade um das Geld ...


EDIT2:
Hier gibts ein 117er Alpine für 165€:
http://www.ebay.de/i...&hash=item2c8dfe5027


[Beitrag von WhiteRabbit1981 am 17. Okt 2014, 17:57 bearbeitet]
LudwigM
Stammgast
#11 erstellt: 17. Okt 2014, 18:48

Was solln das sein

Sowas gibt's garnet.

Entweder Du hörst Stereo oder 5 Kanal.
Beides zusammen geht net.

ich meine das


und ja hab schon viele autos gehört die mit seriensystem besser klingen als mein a3, ich weis ist ein schlechtes auto für guten sound, da die boxen nicht am blech befestigt sind sondern an der türpappe...
nur wie gesagt ich will kein tonstudio im auto, ich will nur verzerrungsfreien leicht basslastigen klang wie mans von den systemen ala logitech z4 oder besser kennt.

würde auch locker so 200€ ausgeben für ein radio wenns sich denn lohnt, aba sollte möglichst aktuell sein.

und nein habe die eton pow130 da mehr nicht reinpasst vorne und hinten 160er audi ls
zuckerbaecker
Inventar
#12 erstellt: 17. Okt 2014, 21:00

LudwigM (Beitrag #11) schrieb:

ich meine das



Schön - aber aus 5 Kanälen kommt nunmal kein Stereo.

http://www.park-koer...NatTec47.fol.001.gif


Da kommt von mir aus Dolby Prologic oder Dolby Digital oder irgend ein Klangmatsch raus.

.



ein schlechtes auto für guten sound, da die boxen nicht am blech befestigt sind sondern an der türpappe...


... auch da kann man einiges machen um die Performance zu verbessern.



und ja hab schon viele autos gehört die mit seriensystem


Sorry - aber so ziemlich jedes Seriensystem klingt schlecht.
Das hat nix mit dem zu tun was ich meine.
LudwigM
Stammgast
#13 erstellt: 17. Okt 2014, 21:06
vielleicht hast du halt höhere ansprüche, dem einen reicht nen Moto E für 90€ dem anderen nen moto G für 180 und wieder ein anderer will halt nen Galaxy s5 oder gar nen "eifon"

und ich finde z.b. den bose sound aus dem audi a6 von meinem kolleg einfach für meine ansprüche total ausreichend, nach obenhin vielleicht etwas hell aber sonst top

und klar kann man da noch was machen wenn man die ahnung oder ne stange geld hat, ich habe beides nur minimal, der versuch die pappe auszuspachteln ging leider schief, die mdf ringe waren zu dick, also hab se halt letzendlich nur mit plastik adapterring und 5 6 stangen heiskleber fesgemacht damit der ring einigermasen fest sitzt....

und ob da stereo so gut rüberkommt ist mir eigentlich nedmal so wichtig, solang ich ausgewogenen klang bekomm würde ich auch mono nehmen...
hauptsache klarer sound mit sattem warmen bass, und nicht zu dröhnig
WhiteRabbit1981
Inventar
#14 erstellt: 17. Okt 2014, 21:18

würde auch locker so 200€ ausgeben für ein radio wenns sich denn lohnt, aba sollte möglichst aktuell sein.

Unsere Meinung solltest du inzwischen kennen, Ludwig: es lohnt sich nicht, bei deinem Anlagenkonzept ist Hopfen und Malz verloren. Wenn DU meinst dass es dir 200€ Wert ist, den Basslärm am Radio zu regeln statt an der Pegelfernbedienung, dann kauf das von mir verlinkte Alpine. Wenn du lieber ein aktuelles Modell möchtest, bitte sehr. Ist nicht mein Geld.

Ich könnte dir jetzt natürlich raten, für 200€ ein vernünftiges Dämmset zu besorgen (geht auch im A3!), die Hecklautsprecher rauszuwerfen und und und ... aber du weisst es ja eh besser und für dich klingt es genial.


die ahnung oder ne stange geld hat, ich habe beides nur minimal,

Die Ahnung gibt es hier gratis, die Stange Geld schmeisst du gerade zum Fenster raus indem du dir ein High-End Radio zulegst nur um einen vorhanden Bassregler nicht ins Armaturenbrett integrieren zu wollen. Aber lass mal gut sein. Wenns dir 200€ Wert ist, so sei es.

Mir reicht übrigens mein Kazam Live B2 für 20€ völlig. Der Unterschied ist, ich gehe nicht ins Android-Modder Forum und versuche dort, mein Telefon schick zu reden.
Mein Toyota Auris reicht mir auch völlig von der Fahrtleistung. Der Unterschied ist, ich gehen nicht ins Carpassion.com Supersportwagenforum und versuche dort zu erklären, dass ein Sportwagen unnötig ist.
Ich werde meinen Lebtag nicht begreifen, was Leute wie dich, Ludwig, in das Hifi Forum verschlägt. Wenn dir "Logitech 2.1" reicht, du Stereo gerne in ungeraden Anzahlen von Kanälen hörst und alles was dir nicht in den Brei passt "Profi Gedöns" ist, WAS erwartest du dann hier?


hauptsache klarer sound mit sattem warmen bass, und nicht zu dröhnig

Bla. Denn genau das erreichst du nicht mit einem 4-Kanal-Mischmasch Frontsystem und Aktivbass. Der Subwoofer macht nur das "Wumms" unter den Bass, 80% der Bassqualität kommen aus dem Frontsystem! Aber was reg ich mich auf, du willst ja gar nicht dass deine Komponenten besser als dein Logitech daheim klingen.
LudwigM
Stammgast
#15 erstellt: 17. Okt 2014, 21:26
und ich will das radio nicht nur wegen dem bassregler sondern weil das alte vielleicht kaputt ist und wenn ich schon neues kauf soll es auch alles können was ich will^^
vielleicht hätte ich es eher erwähnen sollen das das alte nicht richtig funktioniert.
aber ich dachte das is klar wenn man sich was neues kauft, deswegen habe ich auch nicht weiter erwähnt das es ein 60€ kennwood radio is...

und ja hab leider kein demmset gefunden, wenn dann nur ja dämmen plus ls eibau für 300€ oder so als angebot aber nichts einfaches zum selber machen, so plug and play mäsig, zumindest nicht auf ebay....

jah mehr will ich nicht, nur leider tuts das halt nich mal annähernd, es scheppert nur, was am radio liegt, da es aus nem ausgebrannten auto kommt und wohl doch etwas abbekommen hat...
LudwigM
Stammgast
#16 erstellt: 18. Okt 2014, 09:31
gut wenn ma nur so matten reinkleben müsste könnt ich des au noch machen, wenns nicht allzuteuer ist nur hab iwie nichts genaues gefunden ausser voll teures zeug
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
radio sub ausgang
mani_46 am 29.06.2008  –  Letzte Antwort am 05.07.2008  –  7 Beiträge
Radio mit AUX-Ausgang
aMb86 am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  7 Beiträge
Auto Radio mit front und Sw chinch Ausgang
phill2210 am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 04.05.2016  –  10 Beiträge
Suche Radio bis 200? mit Sub und fs ausgang
Hunman am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  15 Beiträge
Auto Radio + Entstufe ?
Loni75 am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  2 Beiträge
Auto Radio
Franky4Fingers am 30.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  16 Beiträge
Sub, Endstufe, Radio & Hecksystem
e-mkay am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  3 Beiträge
Auto Sub
Florianharold am 14.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  3 Beiträge
Radio mit Android-Auto
civic-sg am 09.04.2019  –  Letzte Antwort am 14.04.2019  –  3 Beiträge
Gutes MP3-Tape mit Sub-Ausgang?
bensche1 am 16.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.403 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedmasc109
  • Gesamtzahl an Themen1.531.749
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.146.153

Hersteller in diesem Thread Widget schließen