Welcher Subwoofer an Audio System F2-500 III Twister für möglichst viel bass?

+A -A
Autor
Beitrag
Bumse123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Feb 2015, 09:29
guden abend ,
hab bei mir im auto eine audio System f2-500 III twister verbaut,und wollte fragen welcher subwoofer daran am meisten BUUUMS bringt...
sollte eine fertige kiste sein keine lust eine zu bauen, ob 1 oder 2 laustprecher ist egal, hauptsache möglichst viel Bass
Momentan ist ne Hifonics Duali 12´´kiste mit 2x 600w rms daran .

Hier die daten der Endstufe:
TWISTER F2-500
2x 230 Watt RMS an 4 Ohm Stereo · 1x 1180 Watt RMS an 2 Ohm Mono Stufenlos regelbare Hoch-/Tiefpässe · Bandpass bzw. Subsonic 1 Ohm stabil · Gehäuse in gebürstetem Edelstahl
2x 230 Watt RMS an 4 Ohm Stereo
1x 800 Watt RMS an 4 Ohm Mono
2x 400 Watt RMS an 2 Ohm Stereo
1x 1180 Watt RMS an 2 Ohm Mono
Bandpass / Subsonic

danke schon mal im voraus
christianreiden
Gesperrt
#2 erstellt: 08. Feb 2015, 10:08
2 threads für eine frage auf die keiner bock hat.. danke dafür

die endstufe ist hier wohl jedem bekannt, aber keiner weiss was du für ein auto fährst, was mit dir falsch ist das du so einen hifonics-mist durch die gegend fährst, was es können soll, wie der rest deiner anlage aussieht... etc etc
Bumse123
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Feb 2015, 10:35
fahre nen mercedes benz w202 c280 ,ist hifonics so schlimm ?
mir gehts ja nicht um den rest am auto sondern welcher sub an der endstufe den meisten druck bringt,in meinem auto
king_pip
Inventar
#6 erstellt: 08. Feb 2015, 21:16
Du hast nicht na der Platzsparendsten Variante gefragt also mein Tip: 2x Beyma Power 15!
Passt von der Leistung her perfekt zur Stufe und bei einem Nettovolumenverbrauch von 240l brauchst du dir um den Kofferraum auch keine Gedanken mehr machen, hast dann nämlich keinen mehr... Vom Wirkungsgrad her sollte das ganze jedoch über alle Zweifel erhaben sein und zart beseitete Mitmenschen schreiend aus dem Auto treiben.

-e- Ich sehe gerade Limo... also Muss dann die Rückbank raus^^ OOOOder du baust nen Bandpass. Der Carpower Raptor 12 soll in im BP ja richtig böse gehen, schau mal hier im Forum.


[Beitrag von king_pip am 08. Feb 2015, 21:18 bearbeitet]
Bumse123
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Feb 2015, 21:39
vielen dank sowas wollte ich lesen danke
Böötman
Inventar
#8 erstellt: 09. Feb 2015, 00:45
Jupp, der Raptor geht m.E. richtig gut und tief, nur kommt man an die Chassis nicht mehr ran. Ob das Gehäuse auch mit den silbernen funktioniert, hat bislang noch keiner getestet. Der Gehäuseentwickler meldet sich schon seit Monaten nicht mehr. Ich hab nen Threat mit der Bitte das Gehäuse nachzusimulieren gestartet, nur reagiert da keiner drauf.

PS: Bei mir lief der BP ebenfalls an ner F2-500 und das richtig gut. Selbst bei nem 100 Hz LP klingt der noch geil. Am ende lief er mit 50 Hz / 24 dB LP und zusätzlich nen +12 dB Peak bei 30 Hz und genau das schmeckte Ihm richtig.

mfg
king_pip
Inventar
#9 erstellt: 09. Feb 2015, 10:40
Oh jaaaaa, der Raptor würde mich schon sehr sehr reizen... =)
Vor allem auch das Projekt diesen BP für den 15er Raptor anzupassen, auch das hat noch keiner probiert, oder?! Aber wir schweifen ab...
Böötman
Inventar
#10 erstellt: 09. Feb 2015, 11:29
Der TE hat sich immer darum herumgedrückt. Leider findet sich auch keiner, der das Ursprungsgehäuse nachsimuliert so das man die 15er Version in diese Richtung hin entwickeln könnte. Unter'm Strich bist du mit 2 12"ern praktisch identisch wie mit nem 15er aufgestellt wobei das Gehäuse aber flacher ausfallen kann.
Bumse123
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Feb 2015, 20:42
sagen wir mal ich hätte an meiner audio system f2-500 diesen raptor 12 mit 4 ohm in endsprechenden gehäuse , währe dafür meine endstufe stark genug ?
Böötman
Inventar
#12 erstellt: 09. Feb 2015, 21:13
Tendenziell ja, auch wenn du das Chassis nicht ausreizen kannst. Hast du dir überlegt, wie genau die Ankopplung an den Innenraum erfolgen soll? Bei mir läuft der Raptor an ner Steg k2.04. Wie Ich dir in einigen PM's geschrieben habe, solltest du die TSPs der ersten Raptorgeneration (schwarze Membran und 4 bzw 6 Streben auf der Unterseite) mit der aktuell verfügbaren 2 Ohm Version vergleichen. Sind die Datensätze weitestgehend identisch, dann ist das 2 Ohm Chassis für dich die bessere Wahl. Die mk2 Version des Raptors (silberne Membran) wurde Meineswissens nie in dem BP getestet bzw es hat sich keiner gemeldet der es probiert hat.
Weiterhin findet sich niemand, der das Ursprungsgehäuse nachsimuliert so das man eine Entwicklungsgrunglage für das neue hat.
Bumse123
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Feb 2015, 21:36
ich hab die möglichket beide subwoofer zu bekommen also den alten 4 ohm und den neuen 2 ohm..
aber ob der neue 2 ohm in dem gehäuse genau so gut arbeitet wie der alte?
für welchen sollte ich mich entscheiden


[Beitrag von Bumse123 am 09. Feb 2015, 21:38 bearbeitet]
Böötman
Inventar
#14 erstellt: 09. Feb 2015, 21:45
Letztmalig: In wie weit unterscheiden sich die TSP´s der einzelnen Versionen?
Bumse123
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Feb 2015, 22:09
der neue mit 6 streben und 2 ohm.

Impedanz (Z):2 Ω
Resonanzfrequenz (fs):43 Hz
Max. Frequenzbereich:f3-300 Hz
Maximale Belastbarkeit:1500 WMAX
Nennbelastbarkeit (P):1000 WRMS
Mittl. Schalldruck (1 W/m):87 dB
Nachgiebigkeit (Cms):0,06 mm/N
Bewegte Masse (Mms):240 g
Mechanische Güte (Qms):7,7
Elektrische Güte (Qes):0,59
Gesamtgüte (Qts):0,55
Äquivalentvolumen (Vas):17,8 l
Gleichstromwiderst. (Re):2,1 Ω
Kraftfaktor (BxL):16,6 Tm
Schwingspulenind. (Le):0,9 mH
Schwingspulendurchm.:77 mm
Schwingspulenträger:GSV
Lineare Auslenkung (XMAX):±13,5 mm
Eff. Membranfläche (Sd):470 cm2
Magnetgewicht:4,9 kg
Gewicht:13 kg

der neue mit 6 streben und 4 ohm:

Impedanz (Z): 4Ω
Resonanzfrequenz (fs): 43Hz
Max. Frequenzbereich: f3-300Hz
Maximale Belastbarkeit: 1500WMAX
Nennbelastbarkeit (P): 1000WRMS
Mittl. Schalldruck (1W/1m): 87dB
Nachgiebigkeit (Cms): 0,07mm/N
Bewegte Masse (Mms): 180g
Mechanische Güte (Qms): 9,04
Elektrische Güte (Qes): 0,58
Gesamtgüte (Qts): 0,55
Äquivalentvolumen (Vas): 22,5l
Gleichstromwiderst. (Re): 3,3Ω
Kraftfaktor (BxL): 16,5 Tm
Schwingspulenind. (Le): 1,1mH
Schwingspulendurchm.: 77mm
Schwingspulenträger: GSV
Lineare Auslenkung (XMAX): ±13,5mm
Eff. Membranfläche (Sd): 470cm2
Magnetgewicht: 4,9kg
Gewicht: 13kg

TSP Raptor MK I:

Technische Daten
Impedanz (Z)

Resonanzfrequenz (fs)
43Hz
Max. Frequenzbereich
f3-300Hz
Maximale Belastbarkeit
1500WMAX
Nennbelastbarkeit (P)
1000WRMS
Mittl. Schalldruck (1W/1m)
87dB
Nachgiebigkeit (Cms)
0,07mm/N
Bewegte Masse (Mms)
180g
Mechanische Güte (Qms)
9,04
Elektrische Güte (Qes)
0,58
Gesamtgüte (Qts)
0,55
Äquivalentvolumen (Vas)
22,5l
Gleichstromwiderst. (Re)
3,3Ω
Kraftfaktor (BxL)
16,5 Tm
Schwingspulenind. (Le)
1,1mH
Schwingspulendurchm.
77mm
Schwingspulenträger
GSV
Lineare Auslenkung (XMAX)
±13,5mm
Eff. Membranfläche (Sd)
470cm2
Magnetgewicht
172oz.
Gewicht
13kg


TSP Raptor MK II:

Impedanz (Z) 4Ω
Resonanzfrequenz (fs) 34Hz
Max. Frequenzbereich f3-300Hz
Maximale Belastbarkeit 1500WMAX
Nennbelastbarkeit (P) 1000WRMS
Mittl. Schalldruck (1W/1m) 87dB
Nachgiebigkeit (Cms) 0,1mm/N
Bewegte Masse (Mms) 211g
Mechanische Güte (Qms) 7,87
Elektrische Güte (Qes) 0,56
Gesamtgüte (Qts) 0,52
Äquivalentvolumen (Vas) 32 l
Gleichstromwiderst. (Re) 3,4Ω
Kraftfaktor (BxL) 16,6Tm
Schwingspulenind. (Le) 1,1mH
Schwingspulendurchm. 77mm
Schwingspulenträger GSV
Lineare Auslenkung (XMAX) ±13,5mm
Eff. Membranfläche (Sd) 470cm2
Magnetgewicht 172oz.
Gewicht 13,1kg

damit was anzufangen?
sagt mir als leihe nemlich nichts


[Beitrag von Bumse123 am 09. Feb 2015, 22:13 bearbeitet]
Böötman
Inventar
#16 erstellt: 09. Feb 2015, 22:24
Schonmal richtig, das sind die TSPs. Wo genau liegen die Unterschiede zwischen den einzelnen Versionen?

Edit: Der 2 Öhmer fällt aufgrund des stark abweichenden Vas schonmal raus, desweiteren ist dessen Membran über 30% schwerer als bei den alten Versionen und straffer ist die Aufhängung auch noch. Da gibt´s nur eines, das alte Gehäuse nachsimulieren, anschließend ein neues mit dem 2 Öhmer auf Grundlage vom alten entwickeln.


[Beitrag von Böötman am 09. Feb 2015, 22:27 bearbeitet]
king_pip
Inventar
#17 erstellt: 09. Feb 2015, 22:27
Kannst du mal bitte deinen Poste editieren und alles raushauen bis auf folgende Parameter:
Name (Version), Mms, Qms, Qes, Qts, fs, Vas ...der Rest ist irrelevant.
Bumse123
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Feb 2015, 22:31
also welcher käme dann als nächstes in frage?
Böötman
Inventar
#19 erstellt: 09. Feb 2015, 22:36

king_pip (Beitrag #17) schrieb:
Kannst du mal bitte deinen Poste editieren und alles raushauen bis auf folgende Parameter:
Name (Version), Mms, Qms, Qes, Qts, fs, Vas ...der Rest ist irrelevant.


Am sinnvollsten ist es wenn Du´s so schreibst oder mach ne Excel Tabelle und stell die via Screenshot ein:

Version: mk1 (schwarz) / mk1(schwarz) / mk2 (silber) / mk2 (neu)
Ohm (Streben): 4(4) / 4(6) / 4(6) / 2(6)
Qts: *** / *** / *** / ***

Das erleichtert den Vergleich und schafft ne brauchbare Übersicht.


[Beitrag von Böötman am 09. Feb 2015, 22:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audio System Twister F2 500
elbohm am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  8 Beiträge
AS TWISTER F2-300 III oder TWISTER F2-190 III
tommtag am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  25 Beiträge
Audio System Twister F2-190 III vs F2-280
no_cry am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  7 Beiträge
Audio System Twister F2-500 MKIII
Luni_19 am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  3 Beiträge
Subwoofer an Audio-System TWISTER F4-380 III
Cubestar am 28.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  13 Beiträge
Audio System Twister F2-450
Anvar am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  3 Beiträge
Audio-System F2-500
feel_good_inc. am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  13 Beiträge
Audio System Twister F4-380 III
Tapedeck am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  2 Beiträge
Stroker an F2-500
GL am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  3 Beiträge
Soundstream REF 800.2 vs audio system f2-500 mk III
wodkabull88 am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.959 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBeam1610
  • Gesamtzahl an Themen1.414.391
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.927.167

Hersteller in diesem Thread Widget schließen