DAB+ Erweiterung fürs bestehende System

+A -A
Autor
Beitrag
stereo_jünger
Stammgast
#1 erstellt: 28. Mrz 2015, 17:29
Moin,

ich möchte gerne über mein altes Blaupunkt Travelpilot Radio per DAB hören.
Mir geht der schlechte Sound der seit einigen Jahren ausgestrahlt wird mächtig auf den Keks.
Ziel ist es einen besseren Klang zu haben. Zusatzkram wie Freisprechen, USB,BT und Eipötter brauche ich eher weniger.

Ich habe schon versucht mich schlau zu lesen was es da für Möglichkeiten gibt.
Im Prinzip suche ich so etwas wie das Alpine EZI-DAB, nur vll. etwas dezenter vom Bedienteil her.
Das Signal ins Blaupunkt muss ich wohl per FM-Transmitter einspeisen, da ich keinen Aux-In habe.

Wie ist den da die zu erwartende Klangqualität?
Ich hatte mal so ein Ziggianzünderteil, das war ein Klang wie Omas Küchenradio unterm Kopfkissen....

Austauschen würde ich das Radio eher ungerne, die neueren Modelle machen mir Augenkrebs und das Navi samt Wechselsteuerung machen das Teil ziemlich perfekt für meine Bedürfnisse.
Wenn nur der klanglich dürftige Radioempfang nicht wäre ( im Vergleich zur CD!! )

Gruss
SJ
stereo_jünger
Stammgast
#2 erstellt: 04. Apr 2015, 21:28
Moin,

hat da noch keiner seinen UKW-Empfänger aufgerüstet?

Gruss
SJ
Bastet28
Inventar
#3 erstellt: 06. Apr 2015, 00:35
das Alpine EZI DAB soll gut sein, ist schließlich auch nicht billig.

falls du kein voll-integriertes Radio hast wo Steuerung von Lüftung, Klima, Fahzeugelektronik ect drüber läuft dann wäre jedoch ein einfacher austausch des Radios empfehlenswerter welches DAB mit drin hat. Dann bekommt man im Radio bereits schon besseren Klang durch Laufzeitkorrektur ect. was auch eine mäßige Werksanlage deutlich aufwertet.


[Beitrag von Bastet28 am 06. Apr 2015, 00:37 bearbeitet]
stereo_jünger
Stammgast
#4 erstellt: 06. Apr 2015, 14:08
Moin,

habe ein BP Travelpilot drin, kein Werksradio.
Einem neuen Radio bin ich eher aus optischen abgeneigt.
Ich fahre einen 9er Volvo, da passt der neue Blinkekram nicht wirklich rein.
Das BP ist da ganz gut und bietet noch ein recht brauchbares Navi wenn ich sowas mal brauche.
CD-Wechsler und Freisprech per BT sind auch schon eingebunden, da würde das Gebastel wieder von vorne losgehen.

Ich versuche mal zu beschreiben was mich am Radioempfang am meisten stört:

-Übertragung in mässiger "Soundqualität", eher so 128er Mp3 Qualität
-Wenn ich am EQ solange rumgebogen habe bis es einigermassen bei Musik passt, brummen die LS bei Sprachwiedergabe ( Nachrichten ) grausam vor sich hin.
-Schalte ich um auf CD, übersteuern die Höhen und das rumspielen am EQ geht wieder los...

Allgemein hat mMn die Empfangsqualität bzw. Sendeleistung der Stationen sehr nachgelassen.
Ich habe vor 20 Jahren Hobbymässig bzw. mangels Moneten Radios etc. repariert. Da war es kein Problem WDR2 selbst ohne Antenne im Keller zu hören maximal einen Uhrmacherschraubendreher in der Antennenbuchse hat gereicht. Heute brauch es schon fast ne Hirschmann überirdisch....

Wirds da mit DAB überhaupt Verbesserungen geben?

Sowas wie das EZI-DAB würde ich auch nehmen, gibts da vll. noch Alternativen zu?
Am Alpine stört mich so ein bisschen das grosse Bedienteil, wird schwierig das unter zu kriegen.
Funktionen sind nicht so wichtig, DAB reicht völlig. Der Rest wird nicht gebraucht.

Gruss
SJ
Bastet28
Inventar
#5 erstellt: 06. Apr 2015, 14:29
Wenn du das Bedienteil als riesig empfindest dann frage ich mich ob du das Teil jemals in der Hand hattest. Das Bedienteil ist kleiner als eine Handfläche.

Um deine Frage des Empfangs zu beantworten solltest du mal die Onlinekarte für DAB Empfang anschauen.
stereo_jünger
Stammgast
#6 erstellt: 06. Apr 2015, 20:02
Moin,

ne in der Hand noch nicht, das Thema ist erst in den letzten Wochen aktuell geworden.
Von den Bildern im I.Net habe ich mal auf die Grösse einer 20er Ziggischachtel getippt.
Scheint ja so ungefähr zu stimmen, kleiner wäre schon schöner.
So die Grösse einer Parrot FSA wäre schon besser zu verbauen.
Ich finde zur Alpine aber irgendwie keine Alternative.
Als Ruhrpötter sollte der Empfang kein Problem sein, wenns mal weiter weg geht ist ja immer noch UKW wie bisher möglich.

Gruss
SJ
Bastet28
Inventar
#7 erstellt: 07. Apr 2015, 21:09
Ich würd mal eine untere Hälfte einer Ziggibox annehmen.. und noch ein wenig kleiner soweit ich das einschätzen würde


[Beitrag von Bastet28 am 07. Apr 2015, 21:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sub Erweiterung in bestehende Anlage
rotpickel am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  10 Beiträge
System- Veränderung / Erweiterung
peinlich am 19.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  2 Beiträge
Erweiterung vom AS-System
Hugo0815 am 31.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  6 Beiträge
Soundanlagen-Erweiterung
Nebelkrieger am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  8 Beiträge
Erweiterung Hifi System Ford Escort
h4mmer am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  12 Beiträge
Erweiterung meiner Anlage
Flame2002 am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  15 Beiträge
erweiterung des vorhandenen FS
marcel01 am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  36 Beiträge
Lautsprecher erweiterung, Kaufberatung
Samy_CZ am 22.08.2015  –  Letzte Antwort am 22.08.2015  –  3 Beiträge
DAB
bragg am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  5 Beiträge
DAB+
KC50 am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.427 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedjuhapa
  • Gesamtzahl an Themen1.410.226
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.847.280

Hersteller in diesem Thread Widget schließen