Welcher Monoblock für Rockford RFD 2212 ?

+A -A
Autor
Beitrag
paxson
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Sep 2004, 09:02
Moin Forum,

Ich brauche eure Hilfe/Meinung bzgl. der Auswahl einer Endstufe:

Ich habe einen Rockford RFD 2212 (den mit 2x4 OHM) in einem geschlossenen Gehäuse mit optimaler Literanzahl (35 l), der hält ja gut gern 500 Watt RMS aus. Ich hör nur HipHop/RAP.

Jetzt brauche ich noch den passenden AMP dazu.

Hier im Forum wurde ja eine solche Frage (RFD 2212 und passender AMP) schonmal von anderen gestellt:
http://www.hifi-foru...76&thread=5230&z=1#1
http://www.hifi-foru...70&thread=2201&z=0#0
http://www.hifi-foru...76&thread=2593&z=1#1
http://www.hifi-foru...70&thread=1193&z=0#0

Soweit ich das alles gelesen (und verstanden habe), sollte ich im optimalen fall wohl nach einem Monoblock mit 2OHM und 600Watt RMS aufwärts schauen. - Ich brauch den AMP ausschliesslich für den Sub - keine anderen Systeme.

Da gäbs dann ja folg:
Helix HXA 1000 QX - 1x600 Watt/2Ohm
X.Pulse 800.1 - 1x800 Watt/2OHM
Rockford 501BD - 1 x 500 Watt/2 Ohm
Rockford 10001BD - 1x 1000 Watt/2Ohm
ESX Vision 500D - 1x500 Watt/2OHM

Folg. Fragen:
1)Welchen Verstärker würdet Ihr empfehlen ? (entweder o.g. Monoblöcken oder andere Monoblöcke ?)

2)Ich stell mir generell die Frage ob eher eine 2-kanal-AMP und dann brücken oder eher gleich einen Monoblock. Ich will an dem AMP *ausschliesslich* den Sub anschliessen. - Wie ist Eure Meinung ? Welche Unterschiede macht das ? Wo ist denn da der generelle Vor/Nachteil ?!

3)Wenn ich auf nen 2Kanal-AMP gehen, müsste ich versuchen einen 1OHM-Stabilen zu finden, damit der gebrückt wieder auf 2 OHM kommt - korrekt ?

4)Wie sollte ich den Sub denn anschliessen ? Im Wiring-Wizard wird mir entweder ein 2OHM-Load oder ein 8OHM-Load als anschluss-Alternativen ausgegeben. Oder gibt's noch andere Alternativen ?
Siehe auch http://www.epicenter...pelschwingspuler.htm

5)Ich hab nen Astra Turbodiesel mit der Standardbatterie. - Denkt Ihr dass ein CAP reinsollte ?

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen..

danke im voraus für eure meinungen/vorschläge...
Cheers aus berlin
paxson


[Beitrag von paxson am 01. Sep 2004, 09:40 bearbeitet]
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Sep 2004, 09:17
was solle er denn max. kosten?
paxson
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Sep 2004, 09:41
beim preis bin ich schon flexibel...halt das beste preisleistungsverhältnis...

kommt halt auch immer drauf an, ob ich in neu erwerbe oder gebraucht auf ebay...

aber zwischen 250-400 EUR würde ich investen...
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Sep 2004, 09:44
eine audio system f2 300 wäre preis/leistungs technisch ne sehr sehr feine sache.
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Sep 2004, 10:24
Ich sag nur hol dir was mit ordentlich
Dämpfungsfaktor. Da kannst ja dann schon mal 80% aller
Monoblöcke vergessen. Leistung zu kriegen geht schon
relativ einfach aber Kontrolle dazu wird nicht so billig.

Haste schon den 2212?
Sonst holl den 2112 und knall den an ne 2.220 Steg ran.
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 01. Sep 2004, 10:35
an die steg hatte ich auch gedacht, aber die kostet eben etwas mehr.
paxson
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Sep 2004, 11:19
moin,

yep ! ich hab den RFD 2212 schon...also der "steht" auf alle fälle fest...

woran kann ich denn den DF eines AMP "erkennen" ? Findet man die DF bei den Herstellern in den Produktbeschreibungen ?

Bitte gebt mir weiterhin infos...welcher der AMP's die ich oben genannt hab, hat den nen guten DF ?

cheers aus berlin
paxson
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Sep 2004, 13:23
auf 2ohm keine
paxson
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Sep 2004, 13:43

De_Butcher_Gerd_ schrieb:
auf 2ohm keine :D


Hmmm...okay..

aber was ist denn jetzt mit denen, die ich ausgekuckt habe: :-) ??

Helix HXA 1000 QX - 1x600 Watt/2Ohm
X.Pulse 800.1 - 1x800 Watt/2OHM
Rockford 501BD - 1 x 500 Watt/2 Ohm
Rockford 10001BD - 1x 1000 Watt/2Ohm
ESX Vision 500D - 1x500 Watt/2OHM

zusammen mit dem RFD 2212 (und HipHop als Musikrichtung)

Hätte Ihr ne präferenz unter den o.g. oder würdet ihr eine davon komplett ablehen ? Oder doch eine ganz andere mit gutem DF ?

und schon mal jetzt:
danke an alle die sich an dem beitrag bis jetzt beteilig(t)en !!

peace
paxson
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 01. Sep 2004, 13:47
sag ich doch, von den von dir ausgesuchten keine. die steg wäre spitze,
paxson
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Sep 2004, 14:23
moin gerd,

okay ich hab mal geschaut nach der steg 220.2

der preis is schon sportlich ;-) ca. 470 EUR...denkst du es denn mehrpreis von ca. 100 EUR (gegenüber den gg. monoblöcken) wert ?

die steg hat doch bei 2 Ohm: 2x 365 Watt - und meine 2212er sind 2x4 OHM und können mit 2OHM angeschlossen werden. Werden dann die 2 Kanäle der Steg nochmal gebrückt oder wie ?! oder schliess ich den RFD nur an einem Kanal an (dann bekommen sie aber doch "nur" 365 Watt ab..??

(sorry, da steh ich auf dem schlauch... - und ich würd's gern verstehen, bevor ich das extra-geld ausgeb...)

danke für deine geduld !!...well appreciated !!

cheers
paxson
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Sep 2004, 14:29
ui, stimmt, du hast ja en doppelschwinger
dann eben eine 240.1
paxson
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 01. Sep 2004, 14:38
puuhhh..dachte schon ich hätte jetz was total falsch verstanden...

"gut das wir verglichen haben" ;-)

und ne steg 240.1 gibt's ja schon für ca. 340 EURONEN neu...

und das wär - zumindest nach deiner bescheidenen meinung - das optimum ?!...

noch eine frage zur steg: ist es wichtig welches frequenzmodul man wählt ? welches bräuchte ich ?
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Sep 2004, 14:53
imho ist das eine sehr sehr feine amp für den sub
glaub da hat auch sonst keiner was dran auszusetzen
wegen dem fr modul, welches frontsystem hast du denn?
paxson
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Sep 2004, 15:11

De_Butcher_Gerd_ schrieb:
imho ist das eine sehr sehr feine amp für den sub
glaub da hat auch sonst keiner was dran auszusetzen
wegen dem fr modul, welches frontsystem hast du denn?


hab die steg 240.1 jetzt im auge

...dennoch nochmal eine kurze zwischenfrage: ich hab (auch hier im forum) immer gelesen, dass man nen AMP nehmen soll, der ca. 20% mehr Leistung hat, als der SUB verträgt - damit der AMP nicht immer auf volllast läuft - sprich clipping und so...

wie ist denn deine meinung dazu ? ist das in meinem fall (mit dem hohen DF) egal(er) ???

und noch nicht schlagen:
ich hab noch kein frontsystem bzw. es ist noch das standardsystem drin...und das frontsystem muss ich mir nochmal getrennt gedanken machen (sprich: erst nachdem ich SUB und passenden AMP abgeschlossen hab)...

kannst du dennoch was zum Frequenzmodul sagen ?
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Sep 2004, 16:11
also das mit der mehrleistung ist schon richtig, aber mehr leistung kostet auch mehr geld, zumindest in der qualitätsklasse der steg und die ist sehr sehr hoch

wenn du eh noch ein frontsystem brauchst, warum dann nicht gelich ne potente 4 kanal?

ich würde ein 80hz modul nehmen. das ist so ziemlich die standart trennfrequenz und feintunen kannst du, wenn du dein frontsystem hast.

gruss
tobias
Blut-aus-Ohren
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 01. Sep 2004, 16:52
Oder du verschlitzt den 2212 bei Ebay und hollst nen
2112. Bei den Ebay Freaks wirste da kaum misse machen.

Und dann mit 2x2Ohm in Reihe an die große Steg das wäre dann
aller erste Sahne.

Ich gehe mit meine 10er mit 550 Watt drauf und ich wünschte
ich hätte da noch ein oder zwei hundert Watt mehr.

Die kleine Steg ist zweifelsohne ne Sahne Stufe aber
da würdeste garantiert was verschenken.

Ach laber hohl einfach und hab Spaß dran
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 01. Sep 2004, 16:58
auch ne idee, ist aber immer alles mit mehrkosten verbunden.
paxson
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Sep 2004, 09:50
moin,

also ich hab ne steg 240.1 im auge..
jedoch heisst das Modell "AQ". - ist das ein älteres modell ?? (die aktuellen heissen ja wohl QM)... macht das was ?

aber nochmal zu dem thema "20% mehr leistung" und dennoch hoher DF...wie ihr merkt, mach ich mir da doch so meine gedanken :-?

ich hab mich nochmal umgeschaut..

die von euch vorgeschlagene AudioSystem F2-300 hätte a) genügend leistung (1x750Watt/2OHM) und b) immer noch nen guten DF (>400 lt. Specs)...

auch die helix hxa 1000 hat genügend leistung(1x600Watt/2OHM) und nen hohen DF (50-800 regelbar) zumindest lt. specs...wird aber oftmals als "nicht-bass-taugliche" betitelt in versch. foren

oder kann man den werten nicht trauen und *nur* die Steg hat nen guten DF ? sind meine sorgen umsonst ? ...ich will nur vermeiden, dass ich später evlt. was falsches gekauft habe..

insofern last time:
Steg 240.1
AudioSystem F2-300
Helix HXA 1000

danke nochmals im voraus...

no more questions asked - I promise !!!

peace aus berlin
paxson


[Beitrag von paxson am 02. Sep 2004, 13:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rockford RFD 2212 +endstufe?
Bam306 am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  3 Beiträge
Audio System F2-300 oder Steg 240.1 für Rockford RFD 2212 ?
paxson am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  2 Beiträge
amp für rfd 2212
ExS am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  10 Beiträge
Rockford Fosgate RFD 2212 an Audio System F4-600 ??
fu3000 am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  2 Beiträge
Wo kann ich Rockford RFD 2212 kaufen ?
paxson am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  8 Beiträge
Welche Endstufe für 2x Rockford RFR 2212
xIn4d3rx am 15.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  9 Beiträge
Amp für Sub RFD 2112
MeenzerFirestorm am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  3 Beiträge
Welche Endstufe für 2 Rockford Fosgate RFD 2110?
AFRI1 am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  12 Beiträge
Rockford Fosgate Power DVC RFR 2212 Welche Endstufe dazu ?
Alex2589 am 13.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  4 Beiträge
Welcher Subwoofer für Hifonics Monoblock?
Kalle89 am 11.10.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder836.942 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWilliamAverb
  • Gesamtzahl an Themen1.394.351
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.546.675

Hersteller in diesem Thread Widget schließen