Amp zu RE 10

+A -A
Autor
Beitrag
Ozmaker
Inventar
#1 erstellt: 14. Sep 2004, 10:14
hallo,

bis vor kurzem hatte ich einen gebrauchten ESX V 500.d an meinem Resonant Engineering RE10 zu laufen, leider ist der mir letzte woche abgeraucht! deshalb läuft der sub jetzt wieder an meiner anfangssünde, nem shark x-350 monoblock!
da ich damit aber den klang nich wirklich genießen kann, hätt ich jetz gern mal ein paar empfehlungen für nen passenden amp!

sollte er grundsätzlich eher analog oder digital sein!?
im moment sollte der preis maximal bei 200€ liegen, wegen umzug und so. aber falls es überhaupt nich in diesem preisrahmen geht, dann macht mir andere vorschläge und es muss halt noch n bisschen warten!

gehäuse ist übrigens ein bassreflex!

vielen dank
Klangpurist
Inventar
#2 erstellt: 14. Sep 2004, 12:35
Also das ist ne Einzelschwingspule 4 Ohm. 200Euro? Ich würde spontan sagen lieber etwas warten, wenn du im Moment einen Verstärker hast an dem der Sub übergangsweise laufen kann (auch wenn dieser sch**** ist). Besser als garnix, dreh halt nicht so laut auf sonst zerstörst du noch deinen wunderbaren Sub.
Ozmaker
Inventar
#3 erstellt: 14. Sep 2004, 22:24
danke! aber der sub hat zwei 4ohm schwingspulen und is parallel verkabelt, also liegen 2 ohm an, oder wie auch immer man das formuliert! der amp soll zwar sogar 1 ohm stabil sein, aber naja. passiert dann eigentlich eher dem amp oder dem sub was, wenn der amp nich dafür ausgelegt ist!?

und welchen amp genau könntest du mir dann für später empfehlen!?
StephanS1982
Gesperrt
#4 erstellt: 15. Sep 2004, 10:19
was soll der RE an Leistung abbekommen?
Klangpurist
Inventar
#5 erstellt: 15. Sep 2004, 10:24
Zweimal 4 Ohm ja? Also sollte es ein Monoblock oder ein 1Ohm stabiler Stereo Amp sein. Ich würde mir mal die LRX 1.400 von Audison anschauen und wenns Preislich und Leistungstechnisch weniger sein soll, dann sieht die Steg QM 240.1 interessant aus. Angesichts der Belastbarkeit des RE würde ich aber sehr stark zur Audison tendieren.
Ozmaker
Inventar
#6 erstellt: 15. Sep 2004, 10:46
meinst du das der RE10 soviel leistung braucht. so weit ich weiß verträgt der nur 175 W RMS an 2 ohm!
Klangpurist
Inventar
#7 erstellt: 15. Sep 2004, 10:53
RE10? Ich kenne keinen RE10 nur seinen SE 10, RE steht doch für Resonant engineering und dann die SE Serie, da steht bei mir belastbar bis 600 Watt rms

Wir sprechen doch von dem hier oder? :




[Beitrag von Klangpurist am 15. Sep 2004, 10:55 bearbeitet]
StephanS1982
Gesperrt
#8 erstellt: 15. Sep 2004, 11:26
Etwas günstiger die F2-300 von AudioSystem für 300,-
steelrat
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Sep 2004, 11:34
aber sicher gibt es einen RE10, ist relativ neu.

Ich hatte mir vor kurzem mal den RE8 angeschaut, der ist mit 150W angegeben. Also könnten die 175W für den RE10 schon stimmen.

Dafür würde dann schon was deutlich kleineres, z.B. eine F2-190 reichen, die ist 1Ohm-stabil und liegt mit knapp 220€ auch beinahe im angegeben Preislimit von 200€.

bye, Elmar
Klangpurist
Inventar
#10 erstellt: 15. Sep 2004, 11:42
Hm, na da sind meine Infos beschränkt ich dachte es handelt sich um den SE10 nicht um den RE10, wo hast du denn den RE10 her? wenn ich fragen darf?
Ozmaker
Inventar
#11 erstellt: 15. Sep 2004, 21:52
ja genau, ich hab den RE10, is relativ neu, erst ab anfang august in deutschland zu beziehen. ich hab ihn bei LS-Wagner gekauft, Herr Kornmayer von Soundworx hat ihn auch im Angebot! Und der hat 175 W RMS.
Klangpurist
Inventar
#12 erstellt: 15. Sep 2004, 22:05
ups dann reicht der kleine Monoblock von Steg lang hin.

Kannst dir Hier anschauen.
Ozmaker
Inventar
#13 erstellt: 15. Sep 2004, 22:14
noch zwei letzte fragen :

1. was haltet ihr davon : http://www.woofersto...a5f5c66e2938204a8ed7
denn ich bin ne fernbedienung für den bass gwöhnt und möchte nich mehr darauf verzichten!
2. wie wichtig ist eigentlich ein subsonic? macht es sich sehr bemerkbar, wenn man ne endstufe ohne hat?

Vielen dank an euch alle!
Klangpurist
Inventar
#14 erstellt: 15. Sep 2004, 22:18
also ein Subsonic filter sollte man schon drin haben, solch einen Filtern haben aber alle neueren Bassendstufen, sei als Subsonic slbst oder als kombinierter Hoch/Tiefpass ausgeführt. Von daher kein Problem. Das Subwooferlevel kann man doch auch am Radio einstellen, was anderes wird diese Pegelfernbedienung auch nicht machen.
Ozmaker
Inventar
#15 erstellt: 15. Sep 2004, 22:21
alle klar, hatte mich halt bloß gewundert, weil manche endstufen halt einen direkten subsonic haben und andere auch sehr gute monoblöcke nich. aber wenn das so ist, hört sich die steg ja sehr gut an!
Klangpurist
Inventar
#16 erstellt: 15. Sep 2004, 22:22
Die hört sich im warsten Sinne des Wortes gut an
Ozmaker
Inventar
#17 erstellt: 15. Sep 2004, 22:38
sozusagen! vielen dank für die empfehlung! dann werd ich mal anfangen zu sparen!
Klangpurist
Inventar
#18 erstellt: 16. Sep 2004, 10:06
Viel Spass
Ozmaker
Inventar
#19 erstellt: 29. Sep 2004, 15:31
@klangpurist : nochmals vielen dank für die empfehlung! die steg ist jetz endlich im auto und klingt super! auch wenn noch ein bisschen aufwand nötig war, bis ich sie anschließen konnte. der händler hatte mir nämlich empfohlen, die schwingspulen lieber an einem vierer-terminal anzuschließen. naja, und dafür musste ich halt noch ein bissl sägen und löten. aber der aufwand hat sich ja gelohnt!
Klangpurist
Inventar
#20 erstellt: 29. Sep 2004, 16:12
Freut mich zu hören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe für RE SX 10 D2
Loop_GTI am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  7 Beiträge
GZPW 10 Welche AMP?
Florian2104 am 20.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  8 Beiträge
welcher amp?
Ozmaker am 17.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.05.2004  –  6 Beiträge
Re Mx 12
freiwoid am 22.05.2010  –  Letzte Antwort am 24.05.2010  –  5 Beiträge
Amp für 2x Blackbass 10
madboy am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  15 Beiträge
Amp ca. 1 kw (Re Audio SX 12 D4)
Grande_Pat am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  29 Beiträge
Einsteiger Sub RE 12
W124-Basstest am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  12 Beiträge
RE Audio RE8 Doppelschwingspule?
Bagalit am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  4 Beiträge
RE AUDIO VS JL
tokz am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  66 Beiträge
Welcher RE-Audio SUB?
Sheriff_Lobo am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglied#Kalle2#
  • Gesamtzahl an Themen1.419.902
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.035.636

Hersteller in diesem Thread Widget schließen