Welche Frequenzweichen für Alpine SPG-17CS

+A -A
Autor
Beitrag
Ilmer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Aug 2014, 16:40
Hallo,

ich habe heute folgendes Lautsprecher-Set in meinem Auto verbaut: Alpine SPG-17CS

Dieses Set hatte ich noch unbenutzt irgendwo rumliegen. Leider sind die Frequenzweichen abhanden gekommen. Kann mir bitte jemand sagen, welche Weichen ich für dieses Set benötige? Die Originalen bekommt man offenbar nicht einzeln..

Hätte da folgendes gefunden: SINUSLIVE CR-235 2-WEGE FREQUENZWEICHE

Da steht allerdings "bis 250 Watt und 100 Watt RMS max.". Das Set hat aber 280 Watt und 70 Watt RMS. Worauf muss ich denn genau achten?

Danke!
Bajs
Inventar
#2 erstellt: 15. Aug 2014, 16:57
Ohne dich jetzt vor den Kopf stoßen zu wollen:
Du kannst nicht einfach Weiche x mit System y kombinieren.
Die Weichen werden speziell für die jeweiligen Systeme entwickelt.

Alternativen die ich dir nennen kann:

1) System verkaufen, neues (komplett) anschaffen
2) Wenn du richtung HiFi willst nen externen DSP anschaffen; damit entfällt die Weiche
3) Du recherchierst mal die genaue Trennung der Standard-Weiche (BDA, Hotline....) und suchst dann eine mit identischen Spezifikationen.

Ich denke, für dich kommen am ehesten Optionen 1+3 in Frage.

Viel Erfolg bei der Suche
Ilmer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Aug 2014, 17:12
Ja das Problem ist, dass ich ja nun schon die Türverkleidung hinten wieder eingebaut habe (war ne ganze Menge Arbeit). Kabel habe ich hinten zum Kofferraum verlegt, so dass ich da später die Frequenzweichen dran hängen kann. Das System lasse ich mit einem Verstärker laufen, welcher ebenfalls im Kofferraum sitzt.

Ein DSP möchte ich mir nicht anschaffen. Und das Set wieder tauschen ist auch nicht drin, da schon verbaut. Daher bleibt wohl nur Nummer 3. Allerdings weiß ich nicht worauf ich genau achten muss. Woher bekomme ich diese Werte?

Edit #1: Und wenn ich doch einfach nur solche Weichen nehme, ist das denn so schlimm bzw. hört man das als Otto Normalverbraucher raus?

Edit #2: Bei Conrad gäbe es doch so einige, vlt. passt ja eine? Nur ich habe wie gesagt absolut keine Ahnung worauf ich achten muss. Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte. Oder wäre es auch möglich nur für den Hochtöner eine Weiche - z.B Kabelweiche - einzubauen, und dann mit dem Lautsprecher verbinden und alles direkt an den Verstärker dranhängen?


[Beitrag von Ilmer am 15. Aug 2014, 18:09 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#4 erstellt: 15. Aug 2014, 21:07
Wieso rufst du nicht bei Alpine an, ob es die Weiche einzeln gibt...?
Oder zu einem Händler fahren, der Alpine vertreibt und dieser soll mal nett nachfragen...?
Alles andere ist Mist.
Ilmer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Aug 2014, 18:19
Also ich hab jetzt ja einiges darüber gelesen. Im Internet wird immer wieder gesagt, man kann nicht einfach irgendwelche Frequenzweichen benutzen, da das nicht zusammenpasst ect., wie ihr das ja auch bereits gesagt habt. Allerdings war ich jetzt bei einem Elektroniker der schon Jahre mit solchen Sachen zu tun hat, und der meinte das sei Blödsinn. Jetzt bin ich gerade ein bisschen verwirrt und weiß nicht mehr wem ich glauben soll. Jedenfalls sagt er, dass das nur bei sehr hochwertigen Anlagen der Fall ist. Bei solchen normalen Car-Hifi Sets ist das völlig Wurscht, sagt er, da wird man keinen Unterschied merken.

Was denn nun..


[Beitrag von Ilmer am 19. Aug 2014, 18:57 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#6 erstellt: 19. Aug 2014, 20:33

Ilmer (Beitrag #5) schrieb:
und der meinte das sei Blödsinn. Jedenfalls sagt er, dass das nur bei sehr hochwertigen Anlagen der Fall ist. Bei solchen normalen Car-Hifi Sets ist das völlig Wurscht, sagt er, da wird man keinen Unterschied merken.

Sagt er, meint er... Hat er das auch näher begründet? Bei pauschalen Aussagen wird mir immer ganz kribbelig. Beim Skeptiker in mir klingeln dann immer die Alarmglocken und mir fallen gleich ein paar Gegenfragen ein.

Das Hauptproblem bei der Anpassung von Weichen ist die Trennung des Hochtöners - sein Hochpassfilter. Wird der zu niedrig gewählt, besteht die reale Gefahr, den Hochtöner zu zerstören. Wenn Du die Trennfrequenz Deines Hochtöners kennst, kannst Du auch eine andere Weiche mit der selben Trennfrequenz nehmen. Für alle anderen möglichen Anpassungen, müsste man ohnehin Weichen für genau die eine Kombination aus Lautsprecher, Einbau, Fahrzeug, evtl. Verstärker usw. entwickeln. Auch wenn das ein paar Mitspieler hier im Forum anders sehen mögen, der Aufwand lohnt nur selten. Eine aktive Trennung und Anpassung über einen DSP bringen dann einen schnelleren und flexibleren Erfolg.
_juergen_
Inventar
#7 erstellt: 29. Aug 2014, 15:02
Dazu kommt noch, das die Impedanz bei der Trennfreuqenz meist nicht mehr (nahe) der Nennimpedanz liegt. Wenn man die reale Impedanz nicht kennt, wird das mit der richtigen Trennfreuqenz nichts, da die Impedanz direkten Einfluss auf die Bauteilwerte hat.
Soll heissen: Die Trenfreuqenz alleine bringt Dich noch nicht ans Ziel. Zusammen mit der Impedanz bei der gewünschten Trennfrequenz (und einem passenden Weichenrechner) wird aber ein Schuh draus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alpine Frontsystem !SPE Serie 17CS SPE-17CS
Manny69 am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 24.12.2007  –  7 Beiträge
Alpine SPE-17CS
noone160590 am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  5 Beiträge
Frequenzweichen - Alpine
InFlUeNcE am 21.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  9 Beiträge
Welche sind die besseren . Alpine SPS-69C3 oder SPG-69C3
alkian am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 28.06.2009  –  10 Beiträge
Welche Lautsprecher A4 16,5cm?
auamanu am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.03.2012  –  13 Beiträge
Lautsprecher von Alpine
Fennek84 am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  12 Beiträge
frequenzweichen??
Bleifüßler am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  8 Beiträge
FREQUENZWEICHEN
puehlhofah am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  2 Beiträge
Welche Übergangs Frequenzen für Frequenzweichen
GMC-01 am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  5 Beiträge
Frequenzweichen
manny002 am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedduopilot
  • Gesamtzahl an Themen1.417.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.735

Hersteller in diesem Thread Widget schließen