Lautsprecher abdichten was bewirkt das ?

+A -A
Autor
Beitrag
MX3v6
Neuling
#1 erstellt: 09. Apr 2009, 19:36
Hallo Leute ich habe ein relativ gutes Compo System und ich habe die so einbauen müssen das an der Seite vom Lautsprecher noch Spiel ist... also auch Luft durchströmen kann...
Minimiert es die Leistung und die Klangqualität ?


MFG Ivo
SeppSpieler
Inventar
#2 erstellt: 09. Apr 2009, 19:41
Jo, ist so ziemlch das schlimmste was passieren. (Akustischer Kurzschluss, dazu Google benutzen)
Sind die Türen gedämmt?
Welches Compo?
An welcher Endstufe?

mfg
MX3v6
Neuling
#3 erstellt: 09. Apr 2009, 19:48
Ohh hört sich nicht so super an....
Ja sind mit Bitum gedämmt...
LS sind die Dragster 160ccm mit 160 w RMS...
angetrieben werden sie mit einer normalen Magnat Endstufe...
Sub ist eine Hifonics Kiste mit 2 30 er Subs je 450 RMS... und werden angetrieben von einer Hifonics Endstufe...
Muss ich mir also am besten MDF Adapterringe einbauen ? und diese dann noch mit was zwischen Metall und Ring abdämmen ?
SeppSpieler
Inventar
#4 erstellt: 09. Apr 2009, 19:50
Jo, MDF, besser MPX Ringe passgenau zuschneiden und ordentlich abdichten. zb mit ShakeKiller.
MX3v6
Neuling
#5 erstellt: 09. Apr 2009, 19:54
Was zu Hölle ist MPX ? oder Shake Killer ?
Kann es evtl auch daran liegen, das mein Klang, bei einem relativ hohen Pegel anfangen zu schnarchen ? oder wie sagt man dazu ?
SeppSpieler
Inventar
#6 erstellt: 09. Apr 2009, 19:59
MPX ist dickes Sperrholz. ShakeKiller ist eine dämpfende Paste, welche sehr gerne zum Abdichten verwendet wird.
MX3v6
Neuling
#7 erstellt: 09. Apr 2009, 20:04
Aha... gut zu wissen ... allerherzlichsten Dank für die Antworten ...

Kann es evtl auch daran liegen weil sie eben noch nicht dicht sind, das mein Klang, bei einem relativ hohen Pegel anfangen zu schnarchen ? oder wie sagt man dazu ?

Was hälst du eigtl von den Lautsprechern ? oder würdest du mir andere Empfehlen... sollen einen hohen Pegel vertragen können und dabei einen guten und klaren Klang behalten...
Preis zwischen 300-400 max... vieleicht sogar gleich mit Link ... Büdde
SeppSpieler
Inventar
#8 erstellt: 09. Apr 2009, 20:06
MX3v6
Neuling
#9 erstellt: 09. Apr 2009, 20:10
Kann leider kein bisschen Italienisch...
Aber trotzdem danke...Vieleicht auch noch eine Deutsche Seite ? Zu meiner anderen Frage ob es daran liegen kann... könntest mir auch noch was dazu schreiben ?
SeppSpieler
Inventar
#10 erstellt: 09. Apr 2009, 20:15
Ne Deutsche Seite hab ich selbst nicht gefunden. Kenne die Dragster nicht. Das es sich icht gut anhört liegt an der Undichtigkeit.
MX3v6
Neuling
#11 erstellt: 09. Apr 2009, 20:18
OK Danke... Close
Shinefire
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 09. Apr 2009, 21:54
Bezüglich Italienisch, Spanisch, Portugisisch, Französisch, oder Englisch, kannst du mir jederzeit schreiben, ich übersetze dir die Seiten wenn du hilfe brauchst :-)

Mfg Shinefire
goelgater
Inventar
#13 erstellt: 11. Apr 2009, 05:38
hi
naja,viel zu lesen brauchst du bei AD nicht :), es sind handgefertigte systeme,klingen sehr gut,kommen fast mit jeder endstufe zu recht, das ad 6 spielt rund und entspannt,das ad 60 kann etwas mehr pegel,das ad 600 kann alles was ein system können sollte,pegel und dazu noch klanglich erste sahne,wenn man preislich eine zwischen lösung sucht,dan zum ad 60 greifen,
NixDa84
Inventar
#14 erstellt: 11. Apr 2009, 06:11
Ultrawichtig bei nem AD ist der saubere Einbau... Dann kann man schnell mal glauben es hockt ein kleiner Woofer vorne drinnen...
Gruß
Chris
MX3v6
Neuling
#15 erstellt: 11. Apr 2009, 11:57
Ich danke euch für die Antworten... Werde meine weiter benutzen... habe sie bei einem Freund eingebaut um zu testen wo sie recht gut abgedichtet waren... Haben ein recht hohen Pegel... und einen recht ordentlichen Klang ... habe dagegen mal seine Eton gehört die Preislich etwas mehr gekostet haben und die waren vom Klang her nicht so Voluminös... Also jetzt bin ich mir sicher... Epfehle die Dragster DSK 672.1... Preis Leistung stimmt und super verarbeitet sind sie auch... einzigstes Mankoo an dem Set Dragster DSK 672.1 sind die Hochtöner... sie sind aus Plastik und ich bin nicht gerade ein Freund davon...

Allem in allem bin ich sehr zufrieden und empfehle sie weiter...



MFG Ivo


[Beitrag von MX3v6 am 11. Apr 2009, 12:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
abdichten???
gorash am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  8 Beiträge
Lautspreche zu Türverkleidung abdichten?
minimima am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.08.2010  –  19 Beiträge
Plastiktürverkleidung steht nach Dämmung vom Metall ab - wie abdichten?
larola am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  4 Beiträge
Was ist ein Saugkreis im Tiefpass?
Deepflyer am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  5 Beiträge
verpolung
Steveo1986 am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.02.2004  –  4 Beiträge
Was sind das für Lautsprecher?
Scirocco_Scala am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  4 Beiträge
Was für Lautsprecher?
pillepalli am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  6 Beiträge
Was für Lautsprecher?
onkelz_frankfurt am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecher defekt - was nun?
*uWe* am 15.07.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  2 Beiträge
JBL MS-62c haken und gummi
charix69 am 04.04.2014  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.308 ( Heute: 112 )
  • Neuestes Mitglied*Adriii*
  • Gesamtzahl an Themen1.426.027
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.142.191

Hersteller in diesem Thread Widget schließen