car-hifi ----> home-hifi

+A -A
Autor
Beitrag
Berzerker
Neuling
#1 erstellt: 03. Mrz 2004, 17:09
die frage wurde bestimmt mal gestellt aber ich fragse trotzdem nochmal...

naja der titel ist ja selbsterklärend, aber was muss ich tun damit das läuft.
und wie sähe eine schaltung aus, mit kondensatoren und wiederständen usw, die vor eine ganz normale car-endstufe gebastelt werden muss, damit die nicht durchbrät.

der grund wieso ich das frage is ganz simpel, ich will mich mal aktiv beschäftigen und den ganzen kram von A bis Z selbst bauen, ausserdem sind benötigte car-hifi-komponenten billiger als gute anlagen und ich kannse so bauen wie ich das will, vor allem boxen in deckenecken hängen.
ebenfalls is soetwas einfacher erweiterbar
maschinchen
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2004, 18:01
Grundsätzlich sind deine Vermutungen falsch!

Gerade für den Home-Hifi- Bereich gib es unvorstellbar viele Möglichkeiten, die Anlage zusammenzustellen.
Es gibt auch für den Heimbereich viele LAutsprecher, Weichen, Boxen, die alle im Selbstbau zusammengestellt werden können...

Also bau die Auto- Klamotten ins Auto, besorg dir ne gebrauchte Endstufe für zu HAus und bau dir deine Boxen selbst!
MD81
Inventar
#3 erstellt: 03. Mrz 2004, 19:34
Car Hifi billiger als Home Hifi? Ach was niemals. Wenn dann baut man Home Hifi Zeugs wie Lautsprecher oder Subwoofer ins Auto aber nicht andersrum.
h_buddi
Stammgast
#4 erstellt: 03. Mrz 2004, 19:40
genau... home hifi boxen können recht passabel klingen im auto...
car hifi boxen im haus ? nicht mit mir... da bleib ich lieber bei meinen feinen
stadtbusjack
Inventar
#5 erstellt: 03. Mrz 2004, 19:45
Moin,

allein das 12V Netzteil, dass du brauchst, um eine potente Car-Hifi-Endstufe zu Hause ohne dauernde Brandgefahr zu betreiben ist schon fast so teuer wie ein Vollverstärker. Ich würde von solchen Experimenten die Finger lassen. Du machst dir unnötig Stress und billiger wird es im Endeffekt auch nicht. Unter Umständen kann die ganze Aktion (bei durchbrennenden Netzteilen) sogar noch ziemlich gefährlich werden, da sollte man auf keinen Fall "einfach so" ran gehen.

Wenn es zu Hause günstig werden soll, würde ich zu gebrauchter Elektronik und Selbstbau-LS greifen!
Top_Secret_15_J
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Mrz 2004, 19:59
Bla Bla Bla ich hab mir ein Netzteil 25 amp neu für 130 euro gekauft ne 500 watt endstufe für 119 euro 4 speaker und nen mp3 auroradio
mit nem 300 watt sinus Boa 300 Bk der richtig druck macht.Also ich finde das is die beste und billigste möglichkeit nen guten bass in deine bude zu bringen.oder?
das ganze hat mich ungefähr 500 euro gekostet.

Außerdem wenn de vernüftige 20mm2 kabel nimmst und ne fette sicherung rein machst was soll da Passieren?????

Also mfg
polosoundz
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2004, 20:05
Mann mann mann... Was heißt denn hier bla bla bla!

Da spricht wieder ein Experte, echt!

Weißt du was du für 500 Euro schon gebraucht bekommst? Aber mit Sicherheit Zeug was dein CarHifi-25ANetzteil-Zeugs in jeder Hinsicht an die Wand spielt!

Zudem: mit nem 25A-Netzteil lebst du schon recht gefährlich! Da geht grad mal ne 150-200 Watt rms Stufe dran, bei mehr wirds schon kritisch!
stadtbusjack
Inventar
#8 erstellt: 03. Mrz 2004, 20:07
Moin,

du sagst:

ich hab mir ein Netzteil 25 amp neu für 130 euro gekauft


ich sagte:

allein das 12V Netzteil, dass du brauchst, um eine potente Car-Hifi-Endstufe zu Hause ohne dauernde Brandgefahr zu betreiben ist schon fast so teuer wie ein Vollverstärker.


Günstige Vollverstärker, z.B. von Pioneer, fangen bei ca. 150EUR an.


Außerdem war ich davon ausgegangen, dass es um HiFi (=High Fidelity = Hohe Wiedergabetreue) gehen soll und nicht um einen möglichst hohen Schallpegel bei 150Hz. Wenn es dadrum geht, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.


Ansonsten musst du mir noch erklären, wie ein Kabel (auch wenn es eine Schnittfäche von 1m^2 hat) ein Netzteil davor bewahren kann, dass es wegen Überlastung durchschmort?
stadtbusjack
Inventar
#9 erstellt: 03. Mrz 2004, 20:09
Ach, ups, ich hatte gedacht, das Netzteil hätte 130EUR gekostet.

Du betreibst eine Endstufe an einem 25EUR Netzteil?????????
Na, ich hoffe, du hast eine gute Feuerversicherung...
polosoundz
Inventar
#10 erstellt: 03. Mrz 2004, 20:10
LOL!!! Du hast ja ne 500 Watt Stufe dran! Von welcher Firma denn??? Jetzt sag nicht Magnat!
stadtbusjack
Inventar
#11 erstellt: 03. Mrz 2004, 20:15
Hm, nach meiner Rechnung fließen bei 12V und 500W genau 41 2/3 Ampere. Interessant...


Aber ganz schlau werd ich aus dem Satz

ich hab mir ein Netzteil 25 amp neu für 130 euro gekauft

immer noch nicht ganz schlau.

Eine Möglichkeit:
Du hast dir ein Netzteil gekauft, dass 25EUR gekostet hat und einen Verstärker, der 130EUR gekostet hat.

Zweite Möglichkeit:
Du hast dir ein Netzteil, dass 25 Ampere (das kürzt man A ab, nich amp) liefern kann für 130EUR gekauft.

Was stimmt denn jetzt?
polosoundz
Inventar
#12 erstellt: 03. Mrz 2004, 20:20

Hm, nach meiner Rechnung fließen bei 12V und 500W genau 41 2/3 Ampere. Interessant...


Eben! Ein Wunder dass seine Bude noch existiert!

Und ich denke er meint Möglichkeit 2!

25A Netzteil, neu, für 130 Euro!


EDIT:

Ha, falsch!!! Es fließen gute 80A! Denn die Stufe hat garantiert keine 100% Wirkungsgrad! Eher 50%! Umso erstaunlicher das ganze!


[Beitrag von polosoundz am 03. Mrz 2004, 20:22 bearbeitet]
amathi
Inventar
#13 erstellt: 03. Mrz 2004, 21:25
hi,


das ganze hat mich ungefähr 500 euro gekostet.


ach ja, was ich für 500 EUR an vollverstärker bekomme wäre klanglich schon eine wucht.

mfg adi
Top_Secret_15_J
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 03. Mrz 2004, 23:02
Ihr habt natürlich auch recht aber das coole ist ich bin mobil mit meiner Anlage, im sommer da hab ich so ein
fahrrad anhänger dann kommt die anlage drauf ne Autobatterie dran und dann auf zum Basketball spielen mit nem geilen sound das ist doch geil oder?
was ill ich mit so einer HOME Anlage die is immer im gleichen zimmer.

hab mir die endstufe ,speaker, radio und Netztteil in eine kiste gebaut mit rollen dran kann im ganzen haus jederzeit rumfahren ich find es gibt nix bessers



mfg
maschinchen
Inventar
#15 erstellt: 03. Mrz 2004, 23:12
Das klingt natürlich lustig!

Allerdings: Wenn ich meine Anlage laut laufen lasse, ist nach 30min die Batterie leer (sofern der MOtor nicht läuft)!

Wie machst du das?


[Beitrag von maschinchen am 03. Mrz 2004, 23:13 bearbeitet]
Top_Secret_15_J
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Mrz 2004, 23:17
Meine Vater hat ne Spedition die haben da so rießen brummer batterien (LKW)die heben schon so 4-5 stunden also da hab ich noch nie probleme gehabt.

Ich blick das net mit dem bilder hochladen und hir rein machen sonst könnt ich euch mal paar bilder zeigen, weis jemand wie das funzt?????????????
Sunfactor88
Gesperrt
#17 erstellt: 03. Mrz 2004, 23:25
hi,
ja mann die batterie ist echt geil von den fetten tracks . ich hab ne batterie von einer Boing747 die hebt 7tage
laderio
Inventar
#18 erstellt: 03. Mrz 2004, 23:35
Ach kommt, die Idee ist schon lustig mit Batterie, Endstufe, Radio und Boxen/Bass aufm Fahrrad rumfahren...
Bis man nen Auto hat denke ich ^^
Top_Secret_15_J
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 03. Mrz 2004, 23:42
Ja schon klar bis mann ein Auto hatt
Das währ ja mal hammer peinlich mit so nem fahrrad und ner anlage rumzudüsen mit 18 oder 19 jahren
Berzerker
Neuling
#20 erstellt: 04. Mrz 2004, 13:34
hm...LKW batterien scheinen ganz cool zu sein das prob is wo krieg ich die her???

achja ich müsste zum basketball zokken aber die anlage auf dem fahrad transportieren, weil...
...ich würd nie mit dem auto zu unserem basketballkorb kommen...
das wär mir aber eigentlich ne gute überlegung wert...verdammte hakke kriegt man die LKW-bats bei ebay??? und wenn ja wie teuer???
quaeler1
Stammgast
#21 erstellt: 04. Mrz 2004, 17:15
werden LKWs überhaupt mit 12 V berieben ???
hab da was mit 24 V im kopf...
maschinchen
Inventar
#22 erstellt: 04. Mrz 2004, 17:19
ja im allg. schon 24V!

villeicht kann man da ja auch nur die hälfte der zellen nutzen?!?

hab leider noch nie ne lkw batterie gesehen!


[Beitrag von maschinchen am 04. Mrz 2004, 17:20 bearbeitet]
super602
Stammgast
#23 erstellt: 04. Mrz 2004, 17:24
Hi,

beim LKW sind zwei Batterien mit je 12 Volt in Reihe
geschaltet, ergibt 24 Volt.

Gruß
super602
Master_Blaster
Stammgast
#24 erstellt: 04. Mrz 2004, 17:37
trotzdem braucht er ein großes fahrrad für lkw batt,stufe,boxen,hu,usw, ich würd ja mal auf 15 kg tippen undnn riesiges gehüse...kauf dir nen vernünftigen gettoblaster
super602
Stammgast
#25 erstellt: 04. Mrz 2004, 18:48
sieht bestimmt lustig aus wenn er mit seinem Fahrrad und nem SATTELAUFLIEGER mit Hifi usw. durch die Stadt bügelt.
laderio
Inventar
#26 erstellt: 09. Mrz 2004, 14:04
Love-Parade im kleineren Stil? -_-
platineye
Inventar
#27 erstellt: 09. Mrz 2004, 14:52
An Leute, die sich auskennen: Nun zeig doch mal einer dem 15J, wie man die Bilder hochlädt, ich warte gespannt darauf das Fahrrad und die Anlage dahinter zu sehen!!! Bitte! Ich glaube (weiß auch nicht warum ) ich bin nicht alleine mit dieser Bitte!!!
laderio
Inventar
#28 erstellt: 09. Mrz 2004, 19:20
Hast Recht, interessieren würd es mich auch wie das aussieht -_-

Er kann die Bilder ja wem schicken der die dann für ihn hochlädt ^^
Top_Secret_15_J
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 09. Mrz 2004, 19:39
jo kann ich schon, wer würde das für mich machen ???
kanns aber nur in der wohnug fotogrphieren.

Videos kann mann ja kene rein machen oder???
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 10. Mrz 2004, 02:38
nenenenenene, autohifi im zimmer ist klanglich absoluter murks!

denkt doch nurmal an den abstrahwinkel eines auto hochtöners, in eurer bude dürftet ihr euch dann nur 30cm nach link und rechts bewegen und schwwwwwwwwups seid ihr aus dem stereodreieck! zumal sind die frequenzweichen komplett an eine andre frequenz referenzlinie angepasst als im home bereich! im heim bereich verläuft diese eben und im auto zu oberen frequenzen hin abfallend!

nene, bei genauerm nachdenken fallen einem bestimmt noch tausend gründe ein...


[Beitrag von De_Butcher_Gerd_ am 10. Mrz 2004, 02:39 bearbeitet]
laderio
Inventar
#31 erstellt: 10. Mrz 2004, 09:40
Haben die Hochtöner im Home-Hifi denn ne komplett andere Technik, dass sie nicht das gleiche Problem im Abstrahlverhalten haben?

Und weisst du was Frequenzweichen machen? Sie weisen den einzelnen Lautsprecher oft nur ihre eigene Frequenz zu, nix mit Frequenzgangkorrektur (OK, gibt es auch welche, aber meist nur Pegelanpassung oder für nen bestimmten Bereich wo es sonst zu Überhöhungen kommt) -_-
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 10. Mrz 2004, 10:59

Haben die Hochtöner im Home-Hifi denn ne komplett andere Technik, dass sie nicht das gleiche Problem im Abstrahlverhalten haben?

Und weisst du was Frequenzweichen machen? Sie weisen den einzelnen Lautsprecher oft nur ihre eigene Frequenz zu, nix mit Frequenzgangkorrektur (OK, gibt es auch welche, aber meist nur Pegelanpassung oder für nen bestimmten Bereich wo es sonst zu Überhöhungen kommt) -_-


1. der abstrahlwinkel von auto ht`s ist sehr viel geringer als von home! das hat einen ganz einfachen grund, im auto bewegst du dich eh nicht weiter als 30cm hin und her, rauf und runter und es würde durch einen grösseren abstrahlwinkel, in engel einbauplätzen zu unnötigen reflektionen kommen!

2. eine frequenzweiche macht weit mehr als nur die frequenzen verteilen! sie bringt den ht und mt zum harmonieren.......manche weichen haben auch einen einstellbaren hochton oder mittelton! meist kann man den pegel des ht um bis zu 6db absenken!
und warum ist das so? naja, weil es eben eine frequenzgang referenzlinie gibt und bei der ist eben der mt leiser als der tt und der ht wie der mt!
wenn man die weiche nun einfach auf stellung 0 lässt, also ohne jegliche ZUSÄTZLICHE absenkung des ht`s, dann ist das allerhöchstens angemesssen, wenn man beide lautsprecher sehr nah beieinander und direkt strahlen lässt! allerdings ist der ht auf stellung 0 auch schon ein wenig ab werk abgesenkt!
die weiteren absenkungsmöglichkeiten sind dazu da, wenn man z.b. den mt in der tür und den ht in der a-säule hat! folglich spielt der ht ohne absenkung lauter als der mt, weil er eher auf höhr höhe ist und direkter strahlt!
um nun wieder auf die gewünschte referenzlienie zu kommen muss man eben den ht des systems um einige db absenken!

home hifi im auto zu verbauen, ist bei gewissem grundwissen nicht schlecht aber ungekehrt kaum realisierbar!
laderio
Inventar
#33 erstellt: 10. Mrz 2004, 11:20
1) grad im Auto sitzen die Leute viel weiter auseinander als zu Hause. Der eine sitzt genau in der Mitte vom Hochtöner, der andere möglicherweise 30°-40° versetzt. Grade hier wäre ein besserer Abstrahlwinkel sinnvoll. Zu Hause sind es ja meist nur 10° je nach dem was für ein Raum...
Gibt es denn irgendwo Seiten mit Frequenzgangmessungen, wo ich mich eines besseren belehren lassen kann? -_-

2) Du sagst es, "manche" Weichen haben sowas. Die normale Weiche trennt lediglich mit einem bestimmten Pegel die beiden Lautsprecher voneinander...
Meist auch nur um auf unterschiedliche Einbauplätze reagieren zu können.
Oftmals sind die Lautsprecher von Natur aus so ausgesucht, dass sie zusammen harmonieren im Auto
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 10. Mrz 2004, 12:05

1) grad im Auto sitzen die Leute viel weiter auseinander als zu Hause. Der eine sitzt genau in der Mitte vom Hochtöner, der andere möglicherweise 30°-40° versetzt. Grade hier wäre ein besserer Abstrahlwinkel sinnvoll. Zu Hause sind es ja meist nur 10° je nach dem was für ein Raum...
Gibt es denn irgendwo Seiten mit Frequenzgangmessungen, wo ich mich eines besseren belehren lassen kann? -_-


naja, man stellt aber nunmal seine anlage so ein, dass man selbst den besten klang hat, wenn der ht nun einen höheren abstrahlwinkel hätte, dann hätten zwar die anderen insassen einen besseren klang aber du einen weinger guten als mit einem ht der einen kleineren bereich abdenkt


2) Du sagst es, "manche" Weichen haben sowas. Die normale Weiche trennt lediglich mit einem bestimmten Pegel die beiden Lautsprecher voneinander...
Meist auch nur um auf unterschiedliche Einbauplätze reagieren zu können.


Oftmals sind die Lautsprecher von Natur aus so ausgesucht, dass sie zusammen harmonieren im Auto ;)


nein sind sie nicht........die meisten hochtöner würden schon von natur aus einen hoheren pegel, als ein mt bringen------------------> deswegwn sind sie auch bei einer nicht einstellbaren weiche abgesenkt! zumal systeme mit einer nichteinstellbaren weiche, eh meistens murkts sind und das auch mit aus dem grund


[Beitrag von De_Butcher_Gerd_ am 10. Mrz 2004, 12:06 bearbeitet]
laderio
Inventar
#35 erstellt: 11. Mrz 2004, 22:46
Naja, Punkt 2 muss man ja nicht drüber reden, gibt halt welche mit und welche ohne *ggg*

Aber was ist mit den Hochtönern? Gibt es da irgendwo Messungen? Weil kann mir immer noch nicht vorstellen, dass die extra nen schlechtes Abstrahlverhalten einbauen ^^
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 11. Mrz 2004, 23:57

Naja, Punkt 2 muss man ja nicht drüber reden, gibt halt welche mit und welche ohne *ggg*

Aber was ist mit den Hochtönern? Gibt es da irgendwo Messungen? Weil kann mir immer noch nicht vorstellen, dass die extra nen schlechtes Abstrahlverhalten einbauen ^^


"schlechter" kann man den abstrahwinkel ja nicht nennen! im carhifi ist eben ein ZU grosser winkel schlecht wegen reflektionen! seh dir nur mal die gängigsten, engen einbauplätze an spiegeldreieck und am armaturenbrett an!

abstrahlverhalten eines car ht`s bei 5000hz


abstrahlverhalten eines home ht`s bei 5000hz

MH
Inventar
#37 erstellt: 12. Mrz 2004, 01:04
car hifi und home hifi kann man wohl kaum miteinader vergleichen. Bei Home Hifi geht es um räumliche Abbildung, Stereobilder, Transparenz und blah blah, im car Hifi um Bass und möglichst viel Bumms. Welche Rolle spielt es im Auto ob der CDP feine Nuancen herausarbeitet wenn der Achtzylinder und die Racing Endschalldämpfer alles alles unter 70db niederdröhnen. Home Hifi ist eher feingeistig orientiert - car Hifi Potenz orientiert.

Gruß
MH
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 12. Mrz 2004, 03:15

Bei Home Hifi geht es um räumliche Abbildung, Stereobilder, Transparenz und blah blah, im car Hifi um Bass und möglichst viel Bumms
Gruß
MH


um das geht es auch bei carhifi! vielleicht nicht in dem maße und vielleicht gibt es unter uns nicht sehr viel klang orientierte leute aber sowas solls schon geben.........
zumal ist es weit anspuchsvoller ordentlichen klang in einem auto zu zaubern, als im home bereich...........
bei home hifi kann dir ungefähr jeder sagen, wo die boxen stehen sollen, welche boxen gut sind........blah blah blah
beim auto ist das alles ne sache des testens, kein mensch kann dir bei der aussrichtung des ht`s helfen, weil eben 1000 faktoren eine rolle spielen, die auch nicht berechenbar sind.......

im home bereich hat doch wohl jeder ungefähr die gleiche vorrausetzungen und weil das so ist, werdet ihr euch auch den kopf über kabelklang und so zeugs zerbrechen.....
leider ist es auch nicht mein bereich aber ich kann mir kaum vorstellen, dass es sehr viele selberbauer unter euch gibt.......box kaufen und hinstellen kann doch nicht sooooo schwer sein ach ne........es kommt ja darauf an ob die box auf marmor oder stein steht

dennoch halte ich home lautsprecher in sachen klang, den car bei weitem überlegen.........


[Beitrag von De_Butcher_Gerd_ am 12. Mrz 2004, 10:47 bearbeitet]
das_n
Inventar
#39 erstellt: 12. Mrz 2004, 08:45
das ist quark! bei home-hifi spielt die aufstellung der boxen noch eine riesen rolle. je nachdem wo sie im raum steht hast due 0 oder viel bass...besonders wenn der raum kritisch ist...................
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 12. Mrz 2004, 10:43
gut......ein wenig überzogen war das schon! dennoch ist es einfach im auto schwieriger angemessenen klang zu bekommen, als in einem viereckigem raum!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Car Hifi Boxen @ Home?
Headhunter040 am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  4 Beiträge
Home-Hifi vs. Car-Hifi
dirk-1082 am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  25 Beiträge
Car HiFi Amp -> HiFi Boxen?
STO am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  19 Beiträge
Car-HIFI....auto-HIFI
Aiiise am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  4 Beiträge
unterschied zwischen home hifi und car hifi?
badde34 am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  7 Beiträge
Car Hifi-Anlage kaputt?
sMorc am 13.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  9 Beiträge
Car HiFi - Wie Wo Was
Polo6Ner am 10.03.2016  –  Letzte Antwort am 13.03.2016  –  27 Beiträge
treffen der car-hifi leute???
Flea78 am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  3 Beiträge
Car-Hifi Watt gelogen?!
DaNi_ am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  27 Beiträge
Car Hifi Magazine
PoLoTobi am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.761 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied***oli28
  • Gesamtzahl an Themen1.526.733
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.049.168

Hersteller in diesem Thread Widget schließen