Home-Hifi vs. Car-Hifi

+A -A
Autor
Beitrag
dirk-1082
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jan 2008, 20:17
Hallo zusammen,

mich würde eure Meinung dazu interessieren.

Wie groß ist der Unterschied von Car-Hifi zu Home-Hifi?
Wie unterscheidet sich der Klang, findet ihr Car-Hifi oder Home-Hifi besser?
Wo gibts die bessere Bühne usw.?

Wer hat die Nase vorn wenn man das gleich Geld in die Car- und Home-Hifi steckt?

Diese Frage beschäftigt mich schon länger, habe aber keine möglichkeit es selber zu testen, da ich keine Home-Hifi habe.

MfG,

Dirk
surround????
Gesperrt
#2 erstellt: 07. Jan 2008, 20:30
Klanglich liegt Home-Hifi für mich beim selben Geld eindeutig vorne!!!
Der Spaßfaktor im Auto ist allerdings unübertroffen!
Dopolus
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2008, 20:38
Der riiiesige Vorteil im home hifi ist:
Keine Fahrgeräusche und freie gleichmäßige Positionierung der Lautsprecher im Raum.
Ganz abgesehen von der stabieleren Stromversorgung zu Hause...

Weil zu hause das Geld für teure Stromkabel, Dämmung (teilweise), zusatzbatterien, caps usw wegfällt, erreicht man mit dem selben Geld natürlich im Home Hifi mehr.

Aber ich bin auch der Meinung, im Auto macht's mehr spaß.
So einen Druck und Pegel zu hause zu erzeugen ist einfach schwer und das wäre dann auch wieder sehr teuer. (und man macht sich keine Freunde)
Ale555
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jan 2008, 23:02
Für mich ist Home-Hifi gediegen, lässig, schön, entspannend.
Car-Hifi ist schnell, spassig, treibend.

Beim CarHifi kommt halt die Herausforderung dazu aus den ungüstigen Bedingungen einen feinen Klang zu zaubern.
Zu Hause kann man sich Absorber und Co. hinstellen wie man (und dessen Frau!!!:)) will. Im Auto geht das halt nicht, deswegen ist es für mich spannender.
Dopolus
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2008, 23:10

Zu Hause kann man sich Absorber und Co. hinstellen wie man (und dessen Frau!!!)


Im auto begrenzt die Fahrgastzelle die Art und Größe der Anlage.
Zu hause tut's die Frau und ist bei weitem effizienter
Hoerer_von_musik
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jan 2008, 23:15
Also Home liegt klanglich auf jeden Fall vorne. Und Spaß ist Definitionssache. Wenn ich gut druff bin und in der Karre die Musik aufknalle, dann hab ich Spaß. Wenn ich aber grade zuhause im selben Zustand bin, kann ich da auch aufdrehen und durchs Haus hüpfen. Wenn ich aber meine Ruhe brauche, dann sitze ich lieber zu Hause im Stuhl und genieße.

Von der Kohle her ist Home schon günstiger. Das mit dem Druck und Pegel naja ist zuhause so ne Sache. Denke da kommt man dann aufs gleiche wie beim Auto. Aber wer will das? Außer vielleicht für Filme
Dopolus
Inventar
#7 erstellt: 07. Jan 2008, 23:20

Aber wer will das? Außer vielleicht für Filme

ich, darum hab ich zu hause auch ne PA anlage
===_ReTTi_===
Stammgast
#8 erstellt: 07. Jan 2008, 23:20
das kann man ja eingentlich auch gar nicht vergleichen .
car-hifi in einem wohnzimmer macht mal gar keinen sinn.
aber so wie oben gelesen schließ ich mich den meinungen an.

car-hifi = richtig laut, druck, spaß, usw.
home-hifi= edel, hochwertig, guter sound, usw.
-soundiman-
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Jan 2008, 12:35
aus physikalischer sicht gibt es abgesehen von den ungünstigeren raum-bedingungen keine unterschiede.
im auto muss eine entsprechende anpassung erfolgen.
ich stimme meine anlage so ab,daß sie dem klang einer homeanlage entspricht.
ich bin von home auf´s auto übergegangen.
hier kann man sich in aller ruhe austoben.
gebrauchte sachen im homebereich sind relativ teuer.
denke im auto wirds günstiger.
jedoch treten hier schnell grenzen auf,da die hersteller kaum noch audiophile(zb.schweres cd-laufwerk da-wandler,vorstufen)komponenten herstellen.
Party201
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2008, 12:43

denke im auto wirds günstiger.


Ach heute gibts genug CTs um CarHifi locker gegen die Wand zuklatschen vom Klang.

Ich benutze die Sachen zum Teil aber übergreifend.
-soundiman-
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Jan 2008, 17:55
CT´s?
was ist das denn?
sorry!

und:
absolutes high end kann man nicht im auto(gebrauchsgegenstand/uneingeschränkt alltagstauglich) realisieren.
wenn,dann außerdem nur mit teilweisen eigenanfertigungen.
vorraussetzung für ein klanglich perfektes ergebnis ist dann außerdem ein stehendes auto ohne laufendem motor.


[Beitrag von -soundiman- am 08. Jan 2008, 21:16 bearbeitet]
Ale555
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Jan 2008, 23:37

-soundiman- schrieb:

absolutes high end kann man nicht im auto(gebrauchsgegenstand/uneingeschränkt alltagstauglich) realisieren.


Stehendes Auto ist klar, ABER: Zur obigen Aussage...HighEnd muss definiert sein. HighEnd ist...???
Ich kenne Autos die näher am original sind als viele Heimanlagen...man muss sich nur die richtigen anhören. Und die sind ALLE Strassenzugelassen.
NATÜRLICH, wenn es um Raum geht dann geht da gar nix...aber tonal, timbre, Positionierung und Fokussierung geht schon sehr gut.
-soundiman-
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Jan 2008, 05:32
absolutes high end ist für mich das was es ist,monoblöcke(ggf.in (trioden-)röhrentechnik),vorstufe(am besten in röhrentechnik),extrem ruhiggestelltes cd-laufwerk,da-wandler,in sich stimmige extrem stabile ls-boxen,vor allem kein blöder radioempfänger(dazu noch in ukw-vorkriegstechnik oder mit bescheuerter datenkomprimierung.
bestimmt auch keine soundprozessoren.
ich fahre total auf horn-ls ab.

wenn ein auto zb.eine zweite lichtmachiene bekommt,dann ist es nicht mehr das auto,was es mal war.
also,man muss das auto umbauen und einen höheren kraftstoffverbrauch in kauf nehmen bzw. es an die steckdose hängen,um eine"absolute highend-anlage"betreiben zu können.
ok,es gibt auch leute,die sich in ihrem haus extra stromkabel für die anlage verlegen.
ist doch aber eher die ausnahme.
ein auto ist nicht mehr 100%tig alltagstauglich,wenn man die koffer nicht mehr ungehindert in den kofferraum schmeißen kann.
außerdem gibt es im auto immer reflexionen,welche dazu führen,daß der hochton niemals so perfekt klingen wird,wie an einer ausgefeilten homeanlage.


[Beitrag von -soundiman- am 09. Jan 2008, 11:59 bearbeitet]
DerSensemann
Inventar
#14 erstellt: 09. Jan 2008, 07:09
Moin,


-soundiman- schrieb:

ein auto ist nicht mehr 100%tig alltagstauglich,wenn man die koffer nicht mehr ungehindert in den kofferraum schmeißen kann.


oder der Beifahrer die Füße nicht mehr ausstrecken kann (falls er überhaupt auf dem Beifahrersitz einen Platz findet...)


Bei mir hat das Auto die Nase vorn, weil:

- Keine Bohrmaschinen die Wände zum Dröhnen bringen (wohne im Plattenbau)
- mir niemand ständig vor den LS rumrennt und in der Küche mit Töpfen klappert
- ich auch mal etwas lauter hören kann, ohne dass gleich jemand plärrt "wäääähhhh, das ist mir zu laut!"
- ich im Auto länger an einem Platz sitze als zuhause
- ....




Gruß, Gabor
Dopolus
Inventar
#15 erstellt: 09. Jan 2008, 14:52

ein auto ist nicht mehr 100%tig alltagstauglich


Wer sagt, dass es das sein muss???

Dein Wohnzimmer ist ja auch nicht 100% alltagstauglich, wenn du da so teure komponenten drin stehen hast.
Oder lässt du kleine Kinder da drin spielen?
-soundiman-
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 09. Jan 2008, 18:03
ein fanatischer highender hat keine parasiten oder sowas wie ein haustier in seinem hobbyraum rumzulaufen.

bei ihm stehen die geräte im mittelpunkt.
notfalls kann auch ein separater hobby-raum eingerichtet werden.

wie gesagt,im auto ist absolutes highenbd nur begrenzt realisierbar,was damit anfängt,daß es nicht die entsprechenden geräte im handel gibt.
ein auto muss dazu umgebaut werden.
man kann nur im fahrzeugstillstand optimalste ergebnisse erreichen.
dem sound in einem zimmer ist das alles wurscht.
man kann natürlich auch ein separates hobbyauto anschaffen.
habe ich auch eine zeitlang gehabt.
aber ist auf dauer recht teuer.


[Beitrag von -soundiman- am 09. Jan 2008, 21:49 bearbeitet]
Ale555
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Jan 2008, 21:28
[quote="-soundiman-"]absolutes high end ist für mich das was es ist,monoblöcke(ggf.in (trioden-)röhrentechnik),vorstufe(am besten in röhrentechnik),[/qoute]
Naja, das ist schon SEHR persönlicher Geschmack ABER auch da kann geohlen werden: HSSfidelity, Monolythic,...
[quote="-soundiman-"]extrem ruhiggestelltes cd-laufwerk,da-wandler,[/quote]
Kein Problem, gibt es genügend...
[quote="-soundiman-"]in sich stimmige extrem stabile ls-boxen,[/quote]
Sollte man machen, ist auch nicht so schwierig.
[quote="-soundiman-"]vor allem kein blöder radioempfänger[/quote]
Muss man ja nicht einschalten...
[quote="-soundiman-"]bestimmt auch keine soundprozessoren.[/quote]
Warum?!? Das scheint mir eher aus "guten alten Tagen" noch ein Vorurteil zu stehen. Nichtsdestotrotz ist auch das kein Problem. Ich kenne da einige PurePassive Autos, da schleckern einem die Ohren!!!
[quote="-soundiman-"]ich fahre total auf horn-ls ab.[/quote]
OK, ausser dem HT wird das schon schwierig

"...z.b.eine zweite lichtmachiene bekommt,dann ist es nicht mehr das auto,was es mal war...."
Richtig. Aber warum sollte es? SQ hat doch nicht solch einen Stromverbrauch das das nötig wäre!
"...also,man muss das auto umbauen und einen höheren kraftstoffverbrauch in kauf nehmen bzw. es an die steckdose hängen,um eine"absolute highend-anlage"betreiben zu können..."
Siehe oben. Muss man nicht! Man muss es nicht extern laden. (BTW: Bei einer HeimAnlage muss man auch einen höheren Stromverbrauch in Kauf nehmen..)

"...ein auto ist nicht mehr 100%tig alltagstauglich,wenn man die koffer nicht mehr ungehindert in den kofferraum schmeißen kann..."
Und das sollte man WARUM nicht können? In meinen Kombis kann ich das sogar OHNE Platzverlust! (Selbst das Reserverad ist beim V40 noch dort wo es hingehört!
"...außerdem gibt es im auto immer reflexionen,welche dazu führen,daß der hochton niemals so perfekt klingen wird,wie an einer ausgefeilten homeanlage..."
Nunja, HERAUSFORDERND ist es schon. Aber es geht. Ausgefeilt muss die Heimanlage dann aber auch sein. Zumal man auch da ganz schön am Raum bauen muss (ich habe in der neuen Wohnung komplett Fliesen...bis das klingt dauert es schon.
And1l3
Stammgast
#18 erstellt: 09. Jan 2008, 22:24
Also bei mir siegt eindeutig das Auto. Da wir nur 3 Personen im Haushalt sind, haben wir eine Mietwohnung...

Mietwohnung + Nachbarrn + laute(re) Musik = Stress + Beschwerde

...Und im Auto, sobald ich ausserhalb unseres Wohngebietes bin kann ich so laut hören wie ich will. Es beschwert sich keiner. Seit dem ich guten Klang im Auto hab, fahr ich auch viel lieber und viel mehr.

Davor wars so:

Keine Zigaretten mehr -> Einstieg ins Auto -> 2 Minuten Fahrt zum nächsten Z-Automat

Heute isses so:

Keine Zigaretten mehr -> Einstieg ins Auto -> 2 Minuten Fahrt zum nächsten Z-Automat -> man will garnicht aussteigen und will noch ein Lied hören -> Fahrt zum nächsten Z-Automat

...das geht dann so lang, bis das Bedürfnis eine zu Rauchen stärker is, als das, die Musik zu hören

^^
-soundiman-
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 09. Jan 2008, 23:45
@ale555
warum habe ich einen "sehr persönlichen geschmack":
das zeug steht doch in einem ordentlichen hifiladen rum.

für einen sehr natürlichen räumlichen klang sind viele zu begeistern.
nur kann sich das kaum einer leisten.
ich meinte übrigens absolutes high end ganz allgemein.
nicht nur absolutes high end im auto.
du kannst doch nicht spielzeugsachen von hss mit zb.burmester oder jadis vergleichen.
oder inprovisierte gehäuse mit marmorgehäusen.
im hombereich kann man im rack die einzelnen ebenen entkoppeln und die geräte zusätzlich mit spikes.
das geht doch im auto nicht.
abgesehen davon,wo bekomme ich hss und dergleichen gekauft?
im deutschen carhififachhandel?
die meisten händler können ja nicht mal eine anlage perfekt einstellen.
gegen reflexionen kann man nichts hundertprozentiges machen.
man kann nur den frequenzgang leniarisieren.
klar,sind alle zusätzlichen geräteeinbauten mit einem platzverlust verbunden.
also ich habe in meinem auto kein schwarzes loch,wo ich die sachen reinpurzeln lassen kann.
abgesehen davon hast du in deinem v40 bestimmt keine absolute(das absolut machbarste) highend-anlage verbaut.
eine anlage braucht nun mal auch strom.
aber mit laufendem motor ist der klang selbst bei der besten anlage deutlich beeinträchtigt.
im wohzimmer gibt es die probleme nicht.
wenn wir ehrlich sind,....


[Beitrag von -soundiman- am 10. Jan 2008, 06:17 bearbeitet]
Ale555
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Jan 2008, 12:02
Morgen!
"warum habe ich einen "sehr persönlichen geschmack"..."
Ich meinte damit das Hörner im Auto speziell schwer zu verbauen sind. ABER nicht jeder mag Hörner. (Ich finde z.B. Magnetostaten ganz klasse...) Ich wollte blos sagen das High nicht gleich Horn bedeutet, nicht mehr-nicht weniger

"oder inprovisierte gehäuse mit marmorgehäusen..." Ich habe Granit im Auto.
OK, ist auch nicht der Standart bei Anlagen...ist es aber auch nicht zu Hause.

"abgesehen davon,wo bekomme ich hss und dergleichen gekauft?
im deutschen carhififachhandel?
die meisten händler können ja nicht mal eine anlage perfekt einstellen..."
Im ordentlichen Handel bekommst du sowas. Aber der zweite Satz...da hast du nur allzu recht! Was sich manch einer doch rausnimmt wenn er sich als Fachhändler bezeichnet...und wenn man dann sieht was da raus kommt... Ordentliches Einstellen eines Fahrzeuges, da fallen mir gerade mal 10 Mann in Deutschland ein (incl. Privatpersonen!).

"gegen reflexionen kann man nichts hundertprozentiges machen.
man kann nur den frequenzgang leniarisieren..." Herausforderung

"klar,sind alle zusätzlichen geräteeinbauten mit einem platzverlust verbunden..." Nein...wir haben auch im Laden schon genügend solcher Fahrzeuge gebaut. Glaube mir, es geht!

"abgesehen davon hast du in deinem v40 bestimmt keine absolute(das absolut machbarste) highend-anlage verbaut.
eine anlage braucht nun mal auch strom." Im V40 ist eine Höranlage eingebaut. LEIDER ist die kein Pegelwunder, aber das swtört beim SQ nicht.

"aber mit laufendem motor ist der klang selbst bei der besten anlage deutlich beeinträchtigt..." Mmh, nö.

Im allgemeinen verstehe ich deinen Standpunkt, nur (leider) scheinst du zu wenige RICHTIGE Autos zu kennen. WENN du Lust hättest könntest du ja Anfang April in Sinsheim mal die Wettbewerbsautos anhören...ich denke da könnte sich die Meinung über das ein oder andere auflösen. Gerne bist du eingeladen...
Wie bereits erwähnt, zu Hause geht das alles wesentlich einfacher, das spreche ich nicht ab. Aber bis auf etwas Raum geht das alles auch im Auto. Nur Druckvoller...
Party201
Inventar
#21 erstellt: 10. Jan 2008, 12:40
@soundi

CT= Cheap trick da gibts viele Sachen mal in der
DIY rumschnöckern

Reflexionen sind kein K.O. Kriterium im Auto.
Such dir einfach einen HT der gleichmässig gut
bündelt und gut ist. Die Ankopplung an den TT wird
dann höchstens interessant. Und wer sagt das die
Reflexion an der ersten Wandung unbedingt negative
einflüsse haben muss? Da streiten jetzt noch die
Götter drüber.

Ich finde alles unter 150Hz zu Hause schlimmer in den Griff
zu bekommen als im Auto. Raummoden wer hat das bloss
erfunden. Der Dreck überhaupt wenn man nur einen Subwoofer hat.
-soundiman-
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 10. Jan 2008, 13:09
ich habe bereits einige mir sehr gut gefallene audiophile heimallagen gehört und bin mir sicher,die physik bzw.natugesetze ermöglichen es nicht,ein ähnliches ergebnis im auto zu realisieren.
ich steite ja nicht ab,daß auch im auto audiophile anlagen realisierbar sind.
aber kein absolutes highend.
und schon garnicht,ohne grundlegende veränderungen vorzunehmen,die am wohnzimmer nicht durchgeführt werden müssen.

was ist ein richtiges auto?
ein richtiges auto ist das,was die mehrheit der mitbürger fährt.
zu mir sagt man immer,du bist ja krank.

schön,endlich kann mir jemand sagen,wo ich hss und das ganze audiophile zeug vorgeführt bekomme und kaufen kann.
jipppijippijuhu!
ganz nebenbei,wo denn eigentlich???

mfg
soundi
Ale555
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Jan 2008, 13:56
Schreib eine Mail an den Vertrieb, der wird Dir den Händler in deiner Nähe nennen
www.sound-quality.com
(Glücklicherweise sind die Produkte besser als die HP!)
Oder in Sinsheim...da werden die Italiener auch wieder Autos dahaben...
-soundiman-
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 10. Jan 2008, 18:07
ich hatte selber schon mal mit den italienern kommuniziert.
auch nicht so einfach.
englischsprachige prospekte habe ich noch da.
die preise haben es aber auch in sich.
hier in der umgebung(berlin)gibt es keinen fachhändler.
miketta in celle fällt mir da nur ein.
sind vieleicht 150-200km.
Simon
Inventar
#25 erstellt: 10. Jan 2008, 19:09
Hi!

Für mich ist zu Hause guter Klang weitaus besser realisierbar als im Auto.
Komponenten gleicher Qualität kosten etwa das selbe.

Nur hat man zu Hause Grundvoraussetzungen, die im Auto teuer simuliert werden müssen.
Das wären ein oft symmetrischer Raum und vor allem eine LS-Aufstellung, die mit dem Zuhöhrer ein gleichseitiges Dreieck ergibt.
Der kleine Abstand zwischen den LS-Chassis ist auch ein großer Vorteil.

Spaß machen tut imho beides.

und freundlich grüßt
der Simon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
car-hifi ----> home-hifi
Berzerker am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  40 Beiträge
Car Hifi Boxen @ Home?
Headhunter040 am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  4 Beiträge
unterschied zwischen home hifi und car hifi?
badde34 am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  7 Beiträge
Car-Hifi=Watt / Home-Hifi=Klang?
Bad_Taste am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  23 Beiträge
Grundsätzliches zu Home/Car Hifi
DiscoStu am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  26 Beiträge
Car-HIFI....auto-HIFI
Aiiise am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  4 Beiträge
Home/Car/PA
Steve83 am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 18.05.2005  –  2 Beiträge
Car- Hifi
renu am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  7 Beiträge
Heimkino vs car&hifi
pmx1 am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2004  –  34 Beiträge
Car-Hifi. Leistungsfrage?
Phil_W am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedJulian3000
  • Gesamtzahl an Themen1.535.498
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.793

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen