Car HiFi Amp -> HiFi Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
STO
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jul 2004, 23:25
Hi,

wir wollten auf nem Festival bissi Mucke haben und haben einige Modelle durchdacht. Generator fällt aus da verboten. Spannungswandler? hmm bissi unpraktisch und hat keiner.
Mir kam also die Idee, nen ganz normalen Car hifi amp zu nehmen und dadran hiFi Boxen anzuschliessen (welche auch immer).
Frage:

1) Klappt das überhaupt?
2) Was muss man beachten?
3) Eingang vom amp is doch normal cinch oder?

Bin mit dem ganzen Kram nich so bedarft, daher schon mal vielen Dank für eure Hilfe!
matzesstyle
Inventar
#2 erstellt: 11. Jul 2004, 23:35
nabend,

1. Warum nicht! Home-Hifi LS sind ja im Prinzip nichts anderes als Car-Hifi LS auch!

2. Auf jeden Fall solltest du das mit dem Strom gut in Griff bekommen! Dann: Die HomoLS haben in der Regel 8Ohm statt CarHifimäßig 4Ohm!

3. Jup!

Aber an deiner Stelle würd ich nen PA Verstärker nehmen!
STO
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jul 2004, 23:39

nabend,

1. Warum nicht! Home-Hifi LS sind ja im Prinzip nichts anderes als Car-Hifi LS auch!

2. Auf jeden Fall solltest du das mit dem Strom gut in Griff bekommen! Dann: Die HomoLS haben in der Regel 8Ohm statt CarHifimäßig 4Ohm!


4Ohm hmhm...aehm...da hast du nen Schwachpunkt von mir entdeckt. Mit diesem Ohm kram komm ich nich so ganz klar. Ich weiss nur dass ich an meinen Marshall Amp nur das anschliessen darf was hinten draufsteht ansonsten Boxen kaputti.
Kann man da nich irgendwie noch nen widerstand oder so zwischenfriemeln? Müsst aber mal gucken was auf den Boxen drausteht.
achja und haste irgendwie sowas wie n tutorial was das mit dem Ohm anbelangt?


3. Jup!

Aber an deiner Stelle würd ich nen PA Verstärker nehmen!


nehme an die lassen sich nich mit 12V betreiben darum gehts ja eigentlich. brauch nen 12Volt verstärker um ne auto bat als spender missbrauchen zu können.
matzesstyle
Inventar
#4 erstellt: 12. Jul 2004, 01:04
Ahja! Versuch dich mal an der Suchfunktion, das Thema wird hier einmal die Woche mindenstens aufgegriffen!

Das anschließen, was hinten drauf steht ist immer gut! Dann kann nichts schief gehen!
STO
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Jul 2004, 14:12
Hi,

hab mich bisschen erkundigt. Also angenommen der auto amp hat 4 Ohm (is von nem freund, schaut heute nach), meine JVC Sp-X 440 haben jedenfalls je 8 Ohm.




Die Plus- (rot) und Minuspole (schwarz) werden miteinander verbunden. Dabei reduziert sich die Gesamtimpedanz (Ohmzahl) der Gesamtschaltung. Im Beispiel links ergibt sich eine Impedanz von 4 Ohm. Das Soundverhalten der Lautsprecher ändert sich kaum oder wird etwas transparenter.




Mit dieser Schaltung könnte ich die beiden Boxen doch dann ohne Probleme betreiben? Ich hätte zwar nur mono, wäre aber auch verkraftbar.

ODER kann ich an den anderen Kanal _andere_ boxen anschliessen? dann hätte ich insgesamt 4.

--

wie lange läuft so n car hifi amp denn von autobatterie


[Beitrag von STO am 12. Jul 2004, 14:12 bearbeitet]
maschinchen
Inventar
#6 erstellt: 12. Jul 2004, 14:39
du kannst auch die acht-ohm-lautsprecher am 4-ohm-verstärker anschließen, hast dann aber weniger leistung (etwa die hälfte).
STO
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Jul 2004, 15:09
achso...dann kann ichs mir ja aussuchen.
werden mal testen was besser klingt.

also entweder parallel an einen kanal:

1/Rges=1/8+1/8
1/0,25=4

oder beide halt jeweils an den einen....

achja der amp isn mac attack 200 glaub n ziemliches schrottding..
aber mit meinen 100Watt hifi teilen is der nich überfordert oder so...??
STO
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Jul 2004, 21:37
so

hab nun ne Autobatterie gekauft. Dann noch so Klemmen...an die hab ich das Kabel drangelötet. das geht dann halt zum amp. funktioniert alles wunderbar, der amp arbeitet prächtig in dieser Konstruktion und liefert über die angeschlossenen HiFi boxen genügend wums bei guter qualität (immerhin so laut, dass man sich nicht mehr unterhalten kann).

jetzt wird mal ausgetestet, wie lange die 50 Ah Bat. Saft liefern kann. zur not kann man sich ja noch ne zweite kaufen, beim schrotthändler gibts die ja zu Hauf und sehr günstig.

danke für eure hilfe!! ohne die hätt ichs nich hinbekommen
gerous
Inventar
#9 erstellt: 21. Jul 2004, 21:52
Mit was ist der Amp abgesichert und mit was die
Kabel?? Ganz Wichtig! Warum?
@ Absichern vom amp:
Batterie liefert 1 Stunde lang konstant 50A
oder 2 Stunnden 25A oder 4Stunden 12,5A.
Damit kannst du dann ausrechnen, was der
Amp MAXIMAL ziehen kann und dann auf die
Ampere stunden umlegen. oder du schnappst
dir n multimeter misst die Stromstärke und
berechnest mit dem gemessenen wert, am besten
bei weniger basslastigen stücken und besonders
basslastigen Stücken messen und mittelwert bilden.
jörg990
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 22. Jul 2004, 00:22
Hi Gerous,

die Berechnung haut so nicht hin.
Die Kapazität wurde ermittelt mit einem Strom, den die Batterie 20h lang liefern kann, in dem Fall also 2,5A.

Bei höheren Entladeströmen ist die Kapazität niedriger, bei alten Batterien noch niedriger.

In dem Fall ist STO's Methode die zuverlässigere: Ausprobieren.

Grüße

Jörg
STO
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jul 2004, 00:28
lang lebe empirismus

ahm mit dem absichern...im amp steckt ne sicherung..."fuse"...reicht das nich?
gerous
Inventar
#12 erstellt: 22. Jul 2004, 00:44
jap. ich weiß nur nicht wie die batterie das
verkraftet wenn sie 2 mal bis zur absoluten
Tiefenentladung getrieben wird? da rechne
ich lieber vorher bzw. messe

der amp selber ist abgesichert ja, aber wenn
du unabhängig vom amp nen kurzen hast dann
hast du ohne sicherung nen kabelbrand und
wenns ganz mies läuft springt noch a funke
in der amp sicherung über und dann ist
auch der amp matsche.. weil ohne sicherung
vom kabel jagen dann die 400A oder was auch
immer deine Batterie als Startstrom liefert
durch die Leitungen. Dass das nicht gut sein
kann solltest du erkennen oder?
STO
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Jul 2004, 00:50
jap....klar....werd mir also noch ne sicherung besorgen. kann ja kein großer akt sein.

achja...schaltet sich der amp nich automatisch ab bevor die batterie tiefentladen wird?
gerous
Inventar
#14 erstellt: 22. Jul 2004, 00:52
ja aber bei 11v ist die batterie tiefenentladen
STO
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Jul 2004, 08:10
hm achso...

könnt ich nich n spannungsmesser dazwischenklemmen un dann immer gucken und gegebenenfalls abschalten?
KRAFTdurchBASS
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Jul 2004, 08:31
[q1]Hi,

wir wollten auf nem Festival ...

<<<--- da hin???
MojoMC
Inventar
#17 erstellt: 22. Jul 2004, 08:53

[...]Mit diesem Ohm kram komm ich nich so ganz klar. Ich weiss nur dass ich an meinen Marshall Amp nur das anschliessen darf was hinten draufsteht ansonsten Boxen kaputti.[...]

Ohm-Kram: Das Forum hat eine Sektion "Hifi-Wissen", da ist sowas leicht verständlich erklärt.

Und wenn du an deinen Marshall-Amp das "falsche" anschliesst, dann eher Amp kaputti als Boxen kaputti...
gerous
Inventar
#18 erstellt: 22. Jul 2004, 13:08
Nein.. Beides..
Weil der dann ins Clippen kommt und das tut
den boxen auch net gut
STO
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 02. Aug 2004, 13:58
Hi!

Kurze Rückmeldung...

1) Bevor Bat tiefentladen war und der Amp in den Protect ging, hat die Power-Leuchte angefangen zu Flackern und besonders bei den Bässen hats derbe gekratzt. Das waren ganz gute Indikatoren!

2) Sicherung hatten wir keine, hat aber auch so super funktioniert jaja ich weiss, des nächste mal baue ich eine ein...

3) Haben wir anstatt des Mac Attack 200 nen Magnat Classic 360 genommen, da der 4 bzw. 3 Ausgänge hat und wir daher noch nen Subwoofer mit in Betrieb hatten, neben meinen JVC HiFi Teilen. Im Vorzelt war die Lautstärke ordentlich, laut genug allemal.

4) Die gebrauchte Bosch 50 Ah Bat hat 4-5 Stunden gehalten, die 2.-Batterie aus meinem Campingbus in etwa genauso lange. Fand ich voll i.O., vor allem auch weil der Sub n halber Ventilator war.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Car Hifi Boxen @ Home?
Headhunter040 am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  4 Beiträge
car-hifi ----> home-hifi
Berzerker am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  40 Beiträge
Car-HIFI....auto-HIFI
Aiiise am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  4 Beiträge
Car Hifi
Matze am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  12 Beiträge
Car Hifi
tay_FoFi am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  3 Beiträge
car-hifi
electricxxxx am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  5 Beiträge
car hifi
dmixery am 29.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  5 Beiträge
Car- Hifi
renu am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  7 Beiträge
Car Hifi Anfängerfragen
sin0sis am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  4 Beiträge
auto hifi oder car hifi
Rock182 am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.08.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.870 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedHerminius1893
  • Gesamtzahl an Themen1.528.890
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.092.131

Hersteller in diesem Thread Widget schließen