Was denn jetzt los ??? Hilfe !!!

+A -A
Autor
Beitrag
MagicStick
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Nov 2003, 22:22
Hi Leute, hab ein großes Problem.
Erstmal meine anlage:

Pyle QA4400II Endstufe 4x70Watt RMS

Magnat Doubleflex 1230 325/650 Watt

JVC Radio mit 4x40 Watt

So hatte heut alles mit einem Freund eingebaut, hat sich auch alles geil angehört! Bin dann ca ne halbe std rumgefahren! war alles in bester ordnung! Dann aber musste ich bissle doller bremsen (Scheiss TaxiFahrer), hab auch gemerkt das alles bissle nach vorne gerutscht ist. Auf einmal kam nur ein "Weeeeeeeeeeeehuuuuuuuuuuuuuuuu" aus dem Sub! Natürlich gleich alles ausgemacht! Jetzt ist es so wenn ich den Motor starte und hören will kommt das "Weeeeeeeeeeeehuuuuuuuuuuuuuuuu" ausn Sub. Wenn ich bei nicht angelassenen Motor die anlage anmache dann spielt der sub, aber bissle anders als vorhin! Hmmmmm voran könnte das liegen ? Vielleicht irgendwas mit den Kabeln ? Sind aber alle genauso dran wie vorhin auch !

Hoffentlich kann mir jemand helfen ? Danke im voraus!
MfG
MagicStick
THXBen
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Nov 2003, 01:01
Hallo,

Wenn "Weeeeeeeeeeeehuuuuuuuuuuuuuuuu" bedeutet, dass dein Sub pfeift.
Dieses pfeifen kommt wahrscheinlich aus deiner Zündspule. Das erkennst du daran, dass es mit steigender Drehzahl des Motors lauter und höher wird. Wenn das der Fall ist, bau entweder lose Kondensatoren zwischen Radio und Verstärker, oder kauf einen richtigen NF-Entstörfiler. Der sollte das Problem beheben...

MfG, THXBen
Amp-Master
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Nov 2003, 01:20
Den Fehler den du da schilderst ist mit großer Wahrscheinlichkeit ein Lautsprecherkabel das mit der Karosserie kontakt hat. Oder die Masseverbindung von der Cinch-Leitung ist defekt.

Gruß Dominik
MagicStick
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 10. Nov 2003, 02:02
Vielen Dank für die Antworten!

Das Ding ist, das ese vor dem Bremser wunderbar funktioniert hat. Wirklich ohne Probleme. Nur halt nach dem Bremser. Ich nehme mal an das nach dem Verutschen der Endstufe (War leider nicht fest eingebaut) irgendwas passiert ist. Deswegen glaube ich das Amp-Master´s Antwort am ehesten zutrifft, da wie gesagt davor alles super lief. Benutze auch ein gebrauchtes Chinch-Kabel, das wird wahrscheinlich auch sein teil dazu bei tragen!

Und dann nochmal eine allgemeine Frage!

Ich habe den Sub gebrückt angeschlossen. Er bekommt also 2x70W RMS, er geht aber bis 325W RMS! HAbe jetzt auch hier im Forum was von "Clibbing" oder so gelesen! D.h. das mein Sub zu wenig Power bekommt? Stimmt das? oder sehe ich da was falsch ?

MfG
MagicStick
SchallundRauch
Inventar
#5 erstellt: 10. Nov 2003, 03:56
Jetzt mal ne ganz blöde Frage:

Kann es sein das sich bei deiner Bremsung der Low-Pass an der Stufe verstellt hat? Normalerweise filtert der das Limapfeifen beim Sub sowiso herraus, egal was für einen Mist man bei der verkabelung gemacht hat
Amp-Master
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Nov 2003, 14:51
Das hat gar nichts mit der internen Weiche zu tun.
Das Störgeräusch entsteht wenn ein LS-Kabel mit de Karosse in verbindung kommt-->Masseschleife (kein Lima-Pfeifen).
Ach ja bei manchen Endstufen genügt es schon wenn die Endstufe irgendwo ans Blech kommt damit es pfeift.

Gruß Dominik
MagicStick
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Nov 2003, 16:52
HAHAHA Es funktioniert wieder!

Also, hab jetzt alle Kabel am Verstärker und Sub anmontiert und neu rangeschraubt. Und tatsächlich am Verstärker war was verstellt, weiß zwar nicht genau was das jetzt war, hab aber bissle rumprobiert und es hört sich wieder bestens an.
Kann jetzt auch wieder bei angelassenen Motor mein fetten SOund hören.

DANKE für die Super Tips.

Geiles Forum.

MfG
MagicStick
THXBen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Nov 2003, 00:55
Was deinen Sub angeht, mit maximal 140 Watt RMS ist der natürlich bei weitem nicht ausgelastet. Was du meintest, heisst "Clipping"

"Clipping ist die häufigste Ursache für Defekte an PA-Lautsprechern. Clipping entsteht, wenn eine Endstufe übersteuert wird, d.h., wenn man versucht, ihr eine höhere Leistung abzuverlangen, als sie zu liefern in der Lage ist."

Wenn der Hubkern in deinem Sub also mit ca. 325 Watt bewegt werden möchte, sind 140 Watt eindeutig zu wenig. Wenn du also vorhast, deinen Verstärker voll aufzudrehen, damit dein Sub gut klingt, könnte das Probleme geben. Lautsprecher und Endstufe könnten beschädigt werden... aber nur im Extremfall

MfG, THXBen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hilfe was ist mit meiner anlage los?
Schüttman am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  8 Beiträge
HILFE: was kaputt gegangen? oder was ist los?
itchy2 am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  11 Beiträge
Was ist da los?
mauri` am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  11 Beiträge
Sammelbestellung Dämmmatten! Jetzt gehts los!!!
SchallundRauch am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.07.2006  –  161 Beiträge
Anlage bestellt. Jetzt gehts los!
kaxe1 am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  12 Beiträge
Was ist mit MHP los?
Alex_DeLarge am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  47 Beiträge
Klangfuzzi-Forum - was ist los?
DerSensemann am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  30 Beiträge
welche denn nun jetzt?
sebastien7 am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  2 Beiträge
Blaupunkt Los Angeles
hansonXschrempf am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  11 Beiträge
HILFE!
Philipp88 am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.885 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedstarcastle_
  • Gesamtzahl an Themen1.500.131
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.525.384

Hersteller in diesem Thread Widget schließen