Car Hifi 8 Kanal fader / Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Jan 2019, 08:13
Moin Moin,

Ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe eine 4 Kanal Endstufe. Habe in meinem Auto vorne ein 16 system und hinten ein 13 koax drinn.
Und da ab einer geringen Lautstärke die Lautsprecher hinter schon anfangen zu knacken und knistern, wollte ich die schonen. Dazu, der fader vom radio ist auf "rear 3" eingestellt, sprich von hinten kommt die Musik. Also, die 13 koax haben für die Größe recht guten Bass und Pegel. Da aber mein Corsa C BJ 2005 recht laut auf der Autobahn ist, höhrt man nichts merh. Ich wollte dann mit nem externen 8 Kanal Fader die hinteren leiser drehen. Bzw. Den Fader vom Radio auf "center" stellen, damit ich es über das externe gerät läuft. Sonst dauert das zulange und es ist einfach nur umständlich diese Menüs aufzurufen, wenn man einmal lauter hören will.

Ich habe das hier gefunden. Das Kennwood CB-14, taugt das was? Schluckt das ding ordentlich Klangqualität, oder habt ihr andere Ideen.

Würde mich über jede Unterstützung freuen.

LG grütze
DJ991
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2019, 08:20
Du willst also die hinteren LS schonen und hast den Fader auf REAR Stufe 3 stehen?

Muss man das verstehen?
WhiteRabbit1981
Inventar
#3 erstellt: 10. Jan 2019, 08:21
Bitte gib mal einen Link zu dem was du gefunden hast. Google ich "Kenwood CB-14", dann erhalte ich dies:
Kenwood CB-14


Ich bin mir zu 99% sicher, die richtige Lösung für dich wird sein die hinteren Lautsprecher abzuklemmen und nur über die vorderen Lautsprecher Musik zu hören.
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 10. Jan 2019, 09:09
Also, mein Radio hat fader Einstellungen. In der Mitte, also Vorne hinter ist "Center". Wenn hinten dominant sein soll, stellt man den auf "rear". Um so höher der Wert umso leiser werden die vorderen geschaltet. Wenn man die Front dominat haben will, ist es genau umgekehrt.

Und rear 3, damit meine ich habe es auf 3 ein gestellt, etwas sickert von vorne noch durch.

Auf hinten will ich aber net verzichten, da es um einiges angenehmer ist sich dann noch zu unterhalten, bei recht hoher Lautstärke. Es dröhnt halt nicht. Bässe bleiben prignant und Höhen klar. Nur ist es halt angenehmer. Nur die auf der hinteren Sitzbank werden zugedröhnt^^

Link:
https://www.ebay.com...ar-NOS-/352459144954
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Jan 2019, 09:11
Also das ist jetzt in Englisch. Das Produkt aus Deutschland suche ich gerade. Also damit der Versand nicht so lange dauert^^
WhiteRabbit1981
Inventar
#6 erstellt: 10. Jan 2019, 09:20
Alter! 60$, also circa 55€, für einen FADER??? Der nur eine Funktion übernimmt, die das Radio eh schon beherrscht? Das nenn ich mal rausgeworfenes Geld.

Du bist auf dem Holzweg. Dröhnige Bässe und scheppern bekommt man auch anders weg, ein Fader nach hinten ist sicherlich nicht der richtige Weg. Wenn man sich vorne unterhalten möchte, die Musik einfach leiser drehen statt sie weg zu faden.
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 10. Jan 2019, 11:20
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Jan 2019, 11:39
Nein, du hast das falsch verstanden. Mein auto ist auf der auto Bahn recht laut. Deshalb möchte ich, um die hinteren Lautsprecher zu schonen diese leiser machen. So dass dann das Front system mehr in Aktion kommt. Der Sound soll aber Primär vom Heck des Autos kommen. Denn wenn er aus Richtung Heck kommt, ist es allgemein angenehmer weil es nicht so dröhnt.

Ich würde ja kein fader kaufen, wenn es so kompliziert ist.

Also, wir gehen mal davon aus. 180km/h auf der Autobahn. Handy volle pulle, und das radio auf 30 von 80. Also man kann bis 80 hochdrehen. So in einzelnen Schritten. Man höhrt halt kaum nochwas, da die koaxe hinten ihr limit erreichen. Also die tieftöner. Man versteht aber nichts mehr von der Musik auf der Autobahn. Deswegen um sie zu schonen, will ich diese leiser machen, damit das frontsystem mehr leistet.

Also normale Straßenfahrt. Front 30% hinten 100%
Autobahn fahrt Front 100% und hinten 30%
So will ich die Lebensdauer der hinteren Lautsprecher verlängern.

Und da mein radio, sehr schlicht ist, hat es sehr viele unter Ordner. Und es dauert ewig, dann den fader auf so umzustellen, das vorne mehr Leistung ankommt. Deswegen das teil.

Und sonst möchte ich hinten primär höhren. Also sollte man es recht gut und schnell einstellen sollen. Vielleicht sollte ich hinten bessere Lautsprecher einbauen, die Pegel fester sind.

Denn die koaxe hinten, also die tieftöner gehen glaube ich bis 65 Hz. Und auf Lautstärke kann das nichts werden. Und ich will net 100000 von Euro ausgeben um hinten non plus ultra Teile einzubauen.

Ich wollte legendlich wissen, ob das vom technischen Aspekt her ginge. Von wo oder mit was ich Musik im auto höre ist ja eigentlich egal, ist ja meine persönliche Meinung.

Denn ein Kumpel hat einen Selbstbau in seinem auto. Dies sind keine koaxe, sondern 13 tieftöner und nen externer hochtöner. Und das zeug hat rein. Ksotet aber auch richtig viel Geld. Also nur das hecksystem.

Und andere haben sehr viel für ihr frontsystem gezahlt. Und meine Schlussfolgerung ist. Es ist viel angenehmer das Geld für hinten auszugeben. Denn die Bässe dröhnen nicht so, sondern sind angenehmer. Haben aber immernoch wumms.

Die höhren meistens hardstyle und "wollen deshalb viel und lauten Bass haben".

Lg
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Jan 2019, 11:44
Danke Stefan, aber mir wird nicht ganz klar, ob der 8 Kanäle hat. Also steht ja nix.

Aber das teil gehtSchalt plan des Faders in die richtige Richtung auch billiger. Danke
visualXXX
Inventar
#10 erstellt: 10. Jan 2019, 11:58


dein Name beschreibt auch den klang in deinem Auto ganz gut


nehm einfach den Kenwood, klar "verschlechtert" jedes Glied in der Kette den Klang.
Das spielt bei dir aber keine Rolle, dafür brauch man schon was wirklich vernünftiges und das spielt Niemals Nie Nicht überhaupt nicht von hinten.
Du wirst zu 100% keine weitere verschlechterung merken.
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 10. Jan 2019, 12:04

Gruetze96 (Beitrag #9) schrieb:
Danke Stefan, aber mir wird nicht ganz klar, ob der 8 Kanäle hat.


Wofür brauchst Du 8 Kanäle?
Du hast 2 Lautsprecher hinten.
Und die möchtest im Pegel verändern - Oder?
zuckerbaecker
Inventar
#12 erstellt: 10. Jan 2019, 12:19
Sorry ich hab Jetzt grad gesehen du hast ne Endstufe.
Dann klappt das nicht mit meinem Link.
Dann brauchst sowas:

https://www.lautspre...lHhvEhBoC3E4QAvD_BwE
WhiteRabbit1981
Inventar
#13 erstellt: 10. Jan 2019, 12:31
Du wirst hier nicht auf viel Gegenliebe stoßen. Sound "von hinten" ist die Todsünde #1 im Car Hifi.
Ich bleibe dabei, statt die hinteren Lautsprecher "zu schonen" würde ich sie ganz ausbauen und zusehen, ein Frontsystem ohne nerviges Bass-dröhnen anzustreben. Und für 50€ gibt es schon ein vernünftiges Radio (mit vielleicht schneller zugänglichem Fader), da würd ich ja eher in ein neues Radio investieren als in die Bastellösung.
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 10. Jan 2019, 12:31
Jap, das wäre auch möglich. Aber wo baue ich das an? An den nach hinten? Denn der hat ja nur 2 Eingänge. Also links rechts (+ & -) und nochmal links rechts (+ & -).

Ich brauche das aber 4 mal. Habe ja 4 Kanäle. Oder irre ich mich?
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 10. Jan 2019, 12:58
Also ich habe ein Radio das Kienzle das CR 1225 DAB+ für 200€
Hecksystem helix E 5X. 2 13cm Koax 120€
Front system noch standart.
Kommt aber ein Helix E 62C. 2 für 200€ rein.
Endstufe ist die Helix G four 4 Kanal für 300€

Für ein Azubi ja garnet so schlecht.
Ich habe mich sehr lange informiert. Und auch mit etwas älterenn Leute gesprochen. Denn die haben wahrscheiich schon mehr Produkte getestet als ich.

Und alle sagten das ist Glaubens Sache. Viele sagen das und viele das. Was sich bewährt ist gut.

Ich respektiere ja eure Meinung. Ich wollte auch erst nur ein Front system. Aber viele sagen auch nur ihre meinung über was das sie haben. Und empfehlen es jedem, da sie nichts anderes getestet haben. Ich will euch jetzt nichts unterstellen.
Denn meine Frage war ja eine andere. Sie war ja nicht, heck oder front system.

Wenn ich die zeit finde, nehme ich mein lapptop mit ins auto. Dann machen wir mal einen sound test im stand vorne hinten. Und auf der fahrt in der autobahn. Da das mikro vom handy kacke ist, nehme ich mein usb mikrofon und packe es an den lapptop.

Und meiner meinung klingt es von hinten etwas angenehmer.

Ist ja alles geschmackssache.

LgRadioHeckFrontEndstufe
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 10. Jan 2019, 13:02
Also, da ich kein neues Radio kaufen werde, muss ich es wohl so lösen:

Möglichkeit 1: Damit leben
Möglichkeit 2: hinten eine frequenzweiche einbauen, die weniger als 500Hz durchlässt. Als Beispiel. Und dann bei niedriger Lautstärke kein bass.

Möglichkeit 3: Nummer 2 machen und nen sub hinten dazu packen, Manuel regelbar.
Möglichkeit 4: Sehr gute und Pegelfeste 13cm Koaxe für hinten kaufen, die deutlich mehr Leistung liefern, als meine jetzige.

Das waren, die Möglichkeiten , die mir so spontan einvielen.
Joze1
Moderator
#17 erstellt: 10. Jan 2019, 13:14
Soll heißen, du hast einfach noch kein Auto mit einem gut verbauten Frontsystem ohne Hecksystem gehört? Wo kommst du denn her? Wenn ein Foren-Kollege aus deiner Nähe kommt, könntest du dir da ja mal eine vernünftige Anlage anhören...

Deine Möglichkeiten klingen für mich alle nicht schlüssig. Am wichtigsten ist doch, dass es von vorne einfach nicht mehr so dröhnt, denn das weist schon mal auf einen grundlegenden Fehler im system oder in der Konzeptionierung hin... Da hättest du dir die Arbeit mit den Koaxen hinten sparen und das Thema vorne angehen können.
Alt_und_Laut
Stammgast
#18 erstellt: 10. Jan 2019, 13:33
moin.
ich mag kaum fragen wo die 13er koax eingebaut sind? hutablage?
hat der verstärker keine integrierten frequenzweichen?

ich fahre (leider) auch einen corsa c,
das werkssystem ist geradezu unerträglich und völlig resistent gegenüber upgrade-maßnahmen per verstärker,
die hinteren schrabbeldinger abzuklemmen war die erste maßnahme überhaupt,
die karre ist auf der bab unfassbar laut, so daß ich zur belustigung anderer autofahrer nur noch mit gehörschutz fahre ...

jetzt aber das pferd von hinten aufzuzäumen, macht keinen sinn!
dämm die türen!
dämm das dach!
vorne ein gutes 16er system einbauen - aber nicht mit kunststoff-adaptern!
es gibt von opel zusatz-türdichtungen vom 1.8er (gsi) - kosten zusammen richtig was, allerdings wirst du nach dem dämmen und dem dichtungseinbau deine beifahrer nicht mehr anschreien müssen

gruß
michael
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 10. Jan 2019, 15:59
Ne, die sind an den ursprünglichen stellen. Aber mit selbst gefrästen Metall Haltern. Wenn ich dort Dämme, klingen auch die besser.

Doch der Verstärker hat welche. Wäre bei 300€ auch etwas entteuschend.

Ist das system von helix gut? Die 16. Also E 62c. 2

Ja ich bin den kram falsch angegangen. Hatte net so viel Erfahrung. Auf jedenfall, wie Dämme ich das Dach?
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 10. Jan 2019, 16:11
Wollte eigentlich MDF, also Pressholz Ringe nehmen, aber danke für den Tipp. Welches dämmmaterial hast du benutzt?
Sone Art Folie oder oder son gemsich? Taugt alubytel was?

Ne, ich habe noch nicht in solchen Autos gesessen. Also ich weis ja nicht, wie du das meinst. Obwohl mein vater hat ne ganz vernüpftige, aber halt hifi, den bass nicht so dominant.
Also nein.

Und ja, vorne habe ich noch nichts gemacht. Suche noch nach einem 16 system. Wenn ich das dann einbaue Dämme ich alles. Es dröhnt wahrscheinlich so, da es nicht gedämmt idt. Und so oder so, von Werk das nicht so fest verbaut ist. Ich denke das der Fehler.

Aber schonmal vielen dank


[Beitrag von Gruetze96 am 10. Jan 2019, 16:12 bearbeitet]
Joze1
Moderator
#21 erstellt: 10. Jan 2019, 16:40
Wenn du aus dem Norden kommst, dann biete ich mich da auch gerne an, ich wohne in Oyten (bei Bremen). Da kannst du gerne mal vorbeikommen

Dröhnen ist ja vielfältig, es hängt davon ab, was du damit meinst. Unter Umständen würde da ein Hochpassfilter am Radio schon helfen (jedes brauchbare Radio sollte das können, besonders eins für 200€), in anderen Fällen sind wirklich die Lautsprecher durch (was sie wirklich häufig sind beim Corsa C) oder sie sitzen nicht ordentlich an der Tür. Aber ja, eine Türdämmung kann in jedem Fall auch schon Wunder bewirken.
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 10. Jan 2019, 16:42
Klar hat das ding nen hochpass filter. Aber dann habe diein Heck wieder mehr power. Also erstmal warten auf die 16. Um genau zu sein komme ich aus Hamburg.
Kannst ja auch vorbei kommen und helfen^^
Joze1
Moderator
#23 erstellt: 10. Jan 2019, 16:50
Warum sollten die im Heck dann mehr Power haben? ein Hochpassfiler entlastet bloß von tiefen Frequenzen, die die Lautsprecher auf Grund ihrer Möglichkeiten einfach nicht wiedergeben können, weil sie zu tief sind. Das ist ein häufiges Problem, was den Klang massiv verschlechtert. Das müsstest du mit den hinteren Lautsprechern in der Theorie auch machen.

Leider fehlt mir für sowas die Zeit. Es sei denn, du übernimmst für mich die Ausarbeitung von Workshops und hilfst bei meinem eigenen Projekt und den gefühlt 10 anderen, in die ich derzeit in meinem Umfeld involviert bin

Aber wenn du aus Hamburg kommst, dann hast du es ja auch nicht weit bis nach Bremen. Wir veranstalten im März wieder ein Treffen, bei dem sicher ~30-50 Fahrzeug kommen, die man sich mal anhören kann, um seinen Horizont in der hinsicht zu erweitern
Dazu findest du alle Infos auf unserer FB-Veranstaltung, ein paar Eindrücke von vorherigen Treffen gibt es sonst auch im Treffen-Bereich


[Beitrag von Joze1 am 10. Jan 2019, 17:25 bearbeitet]
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 10. Jan 2019, 17:09
Ah, OK, ich teste das mal mit einem hoch pass filter.

Aber spielen die nicht in einer anderen Liga, die Leute die auf die Messe gehen, als ich?

Das deren Hobbie. Ich möchte ja nur guten sound^^
Joze1
Moderator
#25 erstellt: 10. Jan 2019, 17:37
Naja, alle mit dem Hobby wollen im Auto ja auch nur einen guten Sound

Ist auch keine Messe, sondern ein Treffen von allerlei Interessierten. Da gibt es Anlagen von klein bis groß, aber man kann sich vor allem sehr viel mal anhören
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 10. Jan 2019, 17:56
Ja OK, stimmt. Aber wenns nen hobbie ist, dann macht man halt viel mehr mit professionellen Sachen^^
Und ich habe nicht die finanziellen mittel. Fast.
Joze1
Moderator
#27 erstellt: 10. Jan 2019, 18:16
Ich glaube, da irrst du dich. Klar, je nach Intensität des Hobbies wird das Equipment teurer, aber nicht alle, die zu solchen Treffen fahren, sind absolute Enthusiasten. Man trifft sich einfach zum Austausch, um sich den ein oder anderen Tipp abzuholen und um sich mal eine andere Anlage anzuhören, so wie du eben
visualXXX
Inventar
#28 erstellt: 10. Jan 2019, 21:13

Gruetze96 (Beitrag #26) schrieb:
Ja OK, stimmt. Aber wenns nen hobbie ist, dann macht man halt viel mehr mit professionellen Sachen^^
Und ich habe nicht die finanziellen mittel. Fast.



Ohne abwertend zu sein,
Mit der Kohle die du bis jetzt reingesteckt und "verbrannt" hast,
Hättest du dir schon was wirklich gut klingendes, lautes und "bassiges" bauen können.
DerSamoaner
Stammgast
#29 erstellt: 10. Jan 2019, 23:27

Alt_und_Laut (Beitrag #18) schrieb:
die karre ist auf der bab unfassbar laut, so daß ich zur belustigung anderer autofahrer nur noch mit gehörschutz fahre ...


you made my day
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 11. Jan 2019, 09:14
VisualXXX, wie meinst du das? Ich habe ja noch kein 16 system, vorne
visualXXX
Inventar
#31 erstellt: 11. Jan 2019, 11:36
guck mal, du hast bis jetzt ohne FS schon 600€ ausgegeben.

dafür hätte man auch kaufen können
1. Beispiel Gebraucht:
Radio, neu sagen wir mal 150€, von Etablierten Hersteller mit vernünftigen Pre-Outs EQ, und DSP.
Gut dann haste kein DAB aber das lasse ich mal außen vor
Frontsystem, gebraucht hier aus dem Forum o.ä. 50-100€
Alubutyl+Dämmung und Kabel/kleinkram 150€
Endstufe 4Kanal, gebraucht 50-100€

Biste bei 500€, bleiben dir also nochmal gute 100€ -150 für einen Subwoofer.
Vernünftig eingebaut klingst du schonmal um welten besser und lauter als bis jetzt und hast sogar weniger ausgegeben.

2. Beispiel neu
Radio 150€
FS brauchbare ab 150€
Dämmung und kabel 150€
Endstufe 150€

biste bei dem gleichen wie oben, nur ohne Subwoofer. Das ganze macht trotzdem den besseren Sound und mehr Lautstärke als dein "Aufbau"

aber da du jetzt mit dem FS bei über 800€ bist, könnte man da noch einiges mehr machen.

Unnötiges Komplettzitat durch Moderation entfernt!


[Beitrag von Joze1 am 11. Jan 2019, 11:44 bearbeitet]
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 11. Jan 2019, 12:29
Visual,

Ja, das hatte ich mir auch ausgerechnet, aber ich bin kein fan von gebraucht Artikeln.

Wie du sicherlich gelesen hast, will ich ein FS und HS. Halt 4 Kanal.
Also da ich mir das HS zuerst kaufte da es billiger war, spielt keine Rolle.

Ich weiß, es gibt vielleicht bessere radios, aber ich habe mich nun für dies entschieden.
Wie gesagt, ich kaufe nicht gerne gebraucht. Man kann das alles nicht vergleichen. Denn du müsstest das hs rausnehmen. Da ich es zusätzlich haben wollte. Also, sollte es nicht in deiner Rechnung vorkommen.
Ich schätze mal, das meine endstufe gut ist. Also meine meinung. Also kann man die auch nicht mit rechnen, da diese power hat. Also heben sich beide auf.


Also hätte mein System wie ich es schonmal erleutert habe, mit den 16ner von Helix oder ne andere marke, also ohne hs, doch mehr power, als das "neuwertige" von dem du da sprichst.

Also:
Radio: 150€ - 200€
Endstufe: 150€ - 300€
FS: 150€ - "299€"

Woofer möchte ich nicht, da mein Kofferraum zu klein wird ansonsten.
Und das HS, kommt in der rechnung nicht vor, da ich es zusätzlich haben will^^

LG
Grütze
WhiteRabbit1981
Inventar
#33 erstellt: 11. Jan 2019, 12:56
Wenn du nicht langsam von der Idee loslässt, ein Hecksystem zu wollen, ist dir leider kaum zu helfen.
visualXXX
Inventar
#34 erstellt: 11. Jan 2019, 13:49
jap ich gebs auf

gibt anscheinend echt leute, die bei einem Konzert mit dem Rücken zur Bühne stehen weil es ja von hinten besser klingt


@Joze, sorry war keine Absicht
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 11. Jan 2019, 14:31
Ich weiß ja was ihr von mir wollt. Aber das mit der Bühne leuchtet ein^^

Ich wollte in der letzten Nachricht, ausdrücken. Das ich da zuerst hinten aufrüsten wollte. Weil es da billiger war.

Ich verstehe ja eure einwände. Ich kann ja nur von meinem standpunkt ausgehen. Der ist, das ich noch nicht in den genuss eines guten Frontsystems kam. Wenn ich eins habe, dann werde ich euch wahrschrinlich recht geben und mir denken, grütze du spasti^^

Ich bin auch etwas skeptidch wegen hecksystem, da der 13 nicht so viel power wie ein 16 haben kann.

Im grunde, spare ich ja gerade auf ein Frontsystem. Und wollte es ende januar kaufen, und anfang februar zu verbauen.
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 11. Jan 2019, 14:37
Damit ich nicht wie der letzte trottel da stehe und mir neues Equipment kaufen muss. Wenn ich mir das 16ner system von helix, das e 62c. 2 kaufe, dann wäre das dochmal ein ordentliches oder?
Meine Endstufe, die Helix G Four, ist doch an sich auch nicht schlecht.
Und das radio, ebenfalls nicht.

Also wir lassen das 13 system weg, bzw nutzen es als Beschallung für die auf der Rücksitzbank.
Oder was ist eure meinung? Denn die will ich ungerne loswerden^^

Aber die Endstufe hat doch sicherlich genug power um das 16ner system ordentlich laufen zu lassen^^
WhiteRabbit1981
Inventar
#37 erstellt: 11. Jan 2019, 14:54
Die Helix G Four kann einen Hochpassfilter bis 4khz setzen. Pack die Hochtöner deines Frontsystems an Kanal A+B und dreh den Hochpassfilter auf etwa 3khz, die TMT kommen an Kanal C+D und bekommen logischerweise den Tiefpassfilter bei etwa 3khz (mit den genauen Werten nach Gehör nochmal anpassen). Eine eventuelle Frequenzweiche verbaust du einfach nicht. Das vorhandene 13cm-Hecksystem wird direkt ans Radio angeschlossen und per Fader abgewürgt und nur zugeschaltet, falls hinten jemand mitfährt.
So hast du auf jedem Fall genug Power und deine Endstufe ideal ausgenutzt. Soll sich ja auch bezahlt machen, dass du "was ordentliches" gekauft hast.
Riboolt
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 11. Jan 2019, 15:08
Die hinteren Lautsprecher, falls du dich gar nicht von Ihnen trennen kannst, kannst du mit dem Fader leiser stellen. Das heißt vorne lauter als hinten! Dann hast du auch dein Problem beim aufdrehen auf der Autobahn nicht mehr.
Du musst die Hecklautsprecher auch nicht an ne Endstufe hängen sondern kannst diese am Radio laufen lassen.

Mit deiner Endstufe kannst du wenn ich das richtig gelesen habe dein Frontsystem sogar aktiv betrieben: Das bedeutet, dass jeder Lautsprecher einen Kanal bekommt (4Kanäle, je 2 Kanäle pro Seite, 1 pro Hochtöner , 1 pro Tiefmitteltöner). Die Trennung der Frequenzen(Hoch und Tiefpassfilter) geschieht dann über den Verstärker und nicht mehr über eine passive Frequenzweiche.

Du solltest 150€ in Dämmmaterial + Lautsprecher ausgeben aber dann ist mit gutem einbau und einstellen was echt schönes bei dir realisierbar.
Alternativ kannst du auch das Frontsystem passiv betreiben(2 Kanäle) und die anderen 2 Kanäle für einen kleinen Subwoofer verwenden. Wenn Platz ein Problem ist vielleicht ein passiver Reserveradsubwoofer.

EDIT: @WhiteRabbit. Ups habe so lange geschrieben dass dein Beitrag währenddessen erschien.


[Beitrag von Riboolt am 11. Jan 2019, 15:14 bearbeitet]
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 11. Jan 2019, 15:28
Daaaanke whiterabbit und reboolt,
So wollte ich das machen. Genau so.

Und hinten zu schalten, auch Wunder bar.
Und welchen "externen fader" empfiehlst du?

Also Dammmaterial für 150€, welches wäre eure Empfehlung?
Und das FS kann ruhig 300€ kosten. Ist ja das primär system.

Bei meinen standart Lautsprechern vorne, dröhnten diese und ich wollte dann auf ein hecksystem setzten. Aber ihr habt ja recht. Wenn alles gut gedämmt ist, dröhnt nichts.

Das der grund, warum das hecksystem etwas lauter sein sollte.

Ich merke aber das es irgendwie bescheuert war^^

Und ich hatte nie vor hinten 100% und vorne 0% haben zu wollen.
Dann sind wir ja so gut wie alle glücklich.
Lg
Grütze


[Beitrag von Gruetze96 am 11. Jan 2019, 15:31 bearbeitet]
visualXXX
Inventar
#40 erstellt: 11. Jan 2019, 15:32
solangsam wird doch ein schuh raus.

Ich würde wie folgt vorgehen:
Das FS ist nicht schlecht, ich würde aber zu einem günstigeren Greifen und die restliche Kohle in Einbau+Dämmung stecken.
Das macht deutlich mehr aus als ein teureres System ohne Dämmung.

Ich würde allerdings, anders als von Rabbit angemerkt, das Frontsystem mit den gelieferten Weichen verbauen. Grade für den Anfang ist das deutlich einfacher von der Einstellerei.
Leider hat dein Radio auch keine Laufzeitkontrolle, das ist semi-optimal.

Die Endstufe taugt schon.

Was hälst du denn von einem Reserverad-Subwoofer wie von Riboolt beschrieben?
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#41 erstellt: 11. Jan 2019, 15:36
Ich habe kein Preislimit gesetzt für FS und Dämmung.
Aber wie ich höre für Dämmung 150€ Euro.
Und dann für ca 300€ ein FS. Also 450€ hätte ich dafür übrig.

Und was ist son teil? Einer für unter den sitz? Korrigiert mich wenn ich falsch bin

Lg


[Beitrag von Gruetze96 am 11. Jan 2019, 15:49 bearbeitet]
Riboolt
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 11. Jan 2019, 15:37

Und welchen "externen fader" empfiehlst du?

keinen. mach das am Radio oder klemm die hinteren ganz ab.


[Beitrag von Riboolt am 11. Jan 2019, 15:37 bearbeitet]
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 11. Jan 2019, 15:51
Ah, OK, so langsam verstehe ich. Laufzeit Kontrolle heißt, das radio geht an und die enstufe auch. Und dann geht das radio aus, Endstufe gehts aus. Ist das so gemeint?

Meine enstufe bedient sich an der Antenne, glaube ich. Also stimmt das? Oder irre ich mich?
zuckerbaecker
Inventar
#44 erstellt: 11. Jan 2019, 15:56

Gruetze96 (Beitrag #43) schrieb:
Ah, OK, so langsam verstehe ich. Laufzeit Kontrolle heißt, ?



Die Fahrzeugakustik verfälscht das Signal aus dem Lautsprecher
durch unzählige Reflektionen und Absorptionen bis es an Dein Ohr kommt.
Zudem sitzt Du außerhalb des Stereodreiecks.


https://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

Denn nur im "Sweetspot" bekommst Du das optimale Klangergebnis

Mit einem Prozessor kannst Du jetzt jeden Lautsprecher einzeln ansteuern.
Er kann mit einem Equalizer entzerrt werden,
um den Frequenzgang in die richtigen Bahnen zu lenken.

http://www.tobias-al.../rx7_fd_hifi_fg.html

Du kannst die optimale Trennfrequenz mit passender Flankensteilheit einstellen,
damit die Lautsprecher zueinander in Phase laufen.

http://www.teufel.de/phasenlage.html


Mit der Laufzeitverzögerung bekommen DIE Lautsprecher,
die am nächsten zu Deinem Ohr sind, das Signal verzögert,
somit wird die unterschiedliche Entfernung zu Deinem Ohr ausgeglichen.

http://www.db-junkie...ekt%20einstellen.pdf


Diese Klangwerkzeuge sind überhaupt erstmal die Grundlage um HiFi im Auto genießen zu können.
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#45 erstellt: 11. Jan 2019, 17:22
Ach shit. Eine Sache habe ich vergessen. Kann mir jemand sagen, welche maximal einbautiefe ich vorne habe? Egal, welche mdf Ringe ich nehme. Also die maximal Einbautiefe vorne. Denn es steht so im Internet, das die Fenster dort dann gegen den Magneten stoßen. Und bevor ich mir welche kaufe, muss das ja geklärt werden. Es steht so 62-67mm
Und ein anderer sagt, da passen auch 72mm rein. Bin mir unsicher.

Alt und laut, kannst du mir weiter helfen?


[Beitrag von Gruetze96 am 11. Jan 2019, 17:23 bearbeitet]
Alt_und_Laut
Stammgast
#46 erstellt: 11. Jan 2019, 20:10
moin.
@ athur: hab mich eventuell falsch ausgedrückt, unfassbar unangenehm laut trifft es vielleicht besser ... das mit dem gehörschutz ist kein witz, bin eh schon leicht schwerhörig und hab nen dauertinitus - da erheitere ich lieber andere, bevor mir der schädel platzt
@ gruetze: egal sind die verwendeten einbauadapter nicht, je dicker die sind, desto tiefer darf der lautsprecher bauen
ich empfehle dir hier im forum die corsa c - einbauten als vorlage anzuschauen
UND die türverkleidung auszuschneiden, damit die lautsprecher hinter die türverkleidungen spielen; natürlich müssen die einbauringe dafür noch dicker werden ... mdf ist naja ... hab da schlechte erfahrungen mit gemacht, aber was rate ich auch von kunststoffringen ab
bin mehr für mpx, gründlich vor nässe geschützt, kostet nur wieder mehr ...

es ist viel verlangt, aber wenn du zum sqpl-treffen kommst und ein paar autos hörst und mit leuten schnackst, ist das thema klang eher nachvollziehbar als durch yt-vids, herstellerseitige werbung und nen mäcces-parkplatzbesuch

gruß
michael
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#47 erstellt: 11. Jan 2019, 21:38
Ah, OK, danke.

Aber eigentlich wollte ich nichts an den Verkleidungen verändern.
Also ein 2,2 cm Adapter passt rein. Also dürfte da etwas Platz sein. Ich Bau das morgen mal auseinander.

Aber trotzdem danke

Lg
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 12. Jan 2019, 11:43
Und wo finde ich die? Also die einbauten hier im Forum?
zuckerbaecker
Inventar
#49 erstellt: 12. Jan 2019, 11:55
Gruetze96
Schaut ab und zu mal vorbei
#50 erstellt: 12. Jan 2019, 14:59
Also, danke nochmal, habe nachgeguckt und es sind nur 67mm Platz. Also und das system passte schon recht eng da rein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Car HIFI hilfe !
*anfänger* am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  3 Beiträge
Car-Hifi Bericht Hilfe!
Prinzenrolle27 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  5 Beiträge
Noob benötigt Hilfe. Problembereich: Fader und Balance.
zx6r_636 am 16.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  12 Beiträge
brauche hilfe bei einer Car HiFi Zusammenstellung
mike.m5 am 15.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  7 Beiträge
Befassen von Car-Hifi Hilfe
princeboy4u am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  7 Beiträge
Car Hifi ! Bitte um Hilfe !
*anfänger* am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  3 Beiträge
Hilfe bei car hifi Einbau !
StickyFingazZ83 am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  11 Beiträge
Car hifi Neuling braucht Hilfe !
Jetta-Kult am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  14 Beiträge
Neuling in sachen Car-Hifi
bartx am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  2 Beiträge
Allgemein für Car-Hifi
Magic-Colors am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.160 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedkeenha
  • Gesamtzahl an Themen1.430.495
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.219.149

Hersteller in diesem Thread Widget schließen