nh-installationssicherung?!?

+A -A
Autor
Beitrag
tbird
Stammgast
#1 erstellt: 03. Dez 2003, 22:59
Hi community!

Habe eben von meiner firma 2 3fach halter für NH00 sicherungen bekommen. beide halter sind belastbar mit 3x160A. nun meine frage: da die sicherungen für den installationsbereich/Industrie ausgelegt sind, ist es möglich und laut tüv erlaubt die ins auto einzubauen? ich meine wegen übergangswiderstand. gemessen : unter 5mOhm.

Verteilung:

Batterie (+)-------ÜBRIGES BORDNETZ + Starter
|
+--160A--][-------100A-------AMP--- (-)
|
+--160A--][-------50A----Wechselrichter---(-)

][ = 5m 35mm² Kabel

die 3x160A sind im Motorraum direkt nach der Batterie, die 2x100+50A im Kofferraum.


[Beitrag von tbird am 03. Dez 2003, 23:01 bearbeitet]
tbird
Stammgast
#2 erstellt: 04. Dez 2003, 21:16
hab den plan ein wenig überarbeitet

batterie--160A---verteiler

verteiler-+-bordnetz
.................|
.................+-2x35mm² für amp---zum kofferraum
.................|
.................+-1x25mm² für wechselrichter---zum Koferraum

35mm² vom Motorraum------100A--+---AMP
................................................................|
35mm² vom Motorraum------100A--+

25mm² vom Motorraum-------50A------Wechselrichter

Ich hoffe mann kann meine ASCII zeichnung verstehen *g*


[Beitrag von tbird am 04. Dez 2003, 21:19 bearbeitet]
Termi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Dez 2003, 22:02
Also .. ich versuch mal zu erklähren .. ob ich das richtig verstanden hab:

direkt bei der batterie is einer der sicherungshalter mit 3x160A drin?
dann geht von der 1. 160er weiter zur AMP, davor dann nochmal die 100A sicherung
von der 2. dann zum Wechselrichter, davor dann die 50 A Sicherung

Also wenn das so stimmt dann ist das doch schwachsinn. Du kannst die erste sicherungen im motorraum dann weglassen, da die sicherungen nie durchbrennen können, weil ja erst die schwächeren (100 bzw 50) durchbrennen.
Las den ersten sicherungshalter also weg, der verursacht nur unnötig übergangswiederstand, und bringen tut er nix!

Wobei wieder zu sagen ist, das ich nicht glaube das deine einzelne AMP jemals 160A ziehen würde. Man dimensioniert die Sicherungen so, das sie leicht über dem maximal aufnehmbaren Strom der endstufe, oder was auch immer alles dran hängt, das nicht unnötig viel zeit vergeht wenn mal wirklich ein Kurzschluss verursacht wird. Klingt logisch .. oder ? Je größer die sicherung, je länger braucht es bis sie durchbrennt, je länger kann strom fliesen, je größer wird die change das was kaput geht.

So .. ich hoffe ich konnte dir helfen.

MFG
Andi
tbird
Stammgast
#4 erstellt: 06. Dez 2003, 12:21
nun, ich sagte nicht dass das EIN verstärker ist. es sind 4. jeder hat einen max. strom von (gemessen bei max. eingangspegel) von ca. 45A. also stimmt meine rechnung *g*

was ich eigentlich wissen wollte, ist, ob man NH-Sicherungen nehmen kann. Die normalen HiFi-Sicherungen sind zu teuer (und ich komme einfacher an NH-Sicherungen ran *g*).

DIe 100A-NH hat ca. 0,1-0,5mOhm innenwiderstand. das ist denke ich mal vertetbar. Jedoch die 100A-HiFi Flachsicherung hat 0,05-0,1mOhm. Also um den faktor 10 kleiner...

DIe 160A-Sicherung bei der Batterie ist laut unserem TüV notwendig, denn wenn auf dem Weg in den Kofferraum ein Kurzschluss entsteht, ist diese die einzige möglichkeit meine teure Blei-Gel Batterie zu schützen...also ist die 160er (es ist übrigens nur eine, NACH der Sicherung wird verteilt) nur dazu da um meine Batterie und damit mein Kabel abzusichern ;D

soweit alles klar?


[Beitrag von tbird am 06. Dez 2003, 12:22 bearbeitet]
subsonic
Stammgast
#5 erstellt: 06. Dez 2003, 13:49
Hallo tbird,

die Idee ist gut, aber ob das der TÜV (tschechischer übernachtungs Verein) und deine Versicherung (bei Brandschaden) auch so sieht? Mußt du halt mal vorfahren und fragen. Ein Innenwiederstand von ca. 0,1-0,5mOhm dürfte auch nicht das Problem sein, der der Innenwiederstand der Verkabelung deutlich höher liegt. Ach und die maximale, aufgenommene Leitung eines Verstärkers kann ja nach pufferung weit über den Sicherungswerten liegen. Hierbei dreht es sich aber um Peaks die so kurz sind, dass die Sicherungen nicht ansprechen.

@Termi:
Eine Hauptsicherung im Car-Hifi-Bereich ist nicht dazu da, ein Gerät zu schützen, sondern einen Kabelbrand zu verhindern, im Falle die Isolierung beschädigt wird. Die Sicherung sollte je nach Kabelstärke dimensioniert werden. Eine kleinere Sicherung als die für das Kabel zulässige zu verwenden erhöht nur den Innenwiederstand unnötig und führt daher zu unnötigen Spannungsverlusten. Die Sicherung an der Batterie ist
Vorschrift!

MfG
subsonic
Termi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Dez 2003, 16:49
Sorry .. hab mich wohl bissel falsch ausgedrückt, ich hab nicht gemeint das du die sicherungen bei der batterie weglassen sollst, sondern 2 Sicherungen hintereinander sinnlos sind. Ich hab damit eher gemeint, das die 100A bzw 50A vor an die batterie sollten, und hinten vor der AMP/ wechselrichter nichts mehr hin muss.
tbird
Stammgast
#7 erstellt: 06. Dez 2003, 20:11
mhm...das hört sich sinnvoll an...jedoch...was ist wenn ich mal was an der anlage machen will? jedesmal die 160A-Sicherung vorne abklemmen? nee das is ned so mein fall...da zieh ich lieber die 100er hinten im kofferraum raus *g*

ausserdem haben meine amps, da sie aus dem SPL-Bereich kommen, KEINE eigenen sicherungen. sie wurden im BOOMZILLA (kennt bestimmt jeder) als testverstärker eingesetzt. durch viel luck sind sie zu mir gekommen. im boomzilla ist die stromversorgung über stromschienen und einzelsicherungen ausgeführt.
also haben die 2 100er sicherungen ihre daseinsberechtigung.
Termi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Dez 2003, 23:31
hehe

JAJA, die faulheit siegt immer, ich kenn das.
Aber das du da solche MONSTER drin hast hätte ich nicht gedacht.
tbird
Stammgast
#9 erstellt: 07. Dez 2003, 10:37
nun ja es reicht *g* die 4 babys haben je 500W sinus. Nicht besonders viel, aber zusammen dampf wie sau *g*


[Beitrag von tbird am 07. Dez 2003, 14:36 bearbeitet]
Suche:
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedwhy0L
  • Gesamtzahl an Themen1.500.581
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.535.456

Hersteller in diesem Thread Widget schließen