tod des woofers?

+A -A
Autor
Beitrag
rocco01
Stammgast
#1 erstellt: 09. Nov 2004, 00:40
einem freund von mir ist die schwingspule abgebrannt(gibt es einen thread im forum) !!
jetz muss er den woofer neu kaufen , aber der acr typ sagt ihm er soll nicht noch einmal den cab308(an c408) nehmen sondern gleich nen 1000W emphaser!!

auf die frage"packt das mein amp?" antwortete der verkäufer"sicher"

ich deenk mir aber das haut in woofer zaum oder??
Puredoze
Stammgast
#2 erstellt: 09. Nov 2004, 03:18
welchen emphaser solltest du denn nehmen?
also genaue bezeichnung.

ich mein klat ist war scheinlich das der emphaser besser geht aber wenn man eine komponente aus der anlage aufstockt dann zieht das immer einen ganzen ar*** voll kosten nach sich denn deine anlage ist immer nur so gut wie das schwchste teil.
ich mein wenn du ein dicken jl audio woofer hast dann kansste dabei kein jackson oder rockwood system zu laufen lassen!

wie weit wars du denn mit dem axton zufrieden?
ich mein die dinger sind echt super in dem preissegment!
ich würd die kiste jeder zeit empfehlen.
dbdragAndi
Inventar
#3 erstellt: 09. Nov 2004, 11:09
Ich frag mich immer wieder, wie die Leute es fertig bringen, Woofer zu braten. Wenn du die Endstufen richtig einstellt und weiß, wie weit man aufdrehen darf (bzg. Anschlagen - was bei einem guten Gehäuse nicht der Fall ist), dann kann nix passieren. Ich hatte bei mir 3 HE2 mit je 28 Liter verbaut an einer 1300 Watt Endstufe. Anfangs habe ich öfters nei Kofferraum geschaut, weil ich gedacht habe, dass der Woofer anschlägt, weil er soviel Druck gemacht hat. Danach habe ich nur sporadisch mal nachgeschaut...... aber er hat nie angeschlagen und geclippt
gsxfblau
Inventar
#4 erstellt: 09. Nov 2004, 11:21
habe vor ca nem halben jahr nen emphaser xt gegrillt! war meine schuld ich wollte mehr als der woofer konnte!!!
dbdragAndi
Inventar
#5 erstellt: 09. Nov 2004, 11:36
Ich glaub mich mal zu erinnern, dass einer von Cerwin Vega mal gesagt hat, dass 95% aller gegrillten Subs aufs Eigenverschulden zurückzuführen ist.
gsxfblau
Inventar
#6 erstellt: 09. Nov 2004, 11:41
ja na klar sicher, vielen fehlt bzw. fehlte die erfahrung einen sub richtig einzuspielen einzupegeln und das optimum rauszuholen aber was soll mann machen, erst studieren dann pobieren

mein 100ter wow

ich geb einen aus!!!
Puredoze
Stammgast
#7 erstellt: 09. Nov 2004, 17:36
eben bei den meisten liegts am falschen gehäuse was halt nicht zum woofer passt.
dann wird einfach ein wenig mehr aufgedreht obwohl bei lautstärke 40 schon kompressionserscheinungen anfangen,
aber wis 45 geht noch locker!

zum glück sinds am anfang nicht die super teuern woofer die gegrillt werden.

vonwegen CV. ich denk mal das viele woofer beim db drag gegrillt werden.
da ist es dann der übermut der die zum rauchen bringt!
gsxfblau
Inventar
#8 erstellt: 09. Nov 2004, 17:38
ja, lehrgeld geahlt würde ich sagen!!!
Klangpurist
Inventar
#9 erstellt: 09. Nov 2004, 18:17
Hm, wenn man nen XT3 grillt wurde der zu 90% Totgeclippt. Die Dinger vertragen Leistung ohne Ende und sind bestimmt nicht mit ner Axton Stufe zufrieden. Ab 1kW geben die XT3 mal richtig Gas, aber angegeben mit 700watt...sowas versteh ich immer net. Für die Axton würde ich eher nen Impulse nehmen wenns schon ACR sein soll


[Beitrag von Klangpurist am 09. Nov 2004, 18:19 bearbeitet]
gsxfblau
Inventar
#10 erstellt: 09. Nov 2004, 18:21
ich muss jetzt als sagen wir mal nicht mehr ganz einsteiger mal fragen was geclippt heist?! es war zwar ein xt2 aber das ist ja wurst dran war eine rf 700s
Klangpurist
Inventar
#11 erstellt: 09. Nov 2004, 18:36
totgeclippt heißt dass der Sub mehr Wollte was die Endstufe nicht liefern konnte, und dann macht der Sub unkontrollierte Bewegungen, kommt aus dem Magnetfeld und --> gegrillt. Und bitte drück dich das nächste mal so aus dass man den Satzbau auch entziffern kann, sprich Satzzeichen verwenden. Ich hab lange gebraucht bis ich das entziffert hatte...
dbdragAndi
Inventar
#12 erstellt: 09. Nov 2004, 20:24
des ist egal mit welcher Endstufe. Auch mit einer starken (700s) Endstufe kann man den Woofer totclippen, wenn man das System falsch einstellt. Nochmeh, wenn die Endstufe kaum Strom bekommt.

dbdrag ist was anderes. Hier in Europa werden eigentlich die Woofer auch nicht kaputt gemacht. Die Leute, die mit 5 KW auf einen Woofer gehen wissen, was sie machen. Eigentlich kann da nix kaputt gehen. Außer beim Deathmatch oder, wenn man irgendeinen menschlichen Fehler macht (zu lange aufdreht).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Axton abgebrannt
rocco01 am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.11.2004  –  46 Beiträge
schafft der verstärker den woofer?
Mattes6 am 12.03.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  7 Beiträge
Audio System oder EMphaser???
Morphiumphase am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  21 Beiträge
fragen zu axton C408
rocco01 am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  3 Beiträge
Woofer oder nicht?
3!N! am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  7 Beiträge
von emphaser zu Audio System Xion Woofer
CrueltY am 13.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  5 Beiträge
frage zum Außenrand eines Woofers!
P30PL3$ am 18.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  5 Beiträge
acr ne lachnummer?
wuergemotor am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2007  –  80 Beiträge
4 Ohm Woofer an 8Ohm Amp einspielen?
Eraser_87 am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  3 Beiträge
Emphaser ECX710S3 an pyle ?
kirsche2003 am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.299 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedandreas130567
  • Gesamtzahl an Themen1.482.523
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.190.111

Hersteller in diesem Thread Widget schließen