Welche Trennfrequenzen-Module bzgl Steg

+A -A
Autor
Beitrag
Trancegirly04
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jan 2004, 20:43
Huhu :-)

brauch wieder eure Hilfe.. hehe


Also. da ich jetzt ja weiss (hoffe ich), was ich mir holen werde.

FS: Phonocar 2/580
Sub: Axton CAB358

thx@cv-stroker+2er_polo :bussi:

brauche ich von euch noch nen Rat, wie das Fontsystem und den Sub trennen soll... muss mir ja dafür Steck-Module für meine Steg bestellen. Und da die ca 8EUR kosten, möcht ich net gerne 10 Stück davon besorgen...und dann testen

Also welche 2 Module wären da passend ? Hab im Moment nur 65 und 75Hz.. waren leider keine anderen dabei, da ich die Endstufe gebraucht bekommen habe.

Kati

P.S. Nen Kumpel meinte, das ich die Frequenzen auch mit meinem Alpine 9813 trennen kann. Es aber nicht so sauber ist, als wenn ich es bei der Steg mache

P.P.S Höre Techno.. falls ihr die Info braucht
polosoundz
Inventar
#2 erstellt: 29. Jan 2004, 20:56
Hehe... *rotwerd*

Du brauchst wirklich kein Filter mehr, das kann alles dein Alpine, und zwar sauber genung!

Das Radio hat 2 oder 3 Paar Cinchausgänge richtig? "Front" und "Rear" und nen Subout hats glaub ich auch...

Dann legst du - wenn dus nicht eh schon hast - ZWEI Cinchleitungen nach hinten, die eine schließt du an die "Front"-Ausgänge des Radios an, das andere an den Subout oder eben "Rear"... An der Endstufe schließt du das Frnot-Cinch an Kanal 1+2 und an 3+4 halt das andere...

So, an den Lautsprecherausgängen schließt du dann halt entsprechend an Kanal 1+2 deine Phonocar, und an Kanal 3+4 deinen Sub!

An der Steg KEINE Filter einstecken, also so dass sie fullrange läuft!

Am Radio stellst du jetzt für die Front-LS einen 80Hz HOCHpass ein, für "Rear" oder eben Subout einen 80Hz TIEFpass! Das dürfte ganz gut passen... Starte mal mit den Werten und probier ein bissl rum, so vielleicht +- 10 Hz, wobei beide Trennfrequenzen immer gleich sein sollten...

Jetzt kannst du noch folgendes machen und deinem Sub nen Gefallen tun:

Kauf wenn es das gibt für die Steg noch ein 25Hz HOCHpassfilter, den setzt du dann bei Kanal 3+4 in die Steg und dieser Filter entlastet dann den Sub, wirkt dann halt als Subsonicfilter!


Und nochwas: Die Steg hat ja relativ viel leistung an 4 Ohm brücke, da kannst du eventuell DOCH den 30er Axton nehmen wenn du Angst hast dass der 38er dir zu langsam ist...

So, hoffe konnte weiterhelfen...
Trancegirly04
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Jan 2004, 20:59
bisn schatz... danke

hmm.. wie meinste das jetzt.. der 30er hat doch weniger Leistung, als der 38er oder ? Warum ist dann der 30er besser?



Kati


[Beitrag von Trancegirly04 am 29. Jan 2004, 21:00 bearbeitet]
MojoMC
Inventar
#4 erstellt: 29. Jan 2004, 22:23
Es geht nicht um die Leistung, die der Sub verträgt, sondern um den Wirkungsgrad. Wenn nur wenig Leistung da wäre, dann kann ein größerer Woofer gar nicht verkehrt sein, weil er mit der gleichen Endstufe lauter kann.
Sub haben keine Leistung, sie vertragen höchstens welche.

Welche Trennfrequenzen kann dein Alpine? Mein altes könnte mehr Auswahl an Frequenzen bieten, finde ich. Vielleicht ein paar Module, die dein Alpine nicht hat?

Aber es gibt ja viel Auswahl?
Hz: 25 30 33 35 38 40 45 50 55 60 65 70 75 80 85 90 95 100 110 120 130 150 180 200 250 300 350 400 450 500 600 700 800 900

kHz: 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,8 2,0 2,5 3,0 3,5 4,0 4,5 5,0 5,5 6,0 6,5 7,0 7,5 8,0 8,5


[Beitrag von MojoMC am 29. Jan 2004, 22:24 bearbeitet]
klenki80
Inventar
#5 erstellt: 30. Jan 2004, 01:09
Den Sub solltest du übers Radio bei 80Hz mit nem Tiefpass trennen. Wenn du auf den Subkanälen kein Modul einsteckst, hast auch gleichzeitig nen 22Hz Subsonicfilter, ist bei der Steg Standart. Vielleicht auch mal die Trennung mit 63Hz probieren, was besser gefällt. Bei der Front kannst experimentieren. Probiers mal übers Radio (Hochpass, auch bei 80 oder 63Hz). Kannst aber auch mal mit deinen Modulen experimentieren, die ja schon hast. Meine 02/735 laufen auch ab 70 Hz aufwärts, mein Sub bis 80Hz. Bei meinem Bruder laufen die 02/735er sogar ab 60 Hz an ner Opus4, die können also einiges ab (sind beim 02/580 diesselben Lautsprecher). Nimm einfach die Variante, die dir am besten gefällt.
polosoundz
Inventar
#6 erstellt: 30. Jan 2004, 10:32
Joup, genau, kam wohl bei mir nicht so rüber: Also was ich gesat hatte war nur der "Startpunkt", ein bissl rumexperimentieren solltest du dann schon ums vielleicht noch mehr nach deinem Geschmack abzustimmen...
Corolla_1991
Inventar
#7 erstellt: 01. Feb 2004, 14:48
Hi,

also du hast die AQ und nicht die QM wenn ich mich richtig erinnere.
Die AQ hat glaub ich nicht den Subsonicfilter bei 22hz, denn hat nur die QM weil die den Q-Shift hat. Lass mich aber gerne eines besseren belehren. Aber ich dacht den Subsonicfilter bekommt man nur mit den Q-shift hin.

Wenn du mal hier den Alex mails @
www.powercompany.de
dann macht der dir ein Angebot für die Relais, auf jeden Fall kostet dann eins vllt 2-4 Euro.

Aber wenn dein Radio Weichen hat würde ich auch alles übers Radio machen, ist viel bequemer und die Qualität ist auch nicht besser, warscheinlich bringt die Endstufe dann zusätzlich noch etwas mehr Leistung da das Signal nicht mehr durch ihre Filter muss.

Das mit den Hochpassmodul bei 25hz würde ich auch machen, ist ne gute Idee.

Hast du den Sub schon? Hatte mal die Axton 30er Kiste im Auto, hab ich dann gegen den Rodek RB30BR ausgetauscht, da der um einiges mehr Druck gemacht hat und auch der tiefer runter spielt und vor allem pegelfester ist. Der kostet auch nur bei Ebay 189 Euro. Hatte den an einer R680A stereo angeschlossen da 2x3 Ohm Doppelschwingspule. Da hat er noch weniger Leistung abbekommen als er bei deiner Steg bekommen würde und ging trotzdem wie Sau.

Mfg
Christopher
Trancegirly04
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Feb 2004, 16:15
Hallo

danke..ist das wichtig mit dem SubsonicFilter ?

Nee, hab den Axton noch nicht.. habe mir gerade bei ebay den Emphaser EBR 112 TX für 72EUR ersteigert. Ma gucken, wie der ist.

Aber ich habe von vielen gelesen, das der Axton besser sein soll als der Rodek. Hmm ;-)

Kati
datobi
Stammgast
#9 erstellt: 01. Feb 2004, 17:40
Mit dem Subsonic-Filter hast du halt mehr Power, da für die Tiefen Frequenzen die du eh nicht brauchst sehr viel Leistung draufgeht.
polosoundz
Inventar
#10 erstellt: 01. Feb 2004, 17:53
Mal die "technische Erklärung" was das Ding eigentlich macht:

Ein Subsonicfilter ist nicht weiter als ein Hochpass, wenn du also einen Subsonicfilter mit 25Hz einsetzt spielt der Betreffende Sub/Lautsprecher eben nur die Frequenzen OBERHALB dieser Trennfrequenz! Hat wie datobi schon sagt den Effekt dass der Sub die Frequenzen die er eh nicht vernünftig wiedergaben kann und bei diesen (also z.b. 25Hz) nur stark auslenkt ohne "Druck zu machen" und somit unnütz Leistung frißt (und dabei auch sterben kann wen er mehr Hub macht als er verträgt) einfach nicht spielen muss und somit stark mechanisch entlastet wird und gleichzeitig in seinem "Hauptarbeitsbereich", also dem restlichem Bassbereich, wesentlich knackiger spielt und zudem noch belastbarer wird...

So, hoffe es war nicht allzu kompliziert ausgedrückt...
Corolla_1991
Inventar
#11 erstellt: 01. Feb 2004, 18:35
Welches Radion hast du nochmal?
Mal ne Frage, kann man mit nen Radio mit Aktivweichen nicht zwei Trennfrequenzen für den Sub einstellen? (weiss es selbst nicht)
polosoundz
Inventar
#12 erstellt: 01. Feb 2004, 18:38
Noup, geht nicht... Sonst hätt mans ja schon empfohlen!
Corolla_1991
Inventar
#13 erstellt: 02. Feb 2004, 03:16
Wer hat denn geschrieben oder gesagt das der Axton besser ist? (dieser jemand hat wohl keine Ahnung )

Der Rodek ist nicht um sonst in der Car&Hifi in der Oberklasse eingestuft worden mit 4 Sternen. Und er hat das selbe Chassis drin wie der doppelte welche ersten Platz gemacht hat in der Oberklasse (!!!)

Der Axton ist gerade mal Einstiegsklasse.
Also wer das gesagt hat, von dem solltest du dir keine Tips holen

Braucht man denn nen Subsonicfilter? Ich mein wenn man normale CDs hört und nicht unbedingt Basstest CDs oder CDs für Tiefbassfreaks sind doch eh nie Töne enthalten unter 40,vllt noch 30 hz?
polosoundz
Inventar
#14 erstellt: 02. Feb 2004, 09:41
Ohhhhhhhhh doch das sind sie! Auch stinknormale CDs haben teilweise Tiefbassanteile UNTER 30 Hz, also Subsonic ist dringend anzuraten... Je nach größe/Art des Subs mit der entsprechenden Trennfrequenz...

KANN sein das Girl dass mit dem Axton bei mir aufgeschnappt hat, dann hat sie es aber falsch verstanden... Also der Rodek IST besser, das Preis-Leistungsverhältnis von dem Teil aber nicht grad das beste... In diesem Punkt gewinnt definitv der Axton!
Corolla_1991
Inventar
#15 erstellt: 02. Feb 2004, 10:27
Wieso besser? Kostet weniger ist schlechter, der Rodek kostet mehr ist besser, ist doch das selbe preisleistungsverhältnis. Den Rodek gibts mittlerweile auch schon für 169 bei Ebay. Naja egal.

Welche "normale" Musiker haben so tiefe Bässe?
polosoundz
Inventar
#16 erstellt: 02. Feb 2004, 10:29
Gibts schon? Das wusst ich nicht... der "normale" Preis ist jedenfalls zu hoch für das was er kann...

Ganz normale Techno oder HihpHop oder Soul oder sonstwelche CDs haben teilweise solche Tiefbassanteile, also ein Subsonic lohnt in jedem Fall...
Trancegirly04
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Feb 2004, 12:46
also ist der Rodek doch besser

egal.. hab mir jetzt den Emphaser EBR 12TX geholt. Ist zwar schon etwas älter, aber hab ja nur 72EUR dafür bezahlt und laut stroker ist er auch net schlechter als der Axton
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 02. Feb 2004, 13:08


Welche "normale" Musiker haben so tiefe Bässe?


dead prez/ hip hop! da gibt es zwei stellen in dem lied, da geht der bass so in die 20er-25er region! muss man aber genau aufpassen, ausser man hat einen raptor, der bei dieser frequenz, im br, starke resonazen zeigt und eine impulse, die ihren subsonic fest bei 15hz hat, dann braucht man nicht aufzupassen

beastie boys/ integalactic hat ein sehr tiefes hintergrund "grollen"!

evanecens/ bring my to life hat am anfang ein kurzes, sehr tiefes grollen, dürfte aber schon bei 30-35hz liegen!
Corolla_1991
Inventar
#19 erstellt: 02. Feb 2004, 13:50
Hast du mal die "Quad Maximus" Test CD gehört?

Also ich glaube bei den genannten Songs ist das höchstens 50hz. Also auf der Test CDs sind Songs die aus derbe tiefen Bässen bestehen und die sind zich mal tiefer als die in den oben genannten Songs.
Ausserdem hört man unter 30hz definitv nichts mehr. Jedenfalls kein Mensch.

Also ich betreibe einen 300Watt RMS Sub mit ner Endstufe die um die 600 Watt draufhetzt und ohne Subsonic, höre ebenfalls die oben genannte Musik und Hip Hop und derartiges mit, meinen Sub gehts immernoch spitze.
polosoundz
Inventar
#20 erstellt: 02. Feb 2004, 14:17
Stimmt nicht Corolla, die Hörschwelle liegt bei knapp üner 20 Hz! 30 Hz HÖRT man sehr wohl noch...

Und in den geannten Songs SIND solche Tiefbassanteile! Und denk auch mal dran, wenn ein derber Bass bei gut 50 Hz einsetzt setzt er nich NUR bei 50 Hz ein sonder es entsteht ja im Frequenzgang ein "Huckel" mit der Spitze bei 50 Hz, was bedeutet dass auch die Frequenzqen dicht UNTER und ÜBER 50 Hz "aktiv" werden...

Also ein 50 HZ ton hat auch 30 Hz Anteile, salopp formuliert...

Und ob mans hört oder nicht ist doch egal, wenn dein Sub bei 20 Hz nen halben Meter Hub macht ist es eben völlig egal ob mans hört oder peng, er gehr jedenfalls kaputt!

Also allein um den Sub zu schützen sollte man nen Subsonic haben...

Übrigens kenn ich nen 2er Golf der mit nem Solo X von Kicker bei 25Hz ÜBER 152db macht! Und wer das nicht HÖRT der sollte mal zum Arzt gehen!

Achso und nochwas: bei den speziellen Test-CDs sind die Tiefen frequenzen natürlich EXTREM angehoben vom Signal her gegenüber Musik-CDs mit den gleichen Frequenzanteilen...


[Beitrag von polosoundz am 02. Feb 2004, 14:18 bearbeitet]
Trancegirly04
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 02. Feb 2004, 14:19
also muss ich mir einfach nen 25Hz Modul kaufen für die Steg oder `wie ? *g*

Kati
polosoundz
Inventar
#22 erstellt: 02. Feb 2004, 14:22
Joup machs einfach, schaden tuts auf keinsten, ist so oder so hilfreich, und 7-8 Euro sind ja nicht die Welt, besser als ein durchgeschossener Sub!

Also nen 25Hz HOCHPASS kaufen, ganz wichtig... (gibts überhaubt nen 25Hz Tiefpass für die Steg??? )


[Beitrag von polosoundz am 02. Feb 2004, 14:23 bearbeitet]
Trancegirly04
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 02. Feb 2004, 14:31
Hz: 25 30 33 35 38 40 45 50 55 60 65 70 75 80 85 90 95 100 110 120 130 150 180 200 250 300 350 400 450 500 600 700 800 900

kHz: 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,8 2,0 2,5 3,0 3,5 4,0 4,5 5,0 5,5 6,0 6,5 7,0 7,5 8,0 8,

von denen dann nen 25Hz ;-) und denn in den Steckplatz für 3/4 Kanal

Sorry, wegen der dummen Fragen

Kati
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 02. Feb 2004, 14:48

Also ich glaube bei den genannten Songs ist das höchstens 50hz. Also auf der Test CDs sind Songs die aus derbe tiefen Bässen bestehen und die sind zich mal tiefer als die in den oben genannten Songs.


kann das sein, dass dein bass einfach nicht die bässe kann die ich mein? ich mein dead prez ist ja vom bass her deftig aber den mein ich nicht, es sind nur zwei kleine stellen in dem lied wo es so tief geht!

bei den beastie boys mein ich auch nicht den normalen bass, das gesamte lied ist mit einem sehr tiefen, durchgehenden bass untermalt!
Corolla_1991
Inventar
#25 erstellt: 03. Feb 2004, 10:27
Das hat nichts mit nicht können zu tun. Unter 30hz hört das menschliche Ohr einfach nichts mehr, da sieht man höchstens die Membran tanzen.

Kauf dir lieber erstmal ne Testbass CD dann weisst du wenigstens von was du redest.
polosoundz
Inventar
#26 erstellt: 03. Feb 2004, 10:31

Das hat nichts mit nicht können zu tun. Unter 30hz hört das menschliche Ohr einfach nichts mehr, da sieht man höchstens die Membran tanzen.


Hast du meinen Beitrag net gelesen?

Das ist FAAAAAAAAAAAAAAAAALSCH!
Die menschliche Hörschwelle liegt bei knapp unter 25Hz bzw. knapp über 20Hz, irgendwo dazwischen!!!!

Also ich HÖR meinen Stroker auch noch weit UNTER 30Hz, UND WIE!!!


[Beitrag von polosoundz am 03. Feb 2004, 10:36 bearbeitet]
Corolla_1991
Inventar
#27 erstellt: 03. Feb 2004, 10:36
Das kannst du vergessen, es heisst sogar ein gutes Gehör bis 30hz und viele nur bis 40hz.
Was du hörst ist dein Auto was um Gnade fleht bei deinen Stroker

Hab mir übrigens den Frequenzgang von Intergalactic mitn nen Player + Plugin angeschaut, die tiefste Frequenz war 46hz.
polosoundz
Inventar
#28 erstellt: 03. Feb 2004, 10:43
Jetzt bitte nicht wieder die Besserwisser-Klopperei...

Fakt ist (und da kannst du jeden Ohrenarzt oder sonstwen fragen): die NORMALE menschliche Hörschwelle liegt UM DIE 25HZ, es kann durchaus sein dass DEINE Hörschwelle eben höher liegt!

Und mein Auto flieht garantiert NICHT um Gnade da es entsprechend gedämmt/verstärkt ist... Und (nicht nur ich) HÖRE auch noch bis knapp über 20Hz!

Diese Schwelle ist ja nur ein DURCHSCHNITTSWERT, der eine hört eben etwas weiter runter, bei dem anderen ist eben bei 30Hz schon Schluß...


Hab mir übrigens den Frequenzgang von Intergalactic mitn nen Player + Plugin angeschaut, die tiefste Frequenz war 46hz.


Und das am Rechner mit ner 20 Euro Soundkarte und wahrscheinlich noch als Mp3?


[Beitrag von polosoundz am 03. Feb 2004, 10:46 bearbeitet]
Corolla_1991
Inventar
#29 erstellt: 03. Feb 2004, 10:46
Nein die Wav Datei von der original CD. Meine Soundkarte ist keine für 20 Euro, aber hättest du Ahnung wüsstest du das dabei die Soundkarte eh keine Rolle spielt weil sie nur wiedergibt, da kommts schon eher auf das Programm an.

Und das sagt dir kein einzigster Ohrenarzt. Aber hörst ja auch bei 150 Dezibel Musik im Auto. Fliegen tust du ja eh schon lange...
polosoundz
Inventar
#30 erstellt: 03. Feb 2004, 10:50
Haloooooooooho? Das mit der Soundkarte war doch nur blöde daher gesagt!

Moment mal kurz, ich schau mal grad ob ich was finde um die das mit den 25Hz zu beweisen...

(Wie gesagt, das soll bitte KEINE Besserwisserklopperei werden wie die Sache mit dem Kabel damals ok? ;))
polosoundz
Inventar
#31 erstellt: 03. Feb 2004, 10:53
Ha! Habs doch gesagt! Sogar 20 Hz ist die Grenze!

Hier:

http://www.dasp.uni-wuppertal.de/ars_auditus/psychoak/psychoak3.htm
Corolla_1991
Inventar
#32 erstellt: 03. Feb 2004, 10:54
Okay war wohl übertrieben...sorry

Vllt sollten wir einen neuen Thread aufmachen oder das irgendwie anders ausdiskutieren sonst stören wir den Thread von der Dame.

Im Internet hab ich auch schon geschaut, allerdings stehen da überall andere Angaben, also man weiss nicht was man glauben soll. Ich hab das mal in einer Fernsehreportage gesehen.

(PS: Das mit dem Kabel hab ich übrigens nun eingesehen )
polosoundz
Inventar
#33 erstellt: 03. Feb 2004, 10:55
Hier wird sogar 16Hz (!) als unterste Grenze angegeben:

http://www.imw.tu-clausthal.de/wwwrd/projekte/equip/studiarbeit/gehoer.html
polosoundz
Inventar
#34 erstellt: 03. Feb 2004, 10:56
Naja egal, Schwamm drüber...
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 03. Feb 2004, 12:47
wollte gerade sagen! ich hör nämlich bis ca. 16hz
hab so einen soundgenerator und der geht recht genau!
Corolla_1991
Inventar
#36 erstellt: 03. Feb 2004, 12:58
Manche Leute wollten immer gerade etwas sagen
Ich kann mit Fledermäusen komunizieren wollt ich grad sagen
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 03. Feb 2004, 13:03
haha! willst du ihn haben, dann wirst du sehen das es dünngebrattel ist was du erzählst

schick ihn dir gerne zu!
Corolla_1991
Inventar
#38 erstellt: 03. Feb 2004, 13:24
Was meinst du jetzt? Den Soundgenerator? Ich hab doch ne Test CD da sind alle möglichen Frequenzen drauf, ist auch genau wie ein Generator.
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 03. Feb 2004, 14:57

Was meinst du jetzt? Den Soundgenerator? Ich hab doch ne Test CD da sind alle möglichen Frequenzen drauf, ist auch genau wie ein Generator.


jap den generator, der ist eigentlich recht lustig, kann man die phase und etliche sachen stufenlos einstellen! wenn du bei deiner test cd den 16hz ton nicht mehr hörst liegts wohl an deinem woofer!
polosoundz
Inventar
#40 erstellt: 03. Feb 2004, 15:02
@Butcher: Aber dein Hifonics spielt ja wohl keine 16Hz mehr oder?
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 03. Feb 2004, 15:09
ich geb zu, ich hab ihn noch nicht mit 16hz frequenzen gefüttert, aber laut test müsste er weit unter die hörgrenze spielen!
den 16hz hörtest hab ich bei mir zuhause gemacht mein omega schafft die 16hz!
Corolla_1991
Inventar
#42 erstellt: 03. Feb 2004, 23:54
Dein 15" Home Sub oder?
Also gut es steht zwar überall etwas anderes, aber die 16hz werden wirklich am öftesten erwähnt.

Aber ich hab noch nie Angaben aufs Subs gelesen wo der Frequenzbereich unter 20hz geht. (bin aber auch nicht so der Produktspezialist)
De_Butcher_Gerd_
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 04. Feb 2004, 00:26
beim raptor steht bis 3hz drauf
natürlich kommts dann auch noch auf das gehäuse an!
ja mein home sub, der magnat! mein elac schafft das mit seinen zwei 16er nicht so wirklich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Trennfrequenzen-Module Steg
Dirk2005 am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  4 Beiträge
AQXM2-Module bei Steg 310.2 verstärker
jl-audio am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 14.07.2005  –  17 Beiträge
Filter u. Trennfrequenzen
Viola_2 am 13.09.2020  –  Letzte Antwort am 04.10.2020  –  9 Beiträge
Trennfrequenzen einstellen
TBone4 am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  2 Beiträge
STEG
matzesstyle am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  3 Beiträge
Steg Stüfchen richtig einstellen?
TimTaler am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  10 Beiträge
welche Steckmodule für Steg 45.4
TimTaler am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  7 Beiträge
Trennfrequenzen für Techno Genre
cantaxx am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  8 Beiträge
Hilfe bezüglich Trennfrequenzen Vollaktiv
Adventurer am 12.07.2019  –  Letzte Antwort am 22.07.2019  –  5 Beiträge
Empfehlung Trennfrequenzen DSP
toto8080 am 26.07.2020  –  Letzte Antwort am 29.08.2020  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.194 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedAm0KK1990
  • Gesamtzahl an Themen1.500.684
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.537.894

Hersteller in diesem Thread Widget schließen