Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Die besten Filme aller Zeiten

+A -A
Autor
Beitrag
Kampfkeks12321
Inventar
#1 erstellt: 28. Dez 2012, 21:14
Mich würde mal interessieren welche Filme ihr für die Besten der Besten haltet?



Ich stelle nämlich gerade eine Liste meiner persönlichen Top-Filme zusammen. Mal schauen, vielleicht werd ich morgen fertig.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Dez 2012, 21:31
Allen voran "Tora! Tora! Tora!".

Klar zweitplatziert: John Woo´s "Red Cliff"

Dann kommt erstmal ne Weile nichts.
Kampfkeks12321
Inventar
#3 erstellt: 28. Dez 2012, 21:37
Schon seltsam. Von deinem Top-Film habe ich noch nie etwas gehört, geschweige denn gesehen.

Ich bin auch nicht so der Fan von älteren Filmen. In meiner Liste sind wenige Filme, die älter als 20 Jahre sind. Die meisten sind aus den letzten 3 Jahren. Hat wahrscheinlich auch mit meinem Alter zu tun.

Ich hab meine Liste auch in verschiedene Kategorien eingeteilt, mittlerweile sinds 115 und es werden immer mehr. Es gibt einfach so viel zu ehren in der Geschichte des Films.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Dez 2012, 06:33
Mich interessiert die Arbeit von Menschen und die Detailverliebtheit, die hinter dem Film steckt.

Die Regisseure Fleischer/Masuda/Fukasaku studierten die Kriegstagebücher aller Kommandanten der beteiligten Landstellen und seegehenden Einheiten.
Amerika wie auch Japan werden ohne Hass oder Pathos zu gleichen Teilen sachlich nüchtern dargestellt.
In Sachen Drehbuch und Regie eine herausragende Leistung. Der Film lehnt sich nicht an geschichtliche Ereignisse an (wie der Witz von Michael Bay), sondern er ist Geschichte. Weswegen der Film als Schulfilm taugt.

Schiffstypen wurden originalgetrau und mit echten Materialien restauriert, nachgebaut und angestrichen. Es wurden aus aller Welt Original-Flugzeuge aufgetrieben.
Die Choreographie der Luftkampf-Szenen war zu seiner Zeit unerreicht, Nichts von dämlichem CGI dabei, alles echte Arbeit und Können.

Schauspieltechnisch stecken selbst die Nebenrollen heutige Hochglanz-Actioner in die Tasche. GreenScreen-Gehopse ist doch was Anderes, als mit echten Kulissen und Requisiten sich in seine Rolle hineinversetzen zu können.

Und zu "Red Cliff" ganz kurz ....

Neben genialer Story und Besetzung arbeitete John Woo mit Tausenden von Komparsen. Nicht eine Figur wird von CGI generiert. Klasse. Echtes Handwerk.
Heute bekommt Peter Jackson nichteinmal mehr 20 Menschen zu Orks umgeformt, und nutzt stattdessen CGI.


Kampfkeks schrieb:
In meiner Liste sind wenige Filme, die älter als 20 Jahre sind. Die meisten sind aus den letzten 3 Jahren.[ ... ]
Es gibt einfach so viel zu ehren in der Geschichte des Films.
Da beißt sich aber was. denn 3 Jahre sind doch nicht die "Geschichte des Films". Film ist doch nicht CGI. Das sind nur die oberflächlichen Hochglanz-Blockbuster.
Film besteht aus sehr guter Schauspielkunst, einem guten Drehbuch, fähigem Regisseur, Kulissen, Requisite, Kameraführung, Set-Beleuchtung, Schnitt, Vertonung, ........

In der Hinsicht beißen sich deine Ausführungen.


[Beitrag von Klinke26 am 29. Dez 2012, 06:39 bearbeitet]
fuechti
Inventar
#5 erstellt: 29. Dez 2012, 07:18
So ganz spontan:

Der mit dem Wolf tanzt
Das Schweigen der Lämmer
Gladiator
Braveheart
Der weisse Hai
Ben Hur
The Dark Knight
Abbott und Costello treffen Frankenstein

Sicher gibt es noch reichlich mehr.....Wie gesagt, spontane Angabe.
Ob es allerdings die "besten Filme" aller Zeiten sind? Jedenfalls einige meiner Favoriten.


[Beitrag von fuechti am 29. Dez 2012, 07:22 bearbeitet]
Schili
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Dez 2012, 07:52
Es gibt ja immer diese Liste der "üblichen Verdächtigen" a la Citizen Kane. Bei mir persönlich ist das immer ne Sache zwischen sensationeller Optik und/oder einer genialen Story. ICH mache es daran fest, welcher Film landet eigentlich in unregelmäßigen Abständen immer wieder mal in meinem Player....?
So fürchterlich viele sind das gar nicht.Mittlerweile gibt es sogar zwei Serien(Game of Thrones/The Wire) die ich in einem Atemzug mit Filmen nennen würde. Mal so ganz spontan: (Reihenfolge und Wertigkeit beliebig):

Lawrence von Arabien
Mulholland Drive
Der Pate II
Der Exorcist
Bladerunner
The Big Lebowski
Watchmen(allerdings nur im in Deutschland leider nicht erschienenen Ultimate Cut)
Die üblichen Verdächtigen
Zwei glorreiche Halunken
Leoparden küsst man nicht
Alien

Würd ich länger überlegen, müsste ich vermutlich noch mindestens! 100 weitere dranhängen.Und morgen säh´die Aufzählung vermutlich schon wieder anders aus... ..und ich hätte noch einen recht aktuellen Film in dieser Liste:
Drive mit Ryan Gosling. Hatte ich nichts von erwartet und dieser Film hat mich umgehauen.



[Beitrag von Schili am 29. Dez 2012, 07:53 bearbeitet]
SFI
Moderator
#7 erstellt: 29. Dez 2012, 08:07
Ich sehe das ähnlich sprich welcher Film rotiert seit Jahren im Player, wird es zukünftig und hat zudem Szenen, die mich berührten. Interessanterweise ergibt das ein Geschwurbel aus wahren [rosa] Klassikern mit Hochglanzblockbuster, die da wären:

2001
300
Dirty Dancing
Gran Torino
Miami Vice
Sunshine
HDR
Star Trek 6
Die Verurteilten
patrick27
Inventar
#8 erstellt: 29. Dez 2012, 17:58
also filme die mich wirklich in meinem leben geprägt/beeindruckt haben und daher meine besten filme aller zeiten :

star wars 4 - 6, besonders teil 5
alien 2, der wohl beste 2 teil aller zeiten
300, wahnsinns feeling und nie dagewessene schlachtszenen
gladiator, mein enzigster film bei dem ich tränen in die augen bekommen habe
blade runner, selten so ein düsteres szenario erlebt
jagd auf roter oktober ( mein erster kinofilm ), spannend und gut gemacht
tora tora tora, wurde ja schon beschrieben

ebenso alte kriegsfilme in denen die deutsche nicht nur als opfer oder nazis gesehen werden, sondern auch menschlich betrachtet

ja, sicherlich noch viele andere.

aber würde zu lang werden

edit : beinahe vergessen.

terminator 1 und vor allem terminator 2 ( damalige verhältnisse wahnsinnig gut gemachte special effects )
und jurrasic park 1 im kino. lebendige dinosaurier, noch nie dagewessen. war schon ein einmaliges erlebnis


[Beitrag von patrick27 am 29. Dez 2012, 18:00 bearbeitet]
Kampfkeks12321
Inventar
#9 erstellt: 29. Dez 2012, 18:03

Da beißt sich aber was. denn 3 Jahre sind doch nicht die "Geschichte des Films". Film ist doch nicht CGI. Das sind nur die oberflächlichen Hochglanz-Blockbuster.
Film besteht aus sehr guter Schauspielkunst, einem guten Drehbuch, fähigem Regisseur, Kulissen, Requisite, Kameraführung, Set-Beleuchtung, Schnitt, Vertonung, ........

In der Hinsicht beißen sich deine Ausführungen.


OK, 3 Jahre war wohl etwas überuntertrieben, aber trotzdem besteht die iste hauptsächlich aus neumodischen Filmen. Außerdem bewerte ich ja nicht nur den "Besten Film", sondern wie gesagt ist über 100 Kategorien. Ich hab alleine 9 für Visuelle Effekte und bei sowas kann ich nunmal keinen 30 Jahre alten Klassiker nehmen.

Für dich sind CGI Effekte vielleicht kein Handwerk, für mich jedoch schon. Es ist der technische Fortschritt, der mich so begeistert, wie es möglich ist alleine mit dem Computer eine täuschend echt wirkende Realität zu simulieren. Und das ist wahrlich nicht einfach. Ich weis, wie schwer es ist, einen Orc übers Schlachtfeld laufen zu lassen oder diesen auch nur zu "basteln". Dazu gehört viel Geschick und vor allem endlose Kreativität. Bei manchen Effekten vom Hobbit z.B. sind mir wirklich die Tränen gekommen, weil einige Sachen des Films wirklich die Spitze des zur Zeit technisch machbaren bilden.
Film besteht zur jetzigen Zeit und wird in Zukunft noch viel mehr nunmal auf computergenerierten Effekten. Das ist in meinen Augen kein Schummeln, sondern ein "neuer Weg".

Das was du da aufzählst hat übrigens auch alles eine oder mehrere Kategorien bei mir.
-jasmin-
Gesperrt
#10 erstellt: 29. Dez 2012, 18:08


Die besten Filme aller Zeiten.
Das ist doch von Generation zu Generation anders.
Für mich ist dieser der beste Film aller Zeiten.
Krendel
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Dez 2012, 19:26
Der 13.Krieger !!!
Drexl
Inventar
#12 erstellt: 30. Dez 2012, 00:41
Den "besten" Film gibt es nicht, jeder hat andere Präferenzen.

Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Spielfilme aller Epochen und von den unterschiedlichsten Genres (in keiner spezifischen Reihenfolge)

  • The Big Lebowski - The Dude abides
  • This is Spinal Tap - das beste "Rockumentary" aller Zeiten
  • True Romance - beim besten Tarantino hat er gar nicht Regie geführt
  • Der Pate - einer der wenigen Filme, die ich mir auch in der Synchronfassung gerne anschaue
  • Koyaanisqatsi - Bilder im perfekten Zusammenspiel mit der Musik von Philip Glass
  • Der dritte Mann - Nur noch einmal habe ich eine so perfekte Filmmusik gehört (s.u.)
  • Psycho - Die kreischenden Streicher von Bernard Hermann - unerreicht
  • Gefährliche Liebschaften - trotz Keanu Reeves in einer Nebenrolle
  • Bill & Ted - Keanu Reeves ist in diesem Nonsens-Film die ideale Besetzung
  • Miller's Crossing - Mein zweiter Lieblingsfilm von den Coen-Brüdern
  • Zeugin der Anklage - auch wenn man mittlerweile das überraschende Ende kennt, immer wieder ein Meisterwerk von Billy Wilder
  • Uhrwerk Orange - Ludwig van
  • Barry Lyndon - egal wann man auf "Pause" drückt: jedes Bild ist ein Gemälde
  • Frau ohne Gewissen - auch wenn die Perücke von Barbara Stanwyck bescheuert aussah
  • Secretary - ein kleiner feiner Film mit einer bezaubernden Hauptdarstellerin
  • Clerks - Snowball
  • Fight Club - zuerst wollte ich mir den Film gar nicht anschauen, da mich der Titel abgeschreckt hat
  • Starship Troopers - manche Kritiker haben den Film anscheinend ernst genommen. Für mich war er eine herrliche Satire
  • Rebecca - ein frühes Meisterwerk des Master of Suspense
  • L.A. Confidential - über 20 Jahre nach Chinatown wieder ein Film Noir, der einen bleibenden Eindruck hinterläßt
  • M - das beklemmende Rauschen der stillen Passagen eines frühen Tonfilms


Fortsetzung folgt ...
Robby_Analog
Stammgast
#13 erstellt: 30. Dez 2012, 01:24
zurück in die zukunft, weil ich mir den film am meisten angesehen habe.
HiFi-Frank
Moderator
#14 erstellt: 30. Dez 2012, 02:23

Drexl schrieb:
Den "besten" Film gibt es nicht, jeder hat andere Präferenzen.


Sehe ich prinzipiell auch so. Ich hab eigentlich nur Lieblingsfilme. Das Superlativ -beste- bei solch subjektiven Konstrukten wie Filmen finde ich eigentlich immer etwas daneben. Auch unter Berücksichtigung von Hardfacts wie Drehbuch, Regie, schauspielerischer Leistung etc. pp. wird man dennoch immer auf unterschiedlichen Standpunkten verharren

Ich z.B. kann einigen der hier im Thread genannten Filmtitel voll und ganz zustimmen - bei anderen fehlt mir wiederum voll und ganz das Verständnis
Laphroaig10
Stammgast
#15 erstellt: 30. Dez 2012, 04:17
im Prinzip ist so etwas doch immer eine Aufzählung der persönlichen Lieblingsfilme, nicht mehr und nicht weniger.
Ich finde z.B. El Topo großartig, und mit dem kann wahrscheinlich 90% gar nichts anfangen

Als Referenz könnte man natürlich auch einfach die IMDB Topliste hernehmen, die BFI Top 50, die Sight & Sound Polls etc.
vor allem bester Film in welcher Hinsicht?

um mal ein paar meiner Favoriten zu nennen
El Topo
Holy Mountain
Eraserhead
Lost Highway
Mulholland Drive
Clockwork Orange
2001: A Space Odyssey
Die Sieben Samurai
Taxi Driver
Metropolis
Apocalypse Now!
Blade Runner
Citizen Kane
Lawrence of Arabia
The Great Dictator
Psycho
Vertigo
Oldboy

uvm.

wie man z.B. 300 in so eine Liste stecken kann, werd ich nie begreifen
außer der Optik hat der doch Null zu bieten, gut für zwischendurch mal, aber sonst
Snyder hat zwar mit Watchmen eine sehr gute Comicverfilmung geschaffen, aber sein restliches Werk ist doch mehr Schein als Sein

wenn ich daran denke was im Vergleich dazu Lynch/Kubrick/Hitchcock/Kurasawa/Goddard/Fellini etc. gedreht haben
oder auch im deutschen Raum z.b. Herzog, Fassbinder, Murnau, GW Pabst, Lang und Haneke


[Beitrag von Laphroaig10 am 30. Dez 2012, 04:50 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#16 erstellt: 30. Dez 2012, 04:32
Blade Runner
alles von Kubrik, einfach genial der Mann
HDR 1-3
Valhalla rising
patrick27
Inventar
#17 erstellt: 30. Dez 2012, 14:05

wie man z.B. 300 in so eine Liste stecken kann, werd ich nie begreifen


nunja. ist ja im endeffekt geschmackssache. vieler deiner aufgelisteten filme kenn ich nicht mal, oder habe sie nur 1 mal gesehen und war nicht sonderlich davon begeistert.

bei 300 war es die einmalige optik der kampfszenen und des films allgemein.im kino damals absolut davon begeistert und total gebannt. bis dato noch nie dagewessen und deshalb einer meiner persönlichen besten filme aller zeiten

es ist wohl auch zu berücksichtigen was einem ein film "geben" soll. ich für mein teil sehe filme als unterhaltung an, mehr nicht. großartig drüber nachdenken, über eine "geheime" botschaft oder was wohl die tiefgründige idee des machers ist, tue ich eigentlich nicht. will ich sowas lese ich ein gutes buch und geb mich meiner eigenen phantasie hin

z.b. waren wir in der schulzeit in schindlers liste. der hat mich überhaupt nicht beeindruckt oder grund gegeben über die dinge nachzudenken.
im gegenteill : er war für mich übertrieben und einfach nur antideutsch. andere von uns hat er zu tränen gerührt und die sichtweiße auf die dinge geändert.

kommt wohl immer drauf an
Schili
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 30. Dez 2012, 17:13

er war für mich übertrieben und einfach nur antideutsch.


Ich glaube auch nicht, dass es Spielbergs Intention war, mit Schindlers Liste ein positives Manifest auf Nazideutschland abliefern zu wollen....
patrick27
Inventar
#19 erstellt: 30. Dez 2012, 18:22
das ist mir schon klar
SFI
Moderator
#20 erstellt: 30. Dez 2012, 18:49
Ganz einfach, 300 hat von allen NoBrainern die meisten Gehirnzellen, nämlich genau so viel, dass er nicht auf den Hof stuhlt, von daher kann er als die Mutter aller NoBrainer angesehen werden und verdient Erwähnung.
Laphroaig10
Stammgast
#21 erstellt: 30. Dez 2012, 19:19
die Mutter aller No Brainer ist immer noch Commando!

ich will den auch mal so sehen wie im Alamo Drafthouse


[Beitrag von Laphroaig10 am 30. Dez 2012, 19:26 bearbeitet]
OliNrOne
Inventar
#22 erstellt: 30. Dez 2012, 21:29
Heat würde ich noch zur absolut ersten Klasse zählen ....
Haiopai
Inventar
#23 erstellt: 30. Dez 2012, 22:28
Die besten Filme aller Zeiten , schwierig .

Das Schweigen der Lämmer definitiv , es ist schauspielerisch einfach einzigartig , wie
es Antony Hopkins schafft für eine Kreatur wie Hannibal Lecter glatt Symphatie zu wecken
beim zuschauen .

HdR ebenso und zwar weil Jackson diesen Stoff trotz der Technik und nicht durch sie unglaublich
detailliert und liebevoll umsetzt , auch durch erstklassige Besetzungen in nahezu jeder Rolle .

Die Brücke , für mich der Antikriegsfilm schlechthin , ohne jeden Pathos , einfach nur verstörende
Sinnlosikeit .

Die nicht geplante Dollar Triologie von Sergio Leone (Zwei glorreiche Halunken , für eine Handvoll Dollar , für ein paar Dollar mehr )
im Western Genre .

Und speziell für Leute mit dem Hang zur maritimen Historie, Master and Commander , wegen seiner fast
durchweg absolut realistischen Darstellung ganz ohne Übertreibungen wie explodierende Kanonenkugeln (Granaten) ,
die es zu dieser Zeit noch gar nicht gab .

Gruß Haiopai
OliNrOne
Inventar
#24 erstellt: 30. Dez 2012, 22:51
Master and Commander war einer meiner lohnendsten Kinobesuche....das war damals sehr spontan, so einen guten Film hab ich nicht erwartet......Master+Commander
Haiopai
Inventar
#25 erstellt: 30. Dez 2012, 23:01
Hi Oli , solltest du auch dem lesen nicht abgeneigt sein , dann schau mal hier .

Patrick O'Brian (link)

Das ist der Autor der Buchreihe , auf welcher Master and Commander basiert , die Bücher werden da samt Film auch erwähnt ,
schöner Lesestoff wenn man an maritimer Historie interessiert ist .

Gruß Haiopai
Kampfkeks12321
Inventar
#26 erstellt: 03. Jan 2013, 12:02
Endlich fertig mit meiner Liste. Gerade beim ersten habe ich mich schwer getan. Da habe ich eigendlich noch nicht "Den Film" gefunden.


Live Action Film

Story
•Best Picture of all time: Lord of the Rings - Return of the King
•Second best Picture of all time: The Dark Knight
•Third best Picture of all time: Forrest Gump
•Best original Screenplay: Slumdog Millionair
•Best adapted Screenplay: Lord of the Rings – The Fellowship of the Ring
•Best Franchise: Lord of the Rings
•Second Best Franchise: Star Wars
•Third Best Franchise: Matrix
•Best Actor: Clint Eastwood – Gran Torino
•Best female Actress: Hilary Swank – Million Dollar Baby
•Best Director: Steven Spielberg
•Second Best Director: Peter Jackson
•Third Best Director: Christopher Nolan
•Best Action Film: Mission Impossible 3
•Best Comedy Film: As Good as It Gets
•Best Fantasy Film: Harry Potter
•Best Adventure Film: Indiana Jones - Raiders of the Lost Ark
•Best Science-Fiction Film: Alien
•Best Superhero Film: The Dark Knight
•Best Disaster Film: The Day after Tomorrow
•Best Horror Film: The Exorcist
•Best Thriller: The Butterfly Effect
•Best Drama: Rainman
•Best Romance: Titanic
•Best Western: Dances with Wolves
•Best Documentary Film: Dragon's World
•Best Beginning: Watchmen
•Best final Ending: Lord of the Rings - Return of the King
•Best open Ending (franchise): The Hobbit
•Best open Ending (without franchises): Inception

Visual
•Best Qualitative Look: Avatar
•Best Cinematography: The Hobbit
•Best Landscape Scenes: Lord of the Rings – Return of the King
•Best Action Scenes: The Avengers
•Best fighting Scenes: Fight Club
•Best War Scenes: Lord of the Rings - Return of the King
•Best people Scenes: Titanic
•Best animal Scenes: War Horse
•Best Lighting: The Hobbit
•Best Costume Design: The Artist
•Best Visual Effects and CGI: The Hobbit
•Best animated animal Character (without Motion Capture): Wargs – The Hobbit
•Best animated mechanical Character (without Motion Capture): Optimus Prime - Transformers
•Best animated human Character (Motion Capture): Gollum – Lord of the Rings
•Best animated animal Character (Motion Capture): Cesar - Rise of the Planet of the Apes
•Best animated Landscapes and Environment: Rivendell - Lord of the Rings
•Best animated Destruction: The Avengers
•Best 3D Look: IMAX Grand Canyon 3D
•Best 3D Depth: IMAX Grand Canyon 3D
•Best 3D Pop-Outs: Resident Evil: Afterlife
•Best postprocessed 3D: The Avengers

Acoustical
•Best Sound Quality: Transformers 3 - Dark of the Moon
•Best Surround Effects: Terminator IV - Salvation
•Best Sound Mixing: Master and Commander
•Best original Score: Lord of the Rings - Howard Shore
•Best original “Rhythm Dictating” Score: The Avengers - Alan Silvestri
•Best original incidental Score: Star Wars EPISODE IV: The Empire Strikes Back - John Williams
•Best action Score: Scorpiox - Clash of the Titans (Ramin Djawadi)
•Best dramatic Score: Why So Serious – The Dark Knight (Hans Zimmer, James Newton Howard)
•Best comedy Score: Jack Sparrow - Pirates of the Caribean: Deam Mans Chest (Hans Zimmer)
•Best Fantasy Score: Hedwig's Theme - Harry Potter and the Sorcerer's Stone (John Williams)




Animated Feature

Story
•Best animated feature of all time: How To train Your Dragon
•Second Best animated Feature of all time: Kung Fu Panda 2
•Third Best animated Feature of all time: WALL-E
•Best 2D animated Feature of all time: The Lion King
•Best original Screenplay: Toy Story
•Best adapted Screenplay: How To Train Your Dragon
•Best Franchise: Shrek
•Second Best Franchise: Toy Story
•Third Best Franchise: Madagascar
•Best Director: Dean DeBlois
•Best Producer: Jeffrey Katzenberg
•Best Character: Toothless – How To Train Your Dragon
•Best Voice Actor: Eddie Murphy (Donkey) - Shrek
•Best Voice Actress: Angelina Jolie (Tigress) – Kung Fu Panda 2
•Best Beginning: How To train Your Dragon
•Best final Ending: Shrek Forever After
•Best open Ending: Madagascar

Visual
•Best Cinematography: How To Train Your Dragon
•Best Action Scenes: Resident Evil: Damnation
•Best fighting Scenes: Kung Fu Panda 2
•Best people Scenes: The Adventures of Tintin
•Best animal Scenes: How To Train Your Dragon
•Best animated Short: Dragons: Gift of the Night Fury
•Best animated humans (no leading actors): Megamind
•Best animated animals (no leading actors): Legend of the Guardians
•Best animated human (without Motion Capture): Hiccup – How To Train Your Dragon
•Best animated animal (without Motion Capture): Toothless – How To Train Your Dragon
•Best animated human (Motion Capture): Tintin – The Adventures of Tintin
•Best animated animal (Motion Capture): Rango - Rango
•Best animated mimic (without Emotion Capture): Toothless – How To Train Your Dragon
•Best animated mimic (Emotion Capture): Cpt. Haddock - The Adventures of Tintin
•Best Look of an Character (not photo realistic): Toothless – How To Train Your Dragon
•Best Look of an Character (photo realistic): Cpt. Haddock - The Adventures of Tintin
•Most complex Character animation: Lord Shen – Kung Fu Panda 2
•Best animated Landscapes and Environment (not photo realistic): Rio
•Best animated Landscapes and Environment (photo realistic): Rango
•Best Lighting: Kung Fu Panda 2
•Best special Effects: Kung Fu Panda 2
•Best surfaces(Solid): Rango
•Best surfaces (Liquid): Kung Fu Panda 2
•Best animated clothing: The Adventures of Tintin
•Best animated Hair: Howe To Train Your Dragon
•Best animated Fur: Puss in Boots
•Best animated Water/Fluids: Kung Fu Panda 2
•Best animated wet Objects: How To Train Your Dragon
•Best physic Effects: Kung Fu Panda 2
•Best Particle Effects(Fire, Smoke, …): How To Train Your Dragon
•Best 3D Look: Lichtmond 3D
•Best 3D Depth: How To Train Your Dragon
•Best 3D Pop-Outs: Sammys Adventure
•Best postprocessed 3D: Kung Fu Panda

Acoustical
•Best Sound Quality: How To Train Your Dragon
•Best Surround Effects: Kung Fu Panda 2
•Best Sound Mixing: Kung Fu Panda 2
•Best Sound Editing: How To Train Your Dragon
•Best Soundtracks: Megamind
•Best original Score: How To Train Your Dragon – John Powell
•Best original “Rhythm Dictating” Score: How To Train Your Dragon – John Powell
•Best original incidental Score: Puss in Boots – Henry Jackman
•Best action Score: Kung Fu Panda 2 – Hans Zimmer, John Powell
•Best dramatic Score: How To Train Your Dragon – John Powell
•Best comedy Score: Madagascar 3 – Hans Zimmer



Miscellaneous

•Best Score Composer: Hans Zimmer
•Second Best Composer: John Williams
•Third Best Composer: Howard Shore
•Honorary Awards:
Rehen
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Jan 2013, 19:02
Die Verurteilten
Heat
Terminator 2
Sin City
300
Syriana
Das Boot
Der schmale Grat
Der mit dem Wolf tanzt
American Beauty
Pulp Fiction
Taxi Driver
Die Wonder Boys
fatty01
Inventar
#28 erstellt: 12. Jan 2013, 14:59
Da gibts wircklich zuviele gute. Einige die ich bestimmt schon 10 mal oder öfters gesehn habe.
Aber ganz vorne sind bei mir:
ALLE Filme wo Mr. Tarantino Regie geführt hat (nein nicht weil es cool ist ihn gut zu finden, sondern weil einfach immer das Gesamtpacket stimmt)

Die Verurteilten (Morgan Freeman in Hochform)

HDR (einfach Episch)

Oldboy (verstörend)

Fight Club (kult)

Und noch bestimmt 3 dutzend weiter Titel, wird einfach zuviel
Zaianagl
Inventar
#29 erstellt: 12. Jan 2013, 15:25
Für mich ganz vorne, und zwar aus ganz unterschiedlichen Gründen:

Zwei Glorreiche Halunken
Das fünfte Element
Apocalypse Now
Matrix I
Star Wars (und zwar die echten, einzigen, und wahren ersten drei Teile!!!)
Terminator II
tbc...


Und noch so n paar kleine, dreckige, die ich einfach mag:

Snatch
Zwei Tage in LA (den es immer noch nicht auf BD gibt und die Standard DVD 79,97 Euro (Amazon) kostet!!!)
fatty01
Inventar
#30 erstellt: 12. Jan 2013, 15:27
Ohja Snatch is bei mir auch ganz weit vorne.
OliNrOne
Inventar
#31 erstellt: 12. Jan 2013, 19:32
Comedy wurde bisher völlig vergessen....da steht für mich die Nackte Kanone Reihe ganz oben Drebin!
Geld wechseln ...
Zaianagl
Inventar
#32 erstellt: 12. Jan 2013, 19:54
Yo!
Und die "!" Trilogie nicht zu vergessen (Flieger, Raumschiff, U-Boot)...:

https://www.youtube.com/watch?v=xlDXQdgx_QU

OliNrOne
Inventar
#33 erstellt: 12. Jan 2013, 20:00
Die sind direkt dahinter ....auch von den Zucker-Brüdern wenn ich richtig liege...Ohne Untertitel
MarcoS1982
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 15. Jan 2013, 09:12
Für mich auf jeden Fall

- Bad Boys I und Bad Boys II
- Stirb Langsam
Mr_Freese
Stammgast
#35 erstellt: 15. Jan 2013, 09:28
Mystery
Poltergeist
Der Tag an dem die Erde stillstand

Aktion
Aliens
Predator
Der Mann der niemals lebte

Fantasy
Conan der Barbar
Avatar

Sonstige
Wargames
Der mit dem Wolf tanzt
Godfellas
Kampfkeks12321
Inventar
#36 erstellt: 15. Jan 2013, 14:51

Bad Boys I und Bad Boys II


Mit sowas rechnet man hier gar nicht. Wie kommts dazu?
patrick27
Inventar
#37 erstellt: 16. Jan 2013, 00:13
hm, bad boys 1 und 2 sind coole filme, hab die so oft schon geschaut, aber als beste filme aller zeiten ?

da muss selbst ich sagen... weit hergeholt
MarcoS1982
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 16. Jan 2013, 07:21
Geschmäcker sind ja nun auch verschieden

Will Smith und Martin Lawrence finde ich einfach cool.
Viel Action, aber auch lustige Szenen -einfach mein Favorite
Scheidungsanwalt
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 17. Jan 2013, 02:08
Brazil
The Third Man
2001
The Good, the Bad & the Ugly
Paths Of Glory
Lord Of The Rings
Apocalypse Now

und

Time Bandits (wenn mal gar nichts mehr geht)!

Gruß vom Anwalt


[Beitrag von Scheidungsanwalt am 17. Jan 2013, 02:11 bearbeitet]
cardoso81
Stammgast
#40 erstellt: 17. Jan 2013, 19:05
Vielleicht nicht die Besten, aber auf jeden Fall interessant da nicht immer nach dem üblichen Schema:

Die Üblichen Verdächtigen
Gone Baby Gone
Memento
Die Verurteilten

In der Action- und Epos-Spalte gefallen mir die altbewährten:

Terminator 2
The Dark Knight + Dark Knight Rises
Gladiator
300

zum lachen The Big Lebowski und Happy Gilmore ...


mfg
m_schlonz
Stammgast
#41 erstellt: 18. Jan 2013, 11:38
Bluse Brother
War früher Pflicht um Freitag Abends das Wochenende einzuläuten.

Ansonsten:
Tatsächlich Liebe (geniale Musik)
Das Leben des Brain
Blade Runner
Big Lebowski
Kill Bill
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 19. Jan 2013, 19:34
Spontan fällt mir da In ihren Augen,Jaws, Es war Einmal in Amerika ein und Blade Runner. Bei In ihren Augen muss ich sagen, das es selten ist, das ich mit dem Hintern den ganzen Film über auch ruhig sitzen bleibe.
Passwort_ändern
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 20. Jan 2013, 14:15

OliNrOne schrieb:
Comedy wurde bisher völlig vergessen....da steht für mich die Nackte Kanone Reihe ganz oben


Ja, bei mir auch. Aber auch American Pie, Wer früher stirbt ist länger tot (warum kommt der nicht auf BD??!?), Bridge to Terabithia (der hat ein unvorhersehbares Ende), Annie/Oliver usvm.
fatty01
Inventar
#44 erstellt: 20. Jan 2013, 14:16
In meine Liste neu dazugestoßen, zusätzlichen zu den anderen Tarantino STreifen, Django Unchained
Der Wahnsinn
patrick27
Inventar
#45 erstellt: 20. Jan 2013, 17:15
hab eben grade avatar in 3D geschaut ( nach über 2 jahren mal wieder ).

man kann wirklich sagen das avatar zurecht der erfolgreichste film aller zeiten ist.

es passt einfach alles in dem film. meine freundin sah ihn zum ersten mal und war vollauf begeistert. sie hat wirklich nix negatives sagen können über den film

deswegen würd ich avatar als den besten film aller zeiten ansehen.

man merkt erst richtig wie gut er eigentlich ist wenn man überlegt was seitdem alles so im kino lief und wie schlecht diese filme doch waren
no*dice
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 20. Jan 2013, 17:19
Khayman
Inventar
#47 erstellt: 20. Jan 2013, 18:34
Avatar halte ich für den überbewertesten Film aller Zeiten...

Klar, die visuellen Effekte sind überragend, 3D wurde toll genutzt, technisch sicher ein Geniestreich, aber mal ehrlich... Die Story

Das ist doch nur ein neuer Pocahontas-Aufgusss
XdeathrowX
Inventar
#48 erstellt: 20. Jan 2013, 18:42
Für mich noch u. A. die folgenden Ungenannten:

- The Man from earth - Story
- Dead Man - Bildersprache
- Absolute Giganten - Feeling


[Beitrag von XdeathrowX am 20. Jan 2013, 18:43 bearbeitet]
Kampfkeks12321
Inventar
#49 erstellt: 20. Jan 2013, 18:54

Avatar halte ich für den überbewertesten Film aller Zeiten...


Finde ich auch. Der einzige Grund für 2,9 Mrd. war das neue 3D. Story=Müll, Visuell=Top!

Deswegen hat er bei mir auch nur in der Kategorie "Best Qualitative Look" gewonnen.


[Beitrag von Kampfkeks12321 am 20. Jan 2013, 18:55 bearbeitet]
Laphroaig10
Stammgast
#50 erstellt: 20. Jan 2013, 19:10
das beste an Avatar war noch die zugehörige South Park Folge "Dances with Smurfs"
Kampfkeks12321
Inventar
#51 erstellt: 20. Jan 2013, 19:16
Genau.

Ich hab da so abgelacht als sie mit dem Satz kam, dass sie die Rechte für den Film an James Cameron verkauft hat.

Fast so gut wie "The Ring". Da wurde Disney endlich mal mit seinem wahren Gesicht gezeigt.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bester Film aller Zeiten
_dentaku_ am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2010  –  765 Beiträge
MEG (2018) - teuerster Haifilm aller Zeiten, mit Jason Statham
MasterKenobi am 11.03.2017  –  Letzte Antwort am 12.03.2017  –  12 Beiträge
2012 Bestes Kinojahr aller Zeiten ?
cyberpunky am 13.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  33 Beiträge
Liste aller kinofilme von 2009
Mailman1983 am 29.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  4 Beiträge
Die bis dato besten Filme des 21. Jahrhundert
SFI am 27.08.2016  –  Letzte Antwort am 31.08.2016  –  15 Beiträge
Zeiten des Aufruhrs
softeisbieger_ am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  2 Beiträge
Filme empfehlen
Jorg_Wel am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  5 Beiträge
keine endzeit filme mehr ?
patrick27 am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 16.03.2007  –  16 Beiträge
Die besten Kinofilme - Welcher is es wert angeschaut zu werden?
Fuchs am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  73 Beiträge
OSCAR: Die nominierten Filme 2005
Scrat am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedOlliK2017!
  • Gesamtzahl an Themen1.389.461
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.458.349

Top Hersteller in Kino-Forum Widget schließen