Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


The Witch (2016)

+A -A
Autor
Beitrag
SFI
Moderator
#1 erstellt: 19. Aug 2015, 19:39



New England, 1630: William and Katherine lead a devout Christian life, homesteading on the edge of an impassible wilderness, with five children. When their newborn son mysteriously vanishes and their crops fail, the family begins to turn on one another. 'The Witch' is a chilling portrait of a family unraveling within their own fears and anxieties, leaving them prey for an inescapable evil.


Regie: Robert Eggers
Cast: Anya Taylor-Joy, Ralph Ineson, Kate Dickie
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=YjBN0ByAqDk


[Beitrag von SFI am 19. Aug 2015, 19:40 bearbeitet]
MasterKenobi
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2015, 21:45
Ist ja sowas von geguckt. Allein der Trailer macht schon Lust auf mehr! Der Trailer ist der Wahnsinn, um ehrlich zu sein! Hat mich richtig gepackt. Der Wahnsinn, nicht weil er viel zeigt, sondern weil er bereits eine richtig schőne Atmosphäre erzeugt.

Wenn der Film genau so wird, dann wird er ein kleines Meisterwerk im Horrorgenre werden. Gerade diese nicht typischen Hollywood Produktionen sind meistens echte Perlen.


[Beitrag von MasterKenobi am 20. Aug 2015, 01:41 bearbeitet]
schreinerlein
Stammgast
#3 erstellt: 21. Aug 2015, 03:39
Moin


Wenn der Film genau so wird, dann wird er ein kleines Meisterwerk im Horrorgenre werden.


Die Hoffnung stirbt zuletzt

Die vielen positiven Kritiken des Films lassen mich aber eher zweifeln , meistens wird ein Film der so gehypt wurde den Erwartungen kaum gerecht.
Sind zumindest meine Erfahrungen

Gruß
MasterKenobi
Inventar
#4 erstellt: 21. Aug 2015, 09:18
Das stimmt, wobei man beim hypen schon unterscheiden muss. Es ist etwas anderes, wenn ein großer Hollywood Film gehypt wird, oder wenn eine kleine Independet Produktion auf dem Sundance Filmfestival gefeiert wird.

Nach dem Trailer, bin ich da mehr als positiver Dinge. Nur, voll lange noch. ich finde nicht mal einen deutschen Starttermin für 2016.


[Beitrag von MasterKenobi am 21. Aug 2015, 09:19 bearbeitet]
MasterKenobi
Inventar
#5 erstellt: 26. Aug 2015, 10:06
weiß einer den genauen Kinostart für Deutschland (2016) schon??!
MasterKenobi
Inventar
#6 erstellt: 30. Sep 2015, 22:04
Laut Giga soll dieser Film, die pure Angst vermitteln. Der Trailer gibt ja schon mal einen kleinen Einblick. Es soll ein wahrer Schocker werden.

gibt es endlich einen offiziellen Starttermin für Deutschland?


[Beitrag von MasterKenobi am 30. Sep 2015, 22:06 bearbeitet]
human8
Inventar
#7 erstellt: 01. Okt 2015, 08:14
Schaue mir recht selten solche Art von Filmen an, aber dieser ist auf meine Must See Liste gelandet.
Unglaubliche Atmosphäre, fantastische Bilder und ein sehr guter Trailer.
Studebaker82
Stammgast
#8 erstellt: 01. Okt 2015, 14:05
Und dann ist es sowas wie The Village damals...bombastischer Trailer mit irrer Atmophere... und die großte Entäuschung als ganzer Film, der nichts mit im Trailer vermittelten Atmo zu tun hatte...

Nene..ich bleib hier skeptisch :-)
Braniac
Stammgast
#9 erstellt: 04. Okt 2015, 09:48
Sieht gut aus. Hat eine gewisse Stimmung. Ich bin gespannt!
SFI
Moderator
#10 erstellt: 13. Nov 2015, 18:30
Zumindest in den USA wird es einen Limited Release am 26.02.16 geben.
SFI
Moderator
#11 erstellt: 14. Nov 2015, 09:38
MasterKenobi
Inventar
#12 erstellt: 14. Nov 2015, 13:18
Oh, diesmal ein Rabe statt einem Bock. Auch gut, wirkt beides sehr mysteriös und verstörend und nichts sagend, was ich positiv meine. Sowohl die Poster als auch der richtig geile Trailer sagen nichts, verraten nichts, sondern erzeugen lediglich eine super schaurige und verstörende Atmosphäre.
Ich freu mich auf jeden Fall riesig auf den Film, ja sogar mehr als auf Star Wars - weil ich da bereits weiß, was mich erwartet. Nämlich der ewige Kampf zwischen gut und böse. Aber bei the Witch ist ja noch alles offen und ich denke mir jetzt schon, das dort nichts so sein wird, wie man zuerst vielleicht vermuten mag.

Wird auf jeden Fall kein Film für die Masse und wird mit Sicherheit ein Drehbuch besitzen, welches große Hollywood Werke wie zb Star Wars oder sonst was in den Schatten stellt. Gerade diese kleinen Produktionen, wo kein großer Name, kein bekanntes Studio, keine bekannten Darsteller hinter stehen, können ganz groß werden, weil sie auf den Geschmack der Masse meist nämlich keine Rücksicht nehmen. Das ist gut!


[Beitrag von MasterKenobi am 14. Nov 2015, 13:24 bearbeitet]
patrick27
Inventar
#13 erstellt: 14. Nov 2015, 19:17
naja, gibt es wirklich überhaupt noch horrorfilme bei denen man richtig angst bekommt ?

seit meiner jugendzeit ist mir das nicht mehr passiert.

das letzte mal war glaube ich blair witch projekt
MasterKenobi
Inventar
#14 erstellt: 14. Nov 2015, 22:51
Na ja, wenn ich ehrlich bin, erzeugt der Trailer schon eine eiskalte Gänsehaut bei mir. Und wenn man diversen US Seiten glauben schenken kann, dann soll dieser Streifen der schockierenste und grausamste Film des Jahrzehnts werden. Also wirklich harte Kost. Aber es stimmt schon, bei den meisten Horrorfilmen muss ich auch mehr lachen als alles andere. Aber ich glaube nicht mal, dass dieser Streifen ein reiner Horror Film im klassischen Sinn werden wird.
human8
Inventar
#15 erstellt: 12. Jan 2016, 20:55
Neuer Trailer
https://www.youtube.com/watch?v=BWcLADSFvr4

Habe nur kurz reingeguckt, aber
SFI
Moderator
#16 erstellt: 12. Jan 2016, 21:09
Sehr verstörrend!
SFI
Moderator
#17 erstellt: 02. Feb 2016, 04:46
MasterKenobi
Inventar
#18 erstellt: 02. Feb 2016, 06:31
Freu mich immer mehr!
MasterKenobi
Inventar
#19 erstellt: 15. Feb 2016, 14:59
86% auf Rotten tomatoes. Das ist ein sehr gutes Ergebnis für the Witch!

Deutscher Kinostart ist übrigens der 19 Mai 2016! Der Countdown läuft und die Vorfreude steigt


[Beitrag von MasterKenobi am 15. Feb 2016, 15:02 bearbeitet]
MasterKenobi
Inventar
#20 erstellt: 14. Apr 2016, 04:43
Die Kritik von Filmstarts de. zu the Witch, der am 19 Mai nun endlich in die Kinos kommt, fasse ich hier mal kurz mit einzelnen Worten zusammen:

Intensiv

Sehr real wirkend bis hin zu den Dialogen

fesselnd

unvorhersehbar

Keine schnellen Schnitte oder wilde Action, sondern Atmosphäre pur und langsame aber sehr eindringliche und beklemmende Erzählweise.

Religiös, mystisch und geheimnisvoll

Schauspielerische Leistung auf höchstem Niveau

Bei den US Zuschauern, die den klassischen lauten Horrorfilm mögen, geflopt

The Witch ist Horror und Mysterie, der anspruchsvollen Art und Weise



Ich freu mich riesig!

Kleiner Vorgeschmack auf die kommende Atmosphäre des Films ist dieser Track aus dem offiziellen Soundtrack. Herrlich

https://m.youtube.co...2zmFrvik&mode=NORMAL


[Beitrag von MasterKenobi am 14. Apr 2016, 05:19 bearbeitet]
MasterKenobi
Inventar
#21 erstellt: 27. Apr 2016, 13:31
Es wäre vielleicht hilfreich von einem Mod, wenn man den Thread Titel the Witch 2015 auf 2016 umschreiben lassen würde. Der Film startet bei uns ja nun im Mai und 2015 in der Überschrift irritiert da ein wenig und führt vielleicht dazu, dass dieser wahrscheinlich großartige/außergewöhnliche Film hier kaum Beachtung findet.
SFI
Moderator
#22 erstellt: 27. Apr 2016, 16:21
Prinzipiell zählt das Produktionsjahr, ggf. der Kinostart im Produktionsland und nicht der deutsche Kinostart. Auf diversen Filmfestivals lief der Film schon vor über 1 Jahr.
MasterKenobi
Inventar
#23 erstellt: 27. Apr 2016, 17:08
Das stimmt, aber US Start war auch erst im Februar 2016. Von daher finde ich 2016 irgendwie passender. Der Film verdient auf jeden Fall Aufmerksamkeit. Und nun sehen die User wenigstens, dass er dieses Jahr anlaufen wird und es sich um einen neuen/aktuellen Film handelt.

Zugeben und daran kann keiner von uns etwas ändern, ist der allgemeine Filmtitle, The Witch. Wenn ich dies nur lesen würde und keine weiteren Hintergründe zu dem Film hätte, würde ich auch erstmal vermuten, dass es sich ehr um einen Trash Film handelt oder was auch immer für ein Quatsch. Aber genau das Gegenteil ist ja der Fall.

Na ja, hoffen wir mal, dass der Film noch reichlich Aufmerksamkeit hier erhält. Spätestens im Mai, wenn er startet.


[Beitrag von MasterKenobi am 27. Apr 2016, 17:10 bearbeitet]
human8
Inventar
#24 erstellt: 27. Apr 2016, 20:38
Unabhängig vom Produktionsjahr warte und warte ich auf diesen Film .


[Beitrag von human8 am 27. Apr 2016, 20:38 bearbeitet]
MasterKenobi
Inventar
#25 erstellt: 28. Apr 2016, 07:28
Und wie! Ich warte seit letzten Sommer auf diesen Film, ab da, wo ich zum ersten mal den Trailer sah.
MasterKenobi
Inventar
#26 erstellt: 06. Mai 2016, 17:24
Die Kirche hasst den Film, die Satanisten lieben ihn. Na da bin ich ja mal gespannt. 19 Mai, ich sehne dich herbei.
MasterKenobi
Inventar
#27 erstellt: 13. Mai 2016, 13:00
Gleich vorweg, es wird keine Spoiler von der Story geben!, im folgenden Bericht von mir. Also keine Sorge:


Ich habe the witch nun gesehen. Zwar auf englisch erstmal nur, aber auf deutsch werde ich definitiv nachholen. Das empfehle ich übrigens jedem, bei dem nur das reine Schulenglisch hängen geblieben ist, da der Film sehr Dialog stark ist.


Ich bin schlicht begeistert. Meine Erwartungen seit über einem Jahr des Wartens wurden mehr als befriedigt. Dieser kleine Film stellt viele große Filme der letzten Jahre/Jahrzehnte in den Schatten, für meinen Geschmack.

Der Film kommt tatsächlich fast ohne Blut und drastische Gewaltszenen aus. Auch Effekte gibt es keine. Alles Handgemacht. Dennoch fesselt dieser Film mehr und lässt einen erschrockener vorm Bildschirm hocken, als so mancher typische Horrorfilm.

The Witch spielt tatsächlich mit der menschlichen Psyche und lebt von den Darstellern und der Atmosphäre. Die Atmosphäre, egal ob auf deutsch oder englisch, ist die größte Stärke des Films. Der Film schafft eine ungemein deprimierende/verstörte, teils religiöse/fanatische und äußerst graue/dunkle Atmosphäre. Die Landschaft und der Soundtrack werden dieser Stimmung dementsprechend auch perfekt gerecht.

Vergisst große Hollywood Darsteller. Diese unbekannten Darsteller aus the Witch spielen für meinen Geschmack so manchen übersättigten Star gnadenlos an die Wand, obwohl ich auf englisch schon damit zu kämpfen hatte, manchen Dialogen gut folgen zu können.


Diesen Film sieht man nicht nur. The Witch fühlt und lebt man. Er ist äußerst realistisch, obwohl natürlich viel Mysterie enthalten ist.


Wenn ein großer und bekannter Filmemacher diesen Film gemacht hätte bzw sich dem Stoff angenommen hätte, dann wäre es mit Sicherheit Christopher Nolan gewesen oder M. Night Shymalan zu seinen guten Zeiten.

Kann den Film nur empfehlen. Von mir gibt es eine 11/10.


[Beitrag von MasterKenobi am 13. Mai 2016, 13:05 bearbeitet]
SFI
Moderator
#28 erstellt: 13. Mai 2016, 16:27

Von mir gibt es eine 11/10.


Up to eleven? It's one louder, isn't it?
MasterKenobi
Inventar
#29 erstellt: 15. Mai 2016, 19:02
Rauf zu 11, es ist ein lauter, ist es nicht?

Muss ich das jetzt verstehen.

Ich übersetzte das für mich einfach mal ganz einfach: Scheiße, der Film war einfach nur geil!
SFI
Moderator
#30 erstellt: 16. Mai 2016, 05:39
Braniac
Stammgast
#31 erstellt: 16. Mai 2016, 08:03
ja gut, wer natürlich ein Fan vo "Spinal Tap" ist
MasterKenobi
Inventar
#32 erstellt: 20. Mai 2016, 19:07
So, nun auf deutsch gesehen.

Starke Dialoge. Alles in recht authentischer und altmodischer Sprache gesprochen.
Bis auf den Vater haben alle Darsteller vollkommen unbekannte Synchronstimmen bekommen. Das bringt noch mal ein unglaubliches Empfinden mit rein, da jede Stimme perfekt passt. Selbst der Vater, obwohl es eine bekannte Synchro ist, passt perfekt zu ihm.

Hier wird sich keiner beschweren können, dass die deutsche Synchronisation mies wäre.

Wie gesagt, extrem stark und intensiv gespielt. Wirklich eine Leistung, auf höchstem Niveau.
Incredibile
Inventar
#33 erstellt: 23. Mai 2016, 20:53
Mag sein das ich zu abgestumpft bin, aber ich fand den Film eher Durchschnitt. Gegen Ende wird er noch mal etwas spannend, aber ansonsten fand ich ihn doch sehr flach. Vielleicht habe ich einfach zuviel erwartet, nachdem er doch etwas gehypt wurde. Nochmal würde ich ihn mir nicht anschauen.
MasterKenobi
Inventar
#34 erstellt: 24. Mai 2016, 09:21
Da hast du recht. Wer permanent Spannung oder Nervenkitzel erwartet, wird allerdings enttäuscht sein. Bei the witch stehen Atmosphäre und schauspielerische Leistung ganz weit oben. Und diese hat mich genau so gepackt, wie die echten Spannungsmomente.
Für mich ist der Film kein Durchschnitt. Das einfangen solch einer Stimmung, egal, ob mit Bildern, Dialogen, Darstellern oder Musik - das muss erstmal jemand nachmachen. Und all das vollkommen ohne irgendwie nachzuhelfen. Sprich, komplett alles ohne Effekte.

The Witch ist ehr ein Drama, welches Horror und Mysterie Elemente enthält. Der Film ist in den USA nicht umsonst geflopt, bei den typischen Horror Film Fans. Davon muss man sich natürlich verabschieden, wenn man the Witch sehen will. Das ist bei mir genau anders herum. Viele typische Horrorfilme lassen mich ehr kalt oder sind zumindest grauenhaft gespielt und mit Effekten überladen.


Hoffe noch auf weitere Kritiken von Usern hier.


[Beitrag von MasterKenobi am 24. Mai 2016, 09:44 bearbeitet]
Tarinth
Stammgast
#35 erstellt: 25. Mai 2016, 05:44
Vorweg:
Ich bin der typische "hirn-aus-action-effekte-im-überfluss-Geschädigte" und somit wusste ich von Anfang an, dass ich nicht zu der eigentlichen Zielgruppe des Films gehöre... Filme die in die Richtung "Horror" gehen schaue ich mir grundsätzlich nur ungern in kommerziellen Kinos an, da die hellen Säle und vielen Leute die Atmosphäre ziemlich zu nichte machen. Hier wollte ich aber nicht warten und einfach mal was Anderes probieren.

Allerdings war es für mich trotz des Wissens, dass der Film nicht wirklich "in meine Kerbe schlägt" die größte Kinoenttäuschung meines Lebens! Ich kann gar nicht genau erklären warum, es hat mir einfach gar nichts an dem Film gefallen...

Der Saal war fast komplett gefüllt und (gefühlt) jeder Einzelne hat beim Abspann gestöhnt. Meine Begleiter waren sogar richtig verärgert darüber so viel Geld dafür ausgegeben zu haben. Bei dem Film hätte es jedenfalls nicht extra ein "Deluxe" Saal sein müssen, sondern es hätte die Nachmittagsvorstellung in 'nem Dorfkino für 5,50€ vollkommen gereicht...
Incredibile
Inventar
#36 erstellt: 26. Mai 2016, 21:43
Ich war da jetzt nicht unbedingt auf Blutfontänen oder so aus. Dachte es geht etwas mehr in die Richtung, wie in der Serie Salem. ALso das man von der Hexe etwas mehr sieht. Aber die trat ja nur zweimal in Erscheinung. Und am Ende eben. Ich für meinen Teil würde ihn mir nicht nochmal anschauen.

Schaue schon gerne auch anspruchvolles und nicht nur gemetzel oder Splatter, wobei ich das schon länger nicht mehr schaue.

Aber zum Glück sind die Geschmäcker ja verschieden.
MasterKenobi
Inventar
#37 erstellt: 15. Jun 2016, 04:16
Ich wusste, dass der Film von den meisten wohl ehr negativ aufgefasst werden würde. Immerhin sieht man ja nicht ständig eine Hexe, die reihenweise die Leute abschlachtet. Dann wäre der Film nämlich erfolgreicher geworden, lach.

Aber ich finds gut so. So bleibt the Witch mein persönlicher Geheimtipp und die Masse kann sich nach dem typischen Horror/Hirn aus umsehen.
Upostablike
Gesperrt
#38 erstellt: 04. Jul 2016, 18:16
Auch wenn es kein richtiger Horrorfilm war, ich fande den Film sehr gut gemacht. Ich habe mich zu keiner Zeit gelangweilt 7/10
Zarak
Inventar
#39 erstellt: 06. Jul 2016, 16:54
So wie dieser Film polarisiert, werd ich ihn mir definitiv auf BR holen und mir mein eigenes Bild machen.

Die Trailer fand ich recht vielversprechend...

ich bin gespannt.
Zarak
Inventar
#40 erstellt: 10. Jan 2017, 15:58
Gestern endlich gesehen.

Von den Anlagen her ein grundgenialer Film, handwerklich top - Atmosphäre, Spannung, schauspielerische Leistung, Musik, Kamera - es paßt einfach alles !

Wäre ein ganz heißer Kandidat für 10 von 10 Punkten für mich gewesen... wäre...

2 "Fehler" im ganzen Film zerstören einen Großteil der Wirkung.

Den ersten (recht früh im Film) hätte ich verschmerzen können, aber das Ende geht gar nicht...

Warum ist man der eigenen Linie nicht treu geblieben, getreu dem Motto "weniger ist mehr" ?!?

Die letzte Minute macht viel kaputt - führt zu ner fetten Abwertung auf 7 / 10 Punkten.

Immer noch ziemlich gut, aber doch deutl. am möglichen Meisterwerk vorbei.

Daß der Film so polarisiert, wundert mich gar nicht.

a) gehört der Film nicht in einen Kinosaal

b) ist es kein klassischer Horror

c) wurde er diesbezüglich auch noch falsch beworben

Konnte in der breiten Masse nur schief gehen.


Gruß
Lichtboxer
Inventar
#41 erstellt: 10. Jan 2017, 16:30
Jetzt habt Ihr mich neugierig gemacht. Könnte passen, ich besorge mir den mal.
Zarak
Inventar
#42 erstellt: 10. Jan 2017, 16:43
Mach mal, ich hab's nicht bereut.

Am besten alleine anschauen - nachts, in völliger Dunkelheit ohne Nebengeräusche, dann funktioniert der Film richtig gut.

Gruß
S97
Inventar
#43 erstellt: 10. Jan 2017, 18:26
Ich mag den Film auch sehr.
Bringt eine tolle Atmosphäre rüber dank der schauspielerischen Leistungen ( vor allem der Hauptdarstellerin ).
Ich würde sagen , in meinen Augen ein kleines Juwel , welches sich wohltuend vom Effect-fokussiertem Mainstream absetzt.

Gruß Mario
MasterKenobi
Inventar
#44 erstellt: 13. Jan 2017, 22:26
Es gibt sie doch noch! Dachte teils wirklich, dass ich der einzige bin, der The Witch gut findet und der Meinung ist, dass dieser Film viele große Filme in den Schatten stellt, was Atmosphäre, Spannung, schauspielerische Leistung usw angeht.

Also allein rein atmosphärisch, wenn es diese Kategorie geben würde, hätte der Film einen Oscar verdient.


[Beitrag von MasterKenobi am 13. Jan 2017, 22:28 bearbeitet]
Zarak
Inventar
#45 erstellt: 13. Jan 2017, 23:06


---

Hab ihn mir auch noch mal auf Englisch angesehen - verdammt, der ist einfach gut, die 7 von 10 sind nicht zu halten, ich muß die Bewertung auf mind. 8 / 10 korrigieren.
addicted0ne
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 06. Feb 2017, 12:17
Ich war erst skeptisch, die Kritiken waren auch gemischt ... aber der Film war richtig gut, ich finde man war richtig gefangen im Zeitalter und den gezwungenermaßen "logischen" Schlussfolgerungen der Figuren. Ganz stark waren die Andeutungen ... das man also das "Thema" nicht einfach innerhalb der ersten 10 Minuten vor die Füße gekippt bekommt.
Lichtboxer
Inventar
#47 erstellt: 06. Feb 2017, 14:05
Ich habe ihn nun auch gesehen und kann mich den positiven Wertungen nur anschließen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Blair Witch (2016)
SFI am 30.07.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  3 Beiträge
Approaching The Unknown (2016)
SFI am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 03.05.2016  –  3 Beiträge
Rings (2016) The Ring Reboot
SFI am 24.08.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2017  –  7 Beiträge
Die 5. Welle (2016)
SFI am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  9 Beiträge
Life on the Line (2015)
SFI am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 12.09.2015  –  2 Beiträge
A Monster Calls (2016)
SFI am 13.04.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2017  –  3 Beiträge
Silence (2016) by Martin Scorsese
SFI am 23.11.2016  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  2 Beiträge
Mechanic: Resurrection (2016)
SFI am 23.06.2016  –  Letzte Antwort am 05.07.2016  –  2 Beiträge
The Rover (2014)
SFI am 18.04.2014  –  Letzte Antwort am 19.04.2014  –  2 Beiträge
High-Rise (2016)
SFI am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.02.2016  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kino-Forum Widget schließen

  • Sonos
  • Canton
  • Quadral
  • Klipsch
  • JBL
  • Benq
  • Heco
  • XTZ
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.506 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedHilde33
  • Gesamtzahl an Themen1.358.810
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.887.355