Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Dunkirk (2017) by Nolan

+A -A
Autor
Beitrag
cyberpunky
Inventar
#1 erstellt: 09. Sep 2015, 16:15
Wurde heute angekündigt, Name und Genre noch unbekannt aber schon jetzt das Highlight 2017, jedenfalls für mich!
wissl
Inventar
#2 erstellt: 10. Sep 2015, 20:34
Mehr Infos gibt es nicht ??
cyberpunky
Inventar
#3 erstellt: 10. Sep 2015, 22:57
Ne, alles noch streng geheim!
wissl
Inventar
#4 erstellt: 11. Sep 2015, 10:23
Also abwarten ....
Studebaker82
Stammgast
#5 erstellt: 11. Sep 2015, 15:44
Wo wurde das angekündigt?
Tw10
Inventar
#6 erstellt: 11. Sep 2015, 18:53
Das wird vielleicht ein Remake seiner The Dark Knight Reihe.....
Nasty_Boy
Inventar
#7 erstellt: 15. Sep 2015, 13:07
Batman Begins Reloaded

Na, da bin ich ja mal gespannt, was der Herr Nolan macht.
Archivo
Inventar
#8 erstellt: 17. Sep 2015, 20:29
Memento lässt grüßen.
Igelfrau
Inventar
#9 erstellt: 20. Sep 2015, 22:46
Dem Thread nach sicher ein Thriller...
x-turbo
Stammgast
#10 erstellt: 27. Sep 2015, 17:46
Nach Interstellar kanns ja eig nicht mehr besser werden
MasterKenobi
Inventar
#11 erstellt: 27. Sep 2015, 18:18
Interstellar war etwas zu trocken und nüchtern, dadurch teilweise sehr langweilig und langatmig. Nolan hätte da lieber eine gewisse Wűrze, eine gewisse Note, wie in seiner Dark Knight Trilogie mit hinein bringen sollen. Trocken, tiefgrűndig und atmosphärisch - dennoch spannend und fesselnd, mit einem gewissen Wow Effekt, der zwar alles bissel entlockert, aber die reine Unterhaltung enorm steigert. Bei the Dark Knight hat er diese Balance perfekt umgesetzt. Bei Interstellar kam leider nur ersteres zum tragen. Dadurch wirkte der Film viel zu verkrampft, trocken und zäh.

Wünsche mir für den neuen Nolan Film, dass er bei diesem wieder zu alter Balance/Stärke zurück findet.
x-turbo
Stammgast
#12 erstellt: 27. Sep 2015, 18:25
Meiner Meinung nach war Interstellar der beste Film aller Zeiten. Die von dir beschriebene Langatmigkeit empfand ich nicht so.


[Beitrag von x-turbo am 27. Sep 2015, 18:26 bearbeitet]
cyberpunky
Inventar
#13 erstellt: 29. Sep 2015, 09:33
Ist halt alles Geschmackssache, Nolan ist jedenfalls mit Abstand mein absoluter Lieblingsregisseur, gefolgt von David Fincher und Quentin Tarantino und mit Denis Villeneuve kommt da schon wieder was gutes nach.
Benares
Inventar
#14 erstellt: 29. Sep 2015, 09:56
Hier mal eine Quelle: http://www.filmstarts.de/nachrichten/18496827.html


Nur den Filmstart und sonst keinerlei Informationen bekannt zu geben kann sich ein Studio wohl auch nur bei den Größten der Zunft erlauben. Anscheinend soll der nächste Nolan-Film v.a. viral vermarktet werden.
SFI
Moderator
#15 erstellt: 27. Dez 2015, 17:38

Christopher Nolan’s Next Movie Is A WWII Film Centered On The Evacuation Of Allied Troops From Dunkirk, France.


Komplette Story
cyberpunky
Inventar
#16 erstellt: 28. Dez 2015, 04:24
Wurde noch nicht offiziell bestätigt, wird aber wohl was dran sein. Ein Kriegsfilm also aus dem 2.Weltkrieg, denke bin nicht der Einzige der sich da was anderes gewünscht hätte, aber egal, schau mer mal!
Bin sowieso grad noch im Star Wars Fieber und freu mich grad mehr auf Episode 8!
Forrest-Taft
Stammgast
#17 erstellt: 28. Dez 2015, 20:56
Ausgelutschtes Thema und Verschwendung für Nolans Fähigkeiten.
RCZ
Stammgast
#18 erstellt: 28. Dez 2015, 23:11
Ein Thema, dass total an mir vorbeigeht. Wird definitiv nicht angeschaut.
Denke aber, dass Nolan was Gutes auf die Beine stellen wird.
SFI
Moderator
#19 erstellt: 29. Dez 2015, 11:37
Kenneth Branagh und Tom Hardy sind wohl mit von der Partie
x-turbo
Stammgast
#20 erstellt: 29. Dez 2015, 12:20
Auch wenn mich das Thema wirklich gar nicht interessiert werde ich den Film anschauen. Nolan entäuscht nie und das kann ich von keinem anderen behaupten.
MasterKenobi
Inventar
#21 erstellt: 29. Dez 2015, 12:38
Sollte es tatsächlich ein 2.Weltkriegsfilm werden, dürfte das wirklich mal nach langer Zeit wieder ein guter werden. Wenn Nolan das macht, wird es bestimmt gut und dürfte nicht mit typischen Weltkriegsfilmen vergleichbar sein.

Meine anfänglich erste Meinung zu seinem letzten Film Interstellar muss ich allerdings widerrufen. Habe ihn kürzlich auf Sky wiedergesehen und fand ihn anders als im Kino richtig klasse. Der musste erstmal in Ruhe auf einen wirken.
Bin gespannt auf seinen neues Werk. Star Wars 8 im Sommer 2017, Dunkirk vermutlich wieder November - das wird ja wieder ein gutes Jahr 2017 werden dann, was Kino angeht.


[Beitrag von MasterKenobi am 29. Dez 2015, 12:42 bearbeitet]
patrick27
Inventar
#22 erstellt: 30. Dez 2015, 21:52
solange es keine typischer anti-nazi film wird, sondern auf realistischen abläufen beruht, könnte er gut werden.
sumpfhuhn
Inventar
#23 erstellt: 31. Dez 2015, 11:12

patrick27 (Beitrag #22) schrieb:
sondern auf realistischen abläufen beruht


McConaughey schnappt sich ein Raumgleiter, holt DiCaprio ab und dan gehts ab nach 1941.
Dort werden dann die Träume von dem Ösischreihals manipuliert, am Ende sehen wir dann Adolf vor einem drehenden Stern und warten auf ein Fortsetzung .
RCZ
Stammgast
#24 erstellt: 31. Dez 2015, 12:23

sumpfhuhn (Beitrag #23) schrieb:

patrick27 (Beitrag #22) schrieb:
sondern auf realistischen abläufen beruht


McConaughey schnappt sich ein Raumgleiter, holt DiCaprio ab und dan gehts ab nach 1941.
Dort werden dann die Träume von dem Ösischreihals manipuliert, am Ende sehen wir dann Adolf vor einem drehenden Stern und warten auf ein Fortsetzung .


Bitte die Spoiler-Funktion nutzen
SFI
Moderator
#25 erstellt: 11. Jun 2016, 11:33
Setbild 1 & Setbild 2



... that Warner Brothers recently signed a five million dollar check to purchase a vintage WW2 aircraft, (possibly a German Luftwafee) which will be outfitted with IMAX cameras to be used in what are sure to be some impressive sequences in the film. And when they’re done, they are going to crash it.


Quelle: indierevolver.com
Benares
Inventar
#26 erstellt: 14. Jun 2016, 13:43
Sieht erwartungsgemäß erstmal aus wie ein Remake von "Saving Privat Ryan" und dürfte auch dieselbe Zielgruppe ansprechen.
kinodehemm
Inventar
#27 erstellt: 14. Jun 2016, 14:55
Moin

ich hoffe, das nach dem Krieg, den Herr Trump und seine 'Genossen im Geiste' von der Gegenseite vom Zaun brechen werden, zumindest mal das scheinbar unstillbare Interesse an Kriegsfilmen und Helden-Epen aufhören wird..
Kann's echt nicht mehr sehen..




jezz auch noch der Nolan..- schlimm!
SFI
Moderator
#28 erstellt: 05. Aug 2016, 05:27
patrick27
Inventar
#29 erstellt: 05. Aug 2016, 10:50
geile atmo. der sound der deutschen jagdbomber ist einfach der hammer
und man kann sich denken was gleich so abgeht...

echt geiler teaser


[Beitrag von patrick27 am 05. Aug 2016, 10:52 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#30 erstellt: 05. Aug 2016, 10:52
nix zu sehen, trotzdem gut
Panzerballerino
Inventar
#31 erstellt: 05. Aug 2016, 12:15
Unwahrscheinlich, dass der Film an die Qualität von "Saving Private Ryan" herankommt, aber schaun mer mal....

Immerhin war es eines der Schlüsselereignisse in dieser frühen Kriegsphase. Ohne diesen ominösen Haltebefehl Hitlers wären die britischen Truppen wohl aufgerieben worden (das war jetzt hoffentlich kein Spoiler) Kann man sicher schön dramatisch darstellen...


[Beitrag von Panzerballerino am 05. Aug 2016, 12:17 bearbeitet]
cyberpunky
Inventar
#32 erstellt: 05. Aug 2016, 13:57
Genialer Teaser! Macht schon Lust auf mehr!
patrick27
Inventar
#33 erstellt: 05. Aug 2016, 14:18
kommt drauf an wie der film dargestellt wird. historisch korrekt, oder patriotisch...

ich vermute eher 2teres....
MasterKenobi
Inventar
#34 erstellt: 05. Aug 2016, 15:16
Sehr guter erster Teaser. Ich hoffe auf beides, halbwegs historisch korrekt und patriotisch. Von allem etwas wohl dosiert. Am Ende muss er auch unterhalten, aber da mach ich mir bei Nolan keine Sorgen.

Ich liebe dieses patriotische in Filmen, ganz besonders in US Streifen. Die sind nun mal stolz auf ihr Land. Wenn wir es nicht sind oder das nicht so zeigen wollen, unser Problem.

ich mein, ich find Amerika auch besser als mein eigenes D, aber was solls. Liebe die US Mentalität und deren Lockerheit. Ok, nicht in Sachen Sex usw, aber in vielen anderen Dingen.
Dazu das Land generell, eines der schönsten auf Erden. Waren die besten Wochen meines Lebens im Jahr 2000. Und so super freundliche und lustige offene und hilfsbereite Menschen, habe ich hier noch nie getroffen. Das zeichnete sich fast durch alle Städte und Gegenden/Bundesstaaten, die ich besuchte. Hier kann man ja schon froh sein, wenn man jemandem mit einem Lächeln auf der Straße überhaupt antrifft.

Sorry fürs kurze OT


[Beitrag von MasterKenobi am 05. Aug 2016, 15:24 bearbeitet]
Aimo
Stammgast
#35 erstellt: 06. Aug 2016, 09:06
Stolz zu sein auf sein Land ist das eine. Jemandem anders aber laufend mit der eigenen Flagge vor der Nase rum zu wedeln ist was völlig anderes (und damit indirekt allen anderen klar zu machen, das sie von Haus aus schon unter einem selbst stehen).
Ich persönlich würde nirgendwo anders lieber leben als in Deutschland. Schon gar nicht in den Staaten. Mir graut bereits jetzt davor, wenn der Welt demnächst einer dieser beiden neuen Präsidentschaftskandidaten präsentiert wird.

Sorry fürs OT. Auf den Film freue ich mich aber.
patrick27
Inventar
#36 erstellt: 06. Aug 2016, 11:47
hier ein wenig historischer hintergrund
dünkirchen

patriotisch ist ok, solange es nicht immer das gleiche schema F ist. in diesem fall sind ja keine amerikaner dabei. evtl. wird das ganze etwas neutraler.
kriegsfilme mit englischer beteiligung waren bisher eigentlich alle recht "gut" zu den deutschen und sahen sie nicht immer als die bösen nazis an.

immerhin wurden die deutschen damals auch unter falschen tatsachen in diesen krieg geschickt.

mein opa hat mir immer genug davon erzählt
SFI
Moderator
#37 erstellt: 13. Dez 2016, 09:41
sonicfurby
Stammgast
#38 erstellt: 13. Dez 2016, 12:53
Das könnte was werden... wenn Nolan sich auf seinen Stil besinnt wird das womöglich ein echt guter (ANti)Kriegsfilm.
Brauchen können wir sowas allemale in der Zeit wo martialische Sprüche an der Tagesordnung sind. Wenn er den Film
sachlich- realistisch anlegt und ein guten Cast hat- hab ich Hoffnung. Was Prviate Ryan angeht- den fand ich wirklich gut
und habe nichts dagegen, wenn Dunkirk in genau so einem ruhigen Ton eine bildliche Kritik an diesem Schrecken
Krieg übt.

@Kinodehemm:

Das hat nix mit Trump zutuen. Obama kriegt den Friedensnobelpreos, führt aber seit Jahren nen dreckigen Krieg. Gegen Syrien.
Nicht ganz so offen, sondern quasi... Rebellen bewaffnen und Co, genauso wie Schweinebucht damals von Exil- Cubanern
gemacht wurde uswusw. Alles amerikas geheime Kriege. Lass dich nicht so von den Medien steuern. Den Friedensnobelpreis
hat der Herr Obama nicht verdient. Guantanamo ist immer noch offen und wiegesagt führt er seit Jahren verdeckt auch Krieg. Trump
wird nicht besser, aber könnte sein dass Trump es offen sagt. Bis dato hat glaube noch kein Präsident *nicht* Krieg geführt...

Aber das ist Politik und damit schluss.


[Beitrag von sonicfurby am 13. Dez 2016, 12:57 bearbeitet]
x-turbo
Stammgast
#39 erstellt: 13. Dez 2016, 22:17
WANN KOMMT ENDLICH EIN TRAILER
SFI
Moderator
#40 erstellt: 13. Dez 2016, 22:28
Am 08.12 wurde von Warner ein 02:12 min. langer Trailer zur Prüfung eingereicht. Ich tippe also zum Start von Rogue One die Tage.
cyberpunky
Inventar
#41 erstellt: 14. Dez 2016, 19:57
SFI
Moderator
#42 erstellt: 14. Dez 2016, 21:04
Ich mache dann mal den Anfang und obwohl ich weiß, dass sich einige hier wahnsinnig darauf freuen, ich finde den Trailer einfach nur...
MasterKenobi
Inventar
#43 erstellt: 14. Dez 2016, 23:18
Wird sehr bildgewaltig und aufwendig werden!

Trailer geht so, rein als Trailer gesehen.
Hoffe der nächste Trailer wird etwas epischer/heroischer werden. Zumindest die Musik. Sowas in der Richtung wie ein Trailer vom private Ryan, wo lediglich Bilder und die epische Musik Hymn of the Fallen von Williams zu hören war.

Hoffentlich wird der Film ernst und realistisch. Dennoch, ein wenig Patriotismus hätte ich auch gern. Für nen kurzen Augenblick darf gerne die US Fahne irgendwo wehen, untermalt mit heroischer Gänsehaut Musik. Liebe das einfach! Also ähnlich wie bei Ryan.

Auf dem Papier bin ich deutsch, im Herzen Amerikaner.


[Beitrag von MasterKenobi am 14. Dez 2016, 23:27 bearbeitet]
schlittschuh
Neuling
#44 erstellt: 14. Dez 2016, 23:42
warum sollten die briten die us-fahne schwenken?


[Beitrag von schlittschuh am 14. Dez 2016, 23:43 bearbeitet]
x-turbo
Stammgast
#45 erstellt: 15. Dez 2016, 02:09
Hm der Trailer haut mich jetzt nicht um, aber nachdem ich den Film sowieso anschauen werde....


[Beitrag von x-turbo am 15. Dez 2016, 02:10 bearbeitet]
x-turbo
Stammgast
#46 erstellt: 15. Dez 2016, 02:17
Weiß zufällig jemand ob Tom Hardy in einer Messerschmitt oder einer Spitfire sitzt?
Studebaker82
Stammgast
#47 erstellt: 15. Dez 2016, 20:52

HannoverMan31 (Beitrag #43) schrieb:
Dennoch, ein wenig Patriotismus hätte ich auch gern. Für nen kurzen Augenblick darf gerne die US Fahne irgendwo wehen, untermalt mit heroischer Gänsehaut Musik. Liebe das einfach! Also ähnlich wie bei Ryan.

Auf dem Papier bin ich deutsch, im Herzen Amerikaner.



schlittschuh (Beitrag#44) schrieb:
warum sollten die briten die us-fahne schwenken?


lol... was musst ich lachen, wie ich das gelesen hab
patrick27
Inventar
#48 erstellt: 16. Dez 2016, 11:45

Weiß zufällig jemand ob Tom Hardy in einer Messerschmitt oder einer Spitfire sitzt?


ich würde zu 100% drauf wetten das er mit sicherheit eine spitfire fliegt. von den deutschen wird man sowieso niemanden sehen.

sie bleiben, ähnlich wie bei james ryan, die charakter und gesichtslosen bösen

zum nachlesen :

dunkirk


[Beitrag von patrick27 am 16. Dez 2016, 12:02 bearbeitet]
Panzerballerino
Inventar
#49 erstellt: 20. Dez 2016, 14:48

Studebaker82 (Beitrag #47) schrieb:


schlittschuh (Beitrag#44) schrieb:
warum sollten die briten die us-fahne schwenken?


lol... was musst ich lachen, wie ich das gelesen hab :D



Das wäre wohl der erste leicht zu entdeckende Filmfehler geworden.
SFI
Moderator
#50 erstellt: 16. Mrz 2017, 19:51
Streifen bekam eine PG13 Freigabe
Muppi
Inventar
#51 erstellt: 18. Mrz 2017, 20:10
Ich mochte James Ryan schon nicht (bis auf die ersten 20 - 25 Minuten) und den hier werde ich auch nicht mögen.
Da lobe ich mir Filme des Genres wie Der schmale Grat, Full Metal Jacket, Platoon und Apocalypse Now Redux.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Inception (2010) by Nolan
SFI am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  152 Beiträge
Interstellar (2014) by Nolan
SFI am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  160 Beiträge
Split (2017) by Shyamalan
SFI am 30.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2017  –  20 Beiträge
Justice League (2017) by Zack Snyder
SFI am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.03.2017  –  46 Beiträge
Tron: Ascension (2017)
Artoist am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  24 Beiträge
Stirb langsam 6 (2017) Prequel by Len Wiseman
SFI am 22.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  34 Beiträge
CHiPs (2017)
SFI am 06.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.03.2017  –  7 Beiträge
Kursk (2017)
SFI am 11.06.2016  –  Letzte Antwort am 20.06.2016  –  5 Beiträge
Jumanji (2017)
SFI am 15.12.2016  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  5 Beiträge
Sleight (2017)
SFI am 14.01.2017  –  Letzte Antwort am 15.01.2017  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kino-Forum Widget schließen

  • Canton
  • Sonos
  • Klipsch
  • Quadral
  • XTZ
  • Heco
  • JBL
  • Benq
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.215 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedStrombolly
  • Gesamtzahl an Themen1.365.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.012.892